Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Solarfrage - Ich auch ;)


Rumbuddel am 19 Jun 2011 19:53:20

Ok, morgen Abend kommt unser neuer gebrauchter und der benötigt noch eine Solaranlage.
Auf unserem alten hatte ich - selbst gemacht - von Büttner ein MT-SM 80 CIS
angebracht. Mppt - Laderegler ...
Wir waren damit komplett zufrieden.

Nun sind die ja nicht gerade preiswert.

Was empfiehlt sich denn jetzt so drei Jahre später? Ich will sie diesmal so montieren, dass sie aufstellbar sind und sich ausrichten lassen. Ok, über die Konstruktion mache ich mir schon selber Gedanken, da gibt es ja hier im Forum schon einige gute Anregungen.

Aber was ist mit den Modulen?

Kann ich da ohne "Magenschmerzen" ein preiswertes nehmen oder zahlt sich ein höherpreisiges dann doch letztendlich durch eine bessere Qualität aus und ist dann im Endeffekt gar nicht sooo viel teurer?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

andwein am 20 Jun 2011 11:03:02

Wenn du das Modul aufstellen und ausrichten willst und Abschattungen wirklich vermeidest bringt ein "monokristallines" Modul den besten Ertrag.
Stehst du öfters so, dass das Modul teilweise abgeschattet ist, sind polykristalline Dünnschichtmodule eventuell die bessere Lösung. Sie bringen zwar weniger Ertrag, aber den auch bei Abschattungen.
Denn MPP-Regler kannst du dir bei den 12V Modulen sparen, die Nennspannung liegt hier meist bei ca. 17V.
Andreas

Rumbuddel am 20 Jun 2011 23:49:20

Ok, Danke!

Anzeige vom Forum


otone am 23 Jun 2011 12:37:59

Hallo Rumbuddel,

ich habe alle Komponenten selbst zusammengestellt (z.T. von unterschiedlichen Lieferanten) und montiert; habe so eine Anlage mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis wie ich meine:

--> Link


Otone

Rumbuddel am 23 Jun 2011 13:40:38

Hi Otone,

den Thread hatte ich gelesen, sehr informativ.
Ich habe mir meine Komponenten diesmal auch "Zusammenbestellt"
Befestigen werde ich sie allerdings auf diesen Dachquerträgern. Im Augenblick denke ich noch über eine aufstellbare Montage, die sich unabhängig vom Stand des Wohnmobil ausrichten läßt.
Das scheint aber, wenn man auf fertige hochwertige Drehteller zurückgreift zu teuer zu werden und selbst eine Konstruktion anzufertigen wird mir vor dem Sommer zu viel.
Aber der Winter läßt dann ja genug Zeit für konstruktive Überlegungen.

Gast am 23 Jun 2011 13:58:20

Rumbuddel hat geschrieben:Ich will sie diesmal so montieren, dass sie aufstellbar sind und sich ausrichten lassen.

laß sie flach.....

weil ich das Märchen vom Nachführen schon immer skeptisch betrachtet habe, habe ich mir mal die Mühe gemacht einige Varianten für Solaranlagen auf Dächern auf Jahresbasis durchrechnen zu lassen und die Leistung zu normieren

Ergebnis
Flach 100%
Süd 45 grd: 98%
Ost 45 grd: 81%
West 45 grd: 79%

das auf den ersten Blick verblüffende Ergebnis kommt dadurch zustande daß der Anteil der diffusen Strahlung doch recht hoch ist. (Bei Bewölkung gibt es nur diffuse Strahlung!!) Bei einer kommerziell betriebenen Solaranlage machen 20% Unterschied gewaltig was aus, nach Abzug der Investitionskosten kann der Netto-Ertrag dann zwischen nichts und 100% liegen, aber was solls beim Womo?.....außer Ehrgeiz nichts gewesen, und wer steht schon alle Stunde auf und dreht sein Modul nach?

wenn man die Globalstrahlung fürs Womo ansetzt (also direkt + diffus) macht der Unterschied zwischen flach und 45 grd aufgestellt rechnerisch gerade mal 30% aus, vorausgesetzt ich drehe laufend nach.

Deshalb empfiehlt es sich die Module mit dem höchsten Ertrag pro m² Fläche auszuwählen und dann nach Geldbeutel eine Entscheidung zu treffen.

Dann kann ich auch mal einen Stadtbummel machen und im Winter reicht der Strom satt zur Ladeerhaltung.

grüße klaus

PS:
--> Link
--> Link
lies mal hier was selbst im Winter bei guten und flach liegenden Modulen noch abgeht, meine Akkus haben seit nunmehr 3 Jahren keine 220V mehr gesehen

Rumbuddel am 23 Jun 2011 14:03:03

Hi Klaus,

ok, das ernüchtert ...

Da kann ich gespartes Geld und Zeit anders investieren ;)

troms am 24 Jun 2011 10:30:35

Oder man stellt das eine Modul in die frühe Sonne, und das zweite nach Süden. Kommt man zurück, dreht man in die Abendsonne..........

troms




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welches Solarkabel
Bürstner A570 Bj.1990 - Laderegler/Versorgungseinheit
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt