Herbi2017 am 22 Jan 2017 22:31:32

Haben unseren heute bestellt
Der Verkäufer meinte klappt bei allen gut mit der zuladung.
Klar was sollte er sonst sagen da bin ich mal gespannt wenn wir beladen in den Urlaub wollen
Wieviel der drüber liegt

wolfherm am 22 Jan 2017 23:38:26

Das hört sich nach Kamikaze-Kauf an....was machst du, wenn es nicht so recht passt?

klopfer am 23 Jan 2017 07:24:13

... Wir kastenwagenbesitzer haben alle ein paar Kilo zuviel drauf.... So oder so 8)

tztz2000 am 23 Jan 2017 07:34:50

wolfherm hat geschrieben:Das hört sich nach Kamikaze-Kauf an....was machst du, wenn es nicht so recht passt?

Frau zuhause lassen, das bringt ein paar kg....

.... nicht nur das Eigengewicht, sondern auch das ganze Equipment! :D :lach:

klopfer hat geschrieben:... Wir kastenwagenbesitzer haben alle ein paar Kilo zuviel drauf.... So oder so 8)

Ja.... man muss schon aufpassen beim Beladen! :wink:


Glückwunsch zum Kauf, Herbi! :)

Wann wird das gute Stück denn geliefert?

road-king am 23 Jan 2017 08:39:28

Glückwunsch zum Kauf
Ist ein tolles Auto
Habe oben ja das Gewicht zusammengestellt .. und das stimmt auch in etwa , wenn wir mit Allem losfahren sind wir formal etwa 5 % überladen
jetzt kann man Überlegen ob man auf auflastet , was angeblich ohne technische Änderungen beim maxi heavy möglich wäre.
nur
Der Kasten läuft spitze 170 kmh .. was wir nicht ausnutzen .. aber 130 - 140 ist noch eine angenehm und sicher zu fahrende Geschwindigkeit
ob man wirklich nur noch 100 fahren möchte ? .. die Gefahr da einmal erwischt zu werden ist sicher wesentlich höher und teurer als die Chance mal mit mehr als 5 % Übergewicht gewogen zu werden . zumal das Auto dafür technich ausgelegt ist

LG

Klaus

tztz2000 am 23 Jan 2017 08:48:36

road-king hat geschrieben:ob man wirklich nur noch 100 fahren möchte ? .. die Gefahr da einmal erwischt zu werden ist sicher wesentlich höher und teurer
als die Chance mal mit mehr als 5 % Übergewicht gewogen zu werden . zumal das Auto dafür technich ausgelegt ist

Ja.... ich sehe das genauso! :D

Die "Korrekten" sehen das aber ganz anders! :ja:

Um Österreich solltest Du aber einen Bogen machen! :lach:

road-king am 23 Jan 2017 10:57:53

bis ich in den Bergen bin habe ich 60 l diesel verbrannt , den Kühlschrank geplündert ,und auf den Strecken mache ich auch den Wassertank nur halb voll .. das passt dann schon

RalfW am 23 Jan 2017 23:29:47

Bitte auch bedenken, dass die einzelne Achsbelastung (vorne / hinten) deutlich überschritten sein kann, auch wenn die Gesamtmasse noch einigermassen passt, insbesondere falls noch Heckträger + Fahrräder hinten dran sind
Beim Wiegen daher nicht nur das komplette Fahrzeug sondern auch mal nur mit der Vorder- bzw. nur mit der Hinterachse auf die Waage....

VG
Ralf

road-king am 23 Jan 2017 23:45:47

ralf das schaffst du nicht .. das ist der maxi heavy ... die achslasten sind viel höher .. von da her könnte sogar noch ein moped mit :-)

Herbi2017 am 05 Feb 2017 21:57:30

Hallo und vielen Dank geliefert wird zwischen 12.6-18.6
Es definitiv Folter wenn Mann und Frau so lange warten müßen .
Ich kann mir echt nicht vorstellen das wir über 3,5 t kommen
Ohne Fahrräder ok mit Dachsat aber wir sind ja noch Wohnmobil Neulinge
Das Auto wird ja bekanntlich erst nach jedem Camp voller :lenker: grüße

road-king am 29 Mär 2017 20:44:13

Glaub mir.. Das geht schnell

2 Personen.mit gepäck,Wasser, Räder, campingmöbel, und die üblichen campingutensilien... Und du bist an der Grenze...


LG
Klaus

Papa2011 am 29 Mär 2017 22:04:44

Wir haben den Freeway 2 Jahre gefahren, mussten sehr bewusst packen, vieles zuhause lassen, was wir heute mitnehmen können....Zuladung war immer grenzwertig.
Allerdings kam es in Österreich zweimal vor, dass wir als Kastenwagen an der Wiegestelle durchgewunken wurden...mit dem Alkoven werden wir dieses Glück nicht haben.

Packt mal Euer Fahrzeug und fahrt zum Wiegen - bei uns geht das gegen einen Fünfer beim Wertstoffhof. Sicher ist sicher.

jochen-muc am 29 Mär 2017 22:12:32

road-king hat geschrieben:.. aber 130 - 140 ist noch eine angenehm und sicher zu fahrende Geschwindigkeit
ob man wirklich nur noch 100 fahren möchte ? .. die Gefahr da einmal erwischt zu werden ist sicher wesentlich höher und teurer als die Chance mal mit mehr als 5 % Übergewicht gewogen zu werden . zumal das Auto dafür technich ausgelegt ist
LG
Klaus



Meint ?

Ich bin die ganze Zeit am überlegen wie denn eine Polizeistreifen das sieht, dass jemand aufgelastet hat und deswegen eine Geschwindigkeitskontrolle macht ? Oder wie ein Blitzer das erkennen will ?

Das Überladen sieht man aber auch von außen doch viel eher (wenn die Federn hinten runtergehen )

Ergo wäre der höchst verwerfliche Mittelweg *pfui pöser ungesetzlicher Gedanken*

Auflasten aber nicht eintragen lassen :mrgreen:

road-king am 29 Mär 2017 22:26:14

hallo jochen .. dem freeway siehst du gar nix an .
also zumindest meinem mit maxi heavy fahrwerk .
wenn wir mit vollen wasser , gas , diesel und weintanks losfahren kann es vorkommen dass wir mal 100 kg überladen haben
das sind 3 % Überladung .. da steht der wagen genauso da wie leer .. und fährt auch so .. klar , die federung ist ja meines Wissens auch identisch zu den 4, 2 t Kasten

also .. nicht bange machen lassen

mfg

Klaus

Grisu1965 am 30 Mär 2017 07:06:02

Tja nur leider gibt es die 5% Regel nirgendwo im Ausland. Bedeutet bei 100kg überladung satte Strafe die empfindlich hoch ausfallen kann und ausladen bis die 3,5Tonnen erreicht sind damit man weiter fahren darf.
Ich habe mich mit meinem Pössl Roadcruiser zum Auflasten entschieden mit all seinen vor und Nachteilen. Gerade wenn man oft in den Süden will und die Schweiz oder Österreich durchqueren möchte ist das Risiko geogen zu werden mittlerweile sehr hoch geworden.
Sind wir doch mal ehrlich. Welche wirklichen nachteile habe ich durch größer 3,5 Tonnen?

Geschwindigkeit. Der Kasten bleibt unverändert ein Kasten wie er zu 90% mit 3,5 Tonnen rum fährt. Man sieht ihm die Auflastung nicht an was die Gefahr des Konntrolieren wegen Geschwindigkeit schon mal viel kleiner werden lässt als die Gefahr gewogen zu werden.
Aufpassen muss man bei Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn die über 100 liegen. Wenn man da erwischt wird dann wird es teuer. Genau so bei landstraßen über 80. Darunter sind die Strafen allerdings auch teuer aber man wird nicht auch noch wegen Überschreitung der Geschwindigkeit wegen mehr als 3,5 Tonnen zur Kasse gebeten. Ab 16 Km/h zu schnell kostet es 70 Euro und ein Piunkt. Bis 15 km/h zu schnell nur 30 Euro.

LKW Überholverbot auf Autobahnen. Auch hier ist das Risiko sehr klein und eher Zufall da mit einem Kastenwagen aufzufallen.

Parken. Siehe LKW Überholverbot

Maut. Ok in Österreich muss ich mit GoBox fahren. Es ist aber unter dem Strich nicht soooo viel teurer als mit Pickerl. Bei der GoBox werden die Tunnel mit abgerechnet die ich mit dem Pickerl zusätzlich bezahlen muss. Mit der GoBox fahre ich an jeder Mautstation auf der LKW Spur einfach durch.
In der Schweiz gibt es entsprechend gestaffelte Schwerlasabgaben so das es je nach dem sogar günstiger ist als wenn ich die Vignette kaufe.

TÜV. Hier ist sehr viel unwissen im Umlauf. Fakt ist das ich erst ab dem siebten Jahr jährlich zum Tüv muss.

Das sind glaube ich die Punkte die am meisten vor der Auflastung abschrecken. Ich habe für mich entschieden das ich mit allen Punkten leben kann. Wenn jetzt noch das Argument der Bremsen kommen sollte, die Bremsanlage ist bis 6,5 Tonnen zugelassen (Zuggesamtgewicht bei Anhängerbetrieb) plus Sicherheitsreserven. Auch kein Argument sich gegen das Auflasten zu wehren.

Gruß
Jürgen

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Langzeiterfahrungen mit Clever-Ausbau gesucht
Ducato Mod 2017 Maxi 2,3L 177 PS
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt