Dometic
motorradtraeger

DVBT Antennen


Manfred A am 06 Aug 2011 13:52:13

Hallo liebe Leute,

wollte mir folgende Antenne kaufen

--> Link

habe aber heute bei E....y eine andere gefunden die sehr viel billiger ist

--> Link


Hat jemand schon Erfahrung damit gesammelt ????

Aus Lahstedt grüßt
Manfred

Anzeige vom Forum


BOWO am 06 Aug 2011 17:45:34

Beide finde ich hässlich, zur Funktion kann ich nichts sagen, aber:
Ich habe seit 2 Jahren die UFO Antenne für 12/24 Volt und immer Klasse DVB-T Empfang.
Link zu einer Produktseite: --> Link

Von den Kosten ist die UFO in deinen Rahmen.

Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte zur UFO mal die Suche und Google bemühen. :D

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Erpelairlines am 06 Aug 2011 19:36:18

Hallo Manfred,
auch ich habe eine UFO 120 drauf sieht wesentlich besser aus als das Drahtgestell und funktioniert vom allerfeinsten!


Uwe

Anzeige vom Forum


wolfworldwide am 06 Aug 2011 20:09:41

Moin, moin,


na, wenn neben einer exzellenten Funktion auch das Aussehen eine Rolle spielt, dann habe ich doch wohl mit meiner Alden Digiterre gewonnen:

--> Link


Mit fröhlichen n


Wolf

BOWO am 07 Aug 2011 14:03:59

Nee ne? Du willst den Alden Pott doch wohl nicht als Designhighlight darstellen. :razz:

Aber im Ernst: UFO und Alden arbeiten nach dem gleichen Prinzip und sind beide lageunabhängig immer auf Empfang, dank 12 Volt Verstärker auch mobil immer 1a. :)

Da kommt dann der Preis ins Spiel, dort ist die UFO einfach etwas günstiger und sieht vieeeel Besser aus, wer hat schon die Enterprise auf dem Dach?

Georg350 am 07 Aug 2011 15:05:36

Siehe auch mal hier:
--> Link
recht preiswert.

Georg350

Gast am 07 Aug 2011 21:43:32

Georg350 hat geschrieben:Siehe auch mal hier:
--> Link
recht preiswert.

Georg350


Moin,

die Antenne habe ich seit Jahren, habe auf jeden Stellplatz damit die meisten Programme :!:

da ich jedes Jahr ein anderes Womo fahre, habe ich jetzt schon die fünfte Antenne gekauft, weil ich die jeweils bei Verkauf des Womo's drauf lasse.

Es gibt keine bessere !!! auch nicht die für 160 €...

in Deutschland nehme ich die SAT Schüssel nicht mehr mit.

guliver am 07 Aug 2011 22:00:09

Wir nutzen eine Caravan Star 360. Hat ca. 100 Euro gekostet und funktioniert tadellos. Beim letzten Urlaub in Südtirol noch guter Empfang von deutsch sprachigen Sendern wie ORF und ARD mit ZDF. Antenne lag hierbei nur auf dem Bett und hat gute Bilder geliefert. Somit evtl. Eine alternative. Antenne kann auch auf dem Dach fest montiert werden.

Manfred A am 11 Aug 2011 15:15:11

hennes hat geschrieben:
Georg350 hat geschrieben:Siehe auch mal hier:
--> Link
recht preiswert.

Georg350


Moin,

die Antenne habe ich seit Jahren, habe auf jeden Stellplatz damit die meisten Programme :!:

da ich jedes Jahr ein anderes Womo fahre, habe ich jetzt schon die fünfte Antenne gekauft, weil ich die jeweils bei Verkauf des Womo's drauf lasse.

Es gibt keine bessere !!! auch nicht die für 160 €...

in Deutschland nehme ich die SAT Schüssel nicht mehr mit.


Hallo Hennes, Hallo Georg350
habe mir so ein Gerät gekauft.
In der Bedienungsanleitung steht
Zu Beachten:
Wenn die Antenne auf einem Wohnwagen installiert ist, ist es notwendig,sie vor jeder Anfahrt zu demontieren, damit sie durch Fahrtwind nicht angerissen oder beschädigt wird.

Wie habt ihr das gehandhabt ???

Manfred

BOWO am 11 Aug 2011 17:42:56

Ich habe meine UFO auf eine Aluplatte montiert, diese Platte dann großflächig aufs Dach geklebt. Kein Loch alles top. :)
Entsprechende kleine Aluplatten gibs bei eBay.

Administrator am 11 Aug 2011 18:08:45

ich hatte diese Antenne: --> Link
und stand bei einem Forentreffen neben jemand, der diese Antenne hatte: --> Link

Der Treffensnachbar hatte gut doppelt so viele Programme wie ich. Danach habe ich meinem "Ufo" ganz schnell das Fliegen beigebracht.......... :machkaputt:

Gast am 11 Aug 2011 21:24:06

assma2 hat geschrieben:
Hallo Hennes, Hallo Georg350
habe mir so ein Gerät gekauft.
In der Bedienungsanleitung steht
Zu Beachten:
Wenn die Antenne auf einem Wohnwagen installiert ist, ist es notwendig,sie vor jeder Anfahrt zu demontieren, damit sie durch Fahrtwind nicht angerissen oder beschädigt wird.

Wie habt ihr das gehandhabt ???

Manfred


Moin,

ich habe meine SAT - Antenne abgebaut und auf den Mast die DVB - T draufgeschraubt, die hält !
bin aber noch nicht über 100 km/h damit gefahren.

Jetzt ist sie ein Jahr drauf und beim Vorgänger waren es 2 Jahre :!:

OttoWalke am 11 Aug 2011 23:31:06

Dirk hat geschrieben:ich hatte diese Antenne: --> Link
und stand bei einem Forentreffen neben jemand, der diese Antenne hatte: --> Link

Der Treffensnachbar hatte gut doppelt so viele Programme wie ich. Danach habe ich meinem "Ufo" ganz schnell das Fliegen beigebracht.......... :machkaputt:



Dirk,
das war aber etwas unfair, eine Richtantenne mit nem Rundstrahler zu vergleichen, da kann nur der Richtstrahler gewinnen. :wink:
OK, verstehe aber Leistung geht vor Bequemlichkeit. :D

Administrator am 11 Aug 2011 23:36:28

Es sind alle beide keine Richtantennen sondern omnidirektionale Antennen.

OttoWalke am 12 Aug 2011 00:17:44

Dirk hat geschrieben:Es sind alle beide keine Richtantennen sondern omnidirektionale Antennen.


Dirk, die Aussage ist ja nicht schlecht, doch ich habe genau diese auf dem Hausdach, und da habe ich deutlich die Richtcharakteristik beim Aufbau und Einstellen festgestellt.
Standort; äußerer Ausstrahlungsbereich nordwestlich Berlins

mag sein das die im näheren Kernbereich auch in allen Richtungen ausreichend empfängt, bei uns jedenfalls nicht, erst nach ungefährer Richtung gen Berlin war der Empfang durchgängig gut.

Aber gut ist die Antenne wirklich.

Ps.
Hattest Du eventuell zur Antenne ein Diagramm mit dazu mit der Zeichnung zur Empfangskeule /Charakteristik, ich nicht und habe auch nichts im Netz gefunden.

womo-2 am 12 Aug 2011 08:18:15

Ich hatte betont, dass ich gerade KEINE Außenantenne möchte.
Ich wollte denjenigen, welche ebenfalls nach einer gut funktionierenden INNENLÖSUNG suchen, meine Erfahrungen mitteilen.

Die Diskussion welche Außenantenne verbaut wurde ... :nein:

womo-2 am 12 Aug 2011 08:22:08

Sorry, falscher Therad :oops:

Administrator am 12 Aug 2011 20:09:55

OttoWalke hat geschrieben:
Dirk hat geschrieben:Es sind alle beide keine Richtantennen sondern omnidirektionale Antennen.


Dirk, die Aussage ist ja nicht schlecht, doch ich habe genau diese auf dem Hausdach, und da habe ich deutlich die Richtcharakteristik beim Aufbau und Einstellen festgestellt.
Standort; äußerer Ausstrahlungsbereich nordwestlich Berlins

mag sein das die im näheren Kernbereich auch in allen Richtungen ausreichend empfängt, bei uns jedenfalls nicht, erst nach ungefährer Richtung gen Berlin war der Empfang durchgängig gut.

Aber gut ist die Antenne wirklich.

Ps.
Hattest Du eventuell zur Antenne ein Diagramm mit dazu mit der Zeichnung zur Empfangskeule /Charakteristik, ich nicht und habe auch nichts im Netz gefunden.


Wenn der Hersteller Phillips auf seiner Webseite schreibt, dass die Antenne keine Richtantenne sondern eine omnidirektionale (rundum) Charakteristik besitzt, glaube ich, ist das müßig, das zu diskutieren. Der Hersteller wirds ja wohl am besten wissen.........

NaviGer am 12 Aug 2011 22:37:39

Hallo Dirk,

ich habe schon Pferde kotzen sehen (die können das eigentlich garnicht).
Auch Philips kann sich irren, bzw. auch die Unwahrheit erzählen. Für letzeres habe ich auch Beweise.
Andererseits: Philips hat bei mir einen Vertrauensvorteil, die machen fast immer ordentliche Sachen.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Kaum etwas ist so kompliziert wie die Berechnung einer Antenne. Ohne das 'Footprint' Diagramm einer Antenne glaube ich erst mal gar nichts.

Gator am 15 Sep 2011 21:53:12

Dirk hat geschrieben:und stand bei einem Forentreffen neben jemand, der diese Antenne hatte: --> Link

Der Treffensnachbar hatte gut doppelt so viele Programme wie ich. Danach habe ich meinem "Ufo" ganz schnell das Fliegen beigebracht.......... :machkaputt:


:daumen2: Dirk, ein DICKES DANKE für Deinen Tipp. Hab mir gestern diese Antenne gekauft. Am Standort zu Hause ohne irgendwelche Einstellungen statt 26 nun 70 Programme und das mit klarem Bild ohne Klötzchenbildung!
Jetzt können wir endlich auch an den Stellen übernachten, wo unsere Sat-Anlage kein Bild liefert (unter Bäumen oder vor hohen Hindernissen).
Super das Teil.



Uwe

kassiopeia am 16 Sep 2011 00:00:12

Gator hat geschrieben:...statt 26 nun 70 Programme und das mit klarem Bild ohne Klötzchenbildung!

wow, ich wusste gar nicht dass dvb-t ueberhaupt so viele kanaele hat...

Gast am 16 Sep 2011 08:15:13

kassiopeia hat geschrieben:
Gator hat geschrieben:...statt 26 nun 70 Programme und das mit klarem Bild ohne Klötzchenbildung!

wow, ich wusste gar nicht dass dvb-t ueberhaupt so viele kanaele hat...


:oops: Das habe ich auch noch nicht gewußt :oops:

hobby690 am 16 Sep 2011 15:57:54

Könnte wetten, dass da die Radiosender mit enthalten sind.


hobby690

Gator am 16 Sep 2011 18:13:52

Gator hat geschrieben: Am Standort zu Hause ohne irgendwelche Einstellungen statt 26 nun 70 Programme und das mit klarem Bild ohne Klötzchenbildung!


nicht lästern, hab mich auch ein wenig gewundert. Aber ca. 25 von den namentlich in der Senderliste angezeigten Programme sind wohl PayTV Sender und verschlüsselt. Dazu kommen noch einige holländische Programm (9 km von der Grenze). Empfangene Radioprogramme sind extra aufgeführt.



Uwe

anneli-m am 16 Sep 2011 20:17:36

Hallo
Ich habe vorige Woche aufgerüstet mit DVB-T weil wir viel in Deutschland unterwegs sind und viele gute Plätze auf den Standplätzen frei sind weil ein Baum den Sat Empfang stört.Ich habe die hier aufgeführte UFO Billigvariante gekauft.Dazu einen Combireceiver für DVB-t und DVB-S.Funktioniert astrein.Ohne Sat bekommen ich das Erste,ZDF,3Sat,KIKA,Phönix und fast alle Dritten(WDR,MDR,HR,NDR etc.)Ich werde wohl in Deutschland die BAS 60 nur noch selten ausfahren müssen.Wohlgemerkt das Wohnmobil steht bei mir auf dem Hof von Gebäuden umgeben.Es ist richtig in der Beschreibung steht wie hier schon gesagt,daß man die Antenne vor der Fahrt abbauen soll.Das ist auch sicher empfehlenswert ,da die mitgelieferte Plastehalterung keinen vertrauenswürdigen Eindruck macht.Ich habe deshalb eine vernünftige Metallhalterung angefertigt , an die Antenne geschraubt und zusätzlich verklebt.Insgesamt eine nützliche Ergänzung zur Sat-Anlage.


Martin Höche

carthagocliff am 22 Sep 2011 11:38:56

Ich bin ja noch immer auf der Suche nach einer passenden DVBT Antenne. Was mich allerdings bei der Phillip stört, ist der 220 V Anschluß.

Hat denn jemand von Euch auch einen Tip für eine Antenne, die keinen 220 V Anschluß braucht oder ihre Stromversorgung über den Anschlußstecker bekommt.
PS: Will DVBT nur bei ungünstigen Verhältnissen z.B. unter Bäumen nutzen und möchte die Antenne auch nicht fest installieren.

Viele
C.

Georg350 am 22 Sep 2011 14:54:36

Ich habe mir jetzt hinter die obere Kühlschranklüftungsklappe diese Antenne eingebaut:
--> Link

Außerhalb des Womos und auch innen bisher gute Erfahrungen gesammelt.
Ist absolut richtungsunabhängig.

Georg350

carthagocliff am 22 Sep 2011 19:00:20

Danke Georg für den Tip. Ist an sich sehr interessant.

Hast Du wirklich 2 bis 3 Wochen für die Lieferung aus Hongkong gewartet oder verstehe ich da was falsch?


C.

Georg350 am 22 Sep 2011 21:16:30

Ja, ich habe 3 Wochen gewartet, aber das ist normal und auch relativ schnell. Wenn der Zoll noch Einwände hat, was hier nicht der Fall ist, kann es noch etwas länger dauern.
In der Ruhe liegt die Kraft.

Georg350

Gator am 25 Sep 2011 15:22:55

Hallo,
nach einer Zeit fressenden Arbeitswoche kann ich auch noch mal antworten.

kassiopeia hat geschrieben:wow, ich wusste gar nicht dass dvb-t ueberhaupt so viele kanaele hat...


Hier mal ein Bildschirmfoto nach dem Suchlauf: Heute 79 Programme gefunden.


Gator am 25 Sep 2011 15:38:29

carthagocliff hat geschrieben:Ich bin ja noch immer auf der Suche nach einer passenden DVBT Antenne. Was mich allerdings bei der Phillip stört, ist der 220 V Anschluß.


Die Philips SDV 2940 DVB-T Verstärkerantenne kann sowohl mit 220 Volt als auch mit 12 und 6 Volt Verstärkern betrieben werden.

Fest verbaut habe ich einen HQ-Antennenverstärker für 12 Volt Betrieb:



Aber auch mit dem mitgelieferten 6 Volt Mini Verstärker funktioniert diese Antenne einwandfrei:



Hier noch ein Link zur "Montage" am Wohnmobil: --> Link




Uwe

Georg350 am 25 Sep 2011 16:38:23

Hallo Gator,

verstehe ich das richtig, du betreibst eine Phillps-Verstärkerantenne mit einem zusätzlichen Verstärker ?

Georg350

Gator am 25 Sep 2011 17:21:09

Stimmt, ohne den Verstärker erhalte ich kein Bild.



Uwe

Administrator am 25 Sep 2011 17:25:32

Das sieht mir nicht wie ein Verstärker aus, ich glaube eher, dass dieser kleine Kasten die Spannung zur Antenne bringt (und in Richtung TV eliminiert) - steht ja auch nichts von "Verstärker" drauf, sondern "Inserter" (Injektor)

Gator am 25 Sep 2011 17:26:58

Stimmt auch, denn der Verstärker? muss noch nicht einmal eingeschaltet sein. Hauptsache ist wohl, dass dort Strom fließt.



Uwe

Administrator am 03 Okt 2011 00:15:38

Die Philips-Antenne besitzt bereits einen integrierten Verstärker.

batchman99 am 03 Okt 2011 14:06:01

...der "Inserter" ist eine Phantomspeisung über das Antennenkabel, sofern es die aktive Antenne unterstützt...

Ohne diese Phantomspeisung kann eine aktive Antenne u.U. schlechter sein als eine passive Antenne ohne eingebauten Verstärker.

Kristoph am 05 Feb 2014 13:21:41

Eine simplere Lösung von mir..siehe Bild. TechniSat DigiFlex TT 2, DVB-T Stabantenne, mit Verstärkung und Wetterschutzgehäuse.
Empfangsbereiche:

VHF: 174 ~ 230 MHz
UHF: 470 ~ 862 MHz
Verstärkung - 18 dB


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

iGO Primo Nordpfeil??
neuer PC fällig?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt