aqua
motorradtraeger

Wieviel PS machen glücklich?


pillvn am 09 Aug 2003 10:13:03

Liebe Fachleute, bin neu hier und platz´ einfach mal mit meinem Problem rein: ich hatte mir schon einen netten 4Pers.-Alkoven ausgeguckt, da brachte mich ein Bekannter (KFZ-Mensch) in´s Wanken, ob der 54KW Motorleistung, die spätestens am Berg zum Schieben verleiten würden.
Ich will weder rasen, noch am Berg die LKWs aufhalten müssen, aber wieviel PS sollten es denn sein? Was habt Ihr für Motoren und /oder Erfahrungen?

Danke für Eure Hilfe!!

der neue

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Wolfgang am 09 Aug 2003 11:33:22

Viel Hubraum ist keine Frage des Rasens oder Schleichens, sondern eher eine des streßfreien Reisens! Auch mit 100 kw rast ein WoMo nicht, fährt aber im angenehmen Schnitt und mit mittlerer Drehzahl ruhig im Verkehrsfluss an den LKW-Kolonnen vorbei :D . Und wenn mal auf der Bundesstraße oder 2-spurigen Autobahn überholt werden muss, dann geht dies RatzFatz und ohne erhöhten Blutdruck. 54 kW kann bedeuten, nicht einmal innerhalb einer LKW-Kolonne den auf der rechten Fahrbahn durchweg herrschenden Schnitt von 90 einhalten zu können. Folge: Verärgerte LKW-Fahrer, die nicht gerne runterschalten - voll beladen beschleunigen sie nur langsam - und: Die Autobahn ist ihr Arbeitsplatz!! Dann haben wir wieder ein "Elefantenrennen", was niemand mag! Rate also deutlich zu einer größeren Maschine.

Wolfgang,
der viele Jahre mit einem 406D-Selbstausbau unterwegs war und regelmäßig am Berg klebte, die LKW`S von der Spur zwang. Besonders toll übrigens in den Kasseler Bergen, wenn 406 und LKW`S bergab Schwung holten um dann wieder zügig hochzuziehen. 406 musste trotzdem bald in den 2. und hatte die LKW`s dann an der Stossstange (bremst er nun oder bremst er nicht?) und denen letztlich den Schwung nahm. Kein Kapitän der Landstraße hat da je gelächelt :evil:

Mickie am 09 Aug 2003 15:15:18

Hallo,
muss Wolfgang da recht geben. Wir sind mit 42kW unterwegs und das ist eigentlich fahrlässig. Bei 85 (bergab) ist Schluß. Und bergan schon mal bei 15 km/h der erste Gang angesagt. Nicht so prickelnd, aber man gewöhnt sich an allem
:wink:

Beste

Mickie

[Admin] am 09 Aug 2003 16:16:31

man gewöhnt sich an allem


Bild


:D :D :D

Knausi am 09 Aug 2003 16:21:44

Hallo,
lass bloss die Finger weg von so wenig PS. :?
Auch ich habe mit 71PS angefangen und war nicht besonders glücklich.
Heute fahre ich ein Fahrzeug mit 110 PS und bin richtig zufrieden.
Wenn es nötig ist, kann ich vernünftig überholen.Rasen ist für mich kein
Thema. :razz:
Knausi

Mickie am 09 Aug 2003 18:13:00

Hallo Dirk,

genau, auch an dem Dativ.

Mickie

HaraldF am 09 Aug 2003 21:49:06

Na ja, ich fahr mit 86PS (mit Alkoven) und erreiche auf gerader Strecke ca. 110 km/h. Im Berg geht dann manchmal bei starken Steigungen (über 8%) die Geschwindigkeit auf 50 km/h runter. Für mich reicht das, ist aber m.E. die untere Grenze. Normalerweise sind die DB 608er langsamer, aber mein Fahrzeug ist entsprechend umgerüstet worden (lange Hinterachsübersetzung, grössere Räder 17,5" statt 16" etc..) Der Motor hat 3,9 Liter und 86 PS, also Drehmoment ohne Ende. Hubraum ist also fast wichtiger als PS ! Die Maschine dreht bei Höchstgeschwindigkeit 2600 U/Min. Ist praktisch wie ein Schiffsdiesel. Der Vorteil ist : Der Motor hält ewig !
Trotzdem, manchmal wünsche ich mir 10 PS mehr !

Harald

rebbrecht am 11 Aug 2003 10:09:29

Hallo.
Da muß ich mich doch mal einklinken.
Ich bin neu hier und beabsichtige Ende der Woche ein Wohnmobil zu kaufen. Es ist ein Hymer 564 (Peugeot TD, 95 PS). Glaubt Ihr, daß ich mit dem Teil einigermaßen unterwegs bin, ohne eine "LKW - Bremse" zu sein?

Ralf

alex am 11 Aug 2003 10:50:26

hi rebbrecht

mit 95 PS TD bist du sicher keine bremse fuer LKW-fahrer und auch relativ gut motorisiert :wink:

wobei ueber 140PS die fahrt deutlich erholsamer gestalten :)
und gleichmaessiger
ich hab den sprung von 72 saugdiesel PS auf 147 Turbodiesel PS gemacht

einfach riesieg dieses fahrgefuehl 90% aller autobahnfahrten nur mit der 5ten mit einem 7m womo


mfg
alex

rebbrecht am 11 Aug 2003 10:56:48

Hallo Alex.

Erst mal danke für die schnelle Antwort.
Das Problem bei mir ist, daß es "mehr PS" meist nur in neueren Womos gibt. Mein Geldbeutel erlaubt aber nur so ein "altes Schätzchen", ist BJ 1990. Als ich mich nach einem Womo umgeschaut habe, war ich der Meinung, daß die 95 PS bei einem Womo diesen Baujahres schon recht viel sind, die meisten haben ja so um 75 PS.
Vielleicht könnte da ja noch ein Chiptuning helfen, da soll ja sogar noch der Verbrauch sinken, wie ich gelesen habe.
Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen mit?

Ralf

Gast am 15 Aug 2003 13:33:17

Hallo Ralf,
wenn das Fahrzeug sonst ok ist und der Preis passt - KAUFEN.
Ich selbst bin mit Ford Transit und 6m Alkoven unterwegs. 2,5ltr/70PS sind zwar knapp, aber LKWs behindere ich nicht. An leichten Steigungen überhole ich halt nicht, in den Kassler Bergen bleibe ich im 3. und ziehe mit 65km/h locker mit den LKW's auf der mittleren Spur mit. 'ne Solo Zugmaschine macht mich da natürlich nass. Reisetempo ansonsten Tacho 100 km/h (gestoppt 97km/h). Vorwiegend fahren wir nach Norwegen, da gibt's ganz andere Steigungen, aber selbst da schaffe ich nach einer Serpentine im ersten wieder in den zweiten zu kommen und auf 40 zu beschleunigen.
Mehr wäre natürlich schön, aber es geht. Deshalb bin ich überzeugt das 95 PS gut fahrbar sind.

Dietrich

Gast am 15 Aug 2003 14:50:28

rebbrecht hat geschrieben:Hallo Alex.

Vielleicht könnte da ja noch ein Chiptuning helfen, da soll ja sogar noch der Verbrauch sinken, wie ich gelesen habe.
Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen mit?

Ralf


Hallo Ralf

bei einem modell von 1990 wirst du kaum einen Chip zum tunen finden.
Ausser du hast einen Fernseher eingebaut.
Markus

rebbrecht am 16 Aug 2003 13:17:08

Hallo.
Habe das Womo gestern geholt. Bin der Meinung, daß die vorhandenen 95PS locker reichen. Konnte im Verkehr locker mit ziehen und auch problemlos (auch am Berg) LKW`s überholen. Bin mit der Motorleistung völlig zufrieden.

Ralf

HaraldF am 16 Aug 2003 14:56:36

Na, dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Womo !!!!

Harald

happyhymer am 18 Aug 2003 09:24:00

Hallo Forum'ler,

die Leistungsdiskussion hatten wir ja schön öfters geführt. Ich habe einen 75PS-Alkoven und bin zufrieden. Natürlich wäre ich auch mal gerne schneller unterwegs als die LKW oder hätte gerne mehr Dampf an Steigungen, aber nüchtern betrachtet sind Verbrauch (ca. 10,5l/100km) und Geschwindigkeit (ca. 80-100km/h) in Ordnung, zumal die Turbo's schon beim Kauf erheblichen Aufpreis kosten. Besonders die Geräuschentwicklung ist nicht mehr zeitgemäß, aber die Dieselentwicklung hat in den letzten 10 Jahren Quantensprünge hingelegt.

Ich bin froh, mit meiner Familie überhaupt ein Womo besitzen zu können, da muß man halt kompromißfähig sein, zumal Innenaufteilung und -zustand (Grundriss, Aufbautechnik, Händlerbetreuung etc.) wichtiger sind. Will damit sagen: wer mal einen modernen TD gefahren ist, der will die den Komfort der Mehrleistung nicht mehr missen, wer nur die 75PS kennt, stellt sich drauf ein und ist auch glücklich.

Nebenbei: Das wichtigste am Antrieb ist ohnehin der Tempomat.

Frohes Nageln,

happyhymer

dokabastler am 18 Aug 2003 09:25:58

Hallo,
Antwort auf die erste Nachricht von PILLVN (54 KW).

Ich/wir sind vor ca. 10 Jahren mehrmals in gemieteten Womos (Alkofen, Dethleffs, 75 PS, Citroen Saugdiesel) durch ganz Europa gefahren.
Das war nie ein echtes Problem. Bis 100 km/h ging die Karre locker ohne das letzte rauszuquetschen, LKW-Tempo auf der Autobahn war gute Reisegeschwindigkeit und am Berg war es auch keine Katastrophe.
Aber: Wir haben auch immer auf das Gewicht geachtet!!!!!
Manche machen den Wassertank randvoll obwohl sie nur von Campingplatz zu Campingplatz fahren.
Das summiert sich!!
Die 54 KW sind wahrscheinlich die Untergrenze v.a. dann wenn man auf 3,1 to aufgelastet hat und dann mit Kindern vollgeladen losfährt.
Man reißt keine Bäume aus.
Vor 10 Jahren war es normal, nun ist es im TDI und CDI-Zeitalter fast mickrig.
Aber wenn der Rest (Zustand Fahrzeug, v.a. Zustand Basisfahrzeug!!!, Grundriss etc.) passt, würde ich es machen. Andere Gebrauchte in dem Alter und der (offensichtlich) anvisierten Preiskategorie haben auch nicht mehr power. Aöternative: die auch damals schon gebräuchlichen 95 PS Turbos von Fiat und Peugeot, aber die sind seltener und auch teurer.


Unter die 54 KW würde ich allerdings nicht gehen. Ich hab mir (aus heutiger Sicht dummerweise weil ich mich nicht genug über das Basisfahrzeug informiert hatte) vor 5 Jahren einen Dethleffs Alkofen mit Ford Transit Diesel (46 KW = 63 PS, BJ 82) gekauft.
Billig, aber langsam und ein Stinker!!!.
Das mit langsam war für uns nicht so schlimm (Irschenberg mit 35, aber ich bin ja im Urlaub), aber sicher für die LKW bzw. die hinter uns. Wir waren da echt die Langsamsten auf der Autobahn und wahrscheinlich auch die mit der größten Qualmwolke.
Nun hab ich 95 PS mit Mercedes (den alten 3 Liter -- 5 Zylinder) 310 D unter die Alkofen-Kabine gebaut und den Transit entsorgt. Ist wie Tag und Nacht.


Schöne

dokabastler

womifreedom am 26 Aug 2003 18:01:15

Hallo,

also meines Erachtens ist der alte 2,5 TD mit 95 PS kaum langsamer als die neuen 127 PS JTD, wenn sie denn so viel haben.

Aber die Frage war doch wieviel glücklich macht. Reichen tun 95, glücklich machen 400 PS. :eek: :wink:


qwei am 26 Aug 2003 19:03:10

@womifreedom

Das kannst du mir aber nicht erzählen das ein Wagen mit 2,5Lund95 Ps genausogut läuft wie einer mit 127Ps und 2,8L und 300Nm Drehmoment da will ich dich mal sehen mit einem Hänger am Berg,da sieht mann dann den Unterschied.

:idea:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaufinfo's Elnagh
Welches Wohnmobil mit 6 Schlafplätzen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt