Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Wechsel Keilriemen und Ausbau/Ersatz Wasserpumpe


Pilatuscamper am 05 Jun 2012 21:18:35

Guten Abend

Habe einen Peugeot J5, 2.5 Saugdiesel, Jahrgang 1988 Motor mit Bürstner Aufbau.

Habe soeben versucht die Keilriemen und Wasserpumpe zu ersetzen.
Diese Konstrukteure sollte man !!!!!!!!!!!.

Kann mir bitte jemand helfen (mit Bild und gutem Beschrieb), wie man den Zahnriemen der Wasserpumpe/Servopumpe entfernen kann?
Die Riemen des Alternators (kann aber erst weggenommen werden, wenn der Riemen der Wasserpumpe weg ist) und der Unterdruckpumpe sind kein Problem.

Irgendwie ist unten der Spalt bei der Riemenscheibe der Servopumpe viel zu klein, um mit dem Riemen auszufahren (erstes Bild, Riemenscheibe ist links, Spalt ist unten neben Getriebeschaltung)...

Zudem habe ich auch den Eindruck, dass bei der Spannrolle der Riemen falsch geführt ist.

Vielen Dank für rasche Hilfe.

Bemerkung:
Irgendwie stimmt der Beschrieb im Fiat/Citroën/Peugeot Buch 1982-1992 nicht mit der Anordnung in meinem WOMO überein???!!!

Pilatuscamper




Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

daffi2222 am 05 Jun 2012 21:28:20

Es sieht so aus, als wenn Du die 6 Schrauben lösen müsst. Dann kannst Du die Scheibe kippen.
Aber die Spannrolle gehört so nicht. Der Riemen sollte wohl unter die Rolle.

Pilatuscamper am 05 Jun 2012 21:38:08

daffi2222 hat geschrieben:Es sieht so aus, als wenn Du die 6 Schrauben lösen müsst. Dann kannst Du die Scheibe kippen.
Aber die Spannrolle gehört so nicht. Der Riemen sollte wohl unter die Rolle.


Hallo daffi2222

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
O.K werde Morgen mal versuchen, die 6 Schrauben zu lösen.
Ansonsten müsste man ja irgendwie das Getriebe vom Motor lösen (um den Spalt zu vergrössern), was ja für Riemenwechsel sicher nicht sein sollte.

Betreffend Spannrolle sehe ich das genau so!

Wünsche noch einen schönen Abend.


Pilatuscamper

daffi2222 am 05 Jun 2012 21:49:29

Du Hast doch das Buch, sind da keine Abbildungen? Norm. Findet man da immer welche.

Viel Glück und lass mal lesen wie es geklappt hat.



Ralf

limnes am 06 Jun 2012 14:16:52

Hallo,
wie schon erwaehnt, die 6 Schrauben loesen und die Riemenscheibe kippen, dann lassen sich die beiden Riemen ganz knapp ausfaedeln.

Die Spannrolle gehoert so wie im Foto sichtbar. Wenn man die Keilriemen unter der Spannrolle durchfuehren wuerde waeren sie erstens zu kurz und zweitens durch die permanente "Gegenbiegung" nach kuerzester Zeit kaputt.

Citroen hat immer schon "innovative" technische Loesungen verwirklicht, sehr zum Leidwesen der Mechaniker........

LG
Wolfgang

daffi2222 am 06 Jun 2012 17:11:31

Mit der Spannrolle Hälfte der Riemen aber auch nicht lange. Ist das Innovation?
Hätte ich nie geglaubt. Naja, man lernt eben immer dazu.



Ralf

netzroht am 06 Jun 2012 22:12:03

spannrolle gehört von oben drauf,, so ists falsch !

ausserdem sollten da 2 riemen sein, also 2 neue besorgen.. gleiche, gleicher hersteller um wirklich auch die gleichen längen zu haben.

Rumbuddel am 06 Jun 2012 22:49:11

Da sind doch zwei Riemen und die Spannrolle gehört natürlich - wie Du sagst - von oben drauf ...

roomer am 06 Jun 2012 23:02:13

Jepp sieht auch für mich nach 2 Riemen aus.....und bin auch der Meinung das die Spannrolle dem Riemen so in der eingebauten Art keinen Gefallen tut...also von der glatten(Oben) Seite anpressen/spannen

Kann doch nicht gesund sein die "Zähne" platt zu drücken

netzroht am 07 Jun 2012 11:15:40

hmmm...
ich sehe dort nur einen riemen von der nockenwelle zur wasserpumpe, sollten aber 2 sein.

wie schon gesagt, gehöhrt die spannrolle von oben auf die glatte seite der (2) riemen. macht auch sinn, damit der winkel, indem die riemenscheiben mit dem riemen in kontackt sind, möglichts gross ist und die kraft daher besser übertragen werden kann.
so, wie der riemen jetzt gespannt ist, wird der riemen auf der falschen seite beansprucht, wird gebogen und hällt nicht annähernd so lang, wie er könnte.

limnes am 07 Jun 2012 15:26:59

Hallo,
die Spannrolle gehoert UNTER die Keilriemen.
Zum Antrieb der Wasserpumpe sollten 2 Keilriemen OHNE Innenverzahnung verwendet werden!!
Schwierig zu bekommen, aber die gibt es noch.

Hier noch der Unterschied zwischen Meinung und Wissen:



Die Zeichnung ist etwas aelter, hier noch zu sehen die Motorsteuerung mittels Stirnraedern.

LG
Wolfgang

Pilatuscamper am 07 Jun 2012 16:54:56

Guten Tag

Die Arbeit ist beendet und alles funktioniert einwandfrei.

Die Lösung des Rätsels war tatsächlich, die 6 Schrauben zu lösen.
Dann kann man die Scheibe zur Seite kippen.

Die Wasserpumpe habe ich auch gleich ersetzt.
Dichtung und Dichtfläche noch mit Hylomar eingestrichen, damit alles dicht bleibt.

Von der Garage habe ich nur einen Riemen für den Antrieb der Wasserpumpe erhalten.
Die Grösse wurde aus dem Mikrofilm herausgelesen.

Die Grösse war aber nicht identisch, mit dem montierten Riemen.

Gemäss meinem Handbuch hat es keine Spannrolle und der Riemen wird direkt montiert.
Daher war wohl der erhaltene Riemen kürzer.

Musste nun die Rolle oben anbringen (paktisch nicht mehr spannen).
Siehe Foto...

Das lasse ich mal so bleiben (WP nun nur mit einem Riemen angetrieben, da beim WOMO immer nur einen Riemen montiert war).

Zur Not habe ich ja nun noch den alten Riemen dabei (und das Wissen wie man Diesen wechselt).

Vielen herzlichen Dank für Eure Tipps.


Pilatuscamper

Morgen werden noch die Zahnriemen, Spannrollen und die Dichtung an der ESP ersetzt, denn die ESP tropft wieder wie vor 5 Jahren (Schrauber hilft mit, da ich zu viel Respekt habe vor diesem "Eingriff").

Zu guter Letzt dann noch die Zahnräder und der Synchronring vom 5. Gang (5. Gang kratzte immer beim Einlegen - Doppelkuppeln half auch nicht - und bei niedriger Geschwindigkeit war es schwierig den 5. Gang herauszunehmen, denn er klemmte dann arg. Hatte ja vor 2 Jahren ein Austauschgetriebe mit ca. 70 Tkm einbauen lassen, da der 5. komplett blockiert war)


roomer am 07 Jun 2012 19:05:25

Musste nun die Rolle oben anbringen (paktisch nicht mehr spannen).
Siehe Foto...

Moin,,das habe ich nicht verstanden......sieht doch gut und funktionell so aus?!

Und mal ne Frage....du schraubst da dein Auto auseinander und zusammen.....bist du Hobbyschrauber oder vom Fach?!

Habe deinen anderen Tröd gelesen und stelle fest das dir da doch das eine oder andere passiert. Das was du da alles machen willst/machst bedeutet schon das doch ein deutliches Schraubergeeeeen in dir wohnt!!!!! :roll:

wünsche auf jeden Fall "viel Glück"

roomer am 07 Jun 2012 19:07:23

ach und nochwas....als Tipp eines Harleyschraubers...Geiz zahlt sich nie aus........Ich hätte da nen zweiten Riemen für schmales Geld gleich mit montiert!!!!!!

Pilatuscamper am 07 Jun 2012 20:20:17

roomer hat geschrieben:ach und nochwas....als Tipp eines Harleyschraubers...Geiz zahlt sich nie aus........Ich hätte da nen zweiten Riemen für schmales Geld gleich mit montiert!!!!!!


Hallo roomer

Warum meinst do wohl mache ich das ganze Programm am J5 BJ 88 ???
- Keilriemen & Wasserpumpe
- Zahnriemen (aber zusammen mit Schrauber, der sich auskennt)
- Dichtung Einspritzpumpe (dito oben, war auch der Anlass für das Gesamtpaket)
- Wechsel Zahnräder und Synchchronkörper (traue ich mir selbst zu)???

Hätte ich gewusst, dass normalerweise zwei Riemen intus sind (und zwei Riemen darauf gewesen wären), dann hätte ich sicher beide Riemen gepostet. Aber heute können (leider) die Garagen kaum noch was mechanisches reparieren.

Habe mal eine Mechanikerlehre absolviert und anschliessend ein Ingenieurstudium (Maschinenbau) abgeschlossen. Beschaffe mir immer vorerst alle möglichen Informationen, bevor ich etwas anpacke.
Habe von meinem Segelschiff auch schon den Motor revidiert, da er nicht mehr ordentlich funktioniert hat (total zerlegt, alle Dichtungen Thermostatventil, Kolbenringe etc. ersetzt, Zylinder hohnen lassen und anschliessend erfolgreich zusammengebaut. Prüfstand auf Wasserfass gebaut , musste sogar die Elektrik überlisten, da der Schalter auf dem Schiff geblieben ist und beim ersten Starten lief - auch zu meiner Überraschung - er sofort an. Klopf an Holz, seit 6 Jahren nun problemlos unterwegs, wenn ich mal einen Flautenschieber brauche.)

Ist aber immer lehrreich etwas selbst an die Hand zu nehmen.........

... und sollte der Riemen mal reissen, dann habe ich nun ja einen "alten" Ersatzriemen und weiss nun sogar wie Dieser montiert werden muss. War ja nun seit rund 6 Jahren nur mit einem Riemen unterwegs. Daher ist ja die Wahrscheinlichkeit von einem Ausfall eher gering...


Pilatuscamper

roomer am 07 Jun 2012 21:16:38

:respekt: :daumen2:

Kann trotzdem nicht verstehen warum da werksmässig 2 Riemen rauf sollen und du dir die Mühe evtl. machen musst da in kurzer Zeit(hoffentlich nicht) wieder ran musst.
Warum um himmelswillen sollten da 2 rauf??? weils wichtig ist?! weils nur Geldschneiderei ist?!

Ich bin da eher der Schisser...gebe ich zu...man weis nie wofür es gut ist...wenn man gebraucht was gekauft hat.....und sorry vermutlich bin ich auch aus der harleypfuscherei geschädigt...... :runterdrueck:

P.S..sorry bin Banker und habe mir die letzten Jahre ne BJ 1984 Harley selbst aufgebaut...ohne Werkstatt..daher kann ich dich gut verstehen.....Versuch mach kluch..... :respekt:

Pilatuscamper am 14 Jun 2012 15:14:21

roomer hat geschrieben::respekt: :daumen2:

Kann trotzdem nicht verstehen warum da werksmässig 2 Riemen rauf sollen und du dir die Mühe evtl. machen musst da in kurzer Zeit(hoffentlich nicht) wieder ran musst.
Warum um himmelswillen sollten da 2 rauf??? weils wichtig ist?! weils nur Geldschneiderei ist?!
:respekt:


Hallo "roomer"

Nun ist auch die ESP wieder dicht und die Zahnriemen sind gewechselt.
Den "Schrauber" habe ich noch nach den beiden Keilriemen gefragt.
Er meinte, dass selbst bei der Auslieferung nur ein Riemen drauf war (Sparwut der Hersteller)

Den 5. Gang habe ich selbst repariert und funktioniert nun einwandfrei.
War höchste Zeit, denn beim abnehmen vom Deckel sind mir sogleich zwei Kugeln entgegengekollert (und zwei der drei Federn im Synchronkörper schauten bereits zerdrückt daraus hervor).


Pilatuscamper

daffi2222 am 15 Jun 2012 08:46:32

Klasse,

Dann steht dem entspannten Reisen ja fast nix mehr im Weg.

Wir fahren heute Mittag.
Viel Spass noch




Ralf

Gast am 16 Jun 2012 10:01:01

daffi2222 hat geschrieben:Klasse,

Dann steht dem entspannten Reisen ja fast nix mehr im Weg.

Wir fahren heute Mittag.
Viel Spass noch




Ralf


Na dann denn mal gute Reise und pannenfreie Heimkehr ! :wink:

netzroht am 17 Jun 2012 16:35:57

ein keilriemen überträgt die kraft an den flanken des riemens. die kraft, die übertragen werden kann, hängt vom reibwehrt zwischen riemen und riemenscheibe ab. dieser, wiederum, hängt davon ab, wie stark die flanken des riemens auf die flanken der riemenscheiben gedrückt wird. (auch die fläche spielt natürlich eine rolle, weiss ich, aber die ist ja nicht veränderbar)

um jetzt also eine kraft X übertragen zu können muss ein gewisser anpressdruck Y auf die flanken wirken. je grösser dieser druck desdo höher der verschleiss an riemen und lagern der riemenscheiben. diesen druck kann man (theoretisch) um die hälfte verringern indem man einfach 2 paralell-riemen aufbaut. praktisch ist es aber unmöglich 2 genau gleich lange riemen zu bekommen, daher immer 2 vom gleichen hersteller und am besten von der gleichen charge verbauen. dann trägt einer vllt 60% des antriebs bei, der andere 40% ; dennoch braucht man eben weniger druck und schont damit seine lager und die riemen

gerhardt am 29 Sep 2014 10:32:24

Die übertragbare Kraft bemisst sich ausschließlich nach Andruckkraft und Reibungsbeiwert. Die (Auflage)Fläche spielt keine Rolle.
Zwei Riemen treiben die Wasserpumpe an, von da wird der Generator und die Unterdruckpumpe angetrieben. Um die nötige Kraft aufwenden zu können, hat man die Wahl: ein Keilriemen mit höherer oder zwei Keilriemen mit niedrigerer Spannung verwenden. Hohe Riemenspannung verringert die Lebenserwartung des Riemens UND der beteiligten Lager, zu niedrige Spannung führt zum Durchrutschen des Riemens. Die Lösung mit den zwei Riemen ist also geradezu genial: die erforderliche Kraft zum Antrieben insbesondere des Generators kann ohne große Belastung der Riemen und der Lager (Stützlager der Nockenwelle, Lager der Wasserpumpe, Lager des Generators) aufgewendet werden. Und die relativ schwache Riemenspannung ermöglicht die völlig problemlose Verwendung von innenverzahnten Riemen trotz der innen laufenden Spannrolle.
Aber Achtung: bei Nachrüstung unbedingt beide Riemen aus derselben Charge verwenden, und nicht nur einen Riemen kaufen. Bei Verwendung von 2 Riemen aus unterschiedlichen Produktionszyklen ist einer garantiert länger, der kürzere wird also belastet, als wenn nur einer da wäre, und die ganzen schönen Vorteile der 2-Riemen-Lösung sind beim Teufel.

doim am 25 Apr 2015 12:26:32

Hi habe mir auch kürzlich eine J5 Wohnmobil gekauft. Habe das gleiche Problem mit den Riemen zwischen Wasserpumpe und Kurbelwellenriemenscheibe. Kannst du mir vielleicht bitte die Länge deines neuen Riemens geben, sodass die Spannrolle auf der glatten Seite des Riemens läuft?

Liebe

GoeMo am 27 Mär 2018 01:05:37

Hallo Pilatuscamper, ich habe versucht den Tip mit den 6 Schrauben genau so umzusetzen, kriege aber die Riemen trotzdem nicht raus. Die klemmen zwischen scheibe und Getriebe Gehäuse. Wie hast du es geschafft? Ein Trick dabei?

Schöne Grüße

Diewie am 12 Apr 2018 20:52:58

Citroen C25 2,5 TD Bj. 90

Hallo,
das Thema ist zwar etwas älter aber ich habe vor kurzer Zeit auch den Wechsel aller Keilriemen vorgenommen.
Montiert waren zwei Rippenriemen 10x800 mm zwischen Kurbelwellenscheibe und Wasserpumpe und die Spannrolle war nicht im Eingriff.
Ich hatte immer das Probleme, dass die Keilriemen pfiffen, wenn ich die ersten Meter gefahren bin. Da ich immer den Lichtmaschinenkeilriemen im Verdacht hatte, habe ich die Lichtmaschine immer gespannt. Leider verschwand das Pfeifen nicht. Hoffentlich habe ich damit nicht das Lager der Lichtmaschine beschädigt. Bisher funktioniert noch alles sehr gut.
So habe ich zum Beginn der diesjährigen Saison mir alle Keilriemen vorgenommen.
Ursprünglich montiert waren, wie bereits oben erwähnt zwei Rippenkeilriemen mit 10x800. Die Spannrolle war nicht im Eingriff und schien bereits eine ganze Zeit schon nicht mehr im Eingriff gewesen zu sein (Rost).
Da ich die Riemen bereits vorher im KFZ-Zubehör besorgt hatte, hatte ich nun zwei Rippenkeilriemen 10x825 die von der Größe auch original montiert werden müssen. Bei der üblichen Montage, also die sechs Schrauben an der Kurbelwellenriemenscheibe lösen (die Riemenscheibe läst sich dann mit etwas Fummelei komplett demontieren) habe ich die neuen Keilriemen aufgelegt. Da ich von anderen Fahrezugen es auch gewohnt bin, dass die Spannrolle auf den Rücken des Keilriemens drückt, also von oben, wollte ich diese so zusammenbauen. Dabei musste ich feststellen, dass die Keilriemen zu lang sind und die Spannrolle keine Spannung aufbauen kann. Außerdem lässt sich die Rolle aufgrund eines offenen Langloches so gar nicht richtig montieren. Sie springt mit dem offenen Langloch von der Schaube. Also versucht den Rienem von innen zu spannen. Siehe da, das funktioniert einwandfrei. Die Rolle lässt sich super spannen und montieren. Blöd war jetzt nur, dass ich Rippenkeilriemen hatte. Ich habe dies aber so montiert und bisher funktioniert das wunderbar.
Bei zahnriemen24 punkt de habe ich mir nun Schmalkeilriemen mit der Bezeichnung SPZ 10x825 besorgt. Das sind rippenlose Keilriemen (Kosten ca 8 € das Stück) und ich werde diese bei nächster Gelegenheit gegen die Rippenkeilriemen austauschen. Zur Sicherheit habe ich mir bei AA auch noch eine neue Spannrolle bestellt, da die alte nicht mehr gut aussah.
Alles ließ sich super montieren, war Ruckzuck erledigt und jegliche Geräusche sind weg. Die anderen Keilriemen an der Lichtschmaschine, an der Vakuumpumpe und an der rechten Seite zur Servopumpe waren unspektakulär zu wechseln.
Vielleicht habe ich damit etwas geholfen und eventuelle Unklarheiten beseitigt.
Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe waren an
- der Vakuumpumpe 10x600
- der Lichtmaschine 10x700
- der Servopumpe 10x800
montiert.
Zwischen Kurbelwellenriemenscheibe und Wasserpumpe je 2x 10x825 rippenlose (SPZ) Keilriemen als Doppelriemen

Gruß Dierk

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrungen mit Continental VanContact 4 Season gesucht
Serviceanzeige Fiat Ducato x290
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt