Dometic
anhaengerkupplung

Rost ohne Ende Fiat X 250


wollrud am 17 Jun 2012 16:10:00

Hallo

Kürzlich hatte ich einen Steinschlagschaden an der Windschutzscheibe.

Auf der Carglassseite steht eine Skizze mit Massen in welchen Bereich noch kostenlos repariert werden kann, mein Schaden ist genau in dem Sichtbereich wo es nicht mehr erlaubt ist.

Also Anruf bei der Fiatwerkstatt, der Meister meint falls es möglich ist reparieren wir den Schaden nach der gleichen [imgplus][imgplus]Methode wie Carglass.
Also hingefahren und nach Begutachtung des Werkstattmeisters keine Schanze, die Scheibe muß erneuert werden.
Nebenbei erzählte er mir das Carglass nur 10 % Schäden repariert dem Rest verkaufe man dann neue Scheiben, Werbung ist alles.

Jetzt zum eigendlichen Problem:

Die Scheibe wurde ausgebaut und es kam Rost ohne Ende zum Vorschein, Wahnsinn. (Fotos mach die Werkstatt noch und reiche ich hier nach).

Die ganze Scheibeneinfassung muß instandgestzt werden, wie ist denn so etwas möglich.
Der Fiat ist Bj. 2007. Fiat gibt lt. Werkstatt nur 3 Jahre Garantie auf Rost.
Die Werkstatt hat direkt Kulanzantrag gestellt.
Jetzt übernimmt Fiat 600€ und wir 400€.

Wenn der Schaden nicht gewesen wäre, wäre nach weiteren 5 Jahren kaum noch was vom Fiat, ausser Rost, über.

Und ich dachte die sind alle Vollverzinkt ? :evil: :evil: :evil:

gruß Wolli

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

netzroht am 17 Jun 2012 16:44:23

selbst vollverzinkt will nicht unbedingt was heissen. anders währe es bei feuerverzinkt, aber auch das hält nicht ewig - die zinkschicht ist ein opfermetall und soll eben zuerst die freien elektronrn aufnehmen und eben nicht das eisenhaltige blech... also irgendwann ist auch bei feuerverzinkt feierabend.

weder luft noch wasser ans blech ist das einzige was ewig hällt... nur gebet das eben nicht.
richtig lackieren, einbrannen des lackes nach der lackierung und dann erst die scheibe rein währe hier wohl angesagt

wollrud am 17 Jun 2012 17:50:05

netzroht hat geschrieben:selbst vollverzinkt will nicht unbedingt was heissen. anders währe es bei feuerverzinkt, aber auch das hält nicht ewig - die zinkschicht ist ein opfermetall und soll eben zuerst die freien elektronrn aufnehmen und eben nicht das eisenhaltige blech... also irgendwann ist auch bei feuerverzinkt feierabend.

weder luft noch wasser ans blech ist das einzige was ewig hällt... nur gebet das eben nicht.
richtig lackieren, einbrannen des lackes nach der lackierung und dann erst die scheibe rein währe hier wohl angesagt


Was heist hier ewig, Bj. 2007

gruß Wolli :(

lucky01 am 17 Jun 2012 18:03:09

Da gibt es ein Wort dafür:
PFUSCH!!!!!!Also in 5 Jahren quasi eine Durchrostung ist ja schon ein starkes Stück,dass sich
Fiat lediglich nur teilweise kulant zeigt ist einfach nur lächerlich. :(

jonathan am 17 Jun 2012 18:07:59

Das darf einfach n i c h t sein !!!! Hier ist bei der Herstellung massiv gepfuscht worden, vermutlich wurde die Rohkarosserie nicht richtig entfettet, so das die Lackierung nicht gehalten hat.
Hier würde ich mich nicht einfach mit " Kulanz is nich " abspeisen lassen!!!
Es gibt doch glaube ich- auch so eine Ducato Seite im Netz...was sagen die denn dazu ???
Werner

Bergbewohner1 am 17 Jun 2012 18:41:04

Billig muß das Blech halt sein, egal wie viel Kohlenstoff-Altmetall da drin ist, das passiert auch bei renomierten Herstellern, aber schon nach 5 Jahren, ist schon deftig.
Bei meinem franz. Stapler war letzte Woche der Diesltank von außen nach innen gerostet, unter der Farbe und Spachtel, der ganze Stapler besteht nur aus billig Blech, der Schweißer war erschüttert, was für eine saumäßige Qualität das Blech hat, so ist es anscheinend auch bei Fiat.

Gast am 17 Jun 2012 19:00:35

jonathan hat geschrieben:Das darf einfach n i c h t sein !!!! Hier ist bei der Herstellung massiv gepfuscht worden, vermutlich wurde die Rohkarosserie nicht richtig entfettet, so das die Lackierung nicht gehalten hat.
Hier würde ich mich nicht einfach mit " Kulanz is nich " abspeisen lassen!!!
Es gibt doch glaube ich- auch so eine Ducato Seite im Netz...was sagen die denn dazu ???
Werner


Wie viele solche wunderbaren Ducato mit dieser wundervollen Verarbeitung mögen als Fahrgestell für WOMOs unterwegs sein.
Da wird mir auch klar, warum Erwin seine WOMOs am liebsten auf FIAT aufbauen läßt und nicht auf FORD.
Von Ford hat man sowas noch nie gehört :D

Bergbewohner1 am 17 Jun 2012 19:06:57

Peter, bist du dir sicher, das es Ford anders ist :D

Gast am 17 Jun 2012 20:00:58

Für freetc598:

Nee, da kannst auch nix von hören, weil die dann schon den Motorschaden hinter sich haben und nur noch in der Garage stehen.

Außerdem was soll das Gelaber??? Wer so schlau ist und bereits erkannt hat das FIAT Mist ist soll ihn einfach nicht kaufen. Aber da fehlen offensichtlich einige Mücken...

Das solches vorkommt ist schon möglich. Ist eben Pech für den Eigner, klar. Aber es sind sicher weniger als 1 % der Fahrzeuge die gammeln könnten.
Meien bisher3 !!! Ducatos waren alle picobello, der 1. bis 3000tkm/14 Jahre.

Und?? wo und wie wurde die Karre gefahren. Ein mir bekannter Surfer steht andauernd am Meer mit dem Auto und meckert ähnlich.
Aber ein paar Hunderter für UB-Schutz usw. war nicht drinne.

Ziemlich dämlich - er war Lehrer...

johnny333 am 17 Jun 2012 20:02:16

Leider müssen wir uns bei den Ducs, Fords, Mercedes und VW klar sein, dass sie so billig wie möglich produziert werden. Es geht immerhin um viel Geld, welches der jeweilige Konzern sparen muss, damit es von den Aktionären auch immer gutes Lob gibt.

Stellt euch vor der BigBoss muss erklären, dass jetzt gutes Blech in den billigen Transportern verbaut wird und darum der Gewinn leicht sinkt. :D

vom leicht rostigen 230er Ducato

Timberjack am 17 Jun 2012 20:13:50

Hallo Wolli

Hat dein Auto evtl schon mal eine neue Frontscheibe bekommen ???

Bei Austausch wird so manchesmal nicht sauber gearbeitet. Der alte Kleber wird mit scharfen Werkzeug raushekratzt und dabei der Lack beschädigt.

Wenn die neue Scheibe eingenbaut ist sieht es natürlich keiner und es kann munter gammeln......

Gast am 17 Jun 2012 21:21:02

Waldtroll hat geschrieben:Peter, bist du dir sicher, das es Ford anders ist :D


Hallo Werner,

sicher nicht, nun habe ich wenigstens das Gefühl, das wir armen Transitfahrer nicht mehr alleine sind :D

Gast am 17 Jun 2012 21:30:00

tutnix11 hat geschrieben:Für freetc598:

Nee, da kannst auch nix von hören, weil die dann schon den Motorschaden hinter sich haben und nur noch in der Garage stehen.

Außerdem was soll das Gelaber??? Wer so schlau ist und bereits erkannt hat das FIAT Mist ist soll ihn einfach nicht kaufen. Aber da fehlen offensichtlich einige Mücken...

Das solches vorkommt ist schon möglich. Ist eben Pech für den Eigner, klar. Aber es sind sicher weniger als 1 % der Fahrzeuge die gammeln könnten.
Meien bisher3 !!! Ducatos waren alle picobello,
der 1. bis 3000tkm/14 Jahre.

Und?? wo und wie wurde die Karre gefahren. Ein mir bekannter Surfer steht andauernd am Meer mit dem Auto und meckert ähnlich.
Aber ein paar Hunderter für UB-Schutz usw. war nicht drinne.

Ziemlich dämlich - er war Lehrer...


Da gabs doch bestimmt ne Medaille für 3 Millionen gefahrene KM :D

wollrud am 18 Jun 2012 06:59:06

Timberjack hat geschrieben:Hallo Wolli

Hat dein Auto evtl schon mal eine neue Frontscheibe bekommen ???

Bei Austausch wird so manchesmal nicht sauber gearbeitet. Der alte Kleber wird mit scharfen Werkzeug raushekratzt und dabei der Lack beschädigt.

Wenn die neue Scheibe eingenbaut ist sieht es natürlich keiner und es kann munter gammeln......


Nicht das ich wüsste.
Ich bin aber auch Zweiter Besitzer.

gruß Wolli

BadHunter am 18 Jun 2012 07:33:00

Nach dem was ich bisher gelesen habe kann es also sein, dass es beim Vorbesitzer schonmal einen Scheibentausch gegeben haben könnte bei dem gepfuscht wurde....

Oder es ist tatsächlich seitens Fiat nicht vernünftig gearbeitet worden...

Aufgrund des ersten möglichen Punktes finde ich es von Fiat schon ganz OK, dass die den größeren Teil der Kosten übernehmen...
Und Kulanz bedeutet fast immer, dass eben zumindest ein Teil übernommen wird.... Nach der Garantiezeit wird kaum ein Fahrzeughersteller alle entstehenden Kosten übernehmen, dafür gibt es ja eben diese Garantiefristen....

Zu der Aussage:
wollrud hat geschrieben:Nebenbei erzählte er mir das Carglass nur 10 % Schäden repariert dem Rest verkaufe man dann neue Scheiben, Werbung ist alles.

gruß Wolli


Was hat er denn gemacht? Er hat die Scheibe getauscht!
Ich habe bisher 3 Steinschläge bei Carglass reparieren lassen, lediglich einmal hieß es, es wäre eben nicht möglich, weil der Schaden im Sichtbereich war... Bin dann zu 2 anderen Werkstätten (Autoglaser und eigene Markenwerkstatt) gefahren, überall die gleiche Aussage.

Wahrscheinlich ist diese Firma Carglass dem Meister Deiner Fiat-Werkstatt einfach ein Dorn im Auge...

, Jens

matthiast4 am 18 Jun 2012 07:54:23

Kulanz heißt vor allem meistens, dass man selbst mehr zahlt, als es in einer anderen Werkstatt direkt kosten würde.

Da dem Menschen aber egal ist wieviel es kostet, solange er nur genug SPART klappt das meistens.

Also mal beim Lackierer fragen, was der für diese Arbeiten haben möchte.

Mercedes bot mir fürs Lackieren von 4 Türen an, dass ich NUR ein paar 1000 zahlen solle, die Hälfte ist 'Kulanz'.
Für das Geld gabs beim freien Lackierer locker eine Komplettlackierung. Jetzt bleibts halt so, und es wird kein Mercedes mehr gekauft.

geandu am 18 Jun 2012 11:43:36

Hat dein Auto evtl schon mal eine neue Frontscheibe bekommen ???


Das ist ganz leicht festzustellen! :wink:

Auf jeder Scheibe steht ein Produktionsdatum! Sollte dieses später als die Erstzulassung deines Fahrzeuges sein so weißt du das die Scheide bereits getauscht wurde!

Dieses Datum besteht aus einer Zahl und steht zumeist ganz unten (unter dem e Zeichen)

08 bedeutet Baujahr der Scheibe ist 2008 und dies würde dann heißen, dass bei einer Erstzulassung 2007 die Scheibe getauscht wurde.[/list]

canter am 20 Jun 2012 13:43:47

hatte so ein Problem mal bei einem Lancia Y - da lief plötzlich Wasser in den Innenraum. Es hat sich dann herausgestellt das Carglas beim Tausch der geklebten Scheibe ( war vier Jahre her - das Auto damals fast neu ) die komplette Lackierung unter der Scheibe zerstört hat und dann durch schlechtes Verkleben der neuen Scheibe Wasser da rann kam.
Ging mit Rechtsschutz, Gutachten,.. bis vor Gericht. Schaden war u.a. durch dann nasse,oxidierte Elektrik fast 4.000tsd € die Carglass übernehmen musste.

wollrud am 24 Jun 2012 18:32:21

Heylo

Hier noch die Fotos zum Thema, also nach den telefonischen Schilderungen vom Werkstattmeister hatte ich noch schlimmere Bilder vor Augen.
Aber trotzdem mir reicht es, nicht auszudenken wie es 5 Jahre weiter ausgesehen hätte.







gruß Wolli

chrystal am 26 Jun 2012 22:41:28

Glückwunsch, dass es nicht ganz so schlimm gekommen ist. Die paar Fleckchen nach 5 Jahren würden meinen Blutdruck nicht steigen lassen.

coseb am 26 Jun 2012 23:07:39

hei wollrud

ein kleiner tip und rat von mir , wenn du in der lage bist und die möglichkeiten hast etwas selber zu machen , MACH ES.

mit nem dremel weiträumig aufschleifen bis blankes metall dann 99 % zinkspr ( verwenden geländerbauer wenn sie an verzinkten teilen anpassungen schweissen müssen) und dann grundierung auf epoxy basis = 2Komponenten . danach noch eine schicht lack .

dann solltest du ruhe haben für lange Zeit.

Solange der Rost nicht von innen kommt ist das kein problem , aber glaube mir es funktioniert nur so wenn du es selber machst , weil jedem Lehrling oder auch Gesellen ist es egal was mit deinem Auto in 2 oder X jahren ist .

rudolf

dieterk am 27 Jun 2012 07:42:42

Hallo,
kurze Frage:
im Eröffnungströöt stand sinngemäß drin, die sind vollverzinkt.
Stimmt datt nu? Sind alle Ducs, d.h. meiner z.B. ist aus 2011, in der Karosse verzinkt?
Habe mal in einem Prospekt von der Produktion im Werk was gesehen, da stand eine Rohkarosse, d.h. nur das Blech mit Fahrwerk und Rädern, sah verzinkt aus...hab mich da gewundert.

Dieter

haballes am 27 Jun 2012 07:52:54

Ja. Der Zinker hatte sie unter seinen Fittichen. Aber du kannst nicht die Qualität eines seligen Golf II erwarten, aus dessen Exemplaren noch heute im Sommer der Wachs raustropft.
Ich glaube, wenn man in die Innenseiten der Holme schaut, dann wird man den Begriff "Vollverzinkt" dehnen müssen.

Wenn das Wohnmobil zum Familienerbstück werden soll, empfiehlt sich immer eine Nachbehandlung mit Hohlraumversiegelung.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Starterbatterie hinüber?
Lade-booster
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt