CampingWagner
anhaengerkupplung

Musik (selber machen) im Urlaub? 1, 2


wichteline am 10 Jul 2012 09:03:16

Hallo Forum,

wer von euch hat Instrumente mit an Board und macht selbst Musik während des Urlaubs?

Ich besitze eine Gitarre und eine Ukulele. Die Gitarre ist schonmal mit nach Frankreich gereist und hat am Lagerfeuer gespielt, superschön :-)

Was sagen wohl die Stellplatznachbarn zu musikalischer Untermalung? Keine Sorge, ich weiß um meine Gesangskünste und lasse das singen lieber sein... ;-)

Viele ,
Wichteline

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 10 Jul 2012 09:09:26

Hallo

Ich habe immer meine Mundharmonika dabei. Aber so richtig vor dem Womo sie zu spielen traue ich mich nicht. Wer weiß was die Nachbarn dazu sagen, Ruhestörung? Wenn ich irgendwo frei stehe spiele ich sie schon ganz gerne.

wichteline am 10 Jul 2012 09:16:45

Solltest du mal mein Stepllplatznachbar sein, darfst du dich gerne vors Womo setzen und spielen :-)

Das stell ich mir mit meiner Gitarre einfacher vor, die ist leiser...

Anzeige vom Forum


Gast am 10 Jul 2012 09:18:06

Werde ich machen

Julia10 am 10 Jul 2012 09:23:12

Ich habe schon häufiger Wohnmobilisten mit Musikinstrumenten auf Plätzen gesehen. Oft scharen sich schnell Zuhörer drumherum, singen mit, setzten sich dazu und es entsteht eine lockere, gemütliche Runde.

Kann mich an eine Situation an Heiligabend erinnern. Eine Gruppe stand vor Ihren Mobilen, machten Glühwein und es wurden Weihnachtslieder im Schnee gesungen. War eine sehr schöne Stimmung :!:

Ich finde es schön, wenn musiziert wird.

Julia

viking92 am 10 Jul 2012 09:24:52

Bisher hatte ich keines meiner Instrumente mit.
Diesen Sommer jedoch werde ich meinen kleinen Marktsack (Dudelsack) mit in die Bretagne/Normandie nehmen.
War schon immer ein Traum....auf der Steilküste in der Abenddämmerung zu spielen. Schaun mer mal....



Maggie am 10 Jul 2012 09:27:49

Ich finde es auch schön, wenn es sich gut anhört :wink: UND wenn es nicht zu fortgeschrittener Stunde ist.

Man hört es nicht oft und in D haben wir's noch nie mitbekommen. Aber in lauen Sommernächten im Süden ist es sogar sehr schön.

Wenn das Instrument aber erst um 23h ausgepackt wird, wenn andere schon schlafen möchten, dann hängt es von Musikrichtung und Lautstärke und Entfernung ab.

Maggie

wichteline am 10 Jul 2012 09:28:19

viking92 hat geschrieben:Bisher hatte ich keines meiner Instrumente mit.
Diesen Sommer jedoch werde ich meinen kleinen Marktsack (Dudelsack) mit in die Bretagne/Normandie nehmen.
War schon immer ein Traum....auf der Steilküste in der Abenddämmerung zu spielen. Schaun mer mal....



Ja, das kann ich mir gut vorstellen :-)

Aretousa am 10 Jul 2012 09:29:40

Vielleicht treffen wir dich. Wir lieben Dudelsackmusik und hören dir dann gerne zu.
Den Gitarrenspielern und Mundharmonikaspielern auch.

markgraefin am 10 Jul 2012 09:31:43

Ich finde handgemachte Musik mit den hier genannten Instrumenten einfach nur schön und käme nie auf die Idee diese als ruhestörend zu empfinden.

Allerdings möchte ich nicht Nachbar von dem Herrn aus dem Ruhrgebiet mit dem großen Wohnmobil und seiner Heimorgel (Namen habe ich vergessen) sein. Dessen Stil würde in mir Fluchttendenzen wach rufen.

Also, wenn wir uns zufällig mal treffen, ich höre euch gerne zu und wie schön Gitarren klingen können habe ich gerade bei einem Wohnmobiltreffen erlebt.
Schön, dieses Erinnern an Klassenfahrten und Lagerfeuer.....


Markgräfin

Gast am 10 Jul 2012 09:34:55

Inpraxine lernt Keyboard nachdem Gitarre ihren Handgelenken nicht gut tat.

und nun hat sie für unterwegs eine leichtere Version sich auch noch zugelegt, tagsüber liegt das Teil auf dem Bett. sie will einfach in Übung bleiben auch bei womofahrten (Kopfhörer)

ist (bei mir) noch nicht endgültig entschieden, ob das Teil mit darf :D

allein (ohne Gewicht) das hin und her stört mich, aber ich fürchte, ich hab auch hier nix zu entscheiden :D

viking92 am 10 Jul 2012 09:35:51

zimtzicke hat geschrieben:
Wenn das Instrument aber erst um 23h ausgepackt wird, wenn andere schon schlafen möchten, dann hängt es von Musikrichtung und Lautstärke und Entfernung ab.

Maggie

Da sollte man genauso Rücksicht nehmen, wie in anderen Situationen (kuscheln, entsorgen, usw. :wink: )

Würde jedoch nie auf den Trichter kommen, auf einem SP zu spielen.


Aretousa am 10 Jul 2012 09:38:41

viking92 hat geschrieben:Würde jedoch nie auf den Trichter kommen, auf einem SP zu spielen.



Schade, dann kommen wir wohl doch nicht in den Genuss, deine Musik zu hören.

rolfblock am 10 Jul 2012 09:39:37

Ich nehm immer meine E-Bassgitarre mit. Die wird an den Line Input vom Autoradio angeschlossen. Wenn ich dann einen Kollegen mit Gitarre treffe, kanns losgehen.
Auf dem Laptop hab ich ca 300 Texte mit Chords, da findet sich immer etwas pasendes. Wenns komplizierter ist, kann ich auch Papierversionen ausdrucken. Dann entwickelt sich schnell ein mehrstimmiger Satzgesang.
Die Nachbarn waren meist überrascht, wie gut das nach kurzer Probe klappt.

Lancelot am 10 Jul 2012 09:42:47

wichteline hat geschrieben:Was sagen wohl die Stellplatznachbarn zu musikalischer Untermalung?



Kommt halt SEHR auf die näheren Umstände an ... :)

Ich erinnere mich an eine Nacht, in der ein Platznachbar (ziemlich weit weg) seine Flamenco-Gitarre ausgepackt hat und virtuos spielte ---> wir sind nochmal aufgestanden und mit einer Flasche Wein zu ihm rüber gegangen, war toll :gut:

Andererseits : morgens um 02:00h ist eine stark bierselige Interpretation vom "Schönen Rhein" eher als Ruhestörung einzuordnen :(

viking92 am 10 Jul 2012 09:45:30

Aretousa hat geschrieben:
viking92 hat geschrieben:Würde jedoch nie auf den Trichter kommen, auf einem SP zu spielen.



Schade, dann kommen wir wohl doch nicht in den Genuss, deine Musik zu hören.

Leider wird es (wohl) immer jemandem geben, der sich daran stört, zumal die Lautstärke nicht ganz Ohne ist & sich auch nicht regeln lässt :wink:

Hab keine Lust hier als "nerviger Ruhestörer" in irgendeinem Reisebericht zu erscheinen :D

@Rolf: Sag wo Du stehts & wir lassens krachen :D

sujokain am 10 Jul 2012 09:57:49

Ich möchte gerne selbst bestimmen,wann und welche Musik ich höre.
Ich muss auch nicht immer Gedudel um mich haben. Wegschauen kann man ja,aber weghören ist schwierig.

Gast am 10 Jul 2012 10:03:23

Wir erlebten auf dem Womo-Nordkapp ( Slettnes ) einen Oboisten des städtischen Orchester Essen. Etwa um 22.00 Uhr erfreute er uns mit einer wirklich hervorragenden Darbietung von Solveigs Lied. Am folgenden Morgen ergab es sich , dass man ins Gespräch kam. Wir lobten seine Darbietung, seine einfache Antwort auf unser Lob: "Wenn ich an so wunderschönen Stellen der Welt, bei voller Gesundheit mit meinem Instrument stehe, kann ich gar nicht anders, dann müssen die Eindrücke in Musik gefasst werden!"

Ich finde, der gute Mann hat Recht mit dieser Auffassung.

Uns wäre es gleich, ob und wann jemend sein Instrument auspackt und damit musiziert. Solang man erkennen kann, dass sein Musizieren nicht die Nachbarn stören soll, werden sich vermutlich die Wenigsten dagegen aussprechen. Vielleicht ergibt sich dann tatsächlich noch ein wunderschöner Abend, der ohne die leise beginnende Musik nie zustand gekommen wäre.

Gast am 10 Jul 2012 10:06:08

sujokain hat geschrieben:Ich möchte gerne selbst bestimmen,wann und welche Musik ich höre.
Ich muss auch nicht immer Gedudel um mich haben. Wegschauen kann man ja,aber weghören ist schwierig.


Genau das ist der Grund warum ich auf SP nicht spiele.
Es gibt immer welche die was dagegen haben, Leider.

tuga am 10 Jul 2012 10:21:59

sujokain hat geschrieben:Ich möchte gerne selbst bestimmen,wann und welche Musik ich höre.
Ich muss auch nicht immer Gedudel um mich haben. Wegschauen kann man ja,aber weghören ist schwierig.

So sehe ich das auch und will auch nicht von meinem Nachbar ungefragt bedudelt werden. Wer das will kann sich ja irgendwo hinstellen wo er alleine ist.

Nein, ich habe nichts gegen handgemachte Musik, finde ich auch sehr schön, aber alles zu seiner Zeit, nicht wenn mein Nachbar gerade Lust dazu hat.

Es kommt immer auf die Situation an, so allgemein kann man die Frage nicht beantworten.

chic-schnack am 10 Jul 2012 10:38:25

Also ich finde das toll, ( natürlich nur wenn man auch wirklich spielen kann und nicht gerade übt;-))). Leider noch nicht erlebt, würde es mir aber wünschen. Mich würde es sogar Nachts nicht stören, solange es keine E-Gitarre ist.
Ich mag Musik, das macht gute Laune und einschlafen kann ich damit auch hervorragend, ich empfinde es sogar als angenehm. Bin schon als Kind mit Walkman schlafen gegangen;-))
Gitarre ist ein tolles Instrument, wenn man damit umgehen kann.

nuvamic am 10 Jul 2012 10:43:25

Zu Zeiten als ich mit ganzen Gruppen von Leuten unterwegs war, hatten wir eigentlich immer mehrere Gitarren dabei. Aber da gibt die Gruppe auch sozusagen Anlass und Schutz nach außen. Allein hab ich mich bisher nicht getraut (Gitarre + Singen z.B.).

Bin ja auch Chorleiterin. Vor Jahren war ich mal bei ner Probe früher dran und hab auf meinen Chor gewartet. Saß am Klavier und hab einfach ein Liederbuch durchgemacht. Nach und nach standen andere Leute um mich rum zum Zuhören. Die krasse Erfahrung: Als ich zum Mitsingen aufgefordert hab, sind sie aus dem Raum gerannt!!! Mal ehrlich - ist das Angebot mitzusingen ne Folterandrohung???

wichteline am 10 Jul 2012 11:10:34

Es ist in Deutschland nicht üblich, dass man zusammen singt, also ist es peinlich. Und wenn die ganze Gruppe flüchtet, flüchten auch die mit, die sich vielleicht evtl. noch getraut hätten...

Ich persönlich würde auch nicht mitsingen wollen weil ich weiß, dass ich es nicht wirklich gut kann - was ich schade finde, vielleicht nehme ich ja mal Unterricht...

andreas-tec am 10 Jul 2012 11:25:45

Moin,
hab immer mehrere Gitarren dabei. Suche mir aber wenn es geht eine abgeschiedene Ecke zum spielen und achte darauf, niemanden beim Mittagsschlaf zu stören. Nach ein paar M Minuten frage ich dann die Nachbarn ob es stört. War noch nie der Fall, im Gegenteil :-).

Letztes Jahr auf einem CO in Norwegen musste ich die Alkohol Vorräte meiner skandinavischen Nachbarn vernichten. ich wurde gezwungen ;-).

Hatte dank der Musik schon sehr viele nette Kontakte und tolle Abende. Ok, ich gebe zu, dass ich auch lange Semi--professionell gespielt und nix verlernt habe. Trotzdem ist gegenseitige Rücksichtnahme ganz wichtig. Nicht jeden gefällt es und die Geschmäcker sind auch verschieden.

let's rock
Andreas

nuvamic am 10 Jul 2012 13:33:45

wichteline hat geschrieben:Es ist in Deutschland nicht üblich, dass man zusammen singt, also ist es peinlich. Und wenn die ganze Gruppe flüchtet, flüchten auch die mit, die sich vielleicht evtl. noch getraut hätten...

Ich persönlich würde auch nicht mitsingen wollen weil ich weiß, dass ich es nicht wirklich gut kann - was ich schade finde, vielleicht nehme ich ja mal Unterricht...

Schade - singen ist eigentlich ne Grundfähigkeit des Menschen. Und wer da opern- oder Charts-Niveau erwartet, übertreibt einfach. Hab schon von Untersuchungen gelesen, nach denen 1,5% der Bevölkerung nicht singen kann. Meine Vermutung: das sind diejenigen, die entweder Stimmbandprobleme oder Hörprobleme haben. Ansonsten kein Problem. Klar, man kann es besser, wenn man es öfter tut - aber das würd ich eher als Ermutigung zum Tun sehen denn als Hinderungsgrund. (Vielleicht läuft dann in Zukunft nicht gleich der ganze Trupp davon *g*)

Lancelot am 10 Jul 2012 13:42:30

nuvamic hat geschrieben:Schade - singen ist eigentlich ne Grundfähigkeit des Menschen.


:gruebel:

Hattest Du noch keine Gelegenheit so ein "Karaoke-Event" mitzumachen ? (Für mich: Höchststrafe !)

Nö ... singen soll wer´s kann ... :)

haballes am 10 Jul 2012 13:46:46

:oops: Ich mach lieber keine Musik auf dem Stellplatz, ich wasch lieber derweil mein Wohnmobil. Gibt hundertprozentig weniger Schläge für mich. :D

pfalzcamper am 10 Jul 2012 14:16:45

nuvamic hat geschrieben:Hab schon von Untersuchungen gelesen, nach denen 1,5% der Bevölkerung nicht singen kann


Juchhu, ich gehoere einer Minderheit an :razz:

Also dass jedem Menschen der Gesang in die Wiege gelegt wird, halte ich fuer ein Geruecht. Vielleicht der Italienschen Bevoelkerung, aber sicher nicht der Deutschen :D

Der beste Gegenbeweis sind die Fischer-Choere und die Charts sowie Sendungen wie DSDS etc.

Ich verschone meine Nachbarn auf jeden Fall mit meinem "Gesang".

Es reicht schon, dass sich mein Junge bereits mit 3 auf Reisen die Ohren zuhielt, wenn ich meinte am Lenkrad in ein Familienurlaubslied einzustimmen.

mama tembo am 10 Jul 2012 14:23:08

nuvamic hat geschrieben:Schade - singen ist eigentlich ne Grundfähigkeit des Menschen. Hab schon von Untersuchungen gelesen, nach denen 1,5% der Bevölkerung nicht singen kann.


dazu gehöre ich!! wenn du´s nicht glaubst, frag meine familie und freunde.
ich treffe keinen ton und kann die melodie nicht halten.
als einer der weltgrößten abba-fans (nein, ich schäme mich nicht dafür!) habe ich mal "singstar abba" geschenkt bekommen und darf es nur im schlafzimmer bei geschlossener tür oder wenn ich allein im haus bin benutzen. ich singe nämlich laut, mit inbrunst und vollkommen daneben. mir macht´s nichts, aber alle in hörweite leiden :D .

wenn wir uns also mal irgendwo auf nem sp treffen sollten und ihr möchtet, dass das musizieren der nachbarn aufhört, sagt mir bescheid.
ich setze mich zu ihnen, singe mit und ganz schnell werden sie ihre instrumente einpacken, damit die saiten nicht springen.

fantom am 10 Jul 2012 14:41:08

Schlimmer sind die 98,5% die glauben, singen zu können :D

Spaß beiseite:
Ich hatte auch immer ne Klampfe mit und hab für mich so vor mich hin gespielt. Allerdings mit Schalllochdeckel, so dass es nicht lauter als normale Sprachlautstärke war. Gestört hat es niemand, soweit es überhaupt jemand mitbekam.
Ob nun vom Nachbarn Radiomusik, Fernsehergedudel oder Telefonate mit Freisprecheinrichtung den Platz beschallen oder ob da einer bissl rumklimpert, selbst wenn er übt, ist gleich. Also nicht Nachts und nicht in der Mittagspause.

Frank

hobby690 am 10 Jul 2012 18:42:22

andreas-tec hat geschrieben:Moin,

Hatte dank der Musik schon sehr viele nette Kontakte und tolle Abende. Trotzdem ist gegenseitige Rücksichtnahme ganz wichtig. Nicht jeden gefällt es und die Geschmäcker sind auch verschieden.
let's rock
Andreas


Auch wir haben wegen der Musik schon viele schöne Stunden vor dem Wohnmobil verbracht. Einer muss mal den Anfang machen und schon wird man angesrochen, ob man sich dazu setzen darf oder sogar mitspielen.
Wir freuen uns immer, wenn jemand fragt.


LG Peter

Gast am 10 Jul 2012 19:14:44

fantom hat geschrieben:Schlimmer sind die 98,5% die glauben, singen zu können :D


bei den Vorbereitungen zur Baltikumtour stieß ich auf die Sangesfreude in Estland. Das zieht sich offenbar durch alle Schichten und alle Orte. Unzählige Sängerfeste. Alles singt, so kam das rüber.
Das kann doch nicht an den Genen liegen. Vielleicht kann doch jeder- sogar ich?- singen. Vielleicht machts die Übung?

BOWO am 10 Jul 2012 19:22:11

Es kann einen nichts Schlimmeres passieren als so ein Hobbymusiker der nach jugendlicher Romantik lechst und sich an einem Instrument versucht. Mag der Lärmverursacher seine altbackene Musik, mehr oder weniger schlecht gespielt, noch unterhaltsam finden, der Rest des Platzes vielleicht nicht. :evil:
Musikgeschmack ist sehr unterschiedlich, auch deshalb verzichtet jeder normaler Camper auf laute Musik, meistens klappt es ja auch mit der "WoMo-Lautstärke".
Was gar nicht geht sind Gitarren oder schlimmere Instrumente, die schallen über den ganzen Platz und nerven einfach nur. :twisted:

Sollen die Hobbymusiker bitte Zuhause üben und nicht andere Urlauber belästigen, vielleicht als Helfer in ein Kinderzeltlager mitfahren? Da wird die Museskunst noch gewürdigt (vielleicht, falls kein MP3-Player zur Hand ist. :wink: )

Gast am 10 Jul 2012 19:34:19

Wo man singt, da lass' dich nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder.

nuvamic am 10 Jul 2012 19:45:19

Selbst gemachte Musik ist mir in aller Regel lieber als Konserve, BOWO... (über Geschmäcker lässt sich eben immer streiten *g*)

hobby690 am 10 Jul 2012 19:45:55

BOWO hat geschrieben:Es kann einen nichts Schlimmeres passieren als so ein Hobbymusiker der nach jugendlicher Romantik lechst und sich an einem Instrument versucht. Mag der Lärmverursacher seine altbackene Musik, mehr oder weniger schlecht gespielt, noch unterhaltsam finden, der Rest des Platzes vielleicht nicht.
Musikgeschmack ist sehr unterschiedlich, auch deshalb verzichtet jeder normaler Camper auf laute Musik, meistens klappt es ja auch mit der "WoMo-Lautstärke".
Was gar nicht geht sind Gitarren oder schlimmere Instrumente, die schallen über den ganzen Platz und nerven einfach nur. )


So viel zu Toleranz.

So laut wird das doch gar nicht.
Da ist manches Hundegebell schon lauter und dann renn ich auch nicht sofort los und beschwere mich.

Peter

Gast am 10 Jul 2012 19:56:20

Volle Deckung, der Garlic ist da !

Also, ich habe immer meine Gitarre und einige Bluesharps dabei.
Ungefragt fange ich nach Lust und Laune an zu spielen und singen.
Olle Kamellen von Doors, Stones, Beatles, Elvis ... etc. Auch rabenschwarzer Blues ist im Repertoire.
Spätestens nach 10 Minten rockt der ganze Campingplatz. Bier, Wein und Schnaps wird aus allen Richtungen herbeigeschafft, ... mehr als ich jemals trinken kann. Mutti tanzt mit Papi in Badeschlappen quer über den Campingplatz. That's Life ! Mittagsruhe und Nachtruhe bleiben selbstverständlich tabu. Abgereist ist bisher noch keiner, ... aber das steht ja jedem sowieso frei :D :D :D

hobby690 am 10 Jul 2012 20:02:00

Garlic hat geschrieben:Volle Deckung, der Garlic ist da !

Also, ich habe immer meine Gitarre und einige Bluesharps dabei.
Ungefragt fange ich nach Lust und Laune an zu spielen und singen.
Olle Kamellen von Doors, Stones, Beatles, Elvis ... etc. Auch rabenschwarzer Blues ist im Repertoire.
Spätestens nach 10 Minten rockt der ganze Campingplatz. Bier, Wein und Schnaps wird aus allen Richtungen herbeigeschafft, ... mehr als ich jemals trinken kann. Mutti tanzt mit Papi in Badeschlappen quer über den Campingplatz. That's Life ! Mittagsruhe und Nachtruhe bleiben selbstverständlich tabu. Abgereist ist bisher noch keiner, ... aber das steht ja jedem sowieso frei :D :D :D


May God bless you, keep you always.....
Forever young.

Peter

Lancelot am 10 Jul 2012 20:03:50

Garlic hat geschrieben: Abgereist ist bisher noch keiner, ... aber das steht ja jedem sowieso frei :D :D :D


Hmm .. Dein Toleranzverständnis ist ein klein bissi "einseitig" .. :?

andreas-tec am 10 Jul 2012 20:06:05

@BOWO, schlechten Tag gehabt?
Soll ich Dir was schönes auf meiner Gitarre zur Beruhigung vorspielen?

@Garlic: wir sollten uns wohl mal treffen. Neben meiner normalen Gitarre und Bluesharps habe ich auch immer meine geliebte Dobro und nen abgebrochenen Flaschenhals dabei, das wär was für BOWO :D :D :D

Blues ain´t nothing but the blues
Andreas

markgraefin am 10 Jul 2012 20:13:36

Garlic hat geschrieben:Wo man singt, da lass' dich nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder.


Mir aus dem Herzen gesproche!

Gast am 10 Jul 2012 20:25:02

Biiiiiiiiittttttteeeeeeeee keine selbstgemachte musik vorm womo, wenn man pech hat kriegt man als nachbar ranziges motoröl davon. wir hatten in GR einmal eine gitarren-sänger-truppe neben uns, die leider nur lärmten und fürchterlich falsch spielten. wir konnten uns nur mit led zeppelin, ? pistols, nazareth zur wer setzen.
lg
olly

SteffenBerlin am 10 Jul 2012 21:35:34

... mit einem Opel Kadett kann man Musik machen. --> Link
Ob das auch mit einem Ducato geht?

MfG Steffen

hoepe am 10 Jul 2012 21:59:57

Ich hab es noch nie ausprobiert.... aber ich glaube, ich lasse es lieber, ich bin Schlagzeuger ;-)

Peter

Ganzalleinunterhalter am 10 Jul 2012 23:52:58

@hoepe - Peter das musst du nicht lassen, ich hab immer eine oder mehrere Cajon in verschieden Größen dabei, auch als Übungspads. Damit kann man wunderbar die Gitarrenfraktion begleiten :D
Weiter oben war das gemeinsame öffentliche Singen angesprochen worden - in Paris erlebe ich das jedes Jahr bei Paris- Plage : [url]http://www.youtube.com/watch?v=rUJ0X1hGJ5E&feature=relmfu
da bleiben die vorbeigehenden Besucher stehen, nehmen sich ein Textbuch und singen mit - einfach klasse wie Singen verbindet.
Jetzt nochmal zu den CP oder SP - würde ich dort auch nur in Absprache mit gleichgesinnten machen.
[/url]



Horst




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplatz Piombino für WoMo
Spezielle Reiseführer Empfehlung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt