Caravan
luftfederung

Fahrraddiebstahl auf dem Campingplatz 1, 2


black-gs am 08 Aug 2012 23:46:19

Hallo,

verbringe gerade meinen Sommerurlaub mit Wohnmobil auf mehreren CP in Kroatien.
Unser erster Anlaufpunkt war der CP Bijala-Uvala bei Porec.
In dder ersten Nacht wurden uns das Mountainbike von mir und meinem Sohn gestohlen. Die Fahrräder waren an einem Baum mit 3 Schlössern angekettet. Selbst die Schlösser haben die mitgenommen. Es handelte sich um zwei hochwertige Fahrräder der Marke CUBE (LTD-CC und Attention). Die CP-Betreiber interessiert das relativ wenig. Haben sofort Anzeige bei der Polizei in Porec gemacht. Die haben uns dann ein Schreiben für die Versicherung mitgegeben. Ein drittes Fahrrad, welches ebenfalls mit den anderen beiden angekettet war, wurde nicht mitgenommen, da es sich um ein günstiges Modell handelt. Ein Platznachbar teilte uns mit, das ihm dasselbe letztes Jahr passierte. Nach dem Diebstahl fiel uns auch auf, dass mehrere Zettel mit Bildern von gestohlenen Fahrrädern an markanten Stellen auf dem CP aufgehängt sind mit Belohnung, was ja wohl nichts bringt.

Also, wer dort hin fährt bitte Fahrrad mit Panzerkette abschließen oder besser gar keins mitnehmen.
Auf der Polizei erhielten wir nach mehrmaligen nachfragen die Info, das täglich Fahrräder verschwinden. Nur der CP-Bettreiber will davon natürlich nichts wissen.
Bin dann am selben Tag gleich weiter gefahren. An der Rezeption wollten die noch einen Zuschlag für Kurzauftenthalt. Als ich dann in der vollen Rezeption mit lauter Stimme von meinem Fahrraddiebstahl sprach und deshalb abreise, schauten erst mal alle Besucher und ich bezahlte dann ganz schnell den normalen Preis.

Bin jetzt auf dem CP Strasko und bin sehr zufrieden, nur dass ich kein Fahrrad mehr habe.
Viele

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tipsel am 09 Aug 2012 00:00:29

Hmm... dumm gelaufen und verdammt ärgerlich. Hast mein volles Mitleid.
Das kann aber überall passieren.
Böse Buben gibts leider auch hier.

black-gs am 09 Aug 2012 00:10:41

Tipsel hat geschrieben:Hmm... dumm gelaufen und verdammt ärgerlich. Hast mein volles Mitleid.
Das kann aber überall passieren.
Böse Buben gibts leider auch hier.


Hallo,

schon klar das das überall passieren kann. Hier sieht das halt ziemlich organisiert aus. Kroatien ist sehr schön und die Leute sehr nett. Für mich kein grund nicht mehr hier her zu kommen.

Allerdings sieht das hier ziemlich organisiert aus. Allerdings gehe ich davon aus, dass meine Hausrat Versicherung den Schaden übernimmt. Habe die Fahrräder in der Hausratversicherung mitversichert und letztes Jahr auch nachgefragt ob diese bei einem Womo Urlaub auch versichert sind. Die Antwort war ja.
Aber 2000,-- ist ja kein Papenstiehl.
War Pfingsten auf dem Jesolo International, da habe ich die Fahrräder nicht mal abschließen brauchen-absolut tolles Sicherheitskonzept des CP.

Viele

uschi-s am 09 Aug 2012 08:39:53

Ich habe mich bisher auf keinem CP in Kroatien unsicher gefühlt, allerdings waren wir immer südlich von Rijeka, da gibt es auf einigen Plätzen, wie in Srasko, sogar Sicherheitsdienste (ob es was bringt weiß ich nicht). Wir bevorzugen kleine, familiäre Plätze, da passen die Nachbarn mit auf, so war es in den 3 Urlauben, die wir in Kroatien verbracht haben.

BOWO am 09 Aug 2012 08:57:17

In einem anderen großen Campingforum berichten die WW-Camper schon letztes Jahr von organisierten Massendiebstählen von Fahrrädern.
Es gibt deutliche Hinweise das zumindest auf einigen Großcampingplätzen die Banden mit dem Betreiber unter eine Decke stecken. Sonst wären diese Vorkommnisse teilweise am Tage nicht erklärlich und erst Recht nicht das Verhalten der CP-Betreiber hinterher. :twisted:

Klar, Diebstähle passieren überall, was da abgeht ist aber nicht mehr normal und geht weit über den üblichen Gelegenheitsdiebstahl der überall passieren kann hinaus. :(

Ich würde mit hochwertigen Räder oder E-Bikes auch nicht nach Kroatien fahren, die Dinger sind dann sogut wie weg. :(

Das ist jetzt kein Vorurteil wie viele Kroatienfans jetzt schreien werden sondern Tatsache, traurig aber halt doch wahr.
:cry:

conrad163a am 09 Aug 2012 10:14:59

Das ist der Preis für die Freiheit die wir jetzt haben. Sind vor der Wende nicht überall hingekommen, aber wo wir waren war es sicher. Wir waren von Polen Ostsee bis Masuren, Tschechoslowakei, Ungarn überall unterwegs einen Diebstahl haben wir nicht erlebt. Es hat eben alles Vor und Nachteile.

conrad

Gast am 09 Aug 2012 10:25:19

Vielleicht hat der CP Mann ein Fahrradgeschäft im Nachbarort ? :D :D :D
Wir haben 2 uralte Räder dabei, da hat jeder Dieb Mitleid mit den armen
Fahrradbesitzern :D :D :D

Hendy07 am 09 Aug 2012 11:30:18

sorry, mein Beileid - aber ich würde keine teuren Räder mitnehmen und wenn dann nur auch mit den besten Schlössern z.B. Granit CityChain X-Plus 1060 (als einziges VdS anerkannt)
Wir waren dieses Jahr auch in Kroatien campen und haben dort NIE etwas angeschlossen oder abgeschlossen.
Wahrscheinlich hattet ihr einfach nur Pech.
Ich hoffe, ihr hattet trotzdem einen schönen Urlaub und habt euch gut erholt


Hendy07 8)

black-gs am 09 Aug 2012 11:41:13

Hendy07 hat geschrieben:sorry, mein Beileid - aber ich würde keine teuren Räder mitnehmen und wenn dann nur auch mit den besten Schlössern z.B. Granit CityChain X-Plus 1060 (als einziges VdS anerkannt)
Wir waren dieses Jahr auch in Kroatien campen und haben dort NIE etwas angeschlossen oder abgeschlossen.
Wahrscheinlich hattet ihr einfach nur Pech.
Ich hoffe, ihr hattet trotzdem einen schönen Urlaub und habt euch gut erholt


Hendy07 8)


Aus Schaden wird man eben klug. Wir sind jetzt weiter südlich auf der insel Pag. Da ist der CP auch besser organisiert und man fühlt sich auch sicherer.

Ansonsten ist Kroatien sehr schön und die Leute sind sehr nett.
Viele

bärnd am 09 Aug 2012 11:42:26

conrad163a hat geschrieben:Das ist der Preis für die Freiheit die wir jetzt haben. Sind vor der Wende nicht überall hingekommen, aber wo wir waren war es sicher. Wir waren von Polen Ostsee bis Masuren, Tschechoslowakei, Ungarn überall unterwegs einen Diebstahl haben wir nicht erlebt. Es hat eben alles Vor und Nachteile.

conrad


Welche Fahrräder hattet Ihr denn da mit?
Zurück zum Thema:
Wir sind jedes Jahr in HR und haben sowas noch nie erlebt, entweder habt Ihr richtig Pech gehabt oder der Platzbetreiber hat die Finger mit im Spiel.
Bitte haltet uns auf dem Laufenden wie die Versicherung sich verhält.

gremlin am 09 Aug 2012 11:53:44

Sowas gibt es überall. Wir haben das so ähnlich letztes Jahr in der Toskana erlebt. Unser Sohn hat nur ein Fahrrad und das war auch nicht so billig. Unsere anderen Räder sind nichts wert. Zweimal wurde am Pool versucht das Fahrrad zu stehlen. Die Leute (teilweise Jugendliche) haben genau ausgespäht, welche Fahrräder was wert sind und was die Besitzer grad so machen. Gottseidank war das Pool-Personal so aufmerksam, daß es doch nicht zum Diebstahl kam. Später stellte sich heraus, daß die Täter garnicht zum CP gehörten. Die Polizei war auch da, konnte aber nichts machen. Paar Tage später gabs dann die ersten Diebstähle auf dem Nachbar-CP.

und trotzdem noch schönen Urlaub.

black-gs am 09 Aug 2012 17:41:25

bärnd hat geschrieben:
conrad163a hat geschrieben:Das ist der Preis für die Freiheit die wir jetzt haben. Sind vor der Wende nicht überall hingekommen, aber wo wir waren war es sicher. Wir waren von Polen Ostsee bis Masuren, Tschechoslowakei, Ungarn überall unterwegs einen Diebstahl haben wir nicht erlebt. Es hat eben alles Vor und Nachteile.

conrad


Welche Fahrräder hattet Ihr denn da mit?
Zurück zum Thema:
Wir sind jedes Jahr in HR und haben sowas noch nie erlebt, entweder habt Ihr richtig Pech gehabt oder der Platzbetreiber hat die Finger mit im Spiel.
Bitte haltet uns auf dem Laufenden wie die Versicherung sich verhält.


Hallo,

beide Fahrräder waren Mountainbikes (Hardtail) der MArke Cube. Einmal ein LTD CC mit kompletter Shimano XT Ausstattung (Preis Euro 1199,--)
Das zweite Cube von meinem Sohn war ein Attention zum Preis von Euro 799,--
Das dritte Fahrrad meiner Frau ist ein Bull, welches 300,-- gekostet hat. Dieses wollten die nicht haben. Jetzt regt sich meine Frau auf, das sie so Schrott Fahrrad hat wo keiner will :D

Viele

black-gs am 09 Aug 2012 17:46:44

bärnd hat geschrieben:
conrad163a hat geschrieben:Das ist der Preis für die Freiheit die wir jetzt haben. Sind vor der Wende nicht überall hingekommen, aber wo wir waren war es sicher. Wir waren von Polen Ostsee bis Masuren, Tschechoslowakei, Ungarn überall unterwegs einen Diebstahl haben wir nicht erlebt. Es hat eben alles Vor und Nachteile.

conrad


Welche Fahrräder hattet Ihr denn da mit?
Zurück zum Thema:
Wir sind jedes Jahr in HR und haben sowas noch nie erlebt, entweder habt Ihr richtig Pech gehabt oder der Platzbetreiber hat die Finger mit im Spiel.
Bitte haltet uns auf dem Laufenden wie die Versicherung sich verhält.


Will da niemanden was unterstellen. Komisch ist es jedoch schon, das auf dem CP überall Fotos mit gestohlenen Fahrrädern hängen. Ohne den Platzbetreiber funktioniert sowas wohl nicht auf Dauer. Einem Niederländischen Platznachbar ist letztes Jahr dasselbe passiert. Ich werde jedenfalls diesen Platz meiden.

Viele

Viele

kurt2 am 09 Aug 2012 17:57:30

Hallo,
ob es sich tatsächlich um "OK" handelt weiß ich nicht, ist aber nicht auszuschließen.
Auffällig ist jedenfalls, dass sich Diebstähle allgemein auf und um CP in HRO extrem häufen.
Habe selbstverständlich schon v.g. Fahrraddiebstähle erlebt, als auch das Abmontieren von Boots- Außenbordern über Nacht bei Booten die Küsten nah an Bojen festgemacht waren.
- Schade für dieses schöne Urlaubsland - :cry:

Gast am 09 Aug 2012 19:10:47

Nachdem uns im allerersten Campingurlaub in Frankreich auch ein Rad geklaut wurde habe ich mir so ein Schloss wie auf dem Foto angeschafft:

Das Seil dient zur Sicherung gegen Diebstahl. Aber in erster Linie ist es ein Stromleiter. Kneift man es durch heulen so ca. 120 Dezibel in dem schwarzen Gehäuse los.

Ich binde die Räder damit zusammen und lasse das schwarze Gehäuse durch eine Serviceklappe ins Wageninnere verschwinden.

Bisher hat es geholfen...


Bergbewohner1 am 09 Aug 2012 19:13:50

In Ulica hat es voriges Jahr und auch dieses Jahr wieder Einbrüche in WoMos gegeben. Was heist Einbrüche, wenn die Bewohner im Wasser waren, wurden die WoMos und Zelte ausgeräumt. Die sind übers Wasser gekommen, man hat nun aufgerüstet, Grenzzaun ist bis ins Wasser beleuchtet und ein Sicherheitsdienst läuft die 24 Stunden Streife.

Gast am 09 Aug 2012 19:16:59

Wir waren auch in Ulika bis am 8.8.12. Sonst die Jahre hat man schon mal was von Security nachts gesehen, dieses Jahr aber nicht mehr.

Uns ist nichts wegekommen, zum Glück....

heiinjoy am 09 Aug 2012 20:19:20

Hallo black-gs,

uns ist letztes Jahr dasselbe in Rovinj auf CP Polari passiert. Die Räder waren gut gesichert - eigentlich :roll: . Nach meiner Recherche hat das Ganze System und wird Bandenmäßig betrieben. Tagsüber laufen "Kundschafter", getarnt als Verkäufer von Utensilien usw. über den Platz und halten Ausschau nach lohnenden Objekten.Tatsache ist, dass es nach meinem Wissen kein Schloß gibt, dass einen Widerstandswert von über 30 sec. hat. Profis knacken mittlerweile alle Schlösser im Sekundentakt mit moderner Technik. Wir schliesen unsere Räder seitdem in der Garage ein (sofort nach gebrauch, damit sie keiner sieht) und haben für Einkaufs- Stadtbummelfahrten usw. einfache Räder mit. Die will keiner haben. Geklaut werden nur hochwertige Räder. Unsere waren von Canyon. Schade :cry: :cry: :cry:



Heiinjoy

black-gs am 09 Aug 2012 22:04:24

marc1965 hat geschrieben:Nachdem uns im allerersten Campingurlaub in Frankreich auch ein Rad geklaut wurde habe ich mir so ein Schloss wie auf dem Foto angeschafft:

Das Seil dient zur Sicherung gegen Diebstahl. Aber in erster Linie ist es ein Stromleiter. Kneift man es durch heulen so ca. 120 Dezibel in dem schwarzen Gehäuse los.

Ich binde die Räder damit zusammen und lasse das schwarze Gehäuse durch eine Serviceklappe ins Wageninnere verschwinden.

Bisher hat es geholfen...



Hallo,

vielen Dank für die Info.
Wo kann man so ein Alarmgerät beziehen und was kostet sowas?

Viele

raribay am 09 Aug 2012 22:10:04

Hallo Robert,
guckst du hier:
--> Link

ENTDECKER am 10 Aug 2012 08:46:47

Ich halte von diesen "Alarmschlössern" nichts. Abisolieren, überbrücken, durchzwicken -> Und weg ist das Rad.


Christian

SteffenBerlin am 10 Aug 2012 09:52:34

... und, eine Frage an die Bestohlenen, hat die Versicherung gezahlt?
Meiner Meinung nach zahlt die Versicherung nur, wenn das Fahrrad aus einem verschlossenen Raum, der Garage oder dem eigenen Keller, welcher aufgebrochen wurde, gestohlen wurde oder wenn das Fahrrad noch in Benutzung war, also das vor dem Kino oder der Kneipe angeschlossen war, während man selbst dort war. Wenn ein Rad nächtens auf dem Campingplatz an einem Baum neben dem Wohnmobil abgestellt war, also nicht in Benutzung und auch nicht auf dem Gepäckträger oder in der Womogarage war, zweifel ich, dass da ein Versicherungsschutz besteht.

Also, hat die Versicherung gezahlt? Wenn ja, war es die Hausratsversicherung oder war es eine spezielle Fahrradversicherung?

MfG Steffen

berni1 am 10 Aug 2012 09:59:32

ENTDECKER hat geschrieben:Ich halte von diesen "Alarmschlössern" nichts. Abisolieren, überbrücken, durchzwicken -> Und weg ist das Rad.


Christian


diese Schlösser gibt es mittlerweile mit Bewegungsmelder - die erste Berührung wird schon durch einen kurzen Signalton quitiert - das sollte hoffentlich genug abschrecken - z.B. bei biking-24.de

kurt2 am 10 Aug 2012 12:56:04

SteffenBerlin hat geschrieben:... und, eine Frage an die Bestohlenen, hat die Versicherung gezahlt?
Meiner Meinung nach zahlt die Versicherung nur, wenn das Fahrrad aus einem verschlossenen Raum, der Garage oder dem eigenen Keller, welcher aufgebrochen wurde, gestohlen wurde oder wenn das Fahrrad noch in Benutzung war, also das vor dem Kino oder der Kneipe angeschlossen war, während man selbst dort war. Wenn ein Rad nächtens auf dem Campingplatz an einem Baum neben dem Wohnmobil abgestellt war, also nicht in Benutzung und auch nicht auf dem Gepäckträger oder in der Womogarage war, zweifel ich, dass da ein Versicherungsschutz besteht.

Also, hat die Versicherung gezahlt? Wenn ja, war es die Hausratsversicherung oder war es eine spezielle Fahrradversicherung?

MfG Steffen


Hallo,
ganz genau d a s ist der springende Punkt. Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit die Versicherung zahlt und in welcher Höhe!!
Deshalb habe ich (unter dem Dach der Hausratversicherung) eine extra Fahrradversicherung abgeschlossen, die auch "Entwenden" includiert.
Da sollte mal jeder die Versicherungsbedingungen genau durchlesen, bevor es lange Gesichter gibt!! :!:

schnatterente am 10 Aug 2012 13:13:50

black-gs hat geschrieben:Das dritte Fahrrad meiner Frau ist ein Bull, welches 300,-- gekostet hat. Dieses wollten die nicht haben. Jetzt regt sich meine Frau auf, das sie so Schrott Fahrrad hat wo keiner will :D

Viele


Das ist ja blöd, ihr könnt euch neue kaufen, nur Frauchen muß mit dem alten Schrott weiter fahren. :D :D :D

Sahli am 10 Aug 2012 13:29:09

SteffenBerlin hat geschrieben:... und, eine Frage an die Bestohlenen, hat die Versicherung gezahlt?
Meiner Meinung nach zahlt die Versicherung nur, wenn das Fahrrad aus einem verschlossenen Raum, der Garage oder dem eigenen Keller, welcher aufgebrochen wurde, gestohlen wurde oder wenn das Fahrrad noch in Benutzung war, also das vor dem Kino oder der Kneipe angeschlossen war, während man selbst dort war. Wenn ein Rad nächtens auf dem Campingplatz an einem Baum neben dem Wohnmobil abgestellt war, also nicht in Benutzung und auch nicht auf dem Gepäckträger oder in der Womogarage war, zweifel ich, dass da ein Versicherungsschutz besteht.

Also, hat die Versicherung gezahlt? Wenn ja, war es die Hausratsversicherung oder war es eine spezielle Fahrradversicherung?

MfG Steffen

dafür gibt es nachbarschaftliche hilfe. ich lehne mein rad bei ihm an, er seines bei mir. schon sind beide in gebrauch und deshab versichert. :D

ps: ich hab nur ein "und führe sie nicht in versuchung" bike oder "klorad" mit. selbstverständlich ein antiquarisches. :D

black-gs am 10 Aug 2012 16:33:52

SteffenBerlin hat geschrieben:... und, eine Frage an die Bestohlenen, hat die Versicherung gezahlt?
Meiner Meinung nach zahlt die Versicherung nur, wenn das Fahrrad aus einem verschlossenen Raum, der Garage oder dem eigenen Keller, welcher aufgebrochen wurde, gestohlen wurde oder wenn das Fahrrad noch in Benutzung war, also das vor dem Kino oder der Kneipe angeschlossen war, während man selbst dort war. Wenn ein Rad nächtens auf dem Campingplatz an einem Baum neben dem Wohnmobil abgestellt war, also nicht in Benutzung und auch nicht auf dem Gepäckträger oder in der Womogarage war, zweifel ich, dass da ein Versicherungsschutz besteht.

Also, hat die Versicherung gezahlt? Wenn ja, war es die Hausratsversicherung oder war es eine spezielle Fahrradversicherung?

Hallo,

bin noch im Urlaub. So schnell zahlen die auch wieder nicht. Habe mit meiner Versicherungsvertreterin telefoniert und die bestätigte mir den Versicherungsschutz, sprich das die Räder bezahlt werden. Mal sehen was raus kommt. Ist übrigens die Hausratversicherung wobei eine spezielle Fahrradversicherung eingeschlossen ist (SIGNAL).
Viele


MfG Steffen

Wasi am 12 Aug 2012 13:25:47

Hallo Robert,

ich war letztes Jahr Ende August auf dem Bijela Uvala - zum vierten Mal, weil es uns bisher soooo gut gefallen hat. Der Platz war bis auf den letzten Platz belegt - und das bedeutet: über 5.000 Leute! Auch mein MTB wurde gestohlen, am nächsten Morgen erfuhr ich im Supermarkt, dass noch weitere, t. T. sehr hochwertige Bikes gestohlen wurden (in schlafender Gegenwart der Camper!).

@ "Ratgeber": Das sind Sportgeräte und daher nicht vergleichbar mit Schrotträdern, die man (zusätzlich) zum Semmeln-Holen dabei hat. Sie zu Hause zu lassen wäre gleichbedeutend mit dem Verzicht auf Sport.

Der CP hat zwar ein paar Securitys, aber offene Zugänge am Meer und die Fläche ist aufgrund ihrer Größe kaum zu überwachen. Ich habe damals ein ausführliches Gespräch mit dem "Sicherheitschef" des CPs geführt und auch andere, neue Mißstände angesprochen. Dein Mail bestätigt meine schon damalige Vermutung, dass der CP wenig Interesse daran hat, das Sicherheitsbedürfnis seiner Gäste zu befriedigen. Wir fahren nicht mehr hin (meine Kinder hatten Angst und mich hat es vor allem deshalb genervt, weil wir nicht mehr "mobil" waren). Kroatien ja, Bijela Uvala nicht mehr!

black-gs am 13 Aug 2012 02:19:51

[quote="Wasi"]Hallo Robert,

ich war letztes Jahr Ende August auf dem Bijela Uvala - zum vierten Mal, weil es uns bisher soooo gut gefallen hat. Der Platz war bis auf den letzten Platz belegt - und das bedeutet: über 5.000 Leute! Auch mein MTB wurde gestohlen, am nächsten Morgen erfuhr ich im Supermarkt, dass noch weitere, t. T. sehr hochwertige Bikes gestohlen wurden (in schlafender Gegenwart der Camper!).

@ "Ratgeber": Das sind Sportgeräte und daher nicht vergleichbar mit Schrotträdern, die man (zusätzlich) zum Semmeln-Holen dabei hat. Sie zu Hause zu lassen wäre gleichbedeutend mit dem Verzicht auf Sport.

Der CP hat zwar ein paar Securitys, aber offene Zugänge am Meer und die Fläche ist aufgrund ihrer Größe kaum zu überwachen. Ich habe damals ein ausführliches Gespräch mit dem "Sicherheitschef" des CPs geführt und auch andere, neue Mißstände angesprochen. Dein Mail bestätigt meine schon damalige Vermutung, dass der CP wenig Interesse daran hat, das Sicherheitsbedürfnis seiner Gäste zu befriedigen. Wir fahren nicht mehr hin (meine Kinder hatten Angst und mich hat es vor allem deshalb genervt, weil wir nicht mehr "mobil" waren). Kroatien ja, Bijela Uvala nicht mehr![/

Hall,

Genau so sehe ich das auch.

Umso mehr ich mir das im Nachhinein überlege kann das doch kein tragbarer Zustand für den CP sein. Ich habe für mich entschieden, das ich den CP nicht mehr anfahren werde. Das mit den Sportgeräten da hast du recht. Wenn ich schon so ein Fahrrad habe möchte ich auch im Urlaub damit fahren. Sonst kommt es noch soweit, dass ich mir ein extra altes bzw. Ausrangiertes WoMo kaufe um in den Urlaub zu fahren. Ich habe meine Erfahrungen über diesen CP jedenfalls in verschiednen Campingportalen gepostet.
Viele

mv4 am 13 Aug 2012 08:47:30

einen Freund von mir haben sie schon 2x sehr hochwertige Räder auf dem CP gestohlen trotz guter Schlösser...die nützen aber nix wenn die Profi-Diebe einen großen Bolzenschneider mithaben...und denn haben die mit.
er hat sich seit dem ein Schloss mit Bewegungsmelder zugelegt. Zusätzlich liegt noch Spannung an dem Rad an (kleines Weidezaungrät)...seitdem ist Ruhe.

Hendy07 am 13 Aug 2012 09:45:24

hier habe ich mal ein interesantes Video über Fahrradschlösser:

Hendy07 :eek:

--> Link

cambodunum am 13 Aug 2012 09:50:06

Auch wenn da ne Alarmanlage losheult...das interessiert doch keine S...hab ich mehrmals selbst erlebt als mein Passat ständig losheulte mitten in der Stadt und ich am Auto rummachte

mv4 am 13 Aug 2012 09:54:53

auf dem CP schon... :D ...

knieschleifermo am 13 Aug 2012 10:27:41

Wir waren auch dieses Jahr in Rovinj "Valdaliso" unsere Räder TREK 4,5 und 8.9 :razz: waren auf dem Radträger oder in der Garage. Tagsüber liegt mein Rad im Alkoven.
Geklaut wird immer, da hilft manchmal auch das beste Schloß nicht. Ich habe es versichert. Meine Versicherung hat sogar mein Rennrad 6500€ versichert. Da ich dort meistens nur drauf sitze oder es in der Garage steht denke ich wird es nicht wegkommen, aber sicher ist sicher.

Gebe lieber dafür Geld aus, als für Kippen etc (aber sowas ist immer ansichtssache)

Hoffe du findest guten Ersatz Cube baut nämlich sehr gute Räder.

Kopf hoch

black-gs am 13 Aug 2012 20:07:30

knieschleifermo hat geschrieben:Wir waren auch dieses Jahr in Rovinj "Valdaliso" unsere Räder TREK 4,5 und 8.9 :razz: waren auf dem Radträger oder in der Garage. Tagsüber liegt mein Rad im Alkoven.
Geklaut wird immer, da hilft manchmal auch das beste Schloß nicht. Ich habe es versichert. Meine Versicherung hat sogar mein Rennrad 6500€ versichert. Da ich dort meistens nur drauf sitze oder es in der Garage steht denke ich wird es nicht wegkommen, aber sicher ist sicher.

Gebe lieber dafür Geld aus, als für Kippen etc (aber sowas ist immer ansichtssache)

Hoffe du findest guten Ersatz Cube baut nämlich sehr gute Räder.

Kopf hoch


Hallo,

Ja war mit den beiden Cube Super zufrieden. Eins davon ist ein Messemodell (LTD cc) welches vermutlich erst im Oktober als Modell 2013 wieder zu haben sein wird.


Was ist den das für ein Motorrad auf dem Profilbild. Doch nicht etwa ne R 1200 GS? Habe auch ne 1200 GS

Viele

hasso am 01 Feb 2013 14:03:59

Hallo,

wir beabsichtigen 2 Fahrräder von Flyer zu kaufen.
Da die Anschaffungskosten nicht unerheblich sind und wir die Räder gegen Diebstahl versichern wollen, hier einmal die Frage nach einer günstigen Versicherung. Unser Händler hat uns die ENRA E-Bike Versicherung vorgeschlagen. Der Versicherungsbeitrag für Diebstahl und Karosserieschäden würde pro Fahrrad für ein Jahr 220 €, für 2 Jahre 340 € und für 3 Jahre 460 € kosten.
Für unsere beiden Fahrräder also ein stolzer Preis.

Geht es auch preisgünstiger?



Hasso

berni1 am 01 Feb 2013 14:10:26

hasso hat geschrieben:Hallo,

wir beabsichtigen 2 Fahrräder von Flyer zu kaufen.
Da die Anschaffungskosten nicht unerheblich sind und wir die Räder gegen Diebstahl versichern wollen, hier einmal die Frage nach einer günstigen Versicherung. Unser Händler hat uns die ENRA E-Bike Versicherung vorgeschlagen. Der Versicherungsbeitrag für Diebstahl und Karosserieschäden würde pro Fahrrad für ein Jahr 220 €, für 2 Jahre 340 € und für 3 Jahre 460 € kosten.
Für unsere beiden Fahrräder also ein stolzer Preis.

Geht es auch preisgünstiger?



Hasso


wo und wie werden die Fahrräder transportiert ? in der Garage ? stehen sie nachts draußen ? Was ist der Neupreis ?

- Fahrräder in der Garage können eventuell in der Hausrat versichert sein
- Nachts draußen ? auch wenn sie nicht im Betrieb sind ?

hasso am 01 Feb 2013 14:24:13

der Neupreis liegt über 3.000 € pro Fahrrad. Über Nacht werden sie in der Wohnmobilgarage stehen.

Unsere Hausratversicherung versichert keinen Anschaffungspreis in dieser Höhe.
Frage wäre auch, was ist, wenn die Räder unterwegs abgeschlossen abgestellt werden z.B. Restaurant, Besichtigung ect.?


Hasso

berni1 am 01 Feb 2013 14:46:14

hasso hat geschrieben:der Neupreis liegt über 3.000 € pro Fahrrad. Über Nacht werden sie in der Wohnmobilgarage stehen.

Unsere Hausratversicherung versichert keinen Anschaffungspreis in dieser Höhe.
Frage wäre auch, was ist, wenn die Räder unterwegs abgeschlossen abgestellt werden z.B. Restaurant, Besichtigung ect.?


Hasso


Hallo Hasso,

mit dem Makler reden - gegen Aufpreis sind in der Regel auch solche Fahrräder eingeschlossen. Gilt auch wenn diese im Betrieb befindlich (zum Bespiel auch spät abends) vor der besuchten Kneipe abgestellt werden.

Christian

wolfherm am 01 Feb 2013 14:57:00

Der Aufpreis ist dann aber ganz schön kräftig. Wir hätten bei unsere Hausrat von 1.000 Euro auf 5.000 Euro erhöhen können. Das hätte aber dann den Preis der Hausrat glatt verdoppelt. Und versichert wären sie des Nachts auch nur bei Gebrauch oder in einem verschlossenen Raum (Heckgarage).

Wobei man sich das natürlich bei den Anschaffungspreisen gut überlegen sollte.

silverdawn am 01 Feb 2013 15:09:48

Karosserieschäden würde pro Fahrrad für ein Jahr 220 €, für 2 Jahre 340 € und für 3 Jahre 460 € kosten.
Für unsere beiden Fahrräder also ein stolzer Preis.

Geht es auch preisgünstiger?



Hasso[/quote]

Ja, kauf dir nen Smart !


Harald

redback am 09 Jul 2014 09:50:59

Leider wurden wir auch schon 3x am CP Bijela Uvala beklaut. War es vor ein paar Jahren nur ein Campingsessel, so wurde voriges Jahr meinem Schwager ein Crossbike Marke Mistral direkt vom Strand während er kurz im Wasser schwimmen war entwendet. Und heuer vom 5. auf 6. Juli in der Nacht wurden Freunden von uns 2 Mountainbikes im Wert von 6000€ geklaut. Die Bikes waren mit einem Cryptonite Schloss an der Deichsel des Wohnwagens abgeschlossen. Auch das Schloss wurde von den Dieben mitgenommen. Ich habe dann mit einem Restaurantbetreiber vom CP gesprochen, der mir bestätigte dass jährlich hunderte Bikes alleine im Bereich Zelejna Laguna und Bijela Uvala gestohlen werden und dass es sich um organisierte Ostbanden handelt. Warum von den Behörden oder den CP Betreibern nichts dagegen unternommen wird ist unverständlich. Also wenn ihr teure Bikes mitnehmt dann am besten im Fahrzeug einsperren.

mmknipser am 09 Jul 2014 11:26:23

Auch in Slowenien treiben scheinbar die Radklau-Banden ihr Unwesen. Auf dem günstig an der Autobahn gelegenen und von vielen als Zwischenübernachtungsplatz genutzten Camping Sobec bei Lesce kommen auch immer wieder Räder weg.

Wir nehmen keine Fahrräder mit, der Kinderwagen reicht uns :-)

specs am 09 Jul 2014 15:03:23

Pedale+Sattel kommen bei uns ab und ins Womo !
unserem cp-nachbar wurden die Fahrräder geklaut,
unsere "Krücken" nicht.
ob wir nur Glück hatten ?

Gast am 09 Jul 2014 19:53:19

Wir transportieren unsere Räder (Canyon) jetzt auch in der Heckgarage. Die Kleine hat ein Cube. Auf dem vorigen Mobil hatten wir sie immer auf dem Heckträger, mit mehreren Schlössern abgeschlossen. Da hatten wir wohl Glück bisher, haben aber auch einen Hund dabei, der Rambazamba macht, wenn jemd. Fremdes sich an unsren Sachen zu Schaffen machen würde.
Wir waren auf einem CP bei Novigrad.
Alte Räder mitnehmen wäre für uns keine Option, wir haben die ja nicht, um sie daheim in der Vitrine zu besichtigen, sondern gerade um im Urlaub damit zu fahren.

Ein ungutes Gefühl hatten wir übrigens mal auf dem Parkplatz am Rheinfall Schaffhausen. Es standen mehrere Womos auf dem Platz. Wer dort parkt, ist erst mal eine Zeitlang unterwegs und passt nicht auf sein FAhrzeug auf...
ist zwar nix passiert, wäre aber eine Kleinigkeit, dort ein Womo aufzubrechen, oder die Räder vom Heckträger zu klauen...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reisebericht Kroatien April 2018
Sammlung von Campingplätzen und Minicamps in Kroatien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt