Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

winter... thermotrennvorhang


xmix am 21 Nov 2012 16:45:11

hallo forianer,

es wird winter und meine dieselheizung im genesis frisst mir die haare vom kopf...
hat jemand von euch erfahrungen mit diesem thermotrennvorhang? oder lieber die matten, die man an die scheibe klebt? oder lieber doch nen thermojacket für aussen?

grüße von matthias

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

WOmO_Udo am 21 Nov 2012 17:05:18

Hallo xmix,
diese Thema wurde schon öfters diskutiert. Ich habe die mal einen alten Fred vorgekramt bei dem ich damal schon meine Erfahrung gepostet habe.
--> Link

Seit dieser zeit hat sich bei mir auch schon einiges getan. Wir haben mit der Kantop Innenisolierung die besten Erfahrungen gemacht. Diese hält am wärmsten ist relativ schnell eingebaut, braucht wenig Stauplatz und wird nicht nass. Wir haben diese Isoliewrung mittlerweile auch im Sommer als Hitzschutz. Der einzige Nachteil, aber den hat jede Isolierung, du kannst nicht mehr nach draußen schauen.




Udo

pwglobe am 21 Nov 2012 21:10:47

Hallo,
wenn du das Fahrerhaus nicht als Teil des Wohnraums nutzt.
Kannst du auch aus einem Deckenschlafsack und Klettband und Tenax eine wirksame Trennwand bauen.
Kosten liegen dann bei ca. 70,00€ je nach Schlafsack.
Funktioniert auch bei extremen Minusgraden.
Peter

Anzeige vom Forum


biauwe am 21 Nov 2012 21:22:35

So etwa..
BildBild

hatten wir in unserem US-RV

Beduin am 21 Nov 2012 21:39:14

WOmO_Udo hat geschrieben: Der einzige Nachteil, aber den hat jede Isolierung, du kannst nicht mehr nach draußen schauen.


Fast jede :)

Bild

Deshalb liebe ich mein Wintermäntelchen, bzw meinen Winterprutsch so, er lässt Licht rein, ist zudem noch sehr günstig, leicht u gut zu verstauen :) wer es nicht (er)kennt, ist ganz normale Luftpolsterfolie und die hatte ich auch anfang diesen jahres bei minus 20° am Bodensee erfolgreich im Einsatz

xmix am 21 Nov 2012 21:49:39

hey, das ist ja mal eine idee... lupofolie... mache öfter messebau...das haben wir auf rollen.. klasse..

xmix am 21 Nov 2012 21:51:56

pwglobe hat geschrieben:Hallo,
wenn du das Fahrerhaus nicht als Teil des Wohnraums nutzt.
Kannst du auch aus einem Deckenschlafsack und Klettband und Tenax eine wirksame Trennwand bauen.
Kosten liegen dann bei ca. 70,00€ je nach Schlafsack.
Funktioniert auch bei extremen Minusgraden.
Peter


hi peter, habe mir jetzt die kantop innenisolierung gekauft, war jetzt nicht unbedingt billig( 250), allerdings nutze ich sie oft und hoffe jetzt auf ein tolles produkt...musstest du noch löcher bohren oder ähnliches?

cambodunum am 21 Nov 2012 21:55:28

Ina. das ist ja ne gute Idee,,,wie hast die ans Führerhaus angepasst ?

Beduin am 21 Nov 2012 22:01:25

Plan auf die Scheibe, ist wichtig! Dann rum legen, was über steht abkleben. Wichtig ist auch Kühler zu. In den Türen fixiert. Fertig :)

riseman66 am 22 Nov 2012 00:13:35

Hatten das selbe Problem.
Da wir das Fahrerhaus nicht benutzen, hatten wir anfangs eine Daunendecke im Alkoven eingeklemmt.
Doch wenn es sehr kalt wird ist die einfach zu dünn und es zieht kalt rein.
Also, habe bin ich durch den Baumarkt gelaufen und habe eine grüne Styrodurplatte entdeckt.
Kostet nicht viel, ist sehr leicht und doch sehr stabil ca. 30mm stark und hat so was wie eine Art Nut und Feder. Davon habe ich 3 Stück mitgenommen.

Die Platten werden senkrecht abgelängt und klemmen exakt zwischen Alkoven und Boden. Seitlich sind sie ebenfalls zugeschnitten unb ineinander geschoben.
Die Platten lassen sich hervoragend mit einem Brotmesser schneiden. Jetzt ist es richtig gut isoliert.

Die mittlere Platte kann man wie eine Türe einfach aufklappen und rausziehen. Ebenso schnell wieder einsetzen.
Überhaupt sind alle 3 Platten sehr schnell wieder entfernt.

Sind seitdem sehr zufrieden. Von allen erdenklichen Lösungen die einfachste und günstigste Lösung.

Horus am 22 Nov 2012 12:51:11

Hallo Riseman66

Wäre schön wen Du ein,zwei Bilder ein

stellen könnste

riseman66 am 23 Nov 2012 21:10:20

Hallo,
ich habe versucht ein paar Bilder zu machen. Leider ist es schon dunkel gewesen. Somit musste der Handyblitz halt ausreichen.
Hoffe trotzdem, daß man was erkennen kann.

Also wie gesagt, es sind lediglich 3 Styrodurplatten senkrecht gestellt und nebeneinander geschoben.














ndrechsler am 24 Nov 2012 20:02:44

Schau mal hier rein: camping-outdoorshop/Fahrzeugzubehoer/Fahrzeugabdeckungen
Diese Firma bietet auch eine gute telefonische Beratung... :)
Liebe
N.Drechsler

fa2911 am 25 Nov 2012 21:40:37

Hallo zusammen, hier noch meine Version.
Fest eingebaut. Pappelsperrholzverkleidung mit Styrodur gefüllt. 20+3+3mm.
Türe wird nur eingestellt, auf Anschlag. Liegt sonst im Alkoven.Kein Griff,dann bleibt nix hängen.
Hat sich bewährt im Sommer und Winter.


7263

7264

7265

7266



Frank

xmix am 26 Nov 2012 10:00:21

hallo frank, genau das hatte ich auch erst vor...
geschwungene trennwände hätten aber nach ausbau geschrien, dann links und rechts neue einbauen, das gleiche dekor in hartfaser besorgen (+ lattenrahmen und styrodur), dann die guten abs kanten rauf und eine schiebtür rein. schaffe ich aber nicht bis zum winterurlaub... jetzt erst mal thermotrennvorhang + kantop innenmatte.
aber gut gelungen..respekt!

matthias

macagi am 26 Nov 2012 15:52:00

Also die Styrodur Lösung und auch die Lösung mit Holz finde ich gut. Meine Frau würde das Styrodur wahrscheinlich noch mit dem zum Polster passenden Stoff überziehen - einfach Stoff kaufen, dann ein bisschen Sprühkleber......

Hat es jemand schon mal mit einer Falttüre probiert?

thomas56 am 26 Nov 2012 16:03:21

macagi hat geschrieben:Also die Styrodur Lösung und auch die Lösung mit Holz finde ich gut. Meine Frau würde das Styrodur wahrscheinlich noch mit dem zum Polster passenden Stoff überziehen - einfach Stoff kaufen, dann ein bisschen Sprühkleber......

Hat es jemand schon mal mit einer Falttüre probiert?

Meine Winterwände waren 50mm Styrodur, vorne und hinten 2mm Holz, dünner Schaumstoff und mit Kunstleder bezogen.
Befestigt war die Wand mit Winkeln. Habe die Winterwand auch im Sommer nie ausgebaut. :mrgreen:

TrendFahrer am 27 Nov 2012 12:37:42

... und unter den Teppichen im Fahrerhaus, im Zugang dazu habe ich mit Laminat-Isolierungsmatte ausgelegt. Das Zeug wird normal zur Isolierung des Bodens unter dem Laminat verlegt, ist meist hellblau und so ne Art Luftpolsterfolie mit ganz kleinen Bläschen. Gibt es Spottbillig in 3 mm und 5 mm Stärke in jedem Baumarkt.

Bodenerwärmte von peter-josef

leerotor am 27 Nov 2012 14:50:38

hallo
also erstens die frontscheibe darf aus rechtlich gründen(sicherheit) nicht aus isolierglas bestehen. also ist die grösste wärmebrücke die frontscheibe und die muss mittels aussenisolierung reduziert werden.es gibt gute teile die auch die seitenscheiben umfassen und sogar mittels klett klappbar sind(lass die sonne in dein Herz(womo) für schlappe 70 euronen.
damit wird nebenbei die kondenswasserbildung und jegliche vereisung verhindert(auto morgens sofort fahrbereit).damit ist auch das hirnrissige thema innenisolierung behandelt.
wer jetzt auch das glück hat einen alkoven zu haben der kann mittels thermotrennvorhang dafür sogen dass sein wohninnenraum schneller aufheizt und weniger gas verbraucht. hab keine messwerte aber das fahrerhaus ist morgens spürbar kälter. als nebeneffekt schafft es die autoheizung beim fahren das fahrerhaus mollig aufzuwärmen während sie für das ganze mobil überfordert ist.
da der thermotrennvorhang ca 3mal so teuer ist wie die aussenisolierung sollte die reihenfolge der anschaffung klar sein
felix

biauwe am 27 Nov 2012 14:58:28

leerotor hat geschrieben:...da der thermotrennvorhang ca 3mal so teuer ist wie die aussenisolierung sollte die reihenfolge der anschaffung klar sein
felix


Der Thermovorhang isoliert auch 3 mal besser,
weil damit das gesamte Fahrerhaus zum Wohnbereich abgetrennt wird, auch der Fußboden.
Dann noch die Fahrzeuglüftung auf Umluft.
Wenn er mit Klett sehr gut anliegt, zieht es auch nicht.

Oder die schon beschriebenen Trennwende.

xmix am 03 Dez 2012 22:20:56

vielen dank für all eure tollen lösungen....
habe mir jetzt neben der kantop innenmatte,diesen thermotrennvorhang gekauft...der passt ja mal gar nicht.. hätte man sich natürlich vorher mal ausmessen sollen..
nun stoff kaufen und selbst nähen...
ggf. werde ich euch mit bildern davon erfreuen...

viele grüße von matthias

Beduin am 04 Dez 2012 06:44:27

Kam mir die Tage so die Idee ob man eine Führerhausabtrennung nicht auch aus so Doppelstegplatten machen könnte --> Link weil mir ja immer das Licht so wichtig ist :)

macagi am 04 Dez 2012 08:45:28

Beduin hat geschrieben:Kam mir die Tage so die Idee ob man eine Führerhausabtrennung nicht auch aus so Doppelstegplatten machen könnte --> Link weil mir ja immer das Licht so wichtig ist :)


Das Forum verhunzt den Link......

Geht bestimmt, aber ob so was wirklich gut aussieht?

Beduin am 04 Dez 2012 13:06:39

Naja, wer will kann ja Doppelstegplatten nach googel geben und sich das ansehen.
Sagen wir mal so, wenn ich meine Luftpolsterfolie außen dran sehen kann, dann bestimmt auch die Platten innen und GsD bin ich aus dem alter raus wo mir was peinlich ist :lol:

Anne42 am 04 Dez 2012 14:26:36

natürlich geht das Ina, ist nur die Frage wie gut die isolieren?




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Was passiert bei falscher Hertz- Einstellung am WR?
Kohlenmonoxidmelder
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt