aqua
motorradtraeger

Stellplatz Saarbrücken am Erlebnisbad Calypso


felix52 am 30 Mär 2012 22:48:27

Dieser SP sollte in die SP-Liste Deutschland aufgenommen werden.
Dies meine Bitte an die Administration.
Saarbrücken ist eine Großstadt, die sonst citynah keinen SP anbietet.

Die Koordinaten stimmen. Er liegt stadtnah direkt an der Bushaltestelle der Linie 126, ruhig im hinteren Bereich. Für Gäste des Spassbades "Calypso" kostet er 4 €, für Sonstige 6 € pro Tag. V/E ist inkludiert. Strom kostet an den 4 Zapfstellen 1 € für 8 Stunden bei Begrenzung auf 1.500 Watt. 3 Tage Aufenthalt maximal. Platz für ca. 40 Womos.
Anbei selbsterklärende Fotos:

















Übrigens:
Das Saarland bietet viel Kultur und französisch angehauchten Essensgenuß. Das Alles mag man bei Tante G. nachschauen.
Besonders viel mir auf: Es gibt interessante Minikneipen mit viel Konversation der "Ureinwohner" und eine bemerkenswerte Offenheit der
Weiblichkeit.
Deshalb noch ein Foto aus einer Minikneipe mit Namen "Betreutes Trinken"
und eins aus der Kosmetikabteilung des Kaufhauses Kar....t". Hier legen sich die Probanden auf eine Liege und werden dann entspannt und inmitten der Kundenscharen mit Gurken und Sonstigem bedeckt. :)

Beides finde ich echt toll, vor allem in einer geschlechterorientierten Auf-
teilung.





Auch das macht Saarbrücken für mich interessant. Das laissez faire... :wink:


tuga am 07 Sep 2012 17:36:07

Eine Übernachtung kostet 7,00 € inkl. Wasser und Strom. Für Badegäste des Calypsos kostet die Übernachtung 5,00 €. (Wertmarken für die Versorgungsstation im Calypso-Bad erhältlich)

--> Link

Bichonmobil am 09 Dez 2012 16:00:43

Wir waren auf dem Stellplatz,
die Beschreibungen sind sehr unterschiedlich und irreführend.
Stellplatz 6€
Strom für 24 Stunden 1€
V/E Kostenlos zum ausspülen benötigt man eine Wertmarke.

Anzeige vom Forum


wasbika am 23 Mär 2013 11:25:19

hi wollte auf dem platz übernachten ,sind aber sofort weiter gefahren ,eine schreckliche gegend ,pl.voller müll und 300m weiter ist der straßenstrich

reisetanteuta am 24 Mär 2013 10:30:29

Uns erging es wie wasbika: wir waren entsetzt ueber das, was wir vorfanden. Der Platz war voellig vermuellt und zudem nach Regen ein einziges Schlammloch.

Da Saarbruecken aber anscheinend nur diesen einen offiziellen Platz anzubieten hat, sind wir nach langer Suche schließlich vor einem Friedhof gelandet und haben dort die Nacht verbracht.

Schade eigentlich, denn obwohl wir Pfaelzer sind, moegen wir das Saarland sehr gerne :D und schaetzen auch Saarbruecken ob seiner provinziellen Beschaulichkeit.


Uta

Robbert am 22 Okt 2014 13:25:10

Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen:
Dieser Platz ist eine Zumutung, armes Saarbrücken! Mitten auf dem Straßenstrich, unsauber, laut voller Schlaglöcher etc.!
Wir haben schlussendlich im Weltkulturerbe Völligen übernachtet, da der Campingplatz in Saarbrücken
sonntags um 18.00 Uhr schon geschlossen war!
Völligen war ok, leider ab 6.00 Uhr sehr laut.
Danach waren wir in Nancy, an diesem Platz könnte sich Saarbrücken ein Beispiel nehmen:
Central gelegen, freundlicher Hafenmeister, Strom, Toilette Duschen (sauber und warm!)

Roman am 24 Okt 2014 15:50:46

Hallo,

als Saarländer, der noch dazu bei seinen Einkaufsfahrten ins benachbarte Frankreich häufig an diesem Stellplatz vorbei kommt, kann mich die Kritik hier im Forum nicht kalt lassen. Zumal sie in großen Teilen berechtigt ist.
Lediglich das Thema "Straßenstrich" wird m.E. hier etwas über Gebühr heraus gestellt. Dieser liegt doch einen guten Kilometer entfernt und soll darüber hinaus von der Stadt vollständig verboten werden.

Dass die Qualität des Stellplatzes nicht mal einfachsten Ansprüchen gerecht wird, ist indes unbestritten. Daher habe ich aktuell in einer E-Mail die Stadtverwaltung zu dem Thema angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten.

Bereits heute kam eine Antwort, mit durchaus positivem Inhalt.

Noch in diesem Jahr soll der Platz umgebaut werden. Die Womostellfläche soll verkleinert werden und auf den hinteren Bereich beschränkt werden, während der vordere Bereich zum Parken (Pkw) genutzt werden kann. Die Beleuchtung wird erneuert und eine Hainbuchenhecke soll das Womoareal auf Höhe der Entsorgungsstation vom Rest abtrennen. Die Oberfläche wird ausgebessert und Schlaglöcher beseitigt. All das soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Für 2018 sind dann Mittel im Investitionsprogramm vorgesehen, um den Platz grundhaft zu sanieren. Die Oberbürgermeisterin, Frau Charlotte Britz, hofft so den Wohnmobilisten zukünftig ein adäquates Angebot machen zu können.

Lassen wir uns überraschen.... :wink:

Aber wie manche oben schon geschrieben haben...Saarbrücken ist einen Besuch wert. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja, wie ich vorgeschlagen habe, auch irgendwann noch einen weiteren Stellplatz in der Nähe der Altstadt oder an der Saar......


Roman

PS.: Bei Interesse, werde ich über die Veränderungen in Wort und Bild berichten....

reisetanteuta am 02 Dez 2014 01:02:47

Eben erst habe ich dein Posting gelesen, Roman. Toll, dass du aktiv geworden bist und allem Anschein nach offene Türen eingerannt hast.

Ich würde mich freuen, wenn du uns über Veränderungen auf dem Laufenden halten könntest.

Herzl.

Uta

michaelhavanna am 04 Sep 2015 09:57:36

Wir stehen aktuell hier, der Untergrund ist zumindest mal aufgefüllt, Müll ist auch keiner da, nebenan ein Schwimmbad,andere Seite ein schönerer Park, Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr, Ca 2km in die City. Netto Markt 300 m.
Ganz ehrlich da habe ich schon schlechter gestanden.

viktork am 08 Aug 2018 21:40:26

Hallo,
Ich stehe gerade auf diesem Platz. Er ist als SP meiner Meinung nach geeignet. Verdreckt oder zugemüllt ist er nicht.
Auf der Straße, die zum Platz führt sind Striche aufgemalt, einen Strassenstrich habe ich aber nicht entdeckt.
Von einer Sanierung, die Roman erwähnt hat, ist nichts zu erkennen. Der hintere Teil des Platzes ist für WoMo s abgetrennt. Der Platz zur Entsorgung kann von PKW s zugeparkt werden. Frischwasser kann man an der Säule am Entsorgung Platz tanken. Aus hygienischen Gründen habe ich aber darauf verzichtet.
Wenn ich es schaff meine Fotos anzuhängen, könnt ihr euch eure Meinung dazu selbst bilden.

Viele Grüße
Viktor








Roman am 08 Aug 2018 22:37:19

Die Stadt Saarbrücken ist immer für Überraschungen gut, vor allem für negative.... :evil:

Entgegen der vollmundigen Aussagen der Oberbürgermeisterin, bzw. ihrer Verwaltung vom Oktober 2014, ist bisher wenig bis nichts passiert. Eine grundhafte Erneuerung wie für 2018 versprochen wurde, ist beim besten Willen nicht in Sicht...

Aber schlimmer geht immer..Als ich das folgende zum ersten mal hörte, dachte ich es wäre ein schlechter Scherz...aber lest selbst:

Wir haben im Saarland recht gute Köche. Einer davon heißt Alexander Kunz und betreibt in Bliesen bei St. Wendel ein gut gehendes Restaurant der gehobenen Kategorie.

Zusätzlich kombiniert er in Saarbrücken über die Wintermonate einen Zirkus mit seiner Gastronomie. Man ißt also sozusagen in der Manege. Dieser Zirkus wird in der Saison 2018/2019 zum ersten Mal im Deutschmühlental 7 Quartier beziehen. Dreimal dürft ihr raten, wo das ist....genau auf dem Womostellplatz....D.h. von November bis Februar gibt es in Saarbrücken keinen Womostellplatz....

--> Link

Gruß
Roman

Jagstcamp-Widdern am 16 Jul 2020 17:44:22

gips neues aus saarbrücken :?:

alleswirdgut
hartmut

arnom am 16 Jul 2020 20:23:18

Nee,Stellplatz steht nicht mehr zu Verfügung. Calypso Bad immer noch geschlossen ☹

Roman am 16 Jul 2020 20:37:03

Hallo Hartmut,

gut dass du fragst. Ich hatte bereits im Dezember letzten Jahres den neuen OB der Stadt Saarbrücken angeschrieben. In der Hoffnung, dass "neue Besen gut kehren" versprach ich mir eine gewisse Aufbruchsstimmung, sodass man auch in SB etwas für die Wohnmobilisten tun möchte.

Hier mein Text, den ich an den OB geschrieben habe:

Sehr geehrter Herr Conrad,

wie sind seit gut 25 Jahren begeisterte Wohn-/Reisemobilisten. Da wir beide noch berufstätig sind, zieht es uns neben den üblichen Urlauben, an den Wochenenden oft auch in Städte der näheren und weiteren Umgebung. Viele haben inzwischen mehr oder weniger gut ausgestattete Wohnmobilstellplätze.
Das sind letztendlich Parkplätze, speziell für Wohnmobile i.d.R. mit einer Ver- und Entsorgungsstation. Das genügt den meisten Reisemobilisten, da man alles andere wie Toilette, Dusche usw, ja an Bord hat. Daher sind teuere, mit allem drum und dran ausgestattete Campingplätze, nicht unbedingt eine Alternative für Reisemobilisten, zumal diese oft recht weit außerhalb liegen.

Manche dieser Stellplätze sind kostenfrei, bei anderen zahlt man 5-20 Euro, je nach Attraktivität der Stadt.

Saarbrücken hatte bis vor 3-4 Jahren auch noch einen Stellplatz oder das was die Stadt dafür gehalten hat. Dieser lag im Deutschmühlental 7, beim Calypso-Bad. Inzwischen hat Alexander Kunz diesen Platz in den Wintermonaten in Beschlag genommen. Für Reisemobilisten ein Unding, da wir gerade für Städtetrips, das ganze Jahr über Saison haben.

Da ich u.a. in dem größten deutschen Wohnmobilforum unterwegs bin, werde ich dort auch mit Infos versorgt, wie der Platz in SB bei den Womo-Kollegen ankommt. Nach einigen vernichtenden Kritiken, sah ich mich als Saarländer in der Pflicht Ihrer Vorgängerin, Frau Britz, 2014 eine E-Mail zu schreiben.
Die Antwort ließ damals hoffen, da mir signalisiert wurde, dass im Investitionshaushalt der Stadt 2016, Mittel für eine grundhafte Erneuerung vorgesehen wären. Daraus wurde dann (wie ich leider schon befürchtet hatte) nichts.

In Deutschland sind inzwischen weit über eine 1/2 Million Wohnmobile zugelassen. Dazu kommen die Nachbarländer, allen voran die Holländer, die uns gern und viel besuchen. Saarbrücken wäre für viele Deutsche, die nach Frankreich unterwegs sind, ein willkommener Zwischenstop. Das merkt man immer wieder bei Anfragen in Foren.

Auslöser für diese E-Mail war das Interview das Sie in der heutigen Beilage der SZ gegeben haben. Sie sagen dort, dass der deutsche Städtetourismus boomt. Sehr gut gefüllte Womo-Stellplätze geben Ihnen da recht. Reisemobilisten bringen nach meiner Erfahrung überdurchschnittlich viel Geld in die Städte, die sie besuchen.

Daher wäre es schön, wenn Sie sich dieses Themas mit Ihrer Bauverwaltung in den nächsten Jahren annehmen würden. Wir Reisemobilisten würden dann auch gern die Werbetrommel rühren. Für einen Platz wie er bisher in SB angeboten wurde, muss man sich jedoch eher schämen.
Klasse wäre natürlich, wenn sich ein Gelände an der Saar und in fußläufiger Entfernung zur Altstadt finden würde (Osthafen), da dieser Standortvorteil von Saarbrücken sich doppelt und dreifach über die Besucherzahlen auszahlen würde.

Mit freundlichen Grüßen


Es gab dann tatsächlich am 31.01.2020 eine Antwort, die ich hier jetzt nicht wortwörtlich wiedergeben möchte. Die wesentlichen Punkte seiner Antwort zusammengefasst:


Die Ertüchtigung des Platzes, wie von seiner Vorgängering angekündig, konnte nicht ausgeführt werden, da man eine nicht bekannte Gashochdruckleitung gefunden hat.....kann vorkommen.

Außerdem hält er das Konzept der Doppelnutzung durch "Kunz Theatre" im Winter und als Durchgangsplatz in den Sommermonaten für vernünftig. In den Wintermonaten könne man auf den Kanu Wanderer CP in Burbach ausweichen....

Anmerkung meinerseits, da wir inzwischen ja Juli haben...der Platz ist immer noch mit Bauzaunelementen abgesperrt. Das kann aber nichts mehr mit "Corona" zu tun haben, auch nichts mit der Schließung des Bades, da der Platz damit nichts zu tun hat. Das wird daher dieses Jahr nichts mehr.....

Parallel dazu gäbe es erste Planungen, einen attraktiven Platz in der Nähe des "Osthafens" zu schaffen (so, so... :P ), mit allen genehmigungsrechtlichen Auflagen und Schwierigkeiten. Das dauert seine Zeit.
Er sei trotzdem optimistisch, dass sie am Ende erfolgreich seien und einen solchen Platz errichten können. Er bittet daher einfach noch um etwas Geduld.


Die Anwort kann natürlich nicht zu 100% zufrieden stellen, aber ich denke es geht mittelfristig (ich hoffe nicht langfristig...) in die richtige Richtung. Immerhin handelt es sich bei dem möglichen neuen Standort am Saarbrücker Osthafen um das Gebiet, das ich oben in meiner Mail angedeutet habe. Das wäre ideal, da es direkt an der Saar liegen würde und die Altstadt zu Fuß gut erreichbar wäre.

Ich versuche dran zu bleiben. Vielleicht können wir uns in 2-3 Jahren auf dem neuen Stellplatz zum Einweihungsfest treffen.... :wink:

Gruß
Roman


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Nordseeküste Campingplatz mit 3 Hunden
Reisebericht-Die Eifel und ihre Vulkane Juni 2020
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt