Zusatzluftfeder
luftfederung

Klimaanlage während der Fahrt


hobieali am 27 Dez 2012 11:47:40

Hallo liebe Forumsmitglieder,
die Weihnachtstage verführen zum nachdenken und planen, vielleicht könnt Ihr mir bei der Entscheidungsfindung etwas behilflich sein. Wir haben einen Frankia Integriert 7,20 m lang auf Fiat Ducato Basis, bj.2002 mit einer Dometic b2200 auf dem Dach, keine fahrerhausklima. Im Süden letztes und vorletztes Jahr sind wir während der Fahrt sowohl vorne als auch hinten dahingeschmolzen, deshalb die Frage wie ich das Wohnmobil kühl während der Fahrt bekomme. Aus meiner Sicht gibt es vier verschiedene Möglichkeiten:
Einbau eines Dometic T2500 H, Benzingenerator als Unterflur Gerät, Betrieb ausschließlich während der Fahrt,
Einbau einer Diavia - Fahrerhausklima,
Einbau einer truma saphir vario mit wechselrichter und Verkauf der Dachklima,
Einbau eines Sinus - Wechselrichters mit größerer Lima und einer 2. Batterie.
Preislich bewegt sich das alles auf einem niveau (denke ich). Frage ist, was ist die beste lösung in bezug auf die Temperatur. Über zahlreiche Antworten würde ich mich freuen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

flairmichel am 27 Dez 2012 11:55:57

ich würde den Generator nehmen-den kann man auch anderweitig sinnvoll nutzen

lg
Michel

daffi2222 am 27 Dez 2012 12:06:15

Frag doch mal, was ein Nachrüsten kostet. Vielleicht eine Alternative.

haballes am 27 Dez 2012 12:14:14

Vielleicht ließe sich so etwas geschickt verbauen, daß euer Fahrerhaus genug abbekommt.

:wink: --> Link

Eine Dachklima arbeitet natürlich effektiver.

Ich kenne den Preis im Link nicht, weiß aber, daß eine Nachrüstung der Fahrerhausklima meist zu teuer ist, aber eventuell wär das eine Idee:

:wink: --> Link

Hier könntest du anfragen:

:wink: --> Link

bambiball am 27 Dez 2012 12:22:01

Bei uns läuft die Dometic Dachklima während der Fahrt über einen ganz normalen Wechselrichter .

volki am 27 Dez 2012 15:31:44

bambiball hat geschrieben:Bei uns läuft die Dometic Dachklima während der Fahrt über einen ganz normalen Wechselrichter .


einen ganz normalen Wechselrichter :?: :?: :?:

Ich habe eine Dach-Klima UND eine Fahrerhaus-Klima. Die Dachklima hat vermutlich erst ca. 10-20 Stunden, weil wir sie praktisch nie zum Kühlen brauchen, eher zum Heizen :cry:

Als ich einmal versuchte die 1000W-Dachklima mit 230V ab Honda EU10i zu betreiben, hat es den Generator "abgewürgt". Es bräuchte einen Honda EU20I, wegen dem hohen Anlaufstrom und im Süden Italien's hab ich beim Einschalten, den ganzen CP dunkel gelegt :lol:

Die Fahrerhaus-Klima läuft aber sehr viel. Hilft auch bei angelaufenen Scheiben, bald besser als nur mit Heizung. Der Ausströmer der Fahrerhausklima ist gegen hinten gerichtet, so ist auch im Aufbau "kühl"

Ich hätte beim WoMo-Bestellen gar keine Dachklima mitbestellen sollen, aber hinterher ist man immer gescheiter
PS wir sind nie im Hochsommer unterwegs

Gast am 27 Dez 2012 15:52:30

Hallo,

... für mich wäre die Sache klar. Da eine Dachklima für den Aufbau bereits vorhanden, würde ich nur eine Fahrerhausklimaanlage nachrüsten.
Das mit Wechselrichter und Aufbauklima während der Fahrt sind nur Notlösungen und auch nicht richtig effektiv um das Fahrerhaus während der Fahrt bei hohen Temperaturen zu kühlen.
Mein Ratschlag: Laß die Dachklima drauf, - und lasse im Motorraum eine echte Fahrerhausklima nachrüsten. Damit machst du nichts verkehrt, zumal die Kosten nicht höher sind als die anderen von Dir erwägten Lösungen (m.E. nur Notlösungen).

, Garlic

bambiball am 27 Dez 2012 16:02:39

einen ganz normalen Wechselrichter :?: :?: :?: :cry: der volki glaubt mir nicht. Da kommt aber wirklich schöne kalte Luft aus der Aufbauklima raus.

franz_99 am 27 Dez 2012 16:33:09

laß nee Diavia einbauen

volki am 27 Dez 2012 19:34:56

bambiball hat geschrieben:einen ganz normalen Wechselrichter :?: :?: :?: :cry: der volki glaubt mir nicht. Da kommt aber wirklich schöne kalte Luft aus der Aufbauklima raus.

Ein WR der Anlaufströme von bis zu 2000W zulässt, ist aber auch nicht ganz "normal" :lol:

aber ich glaube dir schon, es fragt sich auch immer wieviel Leistung/Kühle die Klima abgibt :evil:

hobieali am 19 Jul 2013 15:25:00

Hallo zusammen,
mittlerweile sind sieben Monate ins Land gezogen und ich habe immer noch keine Klimaanlage im Fahrerhaus. Ich habe mehrere Kostenvoranschläge eingeholt, eine Diavia Fahrerhausklima einbauen zu lassen. Ein Bosch Dienst in Essen hat den Zuschlag bekommen. Auto hingebracht, nach drei Tagen erhielt ich den Anruf, dass sie den Auftrag nicht erledigen könnten. Auto wieder abgeholt, als Begründung wurde mir gesagt (obwohl sie das Auto vorher kannten) in einen Integrierten könnte man nachträglich keine Diavia einbauen, da würde man alles kaputt machen. Nächste Alternative war einen Wechselrichter einzubauen, mein Fachhändler war der Meinung von Dometic Kit 4 einzubauen. Erschien mir zu gross zu sein, Nachfrage bei Waeco ergab, Kit 2 reicht für den Fahrbetrieb wollte er aber nicht einbauen?! Nach langem Suchen bin ich jetzt bei den Einbaukits WEBASTO Diavia gelandet. Die sind aber so neu, dass keiner die einbauen will. Am Ende fahre ich jetzt mit Trailer und Smart nebst Honda Generator und betreibe die Dometic Klima mit Moppel während der Fahrt.

knapfi am 19 Jul 2013 17:35:32

Liebe Gemeinde
Ich habe seit 3 Jahren eine Bauhaus-Klimaanlage in der Dusche stehen (Sommermonate).
Kostenpunkt:299.-€
Der Wechselrichter Dauerleistung 1500 W >> 3 000 W mit angeglichener Sinus-Kurve kostet in der Bucht 75.- incl Versand .
Die Anlage läuft während der Fahrt, die Batterien machen das mit (2 x 95ah)
Ich habe für mich die billigste Lösung gefunden.

brainless am 19 Jul 2013 22:06:09

knapfi hat geschrieben:Liebe Gemeinde
Ich habe seit 3 Jahren eine Bauhaus-Klimaanlage in der Dusche stehen (Sommermonate).




Ist das denn nicht arg eng, wenn im Sommer alle in der Dusche um das Klimagerät herum stehen? :D


Volker :wink:

wolfstevens am 20 Jul 2013 13:45:28

: "Bei uns läuft die Dometic Dachklima während der Fahrt über einen ganz normalen Wechselrichter."

Mich würde mal interessieren, wie lange die Batterien das leisten können? (ich habe selbst eine Dometic B 2200 auf dem Dach (2 Aufbaubatterien mit zus. 187 Ah und Sinus-Wechselrichter-DC-Kit 3 (1.500 Watt)

Peter285 am 14 Feb 2019 20:03:40

Hallo Leute, ich hänge mich mal an den alten Thread an.
Wir wollen die Klimaanlage im Aufbau auch während der Fahrt nutzen.
Hinten drin haben wir einen fetten Wechselrichter, der schwache Landstrom-Anschlüsse unterstützt.
Aber was muss ich tun, um den Wechselrichter während der Fahrt (180A LiMa) zu überreden, die Klima zu versorgen?

Rastenschleifer am 15 Feb 2019 08:12:25

Bei mir arbeitet während der Fahrt die Truma im Unterboden über den 3 Kw Wechselrichter versorgt aus der Aufbaubatterie mit 240Ah. Die Aufbaubatterie wird während der Fahrt über den 45 A Ladebooster bei Laune gehalten.

thomas56 am 15 Feb 2019 08:24:45

Peter285 hat geschrieben:Aber was muss ich tun, um den Wechselrichter während der Fahrt (180A LiMa) zu überreden, die Klima zu versorgen?

du musst nur die Klima in den 230V Kreis vom WR mit einbinden. Dann kann die Klima im Stand oder während der Fahrt über WR betrieben werden.

Rockerbox am 15 Feb 2019 09:25:33

Rastenschleifer hat geschrieben:Bei mir arbeitet während der Fahrt die Truma im Unterboden über den 3 Kw Wechselrichter versorgt aus der Aufbaubatterie mit 240Ah. Die Aufbaubatterie wird während der Fahrt über den 45 A Ladebooster bei Laune gehalten.


Machen wir ein kleines sehr theoretisches Rechenbeispiel:

Der Booster liefert die vollen 45 A bei sagen wir großzügig 14 V, das gibt eine Leistung von 45 A x 14 V = 630 W, die dem WR zur Verfügung stehen (da darf aber sonst kein einziges Amperchen an andere Verbraucher wie Kühlschrank o.ä. abfließen). Nehmen wir nun 10% WR-Verluste etc. an ergibt sich für die Klimaanlage eine verfügbare Leistung von etwa 560 W oder ein Strom von etwa 2,5 A. Ich weiß nicht, welchen Verbrauch die Klimaanlage hat, aber 2,5 A scheint mit etwas knapp zu sein.

Anders gesagt, in solchen Fällen besteht die Gefahr, dass beim Betrieb während der Fahrt trotz Booster die Aufbaubatterie kontinuierlich entladen wird. Das sollte man zumindest nicht ganz aus den Augen verlieren und man sollte die Leistungsdaten seines Systems kennen.

Birdman am 15 Feb 2019 10:01:45

Peter285 hat geschrieben:Hallo Leute, ich hänge mich mal an den alten Thread an.
Wir wollen die Klimaanlage im Aufbau auch während der Fahrt nutzen.
Hinten drin haben wir einen fetten Wechselrichter, der schwache Landstrom-Anschlüsse unterstützt.
Aber was muss ich tun, um den Wechselrichter während der Fahrt (180A LiMa) zu überreden, die Klima zu versorgen?

Was hast Du denn für eine Klimaanlage und welchen Wechselrichter?

Wir betreiben eine Truma Aventa Comfort mit einem Büttner 1700 W Wechselrichter und der so genannten KlimaBox ausgerüstet ist, die für den Klimaanlagenbetrieb während der Fahrt notwendig ist. Anfänglich haben wir dieses System noch ohne Ladebooster betrieben, allerdings hat dann die KlimaBox die Klimaanlage nach relativ kurzer Zeit wieder abgeschaltet, da hier eine Mindestspannung von 13,1 V notwendig ist und die Klima eine Menge Strom benötigt. Mittlerweile mit Ladebooster ausgestattet, funktioniert das System gut.

andwein am 15 Feb 2019 12:53:28

Rockerbox hat geschrieben:....Anders gesagt, in solchen Fällen besteht die Gefahr, dass beim Betrieb während der Fahrt trotz Booster die Aufbaubatterie kontinuierlich entladen wird. Das sollte man zumindest nicht ganz aus den Augen verlieren und man sollte die Leistungsdaten seines Systems kennen.

Ich würde diese Aussage gerne ergänzen:
Anders gesagt, in solchen Fällen besteht die Gefahr, dass beim Betrieb während der Fahrt trotz Booster die Aufbaubatterie und die Startbatterie kontinuierlich entladen wird um die geforderte Leistung (von ca 1000W Aventa und 150W WR-Verlust = 1150W = 89A = 400 Ah bei 4 stündiger Fahrt) zu erbringen.
Die Lima mit nominal 180A erbringt bei 90°C Wicklungstemperatur (hohe Last) noch ca. 130A. Das Chassis benötigt ca 50A, der B2B hat auch keinen Wirkungsgrad von 100%, der Kühli braucht ca. 15A. Bleiben als Lima-Reststrom ca. 65A für die Klima. Und das bei einer 180A Lima. Die Fiats haben standardmässig maximal 120A Lichtmaschinen. Also alles schon sehr eng.
Ist aber nur meine Kalkulation, Gruß Andreas

Rastenschleifer am 15 Feb 2019 13:12:36

andwein hat geschrieben:
Die Fiats haben standardmässig maximal 120A Lichtmaschinen.s



Ich hab ja auch kein Fiat... sondern einen Iveco und die Lichtmaschiene ist um ein vielfaches Stärker ausgelegt...

Rockerbox am 15 Feb 2019 13:20:54

Rastenschleifer hat geschrieben:Ich hab ja auch kein Fiat... sondern einen Iveco und die Lichtmaschiene ist um ein vielfaches Stärker ausgelegt...


Aber wenn du einen Booster einsetzt (und die Parallelschaltung per Trennrelais mit der Fahrzeugbatterie entfernt hast, wovon ich mal ausgehe, weil Booster) dann liefert dir der eben max. 45 A, egal, was die LiMa kann .....

Rastenschleifer am 15 Feb 2019 15:09:26

Vollkommen korrekt, und genau das reißt die Lima ohne zu zittern. Dazu gibts dann noch die 300W Solar auf dem Dach die natürlich das unterstützen. Und Klima brauch ich auch nur wenn wir im Sommer unterwegs sind. Nachts fahren wir wegen der "kleinen" eh nicht.

Rockerbox am 15 Feb 2019 15:14:46

OK, verstehe.

Hast du mal gemessen, was deine Klima an Stromaufnahme hat bzw. was die Datenblätter so sagen oder hast du (Batteriecomputer?) festgestellt, ob du nach der Fahrt die Batterien noch immer voll hast? Also Netto-Vergleich "rein-raus"?

Dass die LiMa die 45 A leicht stemmt ist mir klar :ja:

Rastenschleifer am 15 Feb 2019 15:21:02

Ja das ganze mit Batteriemonitor und Computer Online mitgetrackt......

andwein am 15 Feb 2019 16:52:29

Rockerbox hat geschrieben:...Aber wenn du einen Booster einsetzt (und die Parallelschaltung per Trennrelais mit der Fahrzeugbatterie entfernt hast, wovon ich mal ausgehe, weil Booster) dann liefert dir der eben max. 45 A, egal, was die LiMa kann .....

Aber genau das was dann passiert war ja Grundlage der Beiträge. Der Booster liefert zu Lasten der StartBatterie, die Klima wird versorgt zu Lasten der Start- und Aufaubatterie.
Und meine Aussage zu der Lima präzisiere ich (Standard): Fiat 120A, Ford 150A, Iveco 180A, MB Sprinter 150/180A.
Gruß Andreas

Idurz am 25 Feb 2019 19:39:23

Solche Diskussionen habe ich schon des öfteren verfolgt. Nicht zuletzt deshalb, weil ich mich mal selbst dafür interessiert habe.
Theoretisch funktioniert es nicht und praktisch nur solange, wie man beim Händler, der es eingebaut hat, auf dem Hof steht. Am Zielort angekommen sind die Batterien leer.

Mittlerweile haben wir ein anderes Womo mit einer anderen Lösung: Eine Dynawatt-Anlage, die mit einer zweiten "Lima" während der Fahrt 230 Volt mit ca. 3,5kw erzeugt. Damit betreibe ich nicht nur die Coleman-Dachklima, sondern lade auch die Aufbaubatterie mit bis zu 70Ampere, über das normale Ladegerät, lade die E-bikes u.a.m.

Eine weitere Alternative...

Grüße aus Schaumburg
Rudolf

silverdawn am 25 Feb 2019 20:17:15

Idurz hat geschrieben:
Lösung: Eine Dynawatt-Anlage, die mit einer zweiten "Lima" während der Fahrt 230 Volt mit ca. 3,5kw erzeugt.



Darf man mal fragen was so etwas kostet und wer so etwas einbaut ?

Gruß
Harald

Idurz am 26 Feb 2019 15:34:07

Neu ca. 6.000€. Fa. LEAB baut sowas ein. Einfach mal suchen.
Gebraucht habe ich im letzten Jahr eine komplette Anlage für 550€ erworben. Ich habe mir die Teile als Ersatz hingelegt. Ansonsten liegen die Preise bei 1.000€ bin 2.000€. Momentan gibt es eine bei den berühmten Kleinanzeigen.

silverdawn am 06 Mär 2019 10:05:31

Idurz hat geschrieben:
Eine Dynawatt-Anlage, die mit einer zweiten "Lima" während der Fahrt 230 Volt mit ca. 3,5kw erzeugt.



Ich habe mir mal ein Dynawatt Angebot für einen Sprinter 416 CDI bei LEAB eingeholt.

Mit Einbau 13.000,- Euro ! :?

Gruß
Harald

thomas56 am 06 Mär 2019 10:15:47

warum nicht während der Fahrt den Generator für die Klima laufen lassen?

Idurz am 08 Mär 2019 15:25:31

- Harald: Das deckt sich ja mit dem, was ich oben geschrieben habe ...
... von jemanden, der froh ist sowas schon zu haben :D

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kühlschrankbetrieb während der Fahrt mit 12V
Dometic Freshjet 2200 Dachklimaanlage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt