Dometic
anhaengerkupplung

Solar-Laderegler Victron oder Votronic


Gast am 02 Feb 2013 17:09:34

Brauche mal eine Empfehlung für einen Solarregler.
Hat eigentlich einen Regler von Votronic (Votronic MPP 240) ins Auge gefasst, auch deshalb weil der Anschluss einer Anzeige/Solarcomputer möglich ist.
Vom Händler wurde mir jedoch der Victron Energy BlueSolar MPPT 70/15 wärmstens empfohlen, allerdings ohne Möglichkeit einer Auswertungseinheit
Hat jemand schon Erfahrungen? oder wozu würdet ihr raten?
Kai


PLA am 02 Feb 2013 17:21:07

Ich hab den MPP240.

In Verbindung mit Batteriecomputer. Der MPP240 hat AES Ausgang für Kühlschrank und lädt auch parallel die Startbatterie.

Ich bin damit vollends zufrieden.

Gast am 02 Feb 2013 18:14:24

Passt die Ladeschlussspannung (13,8V) des Victron Reglers zu deinen Batterie?
Brauchst du jetzt oder später einen AES Anschluss?
Ist es sinnvoll bei deiner Anlage einen externen Temperaturregler anzuschließen?
Ist gewährleistet bzw. möchtest du das die Fahrzeugbatterie mit geladen wird?
Ich denke wenn du die Fragen letzten 3 Fragen mit nein beantwortest und die 13,8 V passen kannst du auch den Victron nehmen. Flexibler bist du mit den Votronic Regler.

Anzeige vom Forum


kurt2 am 02 Feb 2013 18:15:53

kzac hat geschrieben:Brauche mal eine Empfehlung für einen Solarregler.
Hat eigentlich einen Regler von Votronic (Votronic MPP 240) ins Auge gefasst, auch deshalb weil der Anschluss einer Anzeige/Solarcomputer möglich ist.


Hallo Kai,
ich habe auch den MPP 240, bei einer 200WP - Anlage.
Klein, leicht, handlich und Dank hervorragender Bedienungsanleitung problemlos anzuschließen.
Zusätzlich noch Anschlussmöglichkeit des AES- Kühli`s und der Starterbatterie.
Und das alles für einen fairen Preis. --> Link
Was will man mehr?
Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil.

Gast am 02 Feb 2013 19:00:09

Und das alles für einen fairen Preis. --> Link

oder für 125€ bei prevent :D

Gast am 02 Feb 2013 19:09:04

familylange hat geschrieben:Passt die Ladeschlussspannung (13,8V) des Victron Reglers zu deinen Batterie?


Hallo,
Ladeschlusspannung ist die Erhaltungsladungsspannung?- die ist bei meiner Batterie mit 13,65 - 13,8 V angegeben, das sollte also passen.
Die Angabe darüber wie hoch die beim Votronic ist, hab ich noch nicht gefunden

Fahrzeugbatterie braucht nicht mit geladen zu werden, und AES benötige ich auch nicht.

Kai

fulli1 am 25 Jan 2019 09:52:27

Moin!
Ich grabe diesen Uralt-Thread noch mal aus, weil ich meinen sehr betagten Apple 20-Sundaya-Solarregler in Hinblick auf eine neue LiFePO4 austauschen möchte.
Zur Auswahl stehen:
1. Votronic MPP 250 Duo dig
2. Victron 75/15 Smart
Der Victron würde für meine Verhältnisse ausreichen, hat BT integriert und eine nützliche App; allerdings fehlt ein Temperatursensor(eingang).
Der Votronic ist vielseitiger, ausbaufähiger, aber die App funktioniert nur mit teuren Zusatzgeräten, er hat aber einen Temperatursensor-Eingang.
Nur: Ist es dem Akku zuträglich wenn da steht: "Unter 0°C wird der Ladestrom zum Schutz der Batterie sehr stark reduziert".
Oder wäre ein Ein/Ausschalter besser, egal bei welchem Gerät?
Gruß Volker

towi am 25 Jan 2019 10:46:42

Hey,

Ich rate zum victron da dieser frei programmierbar ist, so kannst du je nach Akku selber einstellen welche Lade & Erhaltungsspannung gebracht wird.
Votronic bietet imMo diese Möglichkeit nicht und fährt stur mit min.13,6 V Erhaltung auf den Li, was oftmals zu hoch ist

Gruß
t.

lisunenergy am 25 Jan 2019 11:11:04

Über den Batteriesmart kannst Du bei den neuen Victronreglern mit Bluetooth die Ladung ab 5 Grad unterbrechen wenn DU billige Lifepo4 Zellen verwendest .

fulli1 am 25 Jan 2019 12:17:38

Moin,
besten Dank, der Victron ist wohl die bessere Lösung.
Lisunenergy:
Ich bin nicht der Einzige, der auf Li umsteigen möchte, aber viele bevorzugen halt wie ich die 'bequemste' Lösung: einen Termin mit einem Händler ausmachen, dort einen 100/120AH-Akku, Regler, Booster, Verkabelung unter dem Sitz einbauen lassen, und nach ein paar Stunden ist die Sache gegessen.
Natürlich sind die Winston-Zellen besser, und wenn der Händler einen passenden Akku auf Lager hätte, würde ich den sofort nehmen - ist aber leider nicht so!
Gruß Volker

janosch111 am 25 Jan 2019 12:24:14

Hi Ho,

wenn zusätzlich noch ein guter Batteriemonitor ins Spiel kommen sollte, dann kann man den Victron BMV-712 mit einem Temperatursensor aufrüsten.
Dieser wiederum kann sich serienmäßig in einem victron-eigenen Bluetooth Funknetzwerk mit dem SmartSolar austauschen.
Wenn ich den Victron Aussagen Glauben schenke, dann übermittelt er auch die korrekte Temperatur an den Solarladeregler.

Stay tuned,
Janosch111

fulli1 am 25 Jan 2019 12:52:49

Moin,

janosch111 hat geschrieben:dann übermittelt er auch die korrekte Temperatur an den Solarladeregler.


Das wäre natürlich ideal.

Gruß Volker

janosch111 am 25 Jan 2019 14:15:34

Hier habe ich nochmal den offiziellen "Beweis" bei Victron auf der Website gefunden,
dass die Geräte via "VE.Smart Networking" solche Sensordaten untereinander austauschen:
--> Link

Dort wird auch das Gerät angesprochen, das lisunenergy oben im Beitrag vermutlich meinte:
Victron Smart Battery Sense --> Link
...das für 39€ eine günstige Lösung darstellt, direkt an der Batterie Infos zu sammeln und im Victron Netzwerk allen Geräten zur Verfügung zu stellen.

fulli1 am 25 Jan 2019 14:54:16

Moin!
Verrückt, was es inzwischen alles gibt! Da muss ich mich erst mal reinfummeln; als IT-Laie nicht ganz einfach, aber wer nicht anfängt, hat schon verloren!
Gruß Volker


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

200W Solar, welcher Victron-Regler ?
100Wp plus 130Wp parallel?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt