Caravan
anhaengerkupplung

Low budget Zentralverriegelung und el. Fensterheber Duc 230


karlo56 am 13 Jun 2013 23:47:44

Hallo, :tach:
nachdem sich der Umbau unserer Sitze als wahrer Glücksgriff herausstellte,
2000km in 5 Tagen OHNE Schmerzen in Poppes und Rücken, --> Link
wollte ich eigentlich eine Bastelpause einlegen. Aber dann kam aus heiterem Himmel wieder ein Impuls.
Ich stieg ins Womo, steckte den Schlüssel ins Zündschloß und erschrak über ein heftiges Klopfen an der Beifahrertür.
Meine Holde stand draussen und kam nicht rein. Wie auch, ich hatte vergessen, den Knopf auf ihrer Seite zu ziehen,
oder ihr, gentleman like die Tür per Schlüssel zu öffnen. :motz:

Also, kurz überlegt, und im "Welt Weiten Wahnsinn" wieder fündig geworden.--> Link
Und, weil die Türpappen sowieso abgebaut werden, diese Teile --> Link gleich mitbestellt. 8)
Bei Amazon. Lieferung schon am nächsten Tag. Klasse. :D :D
Und dann gings los.
Ich beschreibe das Ganze nur für die Beifahrertür, für die Fahrertür ist es genau so.
Ist das nicht eine schöne Türpappe?

Bild

Zuerst habe ich einen der 2 Masterschließmotore eingebaut. Durch die Löcher im Innenblech der Tür ergibt sich eine gute Einbauposition.
Masterschließmotor deshalb, weil beim Öffnen oder Schließen per Schlüssel, die andere Tür ebenfalls geöffnet oder geschlossen wird.

Bild

Die Verbindung zum Schließmechanismus erfolgt durch einen dicken Draht, ähnlich einer abgewinkelten Fahrradspeiche,
den man sich hinbiegen muß, damit er durch eine Klemme am Knopfgestänge befestigt werden kann, um die Offner/Schließer Funktion übernehmen zu können. Das konnte ich leider nicht fotografieren, da der Schließmechanismus sich hinter dem inneren Türblech befindet.

Dann habe ich den Antrieb für den elektrischen Fensterheber montiert. Da es sich bei diesem Fensterheber um einen Universal-Fensterheber
handelt, ist eine Vielzahl von Adaptern dabei, die eine Verbindung vom Fensterkurbel-Zahnkranz zum Antriebs-Zahnkranz gewährleisten.

Bild

Wie man erkennen kann, habe ich die beiden Komponenten schon verdrahtet.
Den Schalter für den Fensterheber habe ich in der dafür vorgesehenen Aussparung im Türgriff untergebracht.

Bild

Bild

Dann habe ich die Innentür wieder mit Folie verkleidet, um Feuchtigkeit fernzuhalten.

Bild

Leider bin ich dann beim Vergrößern des Fensterkurbelloches für die Notkurbel mit der Hakenklinge des Teppichmessers abgerutscht
und habe eine Macke in der Türpappe fabriziert. Shit happens. :cry:

Bild

Ich werde mir eine vom Schrotti besorgen. Da guck ich sonst ewig gegen an. :D
Von der Verknispelung der Vielzahl von Leitungen gibt es keine Fotos. Das war ganz schön verworren. Fiat hält sich da bei den Farben
leider gar nicht an geltende Normen. Aber mit Geduld und Spucke wurden die Hürden genommen, und nun öffnen und schließen die Türen
durch Druck auf die Fernbedienung, und die Fenster fahren auf Knopfdruck rauf und runter. :D :D
Die Klappschlüssel-Rohlinge für den Ducato muß ich noch besorgen, und der Chip für die Wegfahrsperre wird dann auch umgepflanzt.
Dann ist alles so wie es sein soll. :D :D

Bild

Und jetzt habe ich noch 2 Stellmotore der Zentralverriegelung über. Und auf der Fernbedienung ist auch noch der Knopf für den Kofferraum
nicht belegt.
Ich überlege mir jetzt etwas, um die Aufbautür zu verriegeln. Damit erspare ich mir den Einbau eines Sicherheitsschloßes. :D 8)

Fazit:
Das war eine Bastelei, die doch etwas länger gedauert hat als geplant. Durch die Größe der Türen, konnte ich die vorgefertigten Leitungssätze leider nicht verwenden, und habe deshalb neue, längere Leitungen angefertigt. Um diese dann zu installieren,
mußte ich die untere Hälfte der Armaturen demontieren. Aber was tut man nicht alles für den Komfort, und es hat wie immer Spaß gemacht. :D
Also, falls sich jemand an den Umbau herantraut, stehe ich gerne mit Rat und, wenn nicht zu weit weg, auch mit Tat zur Seite. :D :D
Gekostet hat der Spaß 25€ für die Zentralveriegelung, 45€ für die Fensterheber, 10€ für Kabel und Kleinteile. Die Arbeit darf man nicht rechnen.



Karlo

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

appi68 am 14 Jun 2013 09:11:46

Super erklärt und umgesetzt.
Das mit der ZV liegt mir auch in der Nase, aber als ersten Step ist mir das Kurbeln per Hand echt zu unkomfortabel.
ich glaub, ich werd mich da auch mal dranmachen, wenn ich alle anderen bastelbaustellen fertig hab.
hab ja bis zum "großen" Sommerurlaub noch etwas zeit und vielleicht pack ichs bis dahin.
Ich denke, mit der Anleitung sollte das auch für mich machbar sein. 8)
Dahre: nochmals Danke an Karlo

franz_99 am 14 Jun 2013 09:43:37

ja gut beschrieben, nee Zentralverriegelung habe ich im 244ziger auch schon mal nachgerüstet, fummelei.

frankAtWork am 25 Jul 2013 22:28:06

Ein bißchen spät von mir aber ich denke es ist im Sinne aller die eine ZV nachrùsten möchten.
Die ZV motoren die du verbaut hast bieten sehr viele an und es sind immer die selben Hersteller mit einem GROßEN Problem.
Wenn das Gestänge nicht 100 % gerade vom Motor weg geht, hast du irgendwann ein Getrieneschaden, das Relais brennt fest, gibt permanet Spannung an die Motoren und die brennen dann auch fest. Sind sind fest und man bekommt sie nicht mehr bewegt. Also bekommt man die Tür nicht mehr auf da man den Knopf nicht mehr bewegen kann. Also heißt es, Türverkleidung ausbauen wenn die Tür zu ist und das ist bei den meisten Wagen unmöglich. Also Türverkleidung zerstören.

Besser ist es eine zv zu verbauen wo die Motoren ejne Rutschkupplung haben. Die sind 4 eckig und da besteht nicht das Problem.

Ich habe Jahrelang Mustereinbauten in der kfz brange durchgeführt und deshalb gebe ich den Tip gerne weiter.

dieter2 am 25 Jul 2013 22:49:34

Diese Fensterheber hatte ich in unseren 230er auch eingebaut und nach einen Urlaub wieder rausgeschmissen
und richtige eingebaut.

--> Link

Die billigen Dinger sind in meinen Augen Müll.
Ich mußte zum Schluß immer mit laufenden Motor die Fenster hochfahren,und meist mit der Hand mithelfen.
Mit den Fiathebern war das dann ein völlig anderes Fensterschließerlebnis.
Die Kabel und Schalter blieben drinn,konnten weiter benutzt werden,brachte nur die Motore anklemmen.

Die gingen rauf und runter mit doppelter Geschwindigkeit wie bei unseren jetzigen im 250er Ducato.

Dieter

frankgr1969 am 11 Jan 2016 16:05:40

moin,

könntest du mir eventuell sagen wie du hinter der gummimanschette die kabel weiter gelegt hast ich sehe dort keinen zugang zum fahrzeuginnenraum.

mfg

Womohome am 28 Sep 2017 17:12:58

Hallo liebe Freunde der Wohnmobilität,
als Ruheständler (Rentner) habe ich mir nun auch ein gebr. Wohnmobil gekauft, um die nähere Welt besser kennen zulernen.
Es ist ein Bürstner, Fiat Ducato 2,8 i.d.TD Bauj. 2000 Alkoven A532-2 Active, (230). Bin sehr zufrieden mit Größe und Ausstattung.
Finde Eure Berichte, Fragen und Anregungen sehr interessant. Auch den Einbau der ZV und elektr. Fensterheber.
Kann mir jemand sagen, wo es gutes und günstiges Material dafür zu kaufen gibt ? Das Netz ist ja voll davon aber ob alles taugt ?
Die Einbauanleitung von "karlo56" liegt zwar schon etwas länger zurück (Juni 2013) aber es hat wohl nichts geändert.
Als Neuling würde ich mich über Antworten sehr freuen.
Gruß aus Niedersachsen an der Elbe
Womohome

645peter am 03 Jul 2018 19:44:08

Hallo Karlo56
Leider funktionieren Deine Links nicht mehr.
Weisst Du noch, welche Marke die Zentralverriegelung war?
Ich möchte auch eine nachrüsten.

karlo56 am 05 Jul 2018 16:27:02

Hallo,
da die Links z.T. nicht mehr funktionieren, ist hier der neue für die Zentralverriegelung.
--> Link

Die Fensterheber habe ich 2016 gegen originale Fensterheber getauscht, nachdem sie immer schwergängiger liefen. :(

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat Ducato X290 Bj 15 Facelift - Pinbelegung Stecker C
Fiat ducato 290 Baujahr1992 Probleme beim anlassen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt