Dometic
cw

Wie und wo Wäsche waschen auf Langzeitreisen 1, 2, 3


Lancelot am 03 Mai 2015 17:10:55

Bestimmt ... :zustimm:
Trotzdem : ich würde gern auf "die Socke" in meiner Salatschleuder verzichten wollen - unabhängig vom Verschmutzungsgrad :)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Umsiedler am 03 Mai 2015 17:18:27

Man könnte ja auch den Salat in der Socke schleudern :D

Ganzalleinunterhalter am 03 Mai 2015 22:18:35

Jetzt OT
ab 2.20 wird das demonstriert
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=G6_ch-7r9hQ[/youtube]

Ganzalleinunterhalter am 27 Apr 2017 20:18:09

Update

Gibt wieder etwas inovatives mit Pedalantrieb - kann Wäsche waschen und schleudern

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=SUgF24GcDi0[/youtube]

bluecamper am 27 Apr 2017 20:29:11

Hallo

bei Netto gab es vor 2 Wochen so etwas
--> Link

Gast am 27 Apr 2017 20:55:19

bluecamper hat geschrieben:Hallo

bei Netto gab es vor 2 Wochen so etwas
--> Link


Bei amazon gibt es zu dem Gerät Bewertungen, die einen abschrecken, es jemals auch nur kaufen zu wollen.

Ich habe lieber meinen guten, alten 10 Liter Eimer. Die Wäsche weicht ein paar Stunden im Eimer ein, danach ist der Schmutz so gut gelöst, dass er schon beim Spülen fast von allein verschwindet. Der Eimer lässt sich dann auch noch für viele andere Dinge verwenden.

Octopussy am 30 Apr 2017 20:09:58

Da ich mich im Urlaub bei zwei kleinen Kindern nicht mit Wäsche rumschlagen möchte, habe ich eine richtige Waschmaschine im Kleinformat eingebaut. Das ist natürlich nur was wenn die 47kg Zuladung verkraftbar sind. Das größte Problem ist dabei der Wasserverbrauch.

Kann ich nur empfehlen: Candy Aqua 1142 --> Link

Gruß, Rene

NixDiva am 01 Mai 2017 18:58:31

ich habe eine kleine Maschine von Daewoo ,muss aufgehängt werden , funktioniert aber prima.
3kg Fassungsvermögen reicht. Dann geht auch das Trocknen beim schlechtem Wetter in der Dusche.
Wiegt nur 16kg . Muss aber gut befestigt werden

Gruß NixDiva

Octopussy am 01 Mai 2017 19:21:44

Die Daewoo wollte ich auch konnte sie aber nirgends auftreiben...

Gruß, Rene

JuliVert am 03 Mai 2017 14:42:11

Hallo NixDiva: die interessiert mich auch. Wie hast du die befestigt ohne daß es beim Schleudern das Womo auseinanderhaut?
Schnellwaschgang 29 min: wieviel Wasser wird dabei verbraucht? Kann im Schnellwaschgang mit 3 kg beladen werden?

Wie lange hast du die schon im Gebrauch? Bist du zufrieden?
Wäre das was für Langzeitreisende, die möglichst ganz auf Waschcenter verzichten wollen oder eher nur was für ein paar Kleinteile zwischendurch?


Für 549,- zur Zeit hier erhältlich: --> Link

JuliVert am 04 Mai 2017 12:16:21

Hab das hier in der Bedienungsanleitung gefunden:
"Geeignete Wäsche:
 Unterwäsche und Socken
 Hemden und T-Shirts
 Handtücher, Taschentücher, Kissen- und Bettbezüge, Küchentücher und Staubtücher
 Babykleidung, Unterwäsche
 Hochwertige Kleidungsstücke, wie Blusen und Woll- und Strickwaren
 Frauenbekleidung, wie Damenunterwäsche und Strümpfe.
Nicht geeignete Wäsche:
 Wäsche(-teile) aus Leder und Seide
 Wattierte oder Schaumstoff-Kissen und –Decken
 Warme oder voluminöse Bekleidungsstücke, die viel Wasser aufnehmen, wie z.B.
Jeans, Bademantel, Badematte, warme Sportbekleidung)
 Wolldecken, Elektrische Heizkissen, Decke mit mehr als 10mm Haarlänge
 Teppiche und Matten
 Waschbälle und Staubfilter
 Plastik- und Kunststoffteile
 Wasserdichte Matten, Laken und Bekleidung."

Keine Jeans, keine Bademäntel ... !

Octopussy am 04 Mai 2017 21:30:28

Die Maschine ist mit 16kg sehr leicht, aber genau das dürfte das Problem sein, ihr fehlt das Betongewicht das beim Schleudern verhindert das das Teil durch die Wohnung hüpft deswegen muss sie an der Wand befestigt werden und das dürfte im Wohnmobil nicht so leicht sein.

Gruß, Rene

Aretousa am 05 Mai 2017 08:31:34

Wo hängt ihr denn eure Wäsche auf, nachdem sie in der eigenen Waschmaschine gewaschen wurde?
Auf den den meisten Stellplätzen und vielen Campingplätzen geht das doch gar nicht.

Strom und Wasser habt ihr vermutlich immer genügend zur Verfügung.
Ich bevorzuge Waschmaschine und Trockner auf Campingplätzen, in Waschsalons und bei Supermärkten. Da habe ich nach weniger als 2 Stunden alle Wäsche sauber und trocken im Schrank.
Und für den Anschaffungspreis einer solchen Miniwaschmaschine kann man schon sehr oft waschen und trocknen.
Vor allem wenn ich lese, dass große Sachen so gar nicht gehen. Denn gerade für die brauche ich ja eine Waschmaschine, alles andere lässt sich problemlos auch mit der Hand waschen. Auch wir waren mit 2 Kindern unterwegs, allerdings zu dieser Zeit höchstens mal kanpp über 3 Wochen.

Jagstcamp-Widdern am 05 Mai 2017 08:40:37

genauso wie lena machen wir das auch.
in mittel-, nord- , west- und Südeuropa ist das überhaupt kein Problem.
in Osteuropa muss man evtl. in eine expresswäscherei, da holt man die fertige wäsche halt einen tag später ab...

alleswirdgut
hartmut

ToMTuR.de am 05 Mai 2017 09:16:42

Moin...

Wir waschen Kleinteile mit der Hand und für größere Teile nutzen wir Waschsalons, Maschinen auf CP oder auch mal Expresswäschereien.
Trocknen können wir im Winter im Bad (Handtücher haben wir z.B. aus Mikrofaser) oder im Sommer per Wäscheleine vom Reserverad zu Baum / Strauch, wenn wir irgendwo einsam genug stehen.

Eine Waschmaschine einbauen würde ich mir nicht, dafür ist mir das Frischwasser zu schade.

VG Harriet

Ganzalleinunterhalter am 05 Mai 2017 12:03:50

In Frankreich hatte ich vor Jahren mal an einem Womo eine Wäschespinne mit Saugnapfhalterung gesehen, das ließ mir keine Ruhe.

Hatte noch so ein in die Jahre gekommenes Wäschetrockenteil aus Metall zum ausklappen und einhängen ins Fenster.

Da ich das einhängen in das geöffnete Fenster vermeiden wollte, habe ich das Teil nun umgestaltet und mit Saugnapf kombiniert.
Am Ende des Wäschetrockners zur Fahrzeugseite hin habe ich an den Beiden Stäben Gewinde geschnitten und das ganze mit einem Alu U-Profil veschraubt.
Nun kann ich das Trockenteil unter das Abschlußprofil der Rückwand am Carado einhaken. Um das Gewicht der zu trocknenden Wäsche abzufangen nach oben noch über eine Leine zu einem Saugnapfhalter abgespannt. Entspricht ca 5m Leine.
























Tags:Wäsche, Wäscheleine, Trockner, trocknen,Wäschetrockner, Wäschespinne, Saugnapf, Saugnapfhalter,

Mover am 05 Mai 2017 12:46:46

Auf unserem Überwinterungs-CP in Spanien kann man Waschmaschinen benutzen.

Etliche mit Kaltwasser, andere mit 30 °C. :evil:

Pfui Deibel...

perschul am 28 Jul 2017 18:35:57

Für die grosse Wäsche sind die Maschinen in Waschsalons, auf den Campingplätzen oder bei den Supermärkten schon sinnvoll. Aber wenn wir länger unterwegs sind haben wir auch schon mal etwas Handwäsche, die leichten Wanderhemden oder Funktions-Shirts oder auch mal ein Lieblings-Shirt das man unbedingt dann tragen möchte wenn weit und breit keine Waschmaschine in Sicht ist.
Die Handwäsche an sich stört mich eigentlich gar nicht, nur das auswringen ist unnötig schwer und längst nicht so effektiv wie eine Schleuder. Da wir in unserem neuen (alten) nun genügend Platz haben wollen wir bei der nächsten grossen Tour eine Schleuder mit 2800 Umdrehungen mitnehmen. Da in der Schleuder auch gleich die Handwäsche eingeweicht und etwas gestampft werden soll wollen wir an den Wasserablass unten einen Schlauch anflanschen und den während der Waschphase oben befestigen. Damit das Einweich- und Waschwasser nicht sofort wieder unten abläuft. Da die Schleuder zum waschen in die Dusche gestellt werden soll, kann man zum schleudern dann den Schlauch auf den Boden der Dusche legen und zum spülen der Wäsche dann wieder Schlauch oben befestigen und Frischwasser marsch usw. usw.
Hat das schon mal wer so probiert?
Dagmar

Gast am 28 Jul 2017 20:49:36

Meistens reicht mir die Handwäsche. Allerdings wird nicht alles richtig sauber. Die Waschmaschinen auf den Campingplätzen finde ich entweder unbrauchbar (wenn es amerikanische Modelle bzw bauähnliche sind), oder sie wirken ungepflegt. Ich habe daher Eltra 40 extra besorgt. Auch bei niedrigen Temperaturen wirkungsvoll gegen alles, was einen ekeln könnte, und auch gegen lästige Besucher in Form von Pilzen ... --> Link . Das Zeug ist ziemlich teuer, aber wirkungsvoll. Wenn man es nicht so oft benutzt, halten sich die Kosten im erträglichen Rahmen.

bluecamper am 28 Jul 2017 22:17:09

ich habe mir jetzt ein Weithalsfass gekauft.
Da soll dann die kleine Wäsche während der Fahrt drin gemacht werden. Mal sehen, ob das funktioniert ;-)

perschul am 29 Jul 2017 10:39:45

wenn der Ablaufschlauch oben befestigt ist kann die Wäscheschleuder doch auch wie ein Fass genutzt werden. Ich will mich ja nicht selbst loben, finde die Idee aber echt gut.
Das Gewicht von der Schleuder ist sehr gering, als Fass-Ersatz nutzbar, durch das schleudern zwischen waschen und spülen braucht man nicht soviel Wasser und das schleudern mit 2800 U/min verkürzt erheblich die Trockenzeit und verhindert Sehnenscheidenentzündungen.
Nutzt das denn noch niemand so?
Dagmar

gespeert am 30 Jul 2017 06:17:56

Wie, Du willst den Schleudermotor unter Wasser setzen???
Das wuerde ich lassen, Lebensgefahr!!! Je nach Platzinstallation kann das toedlich enden.
Informiere Dich mal ueber den mechanischen Aufbau des in Frage kommenden Geraets!

Aretousa am 30 Jul 2017 09:23:02

Ich verstehe das nicht so, dass da irgendein Motor mit Wasser in Berührung kommt. In der Schleuder sammelt sich doch sowieso Wasser, welches abgeleitet wird. Ob das aber mit dem Ablauf oben klappt, bezweifle ich. Denn die Schleuder pumpt ja nicht ab.

Jonah am 30 Jul 2017 09:31:18

Junio hat geschrieben:Ich habe daher Eltra 40 extra besorgt. Auch bei niedrigen Temperaturen wirkungsvoll gegen alles, was einen ekeln könnte, und auch gegen lästige Besucher in Form von Pilzen ...


Zuhause verwende ich ab und zu einen Hygienespüler, das wäre auch für unterwegs eine preiswertere Alternative: --> Link

perschul am 30 Jul 2017 10:23:21

gespeert: Der Motor kommt doch nicht mit Wasser in Berührung!
Aretousa: Zum ablaufen des Wassers und anschl. schleuderns wird der Schlauch ja auf den Duschboden gelegt. Wenn man die Schleuder fest in der Garage installiert müsste man den Schlauch dann in den Abluss stecken. Man könnte auch statt des oben anzuklipsenden Schlauchs einen passenden Gummistöpsel für den Abfluss finden, bei Gebrauch in der Dusche.
Jonah: Für die Funktionswäsche kommt bei mir auch immer ein Hygienespüler ins Spülwasser rein. Die Kombi von diesen Fasern und Schweiss schreit geradezu danach:-) Sonst würde ich den nur sehr selten einsetzen.

Gast am 30 Jul 2017 10:29:20

Jonah hat geschrieben:Zuhause verwende ich ab und zu einen Hygienespüler, das wäre auch für unterwegs eine preiswertere Alternative: --> Link


Ich glaube, dass das sündhaft teure Mittel da bessere Wirkung zeigt. Gleichzeitig wäscht es, also keine 2 Mittel bzw dem Spülgang zusetzen, sondern einfach das Waschmittel ersetzen. Da ich es bei Reisen nur selten einsetze, relativiert sich der hohe Preis. Ich fülle mir schon zu Hause ein paar wenige Portionsbeutel (in TK Beutel) ab, spart Platz und Gewicht.

hampshire am 30 Jul 2017 10:40:56

So ist die Wäscheorganisation bei uns:
Handwäsche ist durchaus geeignet. Dann draußen aufhängen. Für die Leine findet sich immer ein Ort.
Waschsalon ist immer eine Option - wenn wir da parken können. Geht aber mit 6m Kasten. Nur der Zeitverbrauch vor Ort ist doof.
Am Einfachsten ist es waschen zu lassen, wenn man ein paar Tage am Ort ist. Bringen, abholen, fertig.

deedee am 30 Jul 2017 12:03:46

Wir werden die stellplatz-/campingplatzeigenen Waschmaschinen nutzen, wenn wir ab Oktober für n paar Monate in Spanien unterwegs sind. Meistens sind auch Trockner vorhanden ... wenns zeitlich pressieren sollte, das Wetter nicht stimmen sollte oder oder keine Leine irgendwo ausgehängt werden kann.
Alle Plätze, die wir für mehrere Tage oder Wochen anfahren wollen, verfügen über Waschmaschinen (Zufall, war so gar nicht geplant) ... die Betreiber haben sich auf 'Langzeiturlauber' eingestellt .... Sooo mies können die Dinger doch nicht sein, dass sich eine Wäsche nicht lohnt.

ubruesch am 31 Jul 2017 17:42:39

So wie deedee werden wir das auch machen. Bei uns geht es aber erst nächstes Jahr im Oktober los.
Haben beim letzten längeren Urlaub schon mal geschaut und probiert.
Ist alles kein Problem. Und gerade die großen Maschinen sind nicht verkehrt.
Auf dem letzten Platz hatten wir 3 x 7kg Maschinen und 2 x 10kg Maschinen.
Die 7kg Maschine hat voll gereicht.
Für die feinen Klamotten ist das freilich nichts.
Aber für die üblichen Sachen voll ok.
Und wenn die nach 2 Jahren durch sind gibt es halt neue Klamotten.

Udo

deedee am 01 Aug 2017 16:01:36

O. k. .... die 'feinen Klamotten' werde ich dann zu Hause lassen ... :mrgreen: :lol:

Diditap am 04 Mär 2018 10:55:09

Meine Empfehlung "Romo 191" + Standard Schleuder 2800 U/min. Keine Plastik Ware.

Diditap am 04 Mär 2018 11:04:14

Entschuldigung "Romo 190.1"

schnatterente am 21 Sep 2018 15:32:45

Bei uns hängt seit letztem Jahr nun auch eine Daewoo in der Heckgarage:

Bild

Gast am 21 Okt 2018 13:14:02

so wäscht man
--> Link


Yirgeo Drumi Waschmaschine
Geeignet zum Waschen im Wohnmobil, für alle ohne Zugang zu Waschsalon und für umweltbewusste Minimalisten

✓ Funktionsweise: Wäsche wird in den Behälter gefüllt, Wasser auffüllen, danach 3-5 Minuten das Fußpedal wippen und fertig!

✓ Schleuderfunktion bzw. Wäscheschleuder mit 800 Umdrehungen pro Minute

✓ Füllkapazität/Waschkapazität: 2,5 Liter; Wasserkapazität: 12 Liter

knallowamso am 21 Okt 2018 16:08:41

...die von dir verlinkte "Waschmaschine" soll 299,-$ kosten, wenn es sie irgendwann mal gibt. Dafür kann man einiges an Wäsche waschen lassen und sorgt damit noch für ein Einkommen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Aussteigen vor Rentenalter
Hilfe Wie ueberlebe ich den Winter in Kanada?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt