Zusatzluftfeder
cw

17 Highlights unserer 3-monatigen Schwedenrundreise 1, 2


traveller69 am 22 Sep 2013 15:37:18

Unsere Reise hat sich von Mitte Juni bis Mitte September 2013 erstreckt, ziemlich genau drei Monate. Auf so einer langen Reise gibt es natürlich viel zu sehen und daher möchte ich mich nur auf die Beschreibung unserer persönlichen 17 Höhepunkte beschränken.

Um nach Schweden zu gelangen haben wir die TT-Line-Fähre von Travemünde nach Trelleborg genommen. Im Uhrzeigersinn sind wir dann an der Westküste nach Norden gefahren bis knapp über den Polarkreis nach Jokkmokk / Muddus Nationalpark. Richtung Süden sind wir der Ostküste gefolgt. Insgesamt haben wir 8172 km zurückgelegt, davon 6962 km allein in Schweden.



Besonders hervorheben will ich die Highlights „7. Vildmarksvägen“ und „16. Öland“. Beide Punkte sind eigentlich ein ganzes Bündel an Höhepunkten und wir sind der Meinung, dass jeder Schwedenreisende dort gewesen sein sollte. Auch in der Gegend östlich von Ystad (17) gab es viel zu entdecken...
Insgesamt hat uns der Norden besser gefallen. Zwar gibt es bereits in Südschweden schon unglaublich viel Natur und die meisten der Highlights finden sich in der unteren Hälfte, aber mit den weiten Feldern sieht es noch sehr wie bei uns aus. Erst ab der Mitte hat für mich "mein" Schweden begonnen: Weite Hochebenen mit hunderten von Rentieren. Im Norden konnten wir uns einfach freier fühlen.
Doch nun zu den Highlights im Überblick entlang unserer Route:

    1. Dom(-krypta) von Lund
    2. Kullaberg Naturreservat
    3. Holzkirche von Habo
    4. Schärengarten von Lysekil
    5. Felsritzungen bei Tanum
    6. Nipfjället
    7. Vildmarksvägen
      a. Hällingsafallet
      b. Bjurälven Naturreservat
      c. Stekenjokk
      d. Fatmomakke/Marsfjället
      e. Trappstegsforsen
    8. Storforsen
    9. Bjuröklubb Naturreservat
    10. Skuleskogen Nationalpark
    11. Smitingen Naturreservat
    12. (Gamla) Uppsala
    13. Sigurds Felsritzung
    14. Stockholm
    15. Stendörren Naturreservat
    16. Öland
      a. Stora Alvaret
      b. Grabfelder
      c. Ottenby
      d. Eckelsudde
      e. Byrum
      f. Trollskogen
    17. Östlich von Ystad
      a. Grab von Kivik
      b. Romanisches Taufbecken in der Kirche von Valleberga
      c. Sandstrand/Dünen
      d. Ales Stenar
Natürlich gibt es noch weitere Höhepunkte, aber die sind weniger an einen Ort gebunden. Das kann ein atemberaubender Sonnenuntergang sein, auf einem See zu paddeln, wenn der Frühnebel allmählich dem Sonnenlicht weicht, ein einsamer Stellplatz mit Lagerfeuer direkt am Ufer eines Sees oder eine unerwartete Elchbegegnung… (und das sind sie meistens außerhalb der Elchparks 8) )

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

traveller69 am 22 Sep 2013 15:39:44

Highlight 1: Dom(-Krypta) von Lund

Der Dom von Lund ist ein beeindruckendes Bauwerk aus der Romanik, der seinen Charakter über die Jahrhunderte weitgehend behalten hat. Die Krypta im „Keller“ hat eine ganz besondere Atmosphäre:


traveller69 am 22 Sep 2013 15:41:50

Highlight 2: Kullaberg Naturreservat

Mit der Wanderung um die Halbinsel mit dem Leuchtturm ist man einen guten Tag unterwegs. Immer wieder rasten wir, um die Landschaft mit den Steilklippen aufzunehmen:


traveller69 am 22 Sep 2013 15:49:16

Highlight 3: Holzkirche von Habo

Holzkirchen haben wir in Schweden viele gesehen, aber keine war so schön ausgemalt wie die Habo Kirche. Die Malereien stammen aus dem 18. Jahrhundert und wir hatten auch das Glück am Abend ein außergewöhnliches Live-Konzert zu erleben:


traveller69 am 22 Sep 2013 15:52:51

Highlight 4: Schärengarten von Lysekil

Mit dem rötlichen Fels und der spärlichen Vegetation könnte man auch auf dem Mars gelandet sein – In seiner Rauheit für mich der schönste Schärengarten Schwedens:




traveller69 am 22 Sep 2013 15:55:15

Highlight 5: Felsritzungen bei Tanum

Entlang Schwedens Küsten gibt es viele Orte mit bronzezeitlichen Felsritzungen, doch bei Tanum findet man die meisten. Meist werden Schiffe, Krieger und Pferde dargestellt, aber auch Jagdszenen und Rituale. Manches ist auch sehr abstrakt und lässt viel Raum für Mutmaßungen:


traveller69 am 22 Sep 2013 16:11:15

Highlight 6: Nipfjället

Wer aus welchen Gründen auch immer seinen Urlaub auf Südschweden beschränken muss, sollte zumindest bis nach Idre/Nipfjället fahren. Hier befindet sich die südlichste Samensiedlung und man bekommt bereits einen Eindruck von Schwedens Bergregion, dem Fjäll:



Und man hat auch die Gelegenheit Rentiere zu sehen:


traveller69 am 22 Sep 2013 16:15:24

Highlight 7: Vildmarksvägen

Der Vildmarksvägen beschreibt eine Schleife bis hin zu Norwegens Grenze zwischen Strömsund und Vilhelmina. Hier ist Schweden nur dünn besiedelt und die Natur einzigartig und abwechslungsreich. Für mich das Highlight Nummer 1 unserer Schwedenreise…

a) Hällingsafallet
Aus 45 Metern Höhe ergießt sich der Fluss in einen tiefen Canyon. Über Wege und Stege kann man dieses Spektakel aus fast allen Perspektiven bestaunen – meist mit Regenbogen:



b) Bjurälven Naturreservat

Dieses Naturschutzgebiet lässt sich nur schwer beschreiben. Es bietet alles, wie einen Wasserfall, Seen mit Sandufer, Dolinen - schneegefüllte Trichter, ausgewaschenes Flussbett mit interessanten Formen und Mustern oder Vegetation wie in einer Teeplantage. Alles wirkt so perfekt arrangiert, als würde man in einem Park wandern:



c) Stekenjokk

Mein Lieblingsplatz auf dem Vildmarksvägen. Hier sollte man auf weglosem Gelände zwischen Schneefeldern hindurch zum Gipfel des Sipmehke auf Norwegens Territorium steigen. Die Aussicht ist grandios:



Mit etwas Glück kann man auch Renherden mit hunderten von Tieren auf der weiten Hochebene sehen – hier beginnt für mich Lappland:



d) Fatmomakke / Marsfjället

Fatmomakke ist ein altes Kirchendorf der Samen. Von hier aus lassen sich gute Wanderungen zum Marsfjället unternehmen. Eine typische Fjäll-Region und wunderschön:



e) Trappstegsforsen

Wasserfall oder Stromschnellen? Egal – nicht alles muss in eine Schublade!


traveller69 am 22 Sep 2013 16:34:28

Highlight 8: Storforsen

Hier waren wir gleich zweimal, einmal bei Nieselregen und schlechter Stimmung und erneut bei Sonnenschein und dann hat es „Boom“ gemacht. Auch wenn der Mensch der Natur hier etwas nachgeholfen hat, wirkt die Kraft des vorbeisprudelnden Wassers umwerfend:


traveller69 am 22 Sep 2013 16:38:58

Highlight 9: Bjuröklubb Naturreservat

Und wieder eine Wanderung um eine Halbinsel, auf der man weitgehend alleine ist. Entlang der Küste haben sich auf den Felsen kleine Seen gebildet, mit Pflanzen wie von einem Gärtner arrangiert oder hat die Meerjungfrau gehext?



Hier wächst auch der Sonnentau:



Am Strand von Bjuröklubb (übrigens genau diese Hütte ist auf der Milchverpackung von Norrmejerier abgedruckt. Wir haben gut gestaunt, als uns beim Frühstück die Abbildung so bekannt vorkam):


traveller69 am 22 Sep 2013 16:42:31

Highlight 10: Skuleskogen Nationalpark

Besser bekannt ist die gesamte Region als Höga Kusten, Weltkulturerbe. Seit der letzten Eiszeit hat sich das Land hier um 286 Metern aus dem Meer erhoben. Das Ergebnis ist eine zerklüftete Steilküste. Im Nationalpark kann man tolle Wanderungen machen und locker mehrere spannende Tage verbringen.



Vaffla mit Aussicht vom Skuleberget:


traveller69 am 22 Sep 2013 16:46:08

Highlight 11: Smitingen Naturreservat

Erst einmal ist Smitingen einfach nur ein wunderschöner Strand, geschützt in einer Bucht von Felsen umgeben.



Das eigentliche Highlight sind aber die beiden Wanderwege, die es trotz ihrer Kürze in sich haben: Es gibt einige Kletterstellen und viele interessante Felsformationen und Ausblicke zu genießen. Bei Wind kommt ordentlich Bewegung ins Meer:


traveller69 am 22 Sep 2013 16:49:43

Highlight 12: (Gamla) Uppsala

Das alte Uppsala hat noch Dorfcharakter. Es ist nicht besonders schön oder aufregend, aber die mächtigen Hügel der Königsgräber verleihen diesem Ort eine besondere Atmosphäre:



Besonders gut hat uns das angrenzende Museum gefallen, das prachtvolle Fundstücke aus der Vendel- und Wikingerzeit anschaulich präsentiert.



In Uppsala selbst pulsiert das Stadtleben. Ruhiger geht es in den vielen Museen zu, die einen Besuch wert sind, aber besonders möchten wir den prächtigen Dom hervorheben:


traveller69 am 22 Sep 2013 16:51:37

Highlight 13: Sigurds Felsritzung

Im Laufe der Schwedenreise trifft man unweigerlich auf viele Runensteine, doch dieser ist mit Abstand der großartigste. In einer Bildergeschichte wird die Sage um Sigurd erzählt, wie er den Drachen Fafnir tötet, an dessen Schatz kommt und seine Widersacher ausschaltet.


traveller69 am 22 Sep 2013 16:57:01

Highlight 14: Stockholm

Ja, Stockholm ist schön, aber auch sehr voll, laut und die Luft schwer zu atmen, wenn sich die Touristenbusse Stoßstange an Stoßstange durch die Stadt quälen, also ein echter Schock wenn man gerade aus Schwedens Natur einreist. Da heißt es: Luft anhalten und durch 8)



Ob man nun Großstädte mag oder nicht, aber die Vasa ist der Hammer und muss man gesehen haben. 1628 ist das imposante Kriegsschiff bereits auf der Jungfernfahrt im Hafenbecken gesunken und wurde 333 Jahre später fast vollständig geborgen. Es ist einfach nur gewaltig…


traveller69 am 22 Sep 2013 18:58:33

Highlight 15: Stendörren Naturreservat

Stendörren ist eher ein Naherholungsgebiet als ein Naturreservat, denn tagsüber tummeln sich hier die Sonnenhungrigen. Doch gegen Abend wird es ruhig und man hat die schönen, mit Hängebrücken verbundenen Schäreninseln für sich alleine. Hier lässt es sich auch toll paddeln.



Die Gegend um Stendörren scheint auch sehr wildreich zu sein. Am Abend haben wir auf der Fahrt drei Rudel Damwild und zwei Elche gesehen.


traveller69 am 22 Sep 2013 19:27:36

Highlight 16: Öland

Wie eingangs gesagt war Öland für uns das zweite große Highlight unserer Reise. Jeden Tag aufs Neue waren wir überwältigt von den Farben, wie das Blau des Himmels in das Blaue des Meeres übergeht und die goldfarbenen Wiesen, die weißen Strände und die herbstlich verfärbten Bäume einrahmt. Kenner haben uns auch von der Blüte im Frühling vorgeschwärmt – ein Grund wieder nach Öland zu kommen.

a) Stora Alvaret

Die Südhälfte von Öland ist Weltkulturerbe und man sollte unbedingt eine Wanderung in der Stora Alvaret unternehmen, um diese besondere Landschaft aufzunehmen:



b) Grabfelder

Öland ist schon lange besiedelt und überall finden sich prähistorische Grabfelder, wie hier bei Gettlinge:



c) Ottenby

Das Naturreservat ist auf der Südspitze der Insel gelegen. Auch hier sollte man die Wanderstiefel auspacken und entlang der Küste zum Leuchtturm wandern.





d) Eckelsudde

Bei Eckelsudde lassen sich viele Seevögel beobachten. Im Herbst haben sich hunderte von Wildgänsen versammelt und ein Adlerpaar hat seine Beute gegen die Mitesser verteidigt. Neben Vögeln gibt es auch schöne Sonnenuntergänge zu bestaunen:



Die wahren Stars hier sind aber die Seehunde, die sich bei schönem Wetter zu dutzenden auf den Steinen durchbacken lassen. Beim Baden kommen sie auch mal neugierig herangeschwommen…



e) Byrum

Im Nordwesten der Insel findet man bei Byrum einen wunderschönen Strand:



Direkt angrenzend weiter südlich stehen Raukar – vom Meer geschaffene Steinskulpturen ...



und man findet viele verschiedene Fossilien in den Kalkplatten:



f) Trollskogen Naturreservat

Im Nordosten befindet sich das Naturreservat Trollskogen. Der einfache Rundweg durch den Wald ist an sich nett, aber nicht spektakulär mit zwei Ausnahmen, nämlich dem Wrack des Schoners Svik, der hier im Winter 1926 gestrandet ist. Nun, keine Vasa, aber immerhin:



Die zweite Sehenswürdigkeit ist die alte Trolleiche. Sie soll bereits ca. 900 Jahre auf ihrer alten Borke haben:


traveller69 am 22 Sep 2013 19:47:00

Highlight 17: Gegend östlich von Ystad

Nun kommen wir zum letzten Highlight unserer Reise. Zwar ist Ystad selber auch ganz nett, doch die Gegend östlich der Stadt hatte für uns wieder ein ganzes Bündel an Höhepunkten:

a) Grab von Kivik

Viel enthält die begehbare Grabkammer nicht mehr, aber sie beherbergt eine Handvoll Steinplatten mit den, so meinen wir, schönsten bronzezeitlichen Felsritzungen:



b) Dünen und Strände

In dieser Region findet man die schönsten Strände und Dünen in Schweden. Der Sand ist weiß und fein wie Pulver und die Dünen sind mit blühender Heide durchzogen. Hier ein paar Beispiele von Stränden, an denen wir waren: Holmaboda, Stenshuvud, Sandhammaren, Hagestad...



c) Romanisches Taufbecken in der Kirche von Valleberga

Die Kirche an sich ist schon sehr interessant und beherbergt noch alte Fresken, aber besonders hat es uns das Taufbecken angetan: ein Meisterwerk der Romanik…



d) Ales Stenar

Viele Steinsetzungen haben wir in Schweden gesehen, aber keine war so beeindruckend wie Ales Stenar. Nicht nur wegen ihrer Größe, sondern auch der Lage, oben auf den Steilklippen mit weitem Blick übers Meer…



So, das war's mit unseren Highlights und mit Wehmut blicken wir zurück auf die schöne Zeit. Vielleicht kann mein Beitrag Schwedenfahrer in spe helfen, lohnende Ziele zu finden. Und an alle die schon da waren: Was waren Eure Schweden-Höhepunkte?

Lancelot am 23 Sep 2013 07:36:24

Tolle Reise ... :daumen2:

Schöner Bericht, kurz und knackig, beeindruckende Fotos.

:dankeschoen:

Gast am 23 Sep 2013 08:26:05

Dankeschön!!!! :respekt:

schneutzl am 23 Sep 2013 11:13:02

1a Bericht, ansprechende Photos.
An einigen dieser Stellen waren wir auch schon, den Rest habe ich mir vermerkt, da müssen wir noch hin.
Schön, dass Du diese feinen Highlights gepostet hast. Viele Orte, die wir besucht haben, waren Zufallstreffer, Landkarte lesen, "komm, wir biegen da mal ab", überrascht sein und gleich da bleiben. Und regelmäßig wiederkommen.

Vielen Dank für Deine Inspirationen.

Sabine und Walter

traveller69 am 23 Sep 2013 13:55:50

Vielen Dank für Eure positive Resonanz!
Ich habe mir erhofft, dass Bilder mehr als tausend Worte sagen und deshalb diese Form gewählt.

haballes am 23 Sep 2013 14:34:10

Ein tolles Lesewerk.
Eigentlich war ich dabei. :)

rainer2 am 23 Sep 2013 14:45:00

Superschöner Bericht - schaffe ich die Reise auch in zwei Wochen ?????? :lol:

legionnaire am 23 Sep 2013 18:01:37

Hej,hej Torsten,
wir sind erst jetzt aus dem Norden zurückgekommen. Deine Route kennen wir aus dem FF und Du hast Dir etwas ganz besonderes herausgesucht. Danke zunächst für die sehr schönen Bilder. Einen Tip für Dich wäre Gotland, sollte Dich der Schwedenvirus auch befallen haben, wie uns.
Leider waren wir in diesem jahr nicht so weit oben, wir hatten etwas Ärger mit unserem WOMO, Radlagerschaden........
Herzlichst Gerd

Gast am 23 Sep 2013 20:34:14

Sehr schöner bericht, selbst die beste Ehefrau von allen iss begeistert,
noch eine frage:
Stechmücken??? war das ein großes Problem?

lg
olly

lonsome am 23 Sep 2013 20:52:09

Hallo,

sehr, sehr schön und informativ, Danke!


Klaus

sini2000 am 23 Sep 2013 21:00:13

Wir waren ja auch gerade da, wenn auch nur 2 Wochen und ein kleines Stück im Süden, aber mit Ystad und Öland. Mir hat noch nie ein Land so gut gefallen.

Und Dein Bericht ist klasse. Ihr habt tolle Gegenden entdeckt, die wir uns dann nochmal selbst ansehen können.

Vielen Dank für diesen Bericht, super gemacht.

heidchen am 23 Sep 2013 21:20:09

Danke für diese Highlights in Bild und Wort. Einen Teil davon kennen wir bereits, die anderen wurden für die nächste Tour vermerkt. :daumen2:

makena am 23 Sep 2013 21:28:08

Danke Danke super Bericht, tolle Fotos, weiter so, :ja:
Ich müßte mal wieder nach Schweden :idea:
Einen lieben
makena

karlo56 am 23 Sep 2013 21:41:01

Hallo, :tach:
Ich war das letzte Mal vor 38 Jahren in Schweden. Mit Kumpel und Opel Kadett B Coupe und Zelt.
Zur Mittsommernachtsparty in Hjo am Vätternsee.
Damals haben wir mehr nach den Mädels als nach den Elchen geschaut. :lol:
Aber euer Bericht macht richtig hungrig. Für nächsten Sommer ist eigentlich Dänemark angesagt,
aber wer weiß wohin die Womoreifen tragen. :D
Danke für den tollen Bericht und die Fotos.
Lesezeichen ist gesetzt. :D

traveller69 am 23 Sep 2013 21:43:52

Vielen Dank für Euer Lob, das bedeutet mir sehr viel! Die Reise ist ein Stück von meinem Selbst geworden und die Bilder sind für mich der Ausdruck davon. Jedes Bild steht für ein Erlebnis, eine Stimmung, ein ganz besonderes Gefühl... Ihr kennt das ja auch...
Egal wie lang der Urlaub ist, er ist immer zu kurz. Ich könnte gleich wieder das Womo einräumen und los. Wir sind ja noch relative Frischlinge, was das Womoreisen betrifft und Vergleiche sind daher nicht möglich, aber Schweden hat uns gefangen genommen. Vor allem dem Norden mit seinen Fjällregionen wollen wir noch einmal mehr Zeit widmen. Diese Landschaft und das Gefühl der Weite finden wir fantastisch.
Gotland stand auch ganz oben auf unserer Liste, aber, so komisch es bei einer 3-Monatsreise klingt, aus Zeitgründen verworfen. Wir fahren lieber nur wenige Kilometer am Tag und verbringen etwas mehr Zeit an einem Ort. So waren wir beispielsweise am Hällingsafallet ein ganzen Tag, um den Wasserfall mit seinen Regenbögen bei jedem Licht bestaunen zu können.

Zu den Stechmücken, schau mal hier im Forum --> Link Da habe ich heute etwas dazu unter dem Kapitel "Blutsauger" geschrieben.

bonjourelfie am 23 Sep 2013 21:57:41

Hallo,
nun hat dich also auch der Schwedenvirus befallen. Von deinen highlights kenne ich fast alle, aber ich habe dafür mehr als 20 Reisen gebraucht, und immer wieder zieht es mich nach Schweden. In diesem Sommer war es nur eine Kurzreise, wir waren u.a. auf Öland und an der Südküste, da war ich schon ewig nicht mehr.
Vor vielen Jahren bin ich mal die Stekenjokkstraße gefahren. Ist die identisch mit dem vildmarksvägen?

Deine Bilder und die Art deines Berichtes sind klasse. Und wettermäßig hast du dir ja auch gleich einen Jahrhundertsommer heraus gesucht. Ach, ich bin gerade eine Woche zurück und habe schon wieder Sehnsucht...

LGElfie

kompakt am 23 Sep 2013 22:12:26

Viiiiiiielen Dank! :)

:daumen2: :daumen2: :daumen2:

tztz2000 am 23 Sep 2013 23:35:27

Sehr schöner Bericht mit sehr schönen Fotos!

Eigentlich haben wir jetzt alles gesehen und können uns die Reise sparen! :D

Gast am 24 Sep 2013 01:46:12

Auch von mir vielen Dank - sehr schön gemacht !

traveller69 am 24 Sep 2013 10:47:37

Ja, der sog. Vildmarksvägen führt über Stekenjokk. Ein markanter Name lässt sich wohl touristisch besser vermarkten, wie bei uns die Weinstraße, etc.
Und das Wetter hätte in der Tat nicht besser sein können: drei Monate fast immer Sonne und nie drückend heiß.

mara1 am 25 Sep 2013 00:02:45

Wunderbarer Bericht. Die Bilder machen Lust auf Schweden.

Viele Mara

legionnaire am 25 Sep 2013 06:28:45

Hej,hej Torsten,
man kann nicht überall sein und schon gar nicht in drei Monaten. Wirs sind seit 2008 jedes jahr mindestens 5-6 Monate in Schweden und kennen ja auch noch lange nicht alles. Gotland sollte nur ein Tip sein. Viel Spaß weiterhin auf Deinen Reisen. Wer weiß, vielleicht fährt man sich ja mal über den Weg........
Herzlichst Gerd

traveller69 am 27 Sep 2013 20:06:31

an Karlo: mein erstes Auto war ein C Kadett Coupé - da werden Erinnerungen wach ;)

an Thomas: Es war noch viel schöner als ich hier zeigen konnte. Du musst wohl leider doch noch hin 8)

an Gerd: habe Deinen Hinweis auf Gotland auch als Tipp verstanden und bin sehr dankbar. Wir hätten sicherlich auch dort Station gemacht, wenn es nicht so weit abgelegen wäre. Die Fähre ist wohl auch deutlich teurer als Travemünde/Trelleborg. Aber dann halt beim nächsten Mal!

an alle: nochmals vielen Dank für Euer Lob!

traveller69 am 24 Okt 2013 14:13:00

Es gibt noch einen kleinen Nachschlag: das Reivo Naturreservat in Norrbotton. Einer unter vielen der tausenden schwedischen Seen, aber wir hatten sehr schöne Momente dort:

Abendstimmung, Der Wind hat sich gelegt:


Doch schon bald bauen sich bedrohliche Wolken in Form von Ungeheuern auf:


Aber die Sonne siegt und verabschiedet sich mit einem Farbenspiel:

HansMartin am 11 Feb 2014 00:50:32

Servus!
Entschuldige bitte die Nachfrage. Wir werden im Mai für ca. 4 Wochen in Stockholm bleiben und überlegen, ob wir auf einem Campingplatz bleiben oder den Parkplatz auf Djurgarden (Blockhusporten) nutzen. Hast du da Tips oder Erfahrungen ? Insbesondere bei dem Parkplatz würde uns interessieren, ob eine Wasserversorgung sichergestellt ist, mit Energie sind wir versorgt.
Beste , Martin

sposoz am 11 Feb 2014 19:38:15

Hallo Torsten,

toller Bericht - vor allem gefällt mir die Verankerung der Fotos auf der Karte.
Einiges von deinen Highlights haben wir auch schon gesehen - aber deine Fotos sind echt Spitze :!:

Viele
Achim

traveller69 am 11 Feb 2014 21:31:13

Martin: - keine Entschuldigung notwendig - wir helfen hier uns gerne :D
Also ich bin den Djurgarden auf un ab gefahren und habe keine Möglichkeit gefunden, günstiger als 360 SEK/Tag zu parken. Wohlgemerkt sind das einfache Parkplätze, kein Wasser, keine Entsorgung, nur ein Parkticket-Automat :wink:
Keine Ahnung wie es beim Blockhusporten aussieht, aber ich fürchte auch nicht besser.
Ansonsten ist Djurgarden sehr schön und nicht so weit weg von den Sehenswürdigkeiten.
Der offizielle Stellplatz ist auch nicht gerade geschenkt uns soll verkehrsgünstig unter einer Autobahnbrücke gelegen sein.
Für einen längeren Aufenthalt würde ich dann wirklich den Camping-Platz empfehlen. Ich kenne die Campingplatz-Alternativen zwar nicht, können aber nur besser sein.
Insgesamt ist Schweden ein recht günstiges Pflaster, nur trifft genau dies nicht auf Stockholm zu. Für 4 Wochen brauchst Du auf jeden Fall eine gut "gefüllte" Kreditkarte.

Ich wünsche Dir viel Spaß!

Achim: vielen Dank für Dein Lob! Ich habe zwar nur eine kleine Taschenknipse, aber Ambitionen zu mehr - deswegen freut es mich besonders, dass Dir die Bilder gefallen und es ist ein Ansporn für mich, mehr zu machen :)

boxer80 am 04 Mär 2014 16:44:09

Hallo,
und vielen Dank, für die tolle Mitnahme auf Eure Reise.

Schweden ist einfach eine Reise wert !


Heiko

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Schwedentour 2017
Entfernungen und Fahrzeiten in Schweden
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt