CampingWagner
motorradtraeger

Surren am Kühlschrank und Wackelkontakt am EBL 99


seekingdanger am 31 Okt 2013 23:31:18

Hallo Zusammen,
wir kommen gerade aus Spanien und haben ein Problem mit unserem Kühlschrank Dometic RM 7er Serie und dem EBL 99.
Der Kühlschrank läuft problemlos auf 220 V und Gas.
Machmal auch bei 12 V , natürlich nur wenn der Motor läuft. Es fing alles so an, dass der Kühlschrank bei 12 V Betrieb
begann zu surren. Dieses Surren ( Alarmton ? ) hörte erst auf, als ich an dem EBL 99 an dem Stecker des Block 2 wackelte.
Danach war wieder alles ok. Der Kühlschrank funtionierte auch im 12 V Betrieb gut.

Nun läuft er im 12 V Betrieb nicht mehr. Den Alarmton höre ich nur noch, wenn ich an den Steckern Block 2 und 3 wackel.
Strom kommt an kühlschrank immer an, da die Innenbeleuchtung immer funktioniert. Die Kontrollleuchte beim 12 v Betrieb leuchtet nicht.

Kann mit jemand helfen, bei der SuFu habe ich nichts gefunden ?


Marcus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gordan am 31 Okt 2013 23:50:24

Kühlschrank wird gespeist mit zwei getrennten 12V Stromkreisen. Das bedeutet das Licht im Kühlschrank nicht zu tun hat mit 12V Kühlung. In diesem, zweitem Stromkreis ist der Fehler und da soll gesucht werden, natürlich nur mit laufendem Motor oder D+ Signal soll auf andere Art simuliert werden. Es ist nicht ausgeschlossen dass es um Wackelkontakt handelt.

Gordan :hallo:

viking92 am 01 Nov 2013 09:23:59

Moin Marcus,

diese Ausfallerscheinungen kann ich, im Zusammenhang mit dem EBL 99, bestätigen.
Bei unserem betrug der Spannungsabfall im 12 V Betrieb ca. 2,5 V. Ursächlich war der EBL, mit all seinen Kontakten & dem Umschaltrelais.
Ich hatte im Frühjahr die ganze Kühli-Steuerung aus dem EBL ausgelagert. Ist kein grosser Aufwand.
Sicherungshalter & ein vernünftiges Relais....und das Ding läuft wieder zur Höchstform auf.

Von daher und aus weiteren Erfahrungen, kann ich nur jedem empfehlen, Ströme > ~10 - 12 A am EBL "vorbei zu leiten".

Hast Du Dir mal die Stecker bzw. Buchsen (Block 1 & 2) genauer angeschaut? Sind dort Spuren, die auf thermische Überlastung schliessen, zu erkennen?

& viel Erfolg

andwein am 01 Nov 2013 10:03:18

Hallo markus
so wie du es beschreibst gibt es zwei Möglichkeiten wo der Wackler sitzt:
1. zwischen Stecker und Buchse. In diesem Fall kannst du den Stecker abziehen. Im Stecker sind "Weibchen" Steckhülsen. Die weiten sich aus und die Klemmspannung läßt nach. Nimm eine dicke Nadel oder einen dünnen Uhrmacherschraubendreher und drücke die Hülse zusammen indem du von allen Seiten zwischen Plastik und Hülse drückst.
2. Die Buchse ist auf der innenliegenden Platine verlötet. Dort kann sich ein Riß in der Lötung (kalte Lötstelle) gebildet haben. Der muss dann nachgelötet werden.
Achtung: in beiden Fällen kann die schlechte Verbindung wegen des größeren Widerstandes zu Erwärmung und Überhitzung (10-15A!!) der schlechten Verbindung führen und das ganze verschmort. Die Reparatur wird dann entsprechend schwieriger und teurer.
Andreas

seekingdanger am 01 Nov 2013 14:38:21

Zunächst einmal ein herzliches Danke für Eure Antworten.

Der Stecker von Block 2 ist ( vom dicken roten Kabel ) leicht braun, was auf Hitze schließen lässt. Ich habe mir nun neue Stecker für ein paar Cent bestellt.

viking92:
Du hattest im Frühjahr die ganze Kühli-Steuerung aus dem EBL ausgelagert. Ist war kein grosser Aufwand.
Sicherungshalter & ein vernünftiges Relais....und das Ding läuft wieder zur Höchstform auf.
Kannst Du mir das näher erklären, was ich wie schalten muss ?
Würde mich freuen, wenn ich das auch an dem EBL "vorbei" hinbekomme.

Ach so, diese Surren am Kühlschrank, was ist das ?




Marcus

viking92 am 01 Nov 2013 14:49:41

Hy Marcus,

ich lasse Dir die Schaltung zukommen. Ist wahrlich kein Hexenwerk.
Du wirst Deinen Kühli im 12 V Betrieb nicht wiedererkennen :wink:

Die rote Leitung, die bei Dir angelaufen ist, wird für die Spannungsversorgung der Heizpatrone benötigt. Diese gut 14 A halten die Kontakte auf Dauer nicht aus.


viking92 am 01 Nov 2013 15:16:36

seekingdanger hat geschrieben:Ach so, diese Surren am Kühlschrank, was ist das ?

Gute Frage :?
Kannst es lokalisieren? Kommt es von weiter unten?
Dann könnte es das Relais für die Patrone sein. Ab einer bestimmten Spannung können sie anfangen zu sirren.
Wenn dieses Geräusch bei Dir nur im 12 V Betrieb zu hören ist, tippe ich ganz stark darauf, da dieses Relais D+ gesteuert ist, also nur bei Motorlauf / 12 V Betrieb arbeitet.
Sobald Du das Problem am EBL gelöst hast, wird dieses Geräsuch mit Sicherheit auch aufhören :wink:
Schau mal hier ist es zu sehen. --> Link Das Relais ist durch die Verrohrung etwas verdeckt....ist unter dem Messstecker, wo die rote & braune Leitung endet.
Ist übrigens auch ein DOMETIC RM 7**** Model :wink:
Ansonsten gibt es kaum Komponenten, die "sirren" könnten.
Ausser noch die Elektronik an der Frontblende. Das sollte man aber ganz gut hören können.

& viel Erfolg

Gerd Peter am 01 Nov 2013 15:39:46

[quote="seekingdanger"]

Ach so, diese Surren am Kühlschrank, was ist das ? [quote]


Das surren kommt vom Relais der AES - Elektronik, sitzt oben hinter der Blende vom Kühlschrank.
Wie schon geschrieben, es sind die Steckverbindungen am Elektroblock, einfach zu schwach ausgelegt für die verhältnismäßig hohen Ströme.
Ich hatte den Elektroblock bei Schaudt reparieren lassen, hat leider nur kurze Zeit gehalten, bereits ein Jahr später fing das Relais wieder an zu jaulen!
Wieder war ein Kontakt leicht verschmort :(
Jetzt lasse ich den Kühlschrank immer auf Gas laufen, egal ob ich fahre oder stehe, und gut ist!

Peter

andwein am 02 Nov 2013 12:04:36

Gerd Peter hat geschrieben:Jetzt lasse ich den Kühlschrank immer auf Gas laufen, egal ob ich fahre oder stehe, und gut ist! Peter

Mach ich auch so, der Kühli kühlt besser, der Gasverbrauch ist gering und die Lima kann beide Batterien mit voller Ladekapazität (10-14A mehr) versorgen.
Andreas

seekingdanger am 02 Nov 2013 16:32:04

Ich habe eben den Stecker von Block 2 auseinandergebaut und festgestellt, dass die
"männlichen" Steckverbindungen nur labbelig in die "weiblichen" Steckverbindung des
EBL passen. Daher habe ich die Hülsen vorsichtig durch zusammendrücken verkleinert
und die Stecker einzeln eingesteckt.
Das Surren, das übrigens augenscheinlich aus der Frontblende des Kühlschranks kommt,
ist im Rahmen eines Wackelkontaktes immer noch vorhanden.
Die grüne Konktrolllampe des Kühschrankes leuchtet nur, wenn das Surren vorhanden ist.

So langsam tippe ich auch auf einen Bruch der Lötstelle im EBL.

viking92:
Kannst Du mir den Schaltplan zukommen lassen ? Ich will auch an dem EBL vorbei. :razz:



Marcus

seekingdanger am 02 Nov 2013 18:34:38

Nun habe ich das EBL ausgebaut.
Einen Bruch in einer Lötstelle habe ich nicht sehen können, habe aber dennoch alles
nachgelötet.
Alles wie vorher, also Wackelkontakt mit Surren.
Herrje ....

Würde es nutzen, wenn ich andere Kabel direkt an die weiblichen Steckverbindungen
löten würde und dann mit einem vernünftigen Stecker an die entsprechenden Kabel ?

Marcus

lydia am 02 Nov 2013 18:52:38

Hallo Marcus
Was hast du für ein WoMo?
Bei unserem Kühlschrank -Dethleff -hatten wir auch so ein Problem. Wir waren kurz davor den Kühlschrank auszubauen.
Wackler zeitweiße keine Leistung im 12 V Betrieb, das ganze lag an einer Steckverbindung die mit der Sicherung im Motorraum zu tun hatte. Wurde aber von unserer Werkstatt behoben, die Jungs kannten sich aus und meinten das wäre bei Hymer und Detleffs öfters schon vorgekommen. An den Stecker kommst du aber nur von der Grube aus ran, liegt irgendwo im Bereich vom re Reifen oben im Motorraum. Vielleicht hilft die das weiter!!
Lydia

seekingdanger am 02 Nov 2013 19:01:59

Halla Lydia,

habe auch einen Dethleffs, und eine Grube habe ich auch :D
Kannst Du den Stecker näher lokalisieren ?


Marcus

lydia am 02 Nov 2013 19:49:17

Hallo Marcus
leider nicht sorry nur so wie ichs beschrieben habe.
Könnte am Mo in der Werkstatt nachfragen!?
Im Mototraum ist eine Sicherung für den Kühlschrank- wenn du vorne auf hast auf der linken Seite -Beschreibung im Dethleffsbuch es müßte mit diesem Kabel -für die Sicherung zusammenhägen.
lydia

lydia am 05 Nov 2013 20:58:06

Hallo Marcus
danke für deine Rückmeldung Seitens meiner Info.
Hab bei unserer Werkstatt angerufen hängt mit dem Kabeldieb der Lichtmaschine zusammen. Kabel D+. Spannungsüberprüfung an der Paneele.
Ich hoffe es hilft dir weiter.
MfG Lydia

seekingdanger am 06 Nov 2013 15:50:01

Hallo Zusammen,

alles läuft wieder.

lydia:
Danke für Deine Bemühungen. Ich hatte auch diese Leitungen schon überprüft.

Für alle die, die solch ein Problem auch noch haben werden:
Ich habe einen EBL 99 G von der Fa. Schaudt.
An Block 1 ist der Kühlschrank angeschlossen.
An Block 2 ist u.a. die Plusleitung der Starterbatterie ( dickes rotes Kabel ) und das Kabel
der Lichtmaschine.
Der Stecker von Block 2 ist derart schwach und labbelig ausgelegt, dass es unweigerlich nur
eine Frage der Zeit ist, wann es zu einem Wackelkontakt kommt.
Ich habe mit von der Firma Schaudt den Schaltplan des EBL 99 G zusenden lassen und dann
eine andere Schaltung mit externem Relais verkabelt.
Es läuft alles wieder.
Unglaublich bleibt, dass man ein Wohnmobil für viel Geld kauft und dann die Steckverbindung
für wenige Cent so viel Arbeit macht.

Danke nochmals an alle die geholfen haben.



Marcus

lydia am 06 Nov 2013 18:58:26

Hallo Marcus
Prima !!! :lach:
Weiterhin gute Fahrt.
MfG Lydia

Toberkel am 11 Mär 2017 20:24:08

Hallo zusammen,
ich verwende auch den EBL99 Block. Das große Problem mit den zu klein geratenen Anschlüssen habe ich bereits festgestellt.
Ich habe vor rundd 6 Monaten die kompletten Stecker durch neue ersetzt. Leider kommt nun wieder das surren am Kühlschrank.

Viking92 hat am EBL die Anschlüsse vorbei geführt.
Meine Frage nun.
Hallo Viking92: Kannst Du mir den Schaltplan zukommen lassen? Das wäre super nett und der Kühlschrank würde wieder schnurren wie ein Kätzchen. Danke.
Gruß Thomas

RalfElkemann am 30 Apr 2019 17:38:42

viking92 hat geschrieben:Hy Marcus,

ich lasse Dir die Schaltung zukommen. Ist wahrlich kein Hexenwerk.
Du wirst Deinen Kühli im 12 V Betrieb nicht wiedererkennen :wink:

Die rote Leitung, die bei Dir angelaufen ist, wird für die Spannungsversorgung der Heizpatrone benötigt. Diese gut 14 A halten die Kontakte auf Dauer nicht aus.


Ich hätte auch gerne diesen Schalplan wie ich am EBL 99 vornbeikomme.
MfG Ralf

bele1953 am 16 Mai 2019 17:22:09

habe das gleiche Problem am LMC Liberty 641a. Erst während der Fahrt ein Surren und dann Ausfall der 12Volt-Kühlung. Am EBL 99 an Block 2 habe ich dann eine Verschmorung am roten dicken Kabel festgestellt. Trotz Steckerreparatur kein 12 Volt-Betrieb möglich. Auch funktioniert die Anzeige der Fahrzeugbatterie am Anzeigepaneel nicht mehr. 12 Volt für Kühlschranklicht funktioniert. Da der Elektroblock offensichtlich die Ursache ist und ich keine teuere Reparatur bei Schaudt mache lassen möchte, wäre ich an Umgehungsschaltplan ebenfalls interessiert.Vielen Dank

schorsche51 am 16 Mai 2019 18:58:50

:oops: Häng mich mal dran... Bei mir das gleiche nach Längerer Fahrt mit 12Volt, Kabel Glühheiß und Steckverbindung am EBL verschmort Relais surrt wegen

Unterspannung.

Kühlschrank läuft im Moment mit Gas während der Fahrt.

Ein Umgehungsplan wäre nicht schlecht. ;D

Vorab vielen Dank.

andreas-tec am 16 Mai 2019 20:36:22

Moin,
hab ich als Nichtelektriker so gelöst. Kfz Relais 30A für 10 Euro gekauft. Kabel vom Plus der Motorbatterie zum Relais gezogen. 12 Volt + Leitung vom Kühlschrank an das Relais angeklemmt. D+ vom EBL mit stromdieb geklaut und ans Relais angeschlossen. Minus and Relais und fertig.
Läuft seit 8 Jahren einwandfrei.
Gruß
Andreas

Keule123 am 10 Aug 2019 16:39:28

andreas-tec hat geschrieben:Moin,
hab ich als Nichtelektriker so gelöst. Kfz Relais 30A für 10 Euro gekauft. Kabel vom Plus der Motorbatterie zum Relais gezogen. 12 Volt + Leitung vom Kühlschrank an das Relais angeklemmt. D+ vom EBL mit stromdieb geklaut und ans Relais angeschlossen. Minus and Relais und fertig.
Läuft seit 8 Jahren einwandfrei.
Gruß
Andreas


Moin Andreas,
habe das gleiche Problem.
Wäre es möglich das du mir das fertig machst komme für alle Unkosten auf.
Unsere Wohnmobil-Werkstatt kann sich vor Aufträge nicht retten, Termin erst in Monaten.
Kannst dich ja mal melden.
Gruß
Winni

viking92 am 10 Aug 2019 22:41:59

Hallo Winni,

wenn Du einigermassen handwerklich begabt bist, kannst Du die Schaltung selber umbauen. Ist kein Hexenwerk :wink:
Um welchen EBL handelt es sich in deinem Mobil?
Bei den Schaudt-Geräten lässt es sich recht easy realisieren.

Gruss
Birger

Keule123 am 11 Aug 2019 07:07:38

viking92 hat geschrieben:Hallo Winni,

wenn Du einigermassen handwerklich begabt bist, kannst Du die Schaltung selber umbauen. Ist kein Hexenwerk :wink:
Um welchen EBL handelt es sich in deinem Mobil?
Bei den Schaudt-Geräten lässt es sich recht easy realisieren.

Gruss
Birger


Moin Birger
erstmal Danke für deine Hilfe.Nun gut wenn das kein Hexenwerk ist will ich es mal versuchen. :)
EBL 99. Am EBL 99 an Block 2 habe ich dann eine Verschmorung am roten dicken Kabel festgestellt.

Gruß
Winni

Keule123 am 11 Aug 2019 07:21:20

Moin Birger,
hier ein paar Bilder vom Block

26982

26981

Keule123 am 02 Okt 2019 08:36:08

Moin,
nachdem ich das in einer Werkstatt für Wohnmobile umgebaut wurde läuft der Kühlschrank jetzt wieder aber dann hab ich zu Hause festgestellt das ich am Schaltpanel 12V Schalter nur die linke Seite vom Womo. abschalten kann und die rechte noch das Licht geht so wie die Starter Batterie nicht mit geladen wird (jetzt TOD). Wer kann helfen das alles wieder vernünftig läuft.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Absorberkühlschrank Dometic kühlt nicht
Thetford Kühli kühlt wie hulle
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt