Caravan
anhaengerkupplung

Manchmal, aber nur manchmal, springt die Truma nicht an


traveller69 am 05 Dez 2013 20:27:39

Hallo zusammen,
bin etwas ratlos bei folgendem Problem:
Wenn ich die Truma Combi 4 mit dem Drehregler am Control-Panel anschalte, läuft sie gelegentlich einfach nicht an. Weder beim Drehrädchen noch an der Heizung selber leuchtet dann irgendeine Diode, geschweige denn, dass sie anspringen und heizen würde.
Dann schalte ich sie aus, wieder an, auch mal den 12V-Knopf am Control-Panel aus und an. Das mache ich ein paar Mal und irgendwann ist die Truma so nett und läuft dann vielleicht doch noch an. Ein System konnte ich aber noch nicht dahinter entdecken.
Kennt ihr so ein Verhalten auch? Was könnte es sein?
Die Werkstatt hat mich an Truma verwiesen und Truma sagt, wenn keine Diode an der Heizung leuchtet, kommen keine 12V bei der Heizung an und es ist ein Elektronik-Problem des Womos.
Aber nun habe ich ein Problem mit der Reproduzierbarkeit. Könnte die 100 km zur Werkstatt fahren, nur um dann festzustellen, dass die Heizung gerade ihren guten Tag hat und einwandfrei läuft.
Deshalb hoffe ich auf Eure Erfahrung - vielen Dank!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

felix52 am 05 Dez 2013 20:59:35

Torsten,
das ist wohl ganz offensichtlich zunächst ein Problem der Stromversorgung und dort offensichtlich ein Wackelkontakt "unterwegs". Eingrenzen sollte man das zunächst für den Weg ab dem EBL bis zur Heizung selbst durch ein einfaches Spannungsmessgerät.
Ich würde hinten direkt an der Heizung beginnen.
Das ist ne Sache von wenigen Minuten.


Felix52 :)

andwein am 06 Dez 2013 11:09:37

Es könnte auch ein Problem von "Unterspannung" sein und dann ist das Problem nach 100km Fahrt bestimmt weg.
Die Lösung heißt: Messen
Andreas

Gast am 06 Dez 2013 12:26:52

Hallo traveller69,

ich kann mir eine Unterspannung nicht vorstellen, denn sonst würde die Heizung nicht nach mehreren Versuchen starten.
Ich denke du hast einen Wackelkontakt oder eine oxidierte Kabelverbindung irgendwo in der Stromversorgung.
Mess mal mit einem ganz einfachen Spannungsprüfer die Heizungsanlage durch.
Ich würd beim Hauptschalter beginnen (wenn der nach mehrmaligem betätigen dann doch funktioniert Tipp ich darauf).
Leider ist die Suche nach einem Wackler oder einer oxidierten Stelle sehr mühsam.
Weil Murphys Gesetz....

Du könntest auch mal an den Steckverbindern und den Anschlüssen nach einem gebrochen Kabel suchen.
Auch schon öfters vorgekommen...

Bei oxidierten Anschlüssen hilft einfaches Kontaktspray.

mantishrimp am 06 Dez 2013 12:29:43

Hallo,

ist im Fehlerspeicher nichts zu finden oder hat die Werkstatt ihn noch nicht ausgelesen?

traveller69 am 06 Dez 2013 20:32:13

Vielen Dank für Eure Tipps.
Tja, also ein Messgerät habe ich schon, aber völlig ungeübt in dessen Handhabung und ich muss auch mal schauen, wo die Kabel überall langgehen und hinter der Verkleidung am Control-Pannel komme ich leider so einfach nicht. Also unterm Strich werde ich etwas länger als ein paar Minuten brauchen, zudem ich das Fehlverhalten auch erst einmal wieder reproduzieren muss :wink:
Aber ich habe meine Zweifel, ob es wirklich ein Wackelkontakt ist, denn
a) Wenn die Heizung läuft, dann bleibt sie auch dauerhaft an, solange ich sie nicht wieder ausschalte.
b) Sie springt irgendwann an, wenn ich den 12V-Schalter mehrmals aus und an mache. Während dem Schalten wackelt aber nichts. Der Schalter kann es auch nicht sein, weil anderen 12V-Verbraucher bei jedem Drücken an und aus gehen.

Könnt Ihr Euch darauf einen Reim machen?

Andreas, schließt b) nicht auch das Problem einer Unterspannung aus?

Frank, welchen Fehlerspeicher meinst Du? Laut Truma-Service kommt bei der Heizung erst gar kein Strom an, sonst würde dort eine rote LED den Fehlercode morsen.

mantishrimp am 06 Dez 2013 20:34:09

Hallo,

es gibt ein Truma Diagnose Tool, damit kann man den Fehlerspeicher der Platine auslesen.

Gast am 06 Dez 2013 20:39:33

War bei unserer Truma auch so.
Trauma startet erst gar nicht nach dem Einschalten,
dann brauchte sie immer öfter immer mehr Versuche, um zu starten.
Truma Servicetechniker kommen lasssen, neues Steuergerät eingebaut
und nun funzt sie wieder.
Im Geldbeutel 280.- € weniger.

Tipsel am 06 Dez 2013 22:27:51

Bei uns ists schon ewig so.

Meistens springt sie gleich an, manchmal geht sie aber auch gleich drauf wieder aus, und die Kontrolllampen auch, aber wir haben noch nie gefroren. Es hat immer beim zweiten Mal funktioniert.

Wir wolltens eigentlich schon immer mal überprüfen lassen, aber weils dann wieder funktionierte haben wirs vergessen.

urmel71 am 06 Dez 2013 22:43:10

vielleicht, aber nur vielleicht ist die Stromzufuhr zur Truma über ein Relais geschaltet und das hängt ab und zu fest?? Ich habe in meinem PLA für jeden Bereich ein Relais. An meinem Bedienpanel habe ich dafür auch mehrere Schalter (Taster)

Gast am 06 Dez 2013 23:25:00

Moin

urmel71 hat geschrieben:PLA

Ich nehme an du meinst damit nicht Polylactide, oder? :oops:

Christian

EDIT: --> Link :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: Irgendwie nicht so die bekannte Marke!?

traveller69 am 07 Dez 2013 10:57:24

Das sind ja noch viele Rückmeldungen - vielen Dank.
Peter, hört sich wirklich so an, dass wir das gleiche Problem haben. Kannst Du Dich im Fehlerfall erinnern, ob Dioden an Deiner Truma-Heizung geleuchtet haben, obwohl die Heizung am Steuerdrehrad eingeschaltet war und dort kein Lämpchen leuchtete?
Bei mir leuchtet nämlich keine Diode an der Heizung und der Truma-Techniker meint, dass ich dann ein Problem mit der Bordelektronik hätte und keines mit Truma. Wo sitzt denn das Steuergerät, was bei Dir ausgetauscht wurde - an der Heizung selber oder am Control-Panel?
Ich "liebe" es wenn sich Truma und die Werkstatt die Verantwortlichkeit hin und her schieben :roll:

urmel71 am 07 Dez 2013 12:36:40

christianka6cr hat geschrieben:Moin

urmel71 hat geschrieben:PLA

Ich nehme an du meinst damit nicht Polylactide, oder? :oops:

Christian

EDIT: --> Link :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: Irgendwie nicht so die bekannte Marke!?


noch nicht so verbreitet, aber auch mit Truma, Dometic, Fiama und dem ganzen Markenfirlefanz ausgestattet :-)

Gast am 07 Dez 2013 13:51:49

traveller69 hat geschrieben:Das sind ja noch viele Rückmeldungen - vielen Dank.
Peter, hört sich wirklich so an, dass wir das gleiche Problem haben. Kannst Du Dich im Fehlerfall erinnern, ob Dioden an Deiner Truma-Heizung geleuchtet haben, obwohl die Heizung am Steuerdrehrad eingeschaltet war und dort kein Lämpchen leuchtete?
Bei mir leuchtet nämlich keine Diode an der Heizung und der Truma-Techniker meint, dass ich dann ein Problem mit der Bordelektronik hätte und keines mit Truma. Wo sitzt denn das Steuergerät, was bei Dir ausgetauscht wurde - an der Heizung selber oder am Control-Panel?
Ich "liebe" es wenn sich Truma und die Werkstatt die Verantwortlichkeit hin und her schieben :roll:


Das Steuergerät sitzt am Boiler und ist in 2 Minuten ausgetauscht worden.
Ist eine in etwa Din A 5 große Platine.
Das rote Lämpchen ging immer am Display an.
Die Heizung konnte mußte bis zu zehnmal gestartet werden, weil sie immer wieder ausging.
Oft lief sie schon einige Minuten, um dann wieder aus zu gehen.
Übrigens hat meine Heizung noch keine Dioden, die sitzen alle im Bedienteil.
Vielleicht solltest Du trotzdem den Trumatechniker kommen lassen,
der findet garantiert den Fehler, wo auch immer dieser sitzen mag.

Wohnmobilstellplatz am Deister am 27 Mär 2018 06:57:09

Hallo Torsten,
Ich hol das Thema mal wieder hoch, da mein Sohn exakt das gleiche Problem mit der Heizung in seinem Pössl hat. Manchmal streikt die Heizung plötzlich ohne dass eine Diode leuchtet weder am Panel noch an der Heizung selber für den Fehlercode, gestern z Bspl war es so, Heizung angemacht alles gut, nach einiger Zeit- nichts geht mehr, heute morgen kann man sie wieder normal starten.

Wie wurde das Problem bei dir behoben seinerzeit?

Gruß Joachim

traveller69 am 29 Mär 2018 16:48:55

Hallo Joachim,
es tut mir leid, dass ich damals nicht gleich das Resultat hier niedergeschrieben habe. Jetzt ist es ja bereits fast 5 Jahre her und die Ereignisse sind inzwischen in meinen grauen Zellen leicht versickert. Damals ist der Truma-Service dann doch gekommen, hatte ein Teil ausgetauscht und seitdem hatte ich mit der Heizung keinerlei Probleme mehr. Da es auf Garantie ging, habe ich leider keine Unterlagen darüber und weitere Infos...

Falk72 am 01 Apr 2018 14:53:09

Hallo miteinander

Meine Truma war gestern auch von einem Moment auf den anderen tot.
Am Bedienteil leuchte nix.
Sicherungen alle OK
Spannung OK
Gas OK
Alles ging, nur die Truma nicht.

Ursache waren oxidierte Kontakte am Adapter zum verlängern des Kabels am Wassertank, dort wo die Brücke ist, in der die ganzen Kabel von der rechten auf die linke Seite geführt werden. Alles gesäubert und geputzt,etwas WD40 für die Zukunft, jetzt geht wieder alles.

Ich drücke euch die Daumen das ihr eure Truma's wieder so schnell in gang bekommt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Flammen am Gasherd gehen nach kurzer Dauer aus
Trumatic S3002K heizt hoch und geht aus
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt