brauwe am 21 Dez 2016 13:58:53

teuchmc hat geschrieben:Moinsen und nur mal am Rande. Die WOB-Companie kauft bei den Amis 20000!(vorläufig,kann noch mehr werden) mit 3l-Diesel sofort zurück..
Um die Verluste wieder reinzuholen werden wohl auch die Crafter-Preise mal wieder auf Apothekerniveau sein und man kann zufrieden sein, daß alle Grundfunktionen evtl. Aufpreisfrei vorhanden ..


Moin Herr Namensvetter,

mit Verlaub, das sind doch Stammtischparolen die jeder Grundlage entbehren. Wenn VW über seine (zugegebenermaßen bereits jetzt recht hohen) Verkaufspreise die Verluste des Abgasskandals hereinholen wollte, müsste JEDES (nicht nur Crafter) verkaufte VW-Fahrzeug weltweit um einen Betrag von >3.000 EUR teurer verkauft werden.

Basis dieser Berechnung:
- VW-Verkaufszahlen in 2015 = 10 Millionen Fahrzeuge weltweit
- 30 Milliarden Kosten für den Skandal (Diese Zahl setzt sich aus der bereits vereinbarten "Strafe" von 15,2 Milliarden für die kleinen Diesel sowie den zu erwartenden Kosten für den Rückkauf der 3,0l Diesel sowie den Umrüstungskosten zusammen. Es ist natürlich nur eine Schätzung)

Glaubst du wirklich, VW könnte seine Fahrzeuge noch verkaufen, wenn diese je Stück ca. 3.000 EUR teurer werden?

Gruß
Uwe

haraldmolke am 21 Dez 2016 14:38:05

Duc1302 hat geschrieben:Mir stößt die Deutschtümelei auf, und das hat nichts mit "Stänkern" zu tun ....
Nun gibt es eben einen echten VW Crafter und kein Sprinterderivat und es ist völlig egal, ob der in Düsseldorf oder in Polen gebaut wird.
Kannst mir folgen?


Alle Kasten im Schnitt 5 Jahre gefahren(immer Erstbesitzer) von VW, DB, Ford, Peugeot, Renault und zur Zeit fahre ich ein Ducato.
Der Sprinter mit seinem konventionellen Antrieb war bei Schnee das schlechteste Fahrzeug.
Fazit: Waren alle letztlich nicht schlecht und es gab bei mir keinen Favoriten.
Vielleicht stelle ich auch keine allzu hohe Ansprüche, hatte mit allen meine Freude, die Womofreude!
Bin kein Marken- Faschist und respektiere auch Leute die es sind auch wenn die meisten davon keine andere Marke jemals über mehrer Jahre gefahren sind. Mir stößt die Deutschtümelei nicht auf. Ich freue mich mit denen.
Mit stört es auch nicht wenn du was gegen Gemeinschaftprodukte hast wie Crafter/Sprinter bisher.
OB Ducato/Boxer/Jumper. Dann ist der Ducato auch kein echter Fiat?
Da du in Duc1302 hier unterwegs bist, bist auch auch ein Markenfan? :lol:was mich auch nicht stört.

LG Harald

brauwe am 21 Dez 2016 15:02:51

haraldmolke hat geschrieben:Bin kein Marken- Faschist und respektiere auch Leute die es sind auch wenn die meisten davon keine andere Marke jemals über mehrer Jahre gefahren sind. Mir stößt die Deutschtümelei nicht auf. Ich freue mich mit denen.


Moin Harald,

ich möchte dich korrigieren, ich denke es sollte Fetischist heißen.

Falls ich falsch liegen sollte....dann denk mal über deine Wortwahl nach.

Gruß
Uwe

hampshire am 21 Dez 2016 15:11:48

Was passiert eigentlich mit den ganzen zurückgekauften Fahrzeugen? Bekommen die nun einen neuen Energieausweis mit dem Label "Dreckiger als Du denkst" und werden auf Märkten verkauft bei denen die Kunden weniger Interesse an Umweltfreundlichkeit haben?
Gibt es dann "alte" Crafter zum Spottpreis irgendwo zu erstehen?

teuchmc am 21 Dez 2016 15:18:03

wolfherm hat geschrieben:Ah, du kennst schon die Preise? Wie sind die denn gestaltet?


Nö,aber ich habe mich immer mit z.B. den Preisen von Autos etc. beschäftigt und da kann man ja wohl nicht abstreiten, daß bei Volkes Wagen die Preise irgendwie nie so richtig fürs Volk waren. Zu Zeiten von z.B. Golf II hatte man ja noch ein langlebiges und haltbares Kfz erworben,wo der Preis sich durchaus in der gebotenen Qualität in den Jahren gezeigt hat . Danach gings ja immer mehr bergab mit der gebotenen Qualität zum Preis.Beim Benz hatte man ja auch solch Phase(z.b.W203,W210, Vito I+II vor Mopf, Sprinter I),wo Preis und Qualität nicht gepasst haben.
Die Verluste werden sicher nicht alle nur über den Preis "reingefahren" werden, aber z.B. Produktionsauslagerung nach P, Personalabbau in nicht zu unterschätzender Größenordnung, sind ja schon weitere Ansätze um das Versagen der dafür Verantwortlichen auf zufangen und den eigenen Kontostand nicht zu belasten.
Aktuell beträgt der Preisunterschied Liste zwischen einem Dacia Sandero Basis und einem Polo Basis 5860 Euronen.Gegenüber einem aktuellen Fiesta sind es 2760 Euronen, was ja einem möglichen 3000 Eu-Mehrpreis schon nahe kommt.Nur mal als Beispiele.
Und bevor es wieder heisst, ick bashe nur die WOB-Companie, so finde ich den Ansatz bei ALLEN Antriebsarten eine WANDLERautomatik anzubieten richtig gut.Schade find ich allerdings, daß die 75kw/90Kw-Motoren nur für FA oder nur für HA möglich sind.Finde die noch stärkeren 2l irgendwie zu "ausgepreßt"(Stichwort Haltbarkeit).Ist aber nicht nur ein VW-Problem.Irgendwie fehlt mir so ein richtiger "Bauernmotor",so mit 100- 120 Ps und 2,3-2,5l Hubraum ohne viel Gedöns.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Roman am 21 Dez 2016 15:49:55

teuchmc hat geschrieben:...Um die Verluste wieder reinzuholen werden wohl auch die Crafter-Preise mal wieder auf Apothekerniveau sein und man kann zufrieden sein, daß alle Grundfunktionen evtl. Aufpreisfrei vorhanden sind...


Der neue Crafter soll mit dem mittleren Radstand und Frontantrieb bei 33.677 Euro starten. --> Link Damit wäre er günstiger als der alte.

Ein vergleichbarer Sprinter mit Heckantrieb liegt bei rund 37.000 Euro.

Gruß
Roman

duesselman am 21 Dez 2016 15:59:01

Allerdings gibt es den neuen Sprinter dann auch mit Vorderradantrieb und der dürfte dann wieder in die Crafter Preisklasse kommen

haraldmolke am 21 Dez 2016 16:11:29

brauwe hat geschrieben:
Moin Harald,
ich möchte dich korrigieren, ich denke es sollte Fetischist heißen.
Falls ich falsch liegen sollte....dann denk mal über deine Wortwahl nach.
Gruß
Uwe


Hallo Uwe,
der User Name Duc1302 hat mich an den Duce erinnert und mich wohl versehentlich die falschen Tasten drücken lassen.
Bitte für Faschist das Wort Faible oder Vorliebe einsetzen.
LG Harald

tztz2000 am 21 Dez 2016 16:42:54

hampshire hat geschrieben:Was passiert eigentlich mit den ganzen zurückgekauften Fahrzeugen?

Die bekommen eine neue Software und werden wieder verkauft! :D
Verschrotten werden sie die Kisten sicher nicht. :lach: :lach:

Gerade heute haben wir ein Schreiben vom Importeur betr. unserem Skoda Yeti mit EA189 erhalten, siehe unten.

Wenn jetzt durch die neue Software Motorleistung, Drehmoment und Verbrauch unverändert bleiben und das Abgasverhalten auch den gesetzlichen Bestimmungen entspricht.... warum hat man dann diese Software nicht gleich eingespielt?

Ich werde erst mal nichts machen lassen.



FWB Group am 21 Dez 2016 19:09:25

tztz2000 hat geschrieben:
Wenn jetzt durch die neue Software Motorleistung, Drehmoment und Verbrauch unverändert bleiben und das Abgasverhalten auch den gesetzlichen Bestimmungen entspricht.... warum hat man dann diese Software nicht gleich eingespielt?



Das ist die richtige Frage.
Warum hat man bei den kleinen Motoren nicht gleich diesen kleinen Plastschnipsel eingebaut?

Antwort:
Weil es nicht notwendig war!
Die Kohle stimmte auch so!

Bugeye am 24 Dez 2016 13:17:20

Hallo allen,

Wir suchen schon ziemlich lange ein Kastenwagen. Wir gehen jetzt warten auf der neue VW Crafter mit allrad aber welche Hersteller werden dieser Modell benutzen? Schwabenmobil & Knaus habe Ich schon gefunden aber gibt's noch mehrere...?

Grüsse & ein schöner Rutsch ins neue Jahr!

Carl

teuchmc am 25 Dez 2016 11:26:55

Moin Carl! Die Ausbauer die sich den neuen Crafter "leisten" wollen. Da wirst Du wohl warten, bis die Individualbauer sich zu äußern. "Massenhersteller" werden sich den Crafter ,ähnl. wie den Sprinter, nur "leisten" ,wenn die Nachfrage sich rechnet.
Sonnigen weiterhin und ebenfalls juten Rutsch. Uwe

martinwernerbingen am 25 Dez 2016 11:50:50

schöne Weihnachten zusammen,
vor einigen Wochen war in einer Womo Zeitschrift ein Wettbewerb zur Innengestaltung des neuen Crafter ausgeschrieben. Ich habe mich daran beteiligt. Aufgrund der recht geringen Breite habe ich ein Längsbetten Modell für zwei Personen eingereicht.
Ohne Sitzgruppe, angelehnt an meinen Dexter Go 600. Diesen habe ich in einigen Punkten schon selbst umbaumäßig erweitert.
Ich bin mal gespannt auf den Siegerentwurf.
Zum Crafter selbst wäre mir weniger Elektronik und Assistenzsysteme lieber. Derzeit fahre ich am liebsten meinen Citroen Pkw aus dem Jahr 1954. Da darf ich noch selbst lenken, schalten, auf die Fahrbahn achten, das Licht einschalten, die Warmluftklappe zum Motor umlegen und vieles mehr. Und wenn der Motor meckert, kann ich fast alle Mängel selbst beheben.
Grüße Martin

tztz2000 am 25 Dez 2016 12:49:08

Bugeye hat geschrieben:Wir gehen jetzt warten auf der neue VW Crafter mit allrad....

Moin Carl,

der Mehrpreis für den Crafter 4motion beträgt lt. Konfigurator gut 4k €. Der hat sicher nichts gemeinsam mit dem 4motion des alten Crafter, der von Achleitner stammte und um die 20k € Mehrpreis kostete.
--> Link

Ich würde mal die ersten Tests abwarten und schauen, wie sich der Crafter 4x4 in einem Vergleich zum Sprinter 4x4 schlägt.

teuchmc am 25 Dez 2016 16:05:26

Moin Loide! "Nur" 4kEu mher für Allrad......? Riecht nach Frontantrieb mit "angehängter" HA mit Haldex-Kupplung ähnl. T5/6.Vollwert-4x4 ala Iglhaut/Achleithner kann ich mir nicht für diesen Preis vorstellen.
Sonnigen weiterhin.Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

neuer Kastenwagen mit Benzinmotor
KAUFBERATUNG Livingstone 5 Prestige - Clever Celebration
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt