Caravan
luftfederung

Einbau Truma, CP-Plus, Carado T449 1, 2, 3


JackSchmidt am 26 Jan 2014 18:15:39

Hallo, ich habe eine Anleitung für den Einbau der Truma, CP-Plus in einen Carado T449, Model 2014 erstellt.

Einbauzeit ca. 3 Stunden, Kosten 239 für die CP-Plus und ca. 10€ für das Kabel und den Kanal.

CP-Plus in der Bucht --> Link

Ich konnte die original Platine meiner Heizung verwenden. :D

Für den Anschluß der CP-Plus wird ein Dauer-Plus benötigt. Dieser ist netterweise an der Trumaheizung vorhanden. (Damit die Uhr nicht immer wider neu gestellt werden muss)

Beim Bohren klebe ich ein Stück Pappe an die Wand oder die Decke, wenn das Loch sehr dicht an der Wand ist, um die Wand vor dem drehenden Bohrfutter zu schützen.

Das Stromkabel habe ich etwas größer verlegt, als es für die CP-Plus nötig wäre, da ich im Schrank noch ein Dauer-Plus für mögliche weitere Anwendungen haben wollte.

Alle Kabelenden verlöte ich. Das Kabel für den Dauer-Plus hat eine durchgehend markierte Plusader in rot. Dann kann man es nicht so leicht verwechseln.

Den Platz für die CP-Plus habe ich so gewählt, dass ich im sitzen die Einstellungen vornehmen kann und auch vom Bett aus die Heizung und das warme Wasser einschalten kann. Der original verbaute Fernfühler bleibt aktiv. Somit ist der Platz für den Einbau Geschmacksache.

Den alten Regler und das alte Steuerkabel habe ich eingebaut gelassen. Dann habe ich noch eine Reserve falls die CP-Plus mal ausfällt. Ich muss dann nur das Steuerkabel an der Heizung umstecken.

1. Als erstes die Holzblende für die Heizung in der Heckgarage demontieren.





2. Die Schraube über der Holzblende, die den Regalboden über der Heizung fixiert lösen.

3. Die zweite Schraube die den Regalboden über der Heizung fixiert, im Gaskasten lösen. Danach die Tür im Innenraum zur Heizung abbauen und den Regalboden entnehmen.



4. Die Sicherung für die Heizung am EBL entfernen.(10Ah rot)




5. Die schwarze Kunststoffabdeckung der Heizung abnehmen. (vorne drücken und hinten nach oben ziehen.



6. Auf der linken Seite der Platine ist das blaue Kabel der Plus. Das Braune rechts daneben ist der Minus. (ist auf der Platine beschriftet)



7. Im Innenraum ein Loch für die beiden Kabel Richtung Bett bohren. Ich habe erst mit der kleinen Bosch vorgebohrt und dann mit der Makita das Loch erweitert.













8. Den zugeschnittenen Kabelkanal im Schrank der Heizung und unter dem Lattenrost anschrauben.





9. Die Tür am rechten Schrank und den Regalboden demontieren und das Loch im rechten Wandschrank Richtung Bett bohren.



10. Jetzt die beiden zugeschnittenen Kabelkanäle im Schrank montieren.



11. Nun die beiden Kabel (Steuerkabel, liegt der CP-Plus bei ) und das Stromkabel von der Heizungsseite durch das Loch am Bett schieben. Dann ein Zugkabel von der Schrankinnenseite Richtung Bett schieben und die beiden Kabel mit Panzerband an das Zugkabel kleben und langsam am Zugkabel im Schrank ziehen, bis beide Kabel im Schrank sind.






12. Den Montagerahmen der CP-Plus auf ein Stück Pappe legen und den äußeren Umriß anzeichnen und die Pappe mit einem Teppichmesser ausschneiden. Das Furnier am Schrank in der gewünschten Position der CP-Plus mit Kreppband abkleben, damit das Furnier beim aussägen nicht ausreist.
Jetzt die Pappe mit Kreppband fixieren. Die Pappe verhindert, dass die Stichsäge beim sägen Dellen in das Holz schlagen kann oder das Furnier verkratzt.




13. Montagerahmen der CP-Plus in den Pappausschnitt stellen und den inneren Umriß mit Bleistift auch das Kreppband übertragen. (Darauf achten, das der Rahmen gerade ist)
In zwei gegenüberliegenden Ecken Löcher für die Säge bohren und dann den Ausschnitt herstellen.







14. Jetzt den Rahmen aufschrauben und die CP Plus einsetzen. Den Drehknopf abziehen und mit der kleinen Schraube die CP Plus festschrauben. Dann den Knopf wider aufstecken.(Schrauben liegen bei)





15. Den Sicherungshalter (liegt bei) mit einer Schraube an der Schrankinnenseite festschrauben und die Kabel anschließen. (Auf den Pluspol achten und die kleine Sicherung noch nicht einstecken!)



16. Alle Kabel in die Kanäle legen und die Abdeckungen aufklipsen. Überflüssiges Kabel Richtung Heizung schieben.

17. In der Heckgarage das blaue und das braune Kabel nacheinander von der Platine abziehen und das Kabel für den Dauer-Plus anlöten. (ACHTUNG auf dem Kabel ist Spannung! Besser ist es das Kabel stromlos zu machen, ich habe es aber so angelötet, da ich nicht feststellen konnte, wo der Strom dafür abgeschaltet wird) :schlaumeier:





Danach beide Kabel wider aufstecken und das alte Kabel für die Steuerung aus der linken Buchse ziehen und das neue einstecken. (ist auf der Platine beschriftet)
Jetzt die Kabel mit Kabelbinderen fixieren und die Abdeckung der Heizung wider montieren.



18. Die Sicherung an der CP-Plus und am EBL einstecken. Die CP-Plus nach Anleitung in Betrieb nehmen.

Wenn Du alles richtig angeschlossen hast sollte es jetzt so aussehen.




19. Den Regalboden im rechten Schrank im Durchmesser des Kabelkanals an der hinteren, linken Ecke ausschneiden und im Schrank einlegen.



20. Den Regalboden im Schrank über der Heizung im Durchmesser des Kabelkanals ausschneiden und im Schrank einlegen. Jetzt die beiden Sicherungsschrauben für den Regalboden und die Holzabdeckung für die Heizung in der Heckgarage monieren. GESCHAFFT!! :tanz:

Ich hoffe alles so auskömmlich beschrieben zu haben, dass jeder daraus schlau wird. Sollten noch Fragen offen sein, einfach melden.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 26 Jan 2014 19:04:31

Hallo Jack,

ein schöner Bericht, aber...

Das Anlöten der Plusleitung ist ein absolutes Nogo. Das regelt man z.B. mit anderen Kabelsteckern.

JackSchmidt am 26 Jan 2014 19:16:56

Hi, ich bin kein Elektriker, aber meine Erfahrung nach ist löten die beste Verbindung. :wink:

Auch wenn Vorschriften oder DIN Normen etwas anderes sagen. Aber jeder wie er mag.

Anzeige vom Forum


ofmhektor am 26 Jan 2014 19:17:10

Verliert man durch den umbau seine Garantie?
Bzw. Wenn es eine fachwerkstatt macht, wäre es dann wieder innerhalb der Garantie?

Weil ich auch den umbau haben will, aber nicht die Garantie verlieren will

smarti am 26 Jan 2014 19:48:05

Hallo Jack,

sehr interessant Deine Anleitung. Wo befindet sich das neue Bedienteil? Ich möchte auch an unserem 447 das neue Bedienteil montieren/montieren lassen, weiß allerdings noch nicht wo dieses am besten am 447 platziert werden kann.


Oliver

JackSchmidt am 26 Jan 2014 20:36:01

smarti hat geschrieben:Hallo Jack,

sehr interessant Deine Anleitung. Wo befindet sich das neue Bedienteil? Ich möchte auch an unserem 447 das neue Bedienteil montieren/montieren lassen, weiß allerdings noch nicht wo dieses am besten am 447 platziert werden kann.


Oliver


Hallo Oliver, wie geschrieben ist es bei mir im Schrank hinten, rechts. An der Wand zum .

JackSchmidt am 26 Jan 2014 21:04:38

ofmhektor hat geschrieben:Verliert man durch den umbau seine Garantie?
Bzw. Wenn es eine fachwerkstatt macht, wäre es dann wieder innerhalb der Garantie?

Weil ich auch den umbau haben will, aber nicht die Garantie verlieren will


Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, lass es bei deinem Händler machen.

ofmhektor am 26 Jan 2014 21:47:03

Danke jack,

Werde den händler fragen. Habe zu viel angst
Vieleicht nach der garantie schon eher ;)

almeluju am 26 Jan 2014 22:15:16

Vielen Dank für die Anleitung. Meine CP-Plus kommt nächste Woche, dann weiß ich schonmal was zu tun ist.
Ich hatte bei Truma per Mail angefragt und mir bestätigen lassen, dass bei Selbsteinbau die Garantie nicht erlischt.
Die Lötstellen, die ich da auf Deinen Bildern sehe, werden aber wahrscheinlich in naher Zukunft brechen. Im Fahrzeug wird normalerweise nur gecrimpt.
Diese 6.3mm Flachsteckhülsen gehen meines Wissens bis 4mm². Du kannst also beide Kabel neu abisolieren und in einen Kontakt crimpen, dann hast Du Ruhe.

siriusvoneridanus am 28 Jan 2014 14:14:15

Hallo

Da ich dem Umbau auch schon hinter mir habe; eine kleine Anmerkung noch zu dem Stromanschluss. Dieser soll laut 2 facher telefonischer Nachfrage bei Truma immer direkt an der Aufbaubatterie und nicht an der Truma direkt erfolgen. Es soll / kann hierdurch zu Fehlermeldungen / Störungen kommen. Ich hätte auch lieber die Variante mit dem Stromanschluss an der Platine genommen aber Truma direkt und die Truma Fachwerkstatt hat nein gesagt.
Michal

dieterk am 12 Feb 2014 18:07:55

Hallo,
bin am überlegen, mir das Teil auch im T345 einzubauen. Der Vor-Ort-Dealer will dafür 450 Euronen haben inkl. Platine. Mein Wagen ist EZ 04/2011. Find ich stramm.
Einziges Selbst-Einbau-Problem ist die 12V-Dauerversorgung. Wenn ich diese nicht direkt an die Truma anschließen darf müsst ich richtig Strippe ziehen um direkt an die Batterie zu kommen. Wenn der Anschluss an die Truma möglich ist, wärs absolut kein Problem. Die jetzige Steuerung sitzt vorn an der Stirnseite des Bettes, die Truma direkt, vielleicht 30 cm, dahinter.

Dieter

JackSchmidt am 12 Feb 2014 18:25:13

Hallo Dieter, ich habe den Tipp mit dem Dauerstrom von einem Profi bekommen. Bei mir geht's einwandfrei. Technisch habe ich auch noch keine einleuchtende Erklärung gelesen, warum es nicht gehen sollte.
Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich die CP einbauen lassen.

dieterk am 12 Feb 2014 20:07:24

Hallo,
ich überleg mirs nochmal, aber wie ich mich kenne werde ich wohl zum Dealer fahren, weil im April eh die Dichtigkeitsprüfung fällig ist.

Dieter

haballes am 13 Feb 2014 00:09:53

Ich würde mir wünschen, du tätest noch einen Erfahrungsbericht der Funktion und Wirkung hier nachlegen tun.
Da ich Carado Fahrer war und das Teil in etwa baugleich war, könnte ich für mich urteilen.

Ich bin sehr am Überlegen, ob die Steuerung nicht unsere B-Klasse perfektioniert.

Gast am 13 Feb 2014 00:19:43

Ich habe bei unserem Carado die CP Plus über der Aufbautür montiert. 12V ist da kein Problem, allerdings habe ich ca. 11m von dem Datenkabel verlegt.

haballes am 13 Feb 2014 00:21:29

Mensch!

Ich will hier Ergebnisse lesen.

Zu warm, zu kalt, lila Kühe.....


Isset besser oder gleich???

Gast am 13 Feb 2014 00:32:19

Ich hab das Ding gestern eingebaut und warte jetzt auf die Austauschplatine. Dass das ganze ok ist, wurde in diversen Foren doch schon geschrieben, u.a. auch hier. Die Temperaturregelung kann ja im Vergleich zu dem Drehknopf nur besser werden.

berny2 am 13 Feb 2014 00:38:44

JackSchmidt hat geschrieben:Hi, ich bin kein Elektriker, aber meine Erfahrung nach ist löten die beste Verbindung. :wink:
Auch wenn Vorschriften oder DIN Normen etwas anderes sagen. Aber jeder wie er mag.

... und einen Feuerlöscher bereithalten...

jschaeferjoc58 am 13 Feb 2014 08:23:04

Hans S hat geschrieben:Ich hab das Ding gestern eingebaut und warte jetzt auf die Austauschplatine. Dass das ganze ok ist, wurde in diversen Foren doch schon geschrieben, u.a. auch hier. Die Temperaturregelung kann ja im Vergleich zu dem Drehknopf nur besser werden.

Hallo,
ich denke die Platine bekommt man nur im Austausch und muss von einem Fachbetrieb gewechselt werden, oder liege ich da falsch?

dieterk am 13 Feb 2014 09:00:29

[quote="jschaeferjoc58
Hallo,
ich denke die Platine bekommt man nur im Austausch und muss von einem Fachbetrieb gewechselt werden, oder liege ich da falsch?[/quote]

so hab ich das auch verstanden. Steht auch auf der HP von Truma.....

Ich werde mir heute einen Termin für Anfang April holen, geht dann mit der Dichteprüfung in einem hin. Bis dahin steht die Kiste eh im Winterlager.

Mir ist es egal, wo es montiert ist. Da dort am Bett bereits dann ein Loch ist vom alten Bedienteil sollen die das ruhig dort hindübeln. Vorallem weil halt direkt hintendran die Heizung ist.
Wenn ich Dauerplus habe und deswegen die Programmierung nicht verloren geht setz ich mich halt mal eine halbe Stunde im Schneidersitz vorndran zum einstellen/kalibrieren und gut iss.

Wenn ich richtig verstanden habe muss man das Teil anschließend ja nur noch mit dem einen Knopf ein und ausschalten, da die Programmierungen noch da sind, ich will ja dann nicht mehr viel ändern. Höchstens mal an der Temperatur für Nacht/Tag etwas nachjustieren.

ät Sven: wenns drin ist und ich meinen ersten Urlaub im April hinter mir habe berichte ich.....


Dieter

pool2004 am 13 Feb 2014 09:40:17

haballes hat geschrieben:Mensch!
Ich will hier Ergebnisse lesen.
Zu warm, zu kalt, lila Kühe.....
Isset besser oder gleich???


Hallo Sven , es ist eindeutig besser, das Gebläse läuft leiser in der Nacht, da der Ventilator eingestellt werden kann.
Fur den Sommer gibt's dann noch die Möglichkeit für Umlufteinstellung ohne Heizung.
Die Temperatur passt ebenfalls und der Boost für das morgendliche Duschvergnügen klappt auch.
Alles in Allem eine klare Verbesserung.
Meiner Meinung nach empfehlenswert.
Nur die lila Kuh habe ich noch nicht angetroffen.
VG Uwe

Gast am 13 Feb 2014 09:40:52

Hans hat geschrieben:jschaeferjoc58 Hallo,
ich denke die Platine bekommt man nur im Austausch und muss von einem Fachbetrieb gewechselt werden, oder liege ich da falsch?


Ja, die Platine soll bei uns auch der Fachbetrieb einbauen. Obwohl das, je nach Einbaulage der Heizung,
kein wirkliches Kunststück ist. Den Rest habe ich halt selber eingebaut.

andwein am 13 Feb 2014 12:14:15

dieterk hat geschrieben:Einziges Selbst-Einbau-Problem ist die 12V-Dauerversorgung. Wenn ich diese nicht direkt an die Truma anschließen darf müsst ich richtig Strippe ziehen um direkt an die Batterie zu kommen. Wenn der Anschluss an die Truma möglich ist, wärs absolut kein Problem. Dieter

Vielleicht eine kleine Erklärungshilfe zu dem Thema "Dauerplus Anschluss CP Plus"
Truma weiß nicht, wo die jeweiligen Aufbauhersteller den Plus-Anschluss der Truma-Leitung aufgelegt haben.
Die Möglichkeiten der Aufbauhersteller sind:
1. Direkt an der Batterie, dann ist alles OK
2. über den "nicht abschaltbaren Teil" der EBL-Verteilung, dann könnte man damit leben, oder
3. an den schaltbaren (via Control-Panel) Teil, dann ist die Uhrzeit / Einschaltzeit nicht gewährleistet.
Truma schreibt dies vor, damit die Uhr/Schaltzeit richtig durchläuft um natürlich auch spätere "Funktionsreklamationen" im Sinne des Kunden zu verhindern.
Wenn du das also kontrollierst (nachmessen bei ausgeschaltetem EBL, alle CP-Schalter auf Aus) und immer eine 12V Spanung an den Eingangsklemmen der Truma findest, steht einem dortigen Anschluss meiner Meinung nach nichts im Wege.
Andreas

haballes am 13 Feb 2014 12:24:26

pool2004 hat geschrieben:Meiner Meinung nach empfehlenswert.
Nur die lila Kuh habe ich noch nicht angetroffen.
VG Uwe



:) Das hört sich sehr gut an. Ein bißchen Sorgen hab ich, weil der Hümer das Bedienteil über der Türe hat. Da muß die Leitung wohl einmal durch den ganzen Wagen. Ob danach nicht sämtliche Schränke knarzen, wenn lustlose Gesellen schrauben.
Eine Überlegung ist natürlich, das neue Bedienteil im Bereich der Rundsitzgruppe anzubringen und über den Ausschnitt des alten Teils eine Blende zu kleben.

:( Warum hat Truma bloß keine Steuer - App fürs Smartfon, so wie es das für Hubstützen gibt?

mv4 am 13 Feb 2014 12:29:02

Sven du müsstest schon einmal 12v Dauerplus dort an den Kabelstecker haben...meines Wissens wäre sogar noch dafür eine Ader dafür frei...(in der mehradrigen Zuleitung die jetzt schon an dein altes Bedienteil geht.

pool2004 am 13 Feb 2014 14:13:26

Hallo Sven , ich habe auch einen Hymer und das Bedienteil über der Türe.
Brauchst Dir aber keine Sorgen machen. Die Strippe des alten Bedienteil passt auch auf das Neue.
Lediglich 12 Volt Plus muß noch gelegt werden.
Sollte aber auch kein Thema sein , da ja neben dem Truma Teil auch Deine Bordanzeige ist. Da gibt es dann auch 12 Volt.

Uwe

pool2004 am 13 Feb 2014 14:16:24

mv4 hat geschrieben:Sven du müsstest schon einmal 12v Dauerplus dort an den Kabelstecker haben...meines Wissens wäre sogar noch dafür eine Ader dafür frei...(in der mehradrigen Zuleitung die jetzt schon an dein altes Bedienteil geht.


Nee , da gibt es kein 12 Volt Dauerplus.
Das ankommende Kabel ist nur ein Steuerkabel , ähnlich wie am PC !
Aber da Sven auch einen Hymer hat , sollte es kein Problem sein.
Siehe vorherigen Beitrag von mir

VG Uwe

JackSchmidt am 13 Feb 2014 14:23:37

Hallo Andreas, habe ich alles durch gemessen. Strom liegt immer an. Ich sehe das sonst auch wie Du.

pool2004 am 13 Feb 2014 14:25:56

Hallo Sven , so sieht es dann aus .

jschaeferjoc58 am 14 Feb 2014 09:28:35

Hallo,
ich denke auch, dass an der Truma selber ständig Dauerplus anliegt, weil:
mein jetziges Bedienteil für die Truma befindet sich auch hinten im Bettenbereich, unmittelbar über der Truma.
Die Heizung läuft aber auch, wenn ich alle Funktionen am Hauptbedienteil, welches über der Eingangstür sitzt, ausgeschaltet habe, also muss die Truma ja irgendwo die 12V herbekommen

dieterk am 14 Feb 2014 10:11:01

JackSchmidt hat geschrieben:Hallo Andreas, habe ich alles durch gemessen. Strom liegt immer an. Ich sehe das sonst auch wie Du.

Hallo,
ist dies nicht schon deswegen der Fall, weil neben (zumindest bei mir) der Truma-Heizung das Frostwächter-Ventil sitzt? Dies wird doch elektrisch ausgelöst, oder nicht?
Wenn ja, braucht das Teil doch ohne wenn und aber Strom, wenn ich richtig liege.

Dieter

jschaeferjoc58 am 14 Feb 2014 10:44:20

Hallo,
ist dies nicht schon deswegen der Fall, weil neben (zumindest bei mir) der Truma-Heizung das Frostwächter-Ventil sitzt? Dies wird doch elektrisch ausgelöst, oder nicht?
Wenn ja, braucht das Teil doch ohne wenn und aber Strom, wenn ich richtig liege.

Dieter[/quote]
Hallo,
das Ventil wird, meine ich, thermisch ausgelöst, den Frostwächter den ich auch verbaut habe wird elektrisch gespeist, aber doch nur wenn die Heizung, bzw der Boiler in Betrieb ist. Wenn der Frostwächter ständig an 12 Volt hängt, würde er ja auch ständig, wenn es auch wenig ist, Strom verbrauchen. Immerhin handelt es sich um ein Heizwiderstand.
Oder liege ich falsch?

dieterk am 14 Feb 2014 10:54:07

Hallo,
ich sag mal: keine Ahnung :D
Ich weiss es halt nicht. Dachte mir nur, für dieses Teil muss doch Dauerstrom anliegen. Aber sollte mir prinzipiell egal sein, da ich das Teil beim Dealer einbauen lasse....mal sehen, wie die das dann gemacht haben. Jedenfalls weisse ich die extra darauf hin, dass ich Dauerstrom brauche wegen der Programmierung.....bevor ich nachher einen roten Kopf krieg, weil es heisst: "das hätten Sie auch sagen müssen"....

Dieter

pool2004 am 14 Feb 2014 11:05:22

dieterk hat geschrieben:Hallo,
Ich weiss es halt nicht. Dachte mir nur, für dieses Teil muss doch Dauerstrom anliegen. Aber sollte mir prinzipiell egal sein, da ich das Teil beim Dealer einbauen lasse....mal sehen, wie die das dann gemacht haben. Jedenfalls weisse ich die extra darauf hin, dass ich Dauerstrom brauche wegen der Programmierung.....
Dieter


Dieter , Du brauchst eine zusätzliche Leitung für das Bedienteil. Inklusive Absicherung. Beide Kabel liegen der CP-Plus bei! ( Einmal Strom und einmal Steuerkabel. )
Der andere Stecker ist wie beim PC und steuert letztendlich nur die Truma.
Habe ich aber bereits beschrieben.
VG Uwe

andwein am 14 Feb 2014 12:14:58

jschaeferjoc58 hat geschrieben:Hallo,
ist dies nicht schon deswegen der Fall, weil neben (zumindest bei mir) der Truma-Heizung das Frostwächter-Ventil sitzt? Dies wird doch elektrisch ausgelöst, oder nicht?
Wenn ja, braucht das Teil doch ohne wenn und aber Strom, wenn ich richtig liege.
Dieter
Oder liege ich falsch?[/quote]
Falsch nicht unbedingt, aber nauch nicht unbedingt richtig - bezogen auf ein generelles Thema!
Jeder Hersteller hat zur Boiler-Notentleerung eine andere Philosophie. Truma gibt nur Empfehlungen/Hinweise/Vorschläge.
Wenn das Frostschutzventil bei Ausschalten des EBLs die Haltespannung verliert, braucht das Thermoelement kein "Dauerplus"
Wenn das Frostschutzventil direkt an der Aufbaubatt hängt, stimmt der Gedanke.
Wenn das neue Frost-Control (ohne Stromanschluss) eingebaut ist, ist von der Seite kein Dauerplus da.
Es hängt hier halt alles vom Aufbauhersteller und seiner "Verdrahtungsphilosophie" ab.
Andreas

Gast am 14 Feb 2014 12:21:49

Und alles dieses steht in der BEDIENUNGSANLEITUNG !!!

Lesen soll da helfen.

dieterk am 14 Feb 2014 17:57:25

tutnix11 hat geschrieben:Und alles dieses steht in der BEDIENUNGSANLEITUNG !!!

Lesen soll da helfen.

Mein Womo steht im Winterlager, bis Ende März, rd. 30 Km von mir weg.....BDA liegt im Womo :? also nix mit nachlesen.
Aber wie oben schon geschrieben, ich lass es mir einbauen....dann ist es wurscht....

dieterk am 16 Feb 2014 19:06:40

Hallo,
Dieter hat mal wieder ein paar Verständnisfragen :)
Ich habe mir die BDA runtergeladen und studiert, werde aber in der Theorie nicht so ganz schlau aus dem Ding. Habs ja noch nicht drin und muss mich auf die Theorie verlassen.
Wie funzt das mit der Tages-Nachttemperatur? Wie mit dem Warmwasser?
Kann ich dem Teil einprogrammieren:

- Tagestemperatur von 8 Uhr bis 22 Uhr
- Nachtabsenkung von 22 Uhr bis 8 Uhr
- Tagestemp 21 Grad
- Nachttemp 18 Grad
- Warmwasser ab 8 Uhr

Also Einstellungen wie ich sie bei meiner Heizung zuhause machen kann.

Wie ist es mit der Heizung wenn ich nun das Womo verlasse und ein paar Stunden nicht da bin. Drücke ich dann nur länger 3 Sekunden auf den Einstellknopf und damit schaltet sich das komplette System aus? Bei Rückkehr wieder länger 3 Sekunden drauf und die Kiste ist wieder mit den voreingestellten Werten an?


Dieter

RETourer am 16 Feb 2014 19:20:18

Hallo Dieter,

wir hatten ja jetzt schon zweimal die Gelegenheit, die CP Plus auszuprobieren.

Über Tag regele ich die Temperatur per Knopf. Also ohne Zeitsteuerung. Dabei ist das Warmwasser aus.
In der Programmierung ist eine Tagestemperatur von 21 Grad, sowie Warmwasser 60 Grad zwischen 7:00 Uhr und 8:30 Uhr programmiert.
Wenn wir abends zu Bett gehen, stelle ich die Temperatur auf 15 Grad ein.

Morgens startet dann die Programmierung und zum Aufstehen ist es kuschelig warm und Warmwasser für die Morgentoilette steht zur Verfügung.

Wenn wir bei der Kälte das Mobil über Tag verlassen, schalte ich die 15 Grad wieder ein, damit das Mobil nicht so auskühlt. Klappt ganz gut bei übersichtlichem Gasverbrauch.

riseman66 am 21 Feb 2014 19:51:50

Hallo,

auf meiner Platine stehen die Angaben:

Combi 4/12
V 03.00.04

Weiß jemand, ob meine Platine auch funktioniert ohne ausgetauscht werden zu müssen?

Peter

Gast am 21 Feb 2014 20:13:21

Hallo Peter,

du musst die Platine leider austauschen.

riseman66 am 22 Feb 2014 01:55:03

Hallo Hans,

gibt es schon eine Anleitung (evtl. mit Bilder) wie man am besten die Platine wechselt?

Peter

Mann am 22 Feb 2014 09:03:18

riseman66 hat geschrieben:Hallo Hans,

gibt es schon eine Anleitung (evtl. mit Bilder) wie man am besten die Platine wechselt?

Peter


ja wie gesagt in einer der letzten Reisemobil international.

JackSchmidt am 22 Feb 2014 11:42:43

Hallo, da war auch ein Beitrag mit Bildern hier im Forum.

dieter2 am 22 Feb 2014 12:03:40

Es bedarf eigendlich keine Anleitung.

Alle Kabel abziehen und die Platine rausnehmen.
Die Platine ist nur oben mit kleinen Laschen geklemmt, unten steckt sie nur hinter Plastiklaschen.

Am besten immer zwischendurch Fotos machen, dann klappt es auch mit den Wiedereinbau :wink:

Aber zu vertauschen gibt es nichts, die Stecker sind nicht verwechselbar.

Dieter




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gasversorgung in Spanien
ALDE 3000 NiBi Flair - welche Kabel versorgt Heizpatronen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt