Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Kauf eines HRZ-Reisemobils – eine Katastrophe! 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8


tztz2000 am 06 Mär 2014 22:35:53

eaglesandhorses hat geschrieben:Aber versteht sich HRZ nicht als Individualausbauer??? Dann sind das doch alles "Sondergurken"!! oder nicht???

Nein, nicht direkt. Entweder man wählt sich eines seiner angebotenen Modelle aus und bedient sich in der
Aufpreisliste der lieferbaren Optionen:
--> Link
oder es wird ein kompletter Individualausbau:
--> Link
Das hat der TE ja nicht geschrieben, welches Modell er hat.

mafrige hat geschrieben:Als zukünftiger Kastenwagenkäufer möchte ich schon den einen oder anderen Sonderwunsch. Verstehen kann ich nicht,
dass solche Wünsche von HRZ angenommen werden und dann ist der Kunde schuld, dass es nicht funktioniert?

Wie geschrieben, hat ja HRZ teilweise nach Zeichnungen des Kunden gearbeitet. Ich weiss ja nicht, ob Du
so weit gehst und Deinem Ausbauer eine Zeichnung in die Hand drückst oder ob Du eines seiner gängigen
Modelle nimmst und verschiedene seiner angebotenen Sonderheiten nimmst, so wie es vermutlich 98% der
Käufer machen.

Das ist ja bei einem PKW auch so: Du wählst ein Modell und suchst Dir in der Preisliste die Optionen aus.
Erst wenn Du dann sagst, Du willst aber den Motor hinten statt vorn haben und der Kombi soll aber ein
Cabrio sein, dann kann Dir das ein guter "Schrauber" oder "Hufschmied" sicher machen, aber ob es dann
auch so funktioniert wie Du es wünscht, da gehst Du dann schon ein gewisses Risiko ein.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

eaglesandhorses am 07 Mär 2014 07:27:08

Aber aus genau diesemGrund wende ich mich an eine Firma wie diese. Wenn ich 08/15 möchte kauf ich n Pössel, adria, hymercar ect pp..da kann ich dann mit viel Glück aussuchen welches von den angebotenen hässlichen Polstern das schönste ist und welche Motorvariante ich möchte.

teuchmc am 07 Mär 2014 08:57:39

eaglesandhorses hat geschrieben:Aber aus genau diesemGrund wende ich mich an eine Firma wie diese. Wenn ich 08/15 möchte kauf ich n Pössel, adria, hymercar ect pp..da kann ich dann mit viel Glück aussuchen welches von den angebotenen hässlichen Polstern das schönste ist und welche Motorvariante ich möchte.


:top: :top: :top: :top:

Schönen Tag weiterhin.Uwe

tztz2000 am 07 Mär 2014 10:33:53

eaglesandhorses hat geschrieben:Aber aus genau diesem Grund wende ich mich an eine Firma wie diese.

Eben das ist ja die Frage:
Möchtest Du von dem Ausbauer eines seiner Grundmodelle, aber mit vielen Extras individualisiert
oder möchtest Du einen kompletten Individualausbau? Das ist schon ein ziemlicher Unterschied.

Aber egal, wenn die Firmen das anbieten, dann sollten Sie das auch beherrschen. Ansonsten
zitiere ich mich mal selber, das hatte ich weiter vorn schon mal geschrieben:

Aber je mehr Individualität, umso grösser ist das Risiko, dass etwas "in die Hose geht".
Vielleicht sollte ein Hersteller auch mal "Nein" sagen, auch auf die Gefahr hin, dass er einen Auftrag
verliert. Man muss nicht alle Kundenwünsche mit Gewalt umzusetzen versuchen. Wie man sieht, tut
man sich damit auch nicht unbedingt einen Gefallen.

Gast am 07 Mär 2014 11:06:44

Nur mal so zur Erinnerung .... Der BGB ( Das Bürgerliche Gesetzbuch ) und auch Kunden wie wir zum Beispiel, verlangt von jedem Händler mangelfreie Herstellung und Auslieferung an den Kunden.

Dies unabhängig ob es ein Individuelles Fahrzeug oder eins "von der Stange ist".

Übrigens hat uns unser Fahrzeug "von der Stange" so gefallen, wir hatten allerdings eine Menge Wünsche, so das ein DIN4 Blatt nicht reichte. Einiges ( hier geht es aber um das Zusatzgewicht der Ausstattung) ist hier zu sehen: --> Link

Deshalb kann ich über die unzutreffende Aussage, dass man sich lediglich das Polster aussuchen könne, nur lächeln.

tztz2000 am 07 Mär 2014 12:50:54

UlrichS hat geschrieben:Nur mal so zur Erinnerung .... Der BGB ( Das Bürgerliche Gesetzbuch ) und auch Kunden wie wir zum Beispiel,
verlangt von jedem Händler mangelfreie Herstellung und Auslieferung an den Kunden.

Das ist richtig, dem Lieferanten muss aber bei Mängeln die Möglichkeit der Nachbesserung
gegeben werden. Das hat er ja auch ausgiebig getan, denn der TE schrieb in seinem letzten
Beitrag: Durch unseren Erfahrungsbericht wollen wir keine Forderung an HRZ erreichen.
Die Angelegenheit wurde bereits erledigt.

ckaruso am 08 Mär 2014 09:38:26

Hallo,
der TE wollte nur seine mehr oder weniger guten Erfahrungen mit HRZ kundtun und daran finde ich nichts verwerfliches.
Das dient als Orientierungshilfe für zukünftige Käufer und wer ein HRZ-Kawa kaufen möchte hat doch die Gelegenheit den GF auf eben diesen Fall anzusprechen.
Mal ehrlich, die Problemlösung seitens HRZ war nicht optimal und dann ist es doch gut das es öffentlich gemacht wird.
So hat der GF die Gelegenheit beim nächsten Problemfall einiges zu optimieren.
Ich für meinen Teil lasse es gar nicht so weit kommen in meiner Firma,ich versuche mit Beschwerden seitens meiner Patienten und deren Angehörigen offen umzugehen.
Vieles stellt sich am Ende als Kommunikationsproblem oder Mißverständnis heraus aber im Falle eines Autos sieht man ja die offensichtlichen Mängel.
Was also gibt dann in solchen Dingen zu diskutieren?
Es wurde schlecht gearbeitet also muß es nachgebessert werden.



Christian

Dingda am 02 Mär 2015 10:35:05

Hallo,
Auch wir haben viel Ärger mit unserem HRZ-Sprinter (Bj 2012). Sprinter und Iglhaut gut, HRZ fragwürdig! So wurde zunächst vergessen, einen Lichtschalter einzubauen, so dass die helle Deckenbeleuchtung nicht abzuschalten war. Das ging nur über den zentralen Schalter der dann alles andere auch außer Betrieb setzte.
Dieser Schalter wurde nachgerüstet. Dabei wurde falsch verkabelt, so dass beim Einschalten des Fernsehers: 1) dieser kaputt ging, 2) die Trittbrettstufe ausfuhr (lustig!).
Nach vielen Werkstattstunden wurde der Fehler behoben.
Dann ging die Wasserpumpe kaputt! Austausch fast unmöglich wegen Unzugänglichkeit!
Seit nun einem Jahr gibt es Ärger mit dem Ladegerät, oder liegt es an der Verkabelung??? Batterie wird nicht geladen! Beide Batterien waren daraufhin kaputt, wurden allerdings von HRZ ersetzt.
Einen Schaltplan haben wir trotz mehrmaliger Anforderung nie erhalten!
Von einem Womo in der Preiskategorie 130 Teuro erwartet man mehr, Vertrauen in die Handwerkskünste insbesondere der "Elektriker" bei HRZ ist dahin.
Mal sehen, wie es weitergeht!
Die Freude an einem vom Konzept tollen Auto wird durch schlampige Arbeit, die man sehr teuer bezahlt, getrübt. Gehört das auch zum Konzept???

Dingda

Roman am 02 Mär 2015 11:24:22

Hallo "Dingsda",

willkommen im Forum. So ein bissel "System" scheint ja doch bei HRZ dahinter zu stecken, bis es wirklich "rund läuft".....
Das kenne ich zum Glück so nicht....!

Dass sie keinen Schaltplan rausrücken, ist mehr als ärgerlich. Wie weit habt Ihr es denn bis Öhringen ?

Was isses denn für ein Modell ? Nehme mal an "Dream" oder "Toscana" (der müsste 2012 noch mit dem Aqualizer gebaut worden sein).


Roman

tztz2000 am 02 Mär 2015 11:46:42

Roman hat geschrieben:So ein bissel "System" scheint ja doch bei HRZ dahinter zu stecken, bis es wirklich "rund läuft".....
Das kenne ich zum Glück so nicht....!

Roman, wir sind auch verwöhnt, ich kenne das zum Glück auch nicht.

Und wenn ich nicht HRZ-Fahrer kennen würde, einer sogar im Freundeskreis, bei denen das
nicht so ist, würde ich auch denken, da steckt System dahinter.

Aber was Dingsda schildert, vergessener Lichtschalter und Folgeschäden, bringt einem schon in's Grübeln.
Da frage ich mich, was der Elektriker von Beruf ist. :)

canyon59 am 02 Mär 2015 11:47:49

Dingda hat geschrieben:... die Trittbrettstufe ausfuhr (lustig!).
....Handwerkskünste insbesondere der "Elektriker" bei HRZ ist dahin.


moin

ist NICHT lustig, :lol:

Elektrik war vor über 10 Jahren schon ein Ärgernis


Dingda am 02 Mär 2015 18:09:18

Hallo zusammen,
Bin neu im Forum, also Anfänger! Werde mich einarbeiten!
Unser Modell ist ein Sahara mit Iglhaut 4x4, dieser hat sich schon sehr, sehr bewährt.
Insgesamt gefällt uns unser "Dingda" sehr gut und wenn die Elektrik weiter Sorgen macht: Notfalls das ganze Zeug raus und von einem, der wirklich Elektriker ist neu verlegt, das sollte von den Kosten überschaubar sein.
Trotzdem: Ich würde keinen HRZ mehr kaufen!

Zum Namen "Dingda": Im Stau vor Bozen hielt uns eine Polizist an mit den Worten: "Sie können da nicht in die Stadt fahren, mit dem "Ding da"

Viele , Dingda

Roman am 02 Mär 2015 21:53:01

Na ja, da habt Ihr ja zumindest beim "Allrad" die kompromissloseste Variante gewählt. Den Ausbau von HRZ würde ich beim Sahara eher "spartanisch" nennen. Ist allerdings sicher auch dem zul. GG geschuldet.

Du hast allerdings meine Frage bezüglich Entfernung zu HRZ nicht beantwortet. Das ist ja schon bei evtl. nötigen Nachbesserungen nicht unwichtig. Würde ich in Stuttgart wohnen, hätten die das Teil so oft auf dem Hof stehen, bis auch die Elektrik passt. Für eine Summe, für die ich zwei Integrierte von Hymer bekomme, müsste sich der Hersteller sehr warm anziehen, bevor ich da einen Elektriker meines Vertrauens ran lassen würde.....



Roman

Dingda am 03 Mär 2015 09:58:03

Sorry, Roman

Entfernung etwa 200km, also schon ein Stück!

, Dingda

tztz2000 am 04 Mär 2015 20:06:49

Also bei 200 km, auch wenn's natürlich ein logistischer Aufwand ist, würde ich bei gravierenden Mängeln dem Hersteller den Kasten zur Nachbesserung auf den Hof stellen.

Luxor700 am 05 Mär 2015 14:29:27

...da kann ich nur Thomas beipflichten - ich habe dann auch 550 km in Kauf genommen, zumal ich wusste, dann ordentlich und abschließend bei unserem Ausbauer behandelt zu werden. Der ellenlange Thread hier zeigt ja, dass dies nicht so ohne weiteres selbstverständlich ist - um so mehr würde ich auf einwandfreie Nacharbeit bestehen.
Sollte dies dann unverändert nicht funktionieren, kann nach dem dritten, erfolglosen Versuch (beim gleichen Fehler) eine andere Werkstatt mit dem Thema betraut werden und die Kosten beim Ausbauer zurückgeholt werden! Das ist natürlich theoretisch einfach gesagt, denn auch ich weiß, welcher Stress damit verbunden ist!

, Harald

Dingda am 08 Mär 2015 11:53:58

...HRZ bietet an, den Fehler zu beheben! Erbetener Rückruf erfolgt, Auto wird auf den Hof gestellt und dann "schau mer mal"!

, Dingda

Gast am 08 Mär 2015 12:48:29

...Haben die mitgelesen ?

tztz2000 am 08 Mär 2015 13:29:33

Möglich wär's, sie sind hier als gewerblicher User angemeldet.

michaelleo am 12 Mär 2015 21:49:53

Luxor700 hat geschrieben:... Der ellenlange Thread hier zeigt ja, dass dies nicht so ohne weiteres selbstverständlich ist - um so mehr würde ich auf einwandfreie Nacharbeit bestehen.


Dass der Thread ellenlang wurde, lag ja weniger daran, dass HRZ erst nach dem Eröffnen des Threads reagiert hat, sondern mehr an der Fabulierlust in Foren...
Schliesslich waren die Mängel bereits vor Eröffnung des Threads behoben. Nun denn.

Weiter machen...

Roman am 12 Mär 2015 23:42:45

Dingda hat geschrieben:...HRZ bietet an, den Fehler zu beheben! Erbetener Rückruf erfolgt, Auto wird auf den Hof gestellt und dann "schau mer mal"!


Eigentlich habe ich nichts anderes erwartet. Denn es gibt sicher mehr zufriedene HRZ Kunden, als unzufriedene. Ich habe selbst schon einige getroffen.... :wink:

Ich wünsche Euch, dass alles in Euerem Sinne erledigt wird.


Roman

HeinrichKiel am 29 Jun 2015 09:50:42

Hallo Sprinter 4x4, bitte um eine nachricht

Moderation:Tel. Nr. gelöscht


SEHR WICHTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Moderation:Bitte keine Tel-Nr. im Posting, siehe AGB. Gruss Thomas


Manfredo am 13 Jul 2015 10:47:42

Der Eine hat hier den gelebten Dienstleistungsgedanken des Herstellers weidlich überspannt und der Andere hat sich nie dagegen gewehrt.
Den Einen identifiziere ich bereits im Vorfeld als ungeeignet, um eine Geschäftsbeziehung einzugehen.
Den Anderen kenne ich aus eigener Erfahrung als mir und meinen Bedürfnissen zugewand und weitstgehend konziliant, ohne das ich einfordere.
Meine eigenen Probleme löse ich im direkten, auch kontroversen Dialog mit unmittelbar Beteiligten unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Komme ich nicht weiter, suche ich einen Vermittler oder einen Rechtsbeistand.

Alles Gute
Manfred

Sprinter4X4 am 15 Jul 2015 08:42:53

Hallo HeinrichKiel,

habe Deinen Beitrag vom 29.06.15 08:50:42 gelesen.
Ich bin nicht berechtigt eine Kurznachricht an Dich zu versenden.


Gernot

tztz2000 am 15 Jul 2015 10:04:25

Moderation:Wenn HeinrichKiel wichtige Fakten mitzuteilen hat, dann kann er das gern hier öffentlich machen.
Das Forum lebt von den Inhalten, nicht davon, was per KN ausgetauscht wird.


LT28mit69PS am 15 Okt 2015 14:47:12

würde mich gerne als "Neuer" vorstellen. Habe jahrelang einen T2 Westfalia gefahren. Nachdem unsere Tochter auf die Welt kam dann auf Großzelt umgestellt und bin inzwischen seit 6 Jahren sehr zufrieden mit einem LT28 Florida Bj 92.

Schaue mich immer nach interessentem Neuen um und bin dankbar aber gleichzeitig überrascht über solche Kommentare....
Interessiere mich schon eine Weile für HRZ, weshalb ich die "negative" Info erst mal klasse finde. Mit HRZ verband ich einen Premiumhersteller. Ich kann nicht nachvollziehen weshalb man hier ca. 40 Fehler tolerabel findet.

Wie ist Eure Erfahrung allgemein mit Sprinter basierten Womos.... habe 10 Jahre alte Womos von Premiumherstellern mit heftigen Durchrostungen insbes. Vordertüren gesehen.

Wo ist eigentlich das Datum des Forumseintrags zu finden?

wolfherm am 15 Okt 2015 14:49:19

Unten links.

tztz2000 am 15 Okt 2015 15:07:22

Willkommen im Forum! :wink:


LT28mit69PS hat geschrieben:Mit HRZ verband ich einen Premiumhersteller. Ich kann nicht nachvollziehen weshalb man hier ca. 40 Fehler tolerabel findet.

Nein, das fand niemand tolerabel.

Nur, als der Thread gestartet wurde, waren die Fehler mehrheitlich behoben (so weit das konstruktiv möglich war). Dieses "Nachtreten" fanden einige, mich eingeschlossen, nicht tolerabel. Zum Thema Rost startest Du am Besten einen neuen Thread, das betrifft prinzipiell alle Hersteller, nicht nur die Premiumhersteller und gehört jetzt nicht in diesen HRZ-Thread.

Roman am 15 Okt 2015 16:26:57

LT28mit69PS hat geschrieben:....Ich kann nicht nachvollziehen weshalb man hier ca. 40 Fehler tolerabel findet.....


Das ist grundsätzlich ein schwieriges Thema. Menschen sind nun mal verschieden. Und wo der eine sagt, das ist für mich noch O.K. oder das wird wohl nicht anders zu lösen sein, regt sich wieder ein anderer dagegen maßlos auf.....

Natürlich gibt es Mängel, die man auch als solche bezeichnen muss und auch sollte. Da ist der Hersteller gefordert. Andere Dinge kann man selbst mit einem Handgriff beheben...

Ganz wichtig ist für mich, dass die Chemie zwischen mir und dem Ausbauer stimmt. Ich will damit nicht sagen, dass dann die Schwelle, ab wann man etwas als Mangel ansieht höher liegt. Aber wenn ich schon im Vorfeld und während des Ausbaus ständig mit dem Hersteller im Clinche lag, schaue ich vielleicht bei der Übergabe besonders genau hin.... :wink:

Daher gilt der bekannte Spruch bei heiratswilligen auch in diesem Falle...: Drum prüfe wer sich für einen Womoausbau bindet.... :mrgreen:


Roman

Airedale am 26 Okt 2015 20:37:58

Ich habe vor einem Jahr einen von HRZ ausgebauten Opel Movano gebraucht gekauft. (Bj.2007 ca. 50.000km)

Das Fahrzeug war von meinem Vorbesitzer gut gepflegt und die Verarbeitung von HRZ gefällt mir sehr gut.
Es klappert nichts, was ich nicht selbst eingeräumt habe. Die Elektrik ist sehr ordentlich verlegt. (das ist mein Beruf)
Auch wenn man mal in die Schränke oder Zwischenräume schaut ist alles sauber verarbeitet.

Nach einem Jahr mit dem HRZ Kastenwagen kann ich die Firma weiterempfehlen.

Horst

Womoexpert am 03 Aug 2017 17:01:54

Ich kann seinen Ärger nur zu gut verstehen und bin dankbar für jede "Warnung".
Also hört auf zu drohen und niederzumachen, es wäre auch und gerade bei geringeren Mängeln Sache von HRZ, diese schnell und unbürokratisch zu beheben.

Trollo am 03 Aug 2017 17:17:56

Moin

Na ja, so nach 3,5 Jahren ist der Ärger hoffentlich verflogen :roll: :ja:

Gruß

Michael

tztz2000 am 03 Aug 2017 18:51:25

Ja, und da sich der TE seither nicht mehr am "Forenleben" beteiligt hat, spricht einiges dafür, dass er lediglich seinen Schmutzkübel über HRZ ausleeren wollte. In mindestens zwei weiteren Foren hat er das genauso gemacht.

Nochmal zur Klarstellung: die 40 Mängel sind nicht in Ordnung, da gibt's nichts zu beschönigen, aber den Rundumschlag erst starten, wenn schon mehr oder weniger alles erledigt ist, das ist nicht ok!

Jeder Mangel gibt dem Hersteller auch die Chance, seine Leistungsfähigkeit im Service zu beweisen. Vielleicht hat HRZ die Chance genutzt und der Kunde ist jetzt zufrieden.

FWB Group am 04 Aug 2017 07:44:49

Hi
Nach meinen Erfahrungen schweigt ein Kunde, wenn er zufrieden ist, leider ist das so.
Sollte sich dennoch ein zufriedener Kunde aufraffen, um etwas positives kund zu tun, wird von unserer Gesellschaft
gleich ein gekaufter Schönredner vermutet.

So was ist schon fast schizophren, ebenso wie das Nachtreten, nach dem die meisten Mängel abgestellt worden sind.

tztz2000 am 04 Aug 2017 08:50:12

FWB Group hat geschrieben:Nach meinen Erfahrungen schweigt ein Kunde, wenn er zufrieden ist, leider ist das so.

Moin Frank,

das funktioniert meist nach dem Motto: „Nicht getadelt ist gelobt genug!“ :D :lach:


Es geht bei solchen Beiträgen immer um die Glaubwürdigkeit. Wir kennen alle die Neuanmelder, die sich in einem kritischen Thread (Wohnmobilparadies, Wohnmobil-Galerie o.ä.) ausgesprochen positiv über den betr. Händler äussern und wie toll sie dort doch bedient wurden. Das ist genauso wenig glaubwürdig, wie ein Neuanmelder, der wie der TE über einen Hersteller herzieht.

So ein Forum ist ein bissel wie ein Stammtisch im Wirtshaus. Da sitzen 20 Leute, die sich schon lange kennen und dann kommt ein "Neuer" dazu und lädt seinen Unmut über irgendwas ab. Nimmt man den ernst? Nicht wirklich. Wenn ein "alter Hase" das gleiche sagt, hat das bei der Gemeinschaft schon deutlich mehr Gewicht. Menschliches Verhalten.... dessen sollten sich die 1 x Meckerer und 1 x Lober bewusst sein, vor allem, wenn sie hinterher aus dem "Forenalltag" verschwinden.

FWB Group am 04 Aug 2017 10:15:06

Das sehe ich auch so! Genug gelobt........ :wink:

rkopka am 04 Aug 2017 12:07:07

tztz2000 hat geschrieben:das funktioniert meist nach dem Motto: „Nicht getadelt ist gelobt genug!“ :D :lach:

Wobei man fragen sollte, wann Lob angebracht ist ? Einfach nur für die nicht allzuspäte Lieferung einer vereinbarten Standard Ware, die dann nicht allzuviel Macken hat ? Inzwischen sind wir ja soweit, daß es schon ein Sonderfall zu sein scheint, wenn ein neues Womo ein halbes Jahr auskommt, ohne daß Reparaturen des Auslieferungszustands nötig sind. Meines hatte wenig, aber doch ein paar Kleinigkeiten, und ich bin zufrieden.

Loben könnte man einen Händler, der einen sonstigen Schaden schnell und günstig erledigt, oder mehr macht, als der Hersteller garantiert. Oder ein Womo, das nach 10 Jahren noch keine nennenswerte Schäden aufweist. Oder einen Individualausbau mit sinnvollen Details, die auch alle funktionieren. Oder Ergänzungen zu einem Womo, die trotz Hindernissen vernünftig gemacht sind.

Ist schon der normale Ablauf ohne Probleme ein Grund zu loben ? Oder lobt ihr die Kassierin im Supermarkt, nur weil sie richtig herausgibt und den Kunden nicht noch warten gelassen hat ?

RK

Micha1958 am 04 Aug 2017 13:22:25

rkopka hat geschrieben:
Ist schon der normale Ablauf ohne Probleme ein Grund zu loben ? Oder lobt ihr die Kassierin im Supermarkt, nur weil sie richtig herausgibt und den Kunden nicht noch warten gelassen hat ?

RK


Warum sollte man sie nicht loben, sie hat dann doch ihre Arbeit gut gemacht.

Danke RK, für den Hinweis.
Werd ich ab und zu mal machen beim Einkaufen denn die freut sich sicher drüber.

Gruß Micha

Sprinter4X4 am 25 Sep 2017 15:28:25

Hallo liebe Leut‘,
soll ich? – oder soll ich lieber nicht?….
Diese Frage hatte ich mir damals, nach den Reaktionen auf den Beitrag, sowie jetzt, nachdem der Beitrag wieder hochgekommen ist, gestellt, ob ich mich “verteidigen“ soll oder nicht

Hier ein paar Anmerkungen:

Warum überhaupt dieser Beitrag?
Nachdem uns das alles passiert ist, wollte ich wissen, wie es denn den anderen Kunden so ergangen ist. Die Recherche hat ergeben, dass es für alle möglichen Fahrzeuge/Hersteller Erfahrungsberichte gibt, nur nicht über HRZ. Einzig ein älterer Beitrag, wo jemand nach Erfahrungen fragt. Dann habe ich halt unsere Erfahrungen veröffentlicht.


Warum in mehreren Foren den Beitrag eingestellt?
Ein Forumsmitglied aus Forum X hat mich angefragt, ob ich nicht Forum Y kenne. Da wären Beiträge über HRZ auch schwach vertreten. Und ob ich mir nicht vorstellen könnte, auch in Forum Y etwas zu schreiben. Da ich eh auch der Meinung war, dass es über HRZ wenig gibt, habe ich den Beitrag auch dort eingestellt. Danach hatte ich den Beitrag gleich nochmal in ein anderes Forum eingestellt.
Das würde ich heute nicht mehr so machen, da ja eh jeder in den jeweiligen Foren unterwegs ist.


(Meinung vieler Forumsteilnehmer):
Warum gegenüber Hersteller nachtreten, obwohl fast alle Mängel behoben sind?
Das war ein Erfahrungsbericht. Leider kann ich erst hinterher über etwas berichten, was mir vorher passiert ist.


(Meinung vieler Forumsteilnehmer):
Warum diesen reißerischen Titel für den Beitrag?
Für uns war es das! Das ging hin bis zu gesundheitlichen Problemen.


Warum keine Teilnahme mehr am Forumsleben?
Für die meisten Forumsmitglieder waren die Mängel Kleinigkeiten und außerdem war ich eh schon in der Stinkstiefel-Schublade. Alles was ich da noch geschrieben hätte, hätte die Situation bestimmt nicht besser gemacht. Deswegen habe ich beschlossen, erst mal in den Foren zu lesen, um zu schauen, wie das so läuft.
Naja – beim Lesen ist es dann halt geblieben ……………………….

Apropos Kleinigkeiten:
Manchmal hatte ich schon den Wunsch, mit so manchen mal direkt am Fahrzeug so eine “Kleinigkeit“ zu erörtern. Ist wohl auch ein Unterschied, ob einem das tatsächlich zur ungünstigsten Zeit am ungünstigsten Ort passiert, oder ob ich bequem auf der Couch die Probleme anderer Leute im Forum lese …………


Seltsamerweise werden wir oft wegen unserem Fahrzeug angesprochen.
Gelegentlich sind dann Zeitgenossen mit den ersten Fragen dabei, wie „Wie teuer?“/ „Warum Allrad? / Warum Sandbleche? - um dann sofort von ihren Fahrzeugen/Reisen zu berichten und meinen sie müssten einen ihre Ansichten aufzwängen. Solche Gespräche kann man ja meist relativ schnell beenden.
Und die, die sich wirklich dafür interessieren, bedanken sich meist am Schluss für die Informationen und die Ehrlichkeit. Anscheinend ist es in der Wohnmobil/Reise-Szene nicht so üblich, dass man offen (vor allem, wenn es mal Schlechtes zu berichten gibt) mit seinem Gesprächspartner umgeht.


Gruß
Sprinter4x4

teuchmc am 26 Sep 2017 09:28:07

Moin! Danke Sprinter4x4, das Du doch nochmal nenn Statement abgibst.
Ich kann diese bedingungslose Lobhudelei auf Hersteller X o.Y o. Z auch nicht nachvollziehen ,nur weil es kein "Massenhersteller",ist.
Die "kleinen" Manufakturen haben doch mehrere Probleme, welche sie nicht bis max.suboptimal umsetzen können. Immer mehr können bzw.wollen sich IHR optimales Auto bauen lassen. Dagegen stehen die Kapazitäten, die Verfügbarkeit von Zubehör, etc.. Die Wartezeiten wachsen. Und dann reden wir hier nicht über "Discount".
Und alles zusammen führt dann eben auch bei einer Manufaktur mal zu einem "Montagsauto". Naja, wenn dann die "Abarbeitung" und die Kommunikation suboptimal,im Sinne des Autobesitzers erfolgt, kann es schon mal "laut" werden.
Da steht ja auch nicht "...HRZ ist Schxxsse...". Sind die ja auch nicht.
Also mal logger bleiben, diesen Trööt so nehmen wie er ist. Nämlich als EIN Erfahrungsbericht, der zur Sensibilisierung beiträgt/tragen kann und schick is.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Tinduck am 26 Sep 2017 11:34:27

Finde das auch sehr informativ.

Ich kann aber das Problem der Hersteller verstehen. Da hat Mitarbeiter X mal nen schlechten Tag, baut Murx und kaschiert das dann noch. Solche Leute gibts leider in jedem Unternehmen.

Der Mangel ist möglicherweise nur durch intensives Testen oder nur durch Zufall zu finden (Beispiel zu kurze Kabel, wäre nie aufgefallen, wenn nicht die Ausschnitte für die Lampen auch murksig gewesen wären).

So, und wie soll man sowas jetzt finden? Einiges war sicherlich offensichtlich, aber andere Sachen sind nur durch intensives Testbewohnen zu finden. Das macht keiner und kann auch keiner bezahlen.

Warum allerdings eine nicht funktionierende Heizung vor der Auslieferung nicht auffällt... wenn die hundert Euro für einen vollen Tank bei Auslieferung das Unternehmen ruinieren, ist es eh zu spät.

Ich empfehle HRZ das, was die ISO 9001 sowieso empfiehlt: arbeitet mit Checklisten, insbesondere bei der Fahrzeugabnahme vor Auslieferung. Dann rutscht sowas nicht mehr durch. Und wenn man diese Liste als Kopie dem Kunden übergibt, schafft das zusätzlich Vertrauen. Natürlich nur bei gewissenhaftem Abarbeiten :D

bis denn,

Uwe

Beduin am 26 Sep 2017 16:15:44

Muss nicht immer einer mit Liste in der Hand sein. Mein ExChef hat mich zur Endreinigung immer rein geschickt. Es waren hunderte und 3 sind durch ohne das ich was gefunden habe.

Tinduck am 26 Sep 2017 21:35:19

Es gibt Leute, die Arbeiten zuverlässig,und es gibt welche, die die Checkliste dringend benötigen. Beiden Arten hilft sie, nix zu vergessen, und man kann jederzeit vorzeigen, dass ein ordentlicher Abschlusscheck stattgefunden hat.
Erfunden haben es die Flieger, die können sich keine Tagesform-abhängigen Reparaturarbeiten leisten, oder höchstens 1 x :D

bis denn,

Uwe

berny2 am 03 Okt 2017 19:02:35

Tinduck hat geschrieben:Es gibt Leute, die Arbeiten zuverlässig,und es gibt welche, die die Checkliste dringend benötigen. Erfunden haben es die Flieger, die können sich keine Tagesform-abhängigen Reparaturarbeiten leisten, oder höchstens 1 x :D

... bis sie dann in Goose Bay in Neufundland glücklich landeten...--> Link

zitronenfahrer am 04 Okt 2017 15:55:57

Ohne mir jetzt den ganzen Thread zu Gemüte zu ziehen, aber was für Fahrzeuge haben manche hier die 99% der aufgeführten Mangel als Pillepalle abtun??????
Ich habe keine Ahnung was das Teil gekostet hat, aber billig ist sicher nicht der Fall.

cu

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Weinsberg Carabus - ab Werk Strom beim TV Halter ?
Gesamtgewicht/fahrbereite Masse/Leergewicht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt