aqua
luftfederung

Müssen WoMo-Reifen nach 7 Jahren erneuert werden? 1, 2


Ganzalleinunterhalter am 27 Feb 2016 23:43:02

Hallo Volker,
ich denke mal, daß der Mann vom Tüv / Dekra dann entweder die Plakette verweigert - oder den Vorschlag macht auf die 100er Zulassung zu verzichten.

Zitat (Neunte Verordnung über Ausnahmen von den Vorschriften der Straßenverkehrs-Ordnung (9. Ausnahmeverordnung zur StVO) vom 15. Oktober 1998 (BGBl. I 3171) zuletzt geändert durch: Fünfte Verordnung zur Änderung der 9. Ausnahmeverordung zur StVO vom 11. November 2010 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2010 Teil I Nr. 59 S. 1624 Art. 1, ausgegeben zu Bonn am 30. November 2010).)
...
§ 3
Die Reifen des Anhängers müssen zum Zeitpunkt der jeweiligen Fahrt, erkennbar am eingeprägten Herstellungsdatum, jünger als sechs Jahre und mindestens mit der Geschwindigkeitskategorie L (= 120 km/h) gekennzeichnet sein.

brainless am 28 Feb 2016 00:01:12

Nicht denken,

sondern wissen:
1) Es gibt keine Zulassung und keine "100" er Plakette, wenn die Reifen älter als 6 Jahre sind, aber alle anderen Erfordernisse vorhanden sind.
2) Es muß jedoch die einmal erhaltene "100"er Plakette nicht entfernt werden, wenn die Reifen älter als 6 Jahre geworden sind.
3) Ein Anhänger, der für Vmax 100 km/h ausgerüstet und geeignet ist, darf nur dann mit einer Geschwindigkeit von über 80 km/h gezogen werden, wenn die Zulassungspapiere die "100" km/h ausweisen und die Plakette "100" gut sichtbar befestigt wurde.
4) Ein Anhänger mit erfolgter Zulassung für Vmax 100 km/h und befestigter Plakette, darf nicht schneller als 80 km/h gezogen werden, wenn die Reifen älter als 6 Jahre geworden sind.

Alles klar?



Volker 8)

emil77b am 28 Feb 2016 03:47:39

So mir bekannt ist, empfehlen Vertreter der Reifenindustrie die Erneuerung nach spätestens 10 Jahren ab Produktionsdatum.
Die auf meinem Womo übernommenen Reifen waren 7 Jahre alt und ungbrauchbar, ja, in meinen Augen, gefährlich. .. Namhafter Hersteller.

Letztendlich muß jeder für sich entscheiden,
Reifenplatzer, mit teils dramatischen Folgen, sind neben falschem Luftdruck, wegen Überalterung, auch nach Runderneuerung, typisch.

Gruss Emil

mercurius46 am 28 Feb 2016 09:56:44

Die Schwachstelle ist allerdings nicht der Reifen, sondern das sind die meistens eingebauten Gummiventile! Nach zwei "Reifen"platzern (geplatzt sind die Ventile!) habe ich damals sogar beim Ducato Metallventile verbauen lassen. Trotzdem: Nach 6-8 Jahren wird auch heute noch getauscht...

Totti am 29 Feb 2016 22:21:41

Beefeater57 hat geschrieben:Ich käme nie auf die Idee Reifen 10 Jahre lang zu fahren auch wenn das Profil noch tief genug sein mag.Der Reifen wird porös und damit irgend wann zum Risiko.Bei mir wird spätestens nach 5 Jahren gewechselt,das ist mir meine und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer wert.

Bernd


Ich käme nie auf die Idee Reifen nach 5 Jahren zu entsorgen wenn sie noch ausreichend Profil haben.

antara am 01 Mär 2016 00:55:38

Ich auch nicht!!

kintzi am 01 Mär 2016 16:02:55

5 Jahre gelagerte Reifen gelten lt. Rechtssprechung noch als Neureifen, also sind es bei mir 11 Jahre (5+6)ab DOT-Datum, vorausgesetzt sie weisen äußerlich nichts Nachteiliges auf . Montiere auch immer einen LI höher u. fahre u. stehe meist vollen Druck. Gr. Richi

Jagstcamp-Widdern am 01 Mär 2016 16:10:15

Zwischenfrage:
gips überhaupt noch die 100er Plakette für hänger?

früher gut - heute besser!
hartmut

mantishrimp am 01 Mär 2016 16:20:29

Hallo,

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:Zwischenfrage:
gips überhaupt noch die 100er Plakette für hänger?



ja

brainless am 01 Mär 2016 22:12:06

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:Zwischenfrage:
gips überhaupt noch die 100er Plakette für hänger?




Nein!

Wenn Du einen "hänger" hast, mußt Du gucken, was Du da draufbeppen kannst. :mrgreen:
Für einen "Anhänger", der die Erfordernisse der 100 km/h Regelung erfüllt, ist die 100er Plakette nach wie vor verpflichtend,


Volker ;-)

mtrc am 04 Jul 2019 09:20:09

Ich möchte den Thread nochmal zum Leben erwecken, warum einen neuen beginnen...
Wir haben ein gebrauchtes Wohnmobil im Auge, die Reifen sollen gerade mal ein Jahr alt sein und kaum gefahren sein. Sie sehen auch rundum aus wie neu mit fast vollem Profil, haben aber DOT von 2013.
Nun müssten diese nach der Empfehlung bereits wieder runter, weil sie 6 Jahre hinter sich haben. Wie passt das zur folgenden Angabe, die mir auch bekannt war:
brainless hat geschrieben:Fünftens: Der Bundesverband Reifenhandel e.V. bezeichnet im Verkauf bis zu drei Jahre alte Reifen als "fabrikneu", bis zu fünf Jahre alte Reifen als "neu". Dies alles gilt bei "sachgemäßer Lagerung nach DIN/ISO".
Die Verwendungsgrenze sieht er bei etwa 10 Jahre alten Reifen.

Demnach könnte ein Lager-Reifen mit Alter 5 Jahre nur noch 1 Jahr gefahren werden?
Die Empfehlungen mit 6-8 Jahren kenne ich. Der Rest ist Ermessenssache je nach Standdauer und Pflege. Was sagt aber der Gesetzgeber und die Versicherung, wenn man mit dem Wohnmobil auch mal seine 140km/h fahren möchte?

tweiner am 04 Jul 2019 10:21:37

Moinsen,
hier mal meine Antwort aus einem ähnlichen Thread:
--> Link

Ich fahre meine 10 Jahre alten Sommerreifen bis ich Schäden feststelle, kenne mich aber etwas mit der Fahrzeugtechnik aus.

gruß
Thomas

andwein am 04 Jul 2019 11:05:32

Meiner meinung nach gibt es keine allgemeine Aussage zu diesem Thema denn es kommt auf folgende Punkte an:
Reifen aufgezogen oder im dunklen Keller 6 Jahre gelagert?
Reifen dauernd in Bewegung oder 6 Jahre gestanden?
Ein Reifen ein paarmal über den Randstein gefahren ergibt nicht unbedingt sichtbare Beschädigungen sondern eventuell inner Beschädigungen an der Karkasse!!
Ein Reifen auf einem Womo, der über 6 Jahre auf dem Buckel/Profil/Karkasse/Gummimischung hat ist halt eine Frage des persönlichen Sicherheitsgefühls und das ist bei jedem anders ausgeprägt. Ich habe nach 7 Jahren die neu aussehenden Reifen mit 6mm Profil gewechselt!
Meine Ansicht, Gruß Andreas

Mathias71 am 04 Jul 2019 12:45:48

tweiner hat geschrieben:Moinsen,


Ich fahre meine 10 Jahre alten Sommerreifen bis ich Schäden feststelle,

gruß
Thomas



Röntgenaugen :mrgreen: wo bekommt man diese,also ich kann ins Material nicht reinschauen :cry:
Und ich bin schon über 30 Jahre in der Branche :roll:

Klemme am 04 Jul 2019 13:28:32

Hallo an alle hier und obwohl bereits alles geschrieben wurde, möchte auch ich noch meinen Senf dazu geben.
Ich mache seit 1993 Camping und die ersten zwei Fahrzeuge waren Wohnwagen mit 1500Kg Gesamtgewicht. Wir sind auch mit dem WW an sehr vielen Wochenenden und im Winter unterwegs gewesen,also keine lange Standzeiten ! Im Jahr 2001 zerflog mir in Österreich auf der Heimreise bei 110 Km/h auf der AB auf der Überholspur der rechte Reifen am WW. Der LKW Fahrer hatte mein Problem zum Glück sofort erkannt und gebremst und den Warnblinker an um alle nachfolgenden zu warnen.Ich hatte meine Mühe das Gespann von der Überholspur rechts auf den Standstreifen zu bekommen. Danach haben wir erst mal alle aufgeatmet und ich habe meine Klamotten von der AB vorsichtig eingesammelt. Der Reifen war nur noch in Stücken vorhanden ,der Unterboden und das Radhaus großflächig zerstört,der Schaden damals 7500 DM,ein fast wirtschaftlicher Totalschaden. Zu Hause dann habe ich mir dann den linken Reifen mit meiner Werkstatt ganz genau angesehen und wir haben
gar nichts gesehen außer kleine Mikrorisse in den Profilrillen ! Die Reifen waren genau 7 Jahre drauf und da der Tüv erst im Jahr darauf war,wollte ich erst dann kurz vorher neue montieren (100 Zulassung). Das wird mir nie wieder passieren. Für mich steht fest,sowohl ein WW als auch ein Womo Reifen kennt nur stehen ,meist über Wochen oder Monate und dann mit voller Beladung auf die AB und wenn es hart kommt sind noch 36 Grad Außentemperatur.
Ich sage es hier noch mal ganz bewußt,jeder kann seine Reifen so lange fahren wie er möchte oder der TÜV nein sagt, ich vergleiche aber ein WOMO Reifen nicht mit einem vom PKW oder einem Honda Motorrad .
Meine Reifen auf unserem Gustl sind jetzt 7 Jahre und obwohl meine Werkstatt keine Bedenken hat ,kommen demnächst neue drauf,ich bin geheilt von damals . Natürlich ist mir auch klar,das auch ein neuer Reifen platzen kann.
Grüße von Andreas.

chateautole am 04 Jul 2019 17:56:30

ich hatte auf meinem ersten Womo die Reifen auf der Hinterachse (war ein Duc 240) 12 Jahre drauf, ca 100.000km. Die haben sich einfach nicht abfahren wollen. Und das Fahrzeug war immer in der Garage, ausser bei den Ausflügen. Dafür hatte ich dann einen Reifenplatzer: Stahlgürtel gerissen, Radkasten -der war aus Holz - zerschlagen, Schaden im Innenraum. Da habe ich gemerkt, dass ich wirklich am falschen Ende gespart hatte. Und nur Glück dass nicht mehr passiert ist.
Seitdem habe ich gelernt und auch gutes Profil an der Hinterachse wird ersetzt nach ca 9-10 Jahren, spätestens wenn die ersten Haarrisse in der Seitenwand zu sehen sind. Zum Gück fahre ich jetzt auch mehr, seit ich einen Kasten habe, und da gibt es das Problem nicht, dass nach vielen Jahren noch zuviel Profil drauf wäre.
Gruß,
Carsten

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Blattfeder Hinterachse Ducato 244 BJ 2004 Weinsberg
Ducato 280 Schalter für Motorlüfter - Belegung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt