Zusatzluftfeder
luftfederung

TV mit eingebautem Sat-Finder ?


federhaus am 23 Mär 2014 17:02:55

Hallo an alle Multimedia-Freunde
Mir ist da gerade eine Frage in den Kopf gekommen : " Gibt es 12V-TV mit eingebautem Sat-Finder "?
Ich habe noch eine herkömmliche Sat-Schüssel, die ich bei jedem Aufenthalt neu ausrichten muß. Daran habe ich mich gewöhnt und es stellt sich auch nicht die Frage nach einer autom. Sat-Anlage. Ich komme mit meinem Sat-Finder gut zurecht, was mich aber etwas nervt, ist der Umstand, immer erst den Finder einzuschleifen um ihn nach erfolgter Einstellung wieder zu trennen.
Darum meine eingangs gestellte Frage.
Mein TV ( ENOX ) zeigt mir zwar auch die Signalstärke an, aber nicht in Echtzeit.
Sinnvoll wäre es doch, wenn man über ein Menü gleich am TV den Satelliten suchen könnte !
Oder gibt es sowas vielleicht schon , nur hat es mir noch niemand gesagt ?
Für jede freundliche Antwort ein Dankeschön .


WomoKindi am 23 Mär 2014 17:21:10

federhaus hat geschrieben:Mein TV ( ENOX ) zeigt mir zwar auch die Signalstärke an, aber nicht in Echtzeit.


Das macht kein digitaler Receiver/TV, das Signal muß halt erst verarbeitet werden. (je nach Resi/TV etwa 0,3- X,x Sekunden)
Man kann aber auch damit sehr gut leben, wenn man beim Suchen nicht kontinuierlich dreht,
sondern immer in kleinen Schrittchen mit mini Pause.

federhaus am 23 Mär 2014 17:40:59

... daß das mein TV nicht kann, habe ich ja selbst bemängelt. Aber wenn ein billiger Sat-Finder für etwa € 20,- das in Echtzeit fertig bringt, verstehe ich nicht, warum sich so etwas nicht auch in ein mobiles TV-Gerät unterbringen läßt.
Im Zeitalter von Smartphon, wo man Telefon Computer und vieles mehr in einem Gerät unterbringen kann, ist ein mobiler TV mit einem zusätzlichen Sat-Finder so wie mobiles Telefon an das man eine Klingel anschraubt, damit man angerufen werden kann.--> Link

Anzeige vom Forum


uwet am 23 Mär 2014 20:04:26

federhaus hat geschrieben:Hallo an alle Multimedia-Freunde
was mich aber etwas nervt, ist der Umstand, immer erst den Finder einzuschleifen um ihn nach erfolgter Einstellung wieder zu trennen.
Für jede freundliche Antwort ein Dankeschön .

Hi,
schon mal an ein Dual-LNB gedacht ? An den einen Ausgang den TV an den anderen den SAT-Finder. Die Seite des Finders die zum Reciever geht über eine Schalter mit 12V versorgen, schon piept er. Nach der Sendersuche einfach die 12V vom Finder abschalten. Hatte ich mal fest eingebaut zum Ausrichten einer CAMOS.

Uwe

BernhardK am 23 Mär 2014 22:50:26

Der Satfinder kann doch zwischengeschaltet bleiben.

Ganzalleinunterhalter am 24 Mär 2014 00:28:21

Wie wäre es mit einem Easyfind LNB --> Link

mannigoose am 24 Mär 2014 10:20:45

Also unser Grundig hat eine Signalquelle die je nach Qualität des Sat.Signals lauter oder leiser wird.
Damit lässt sich die Schüssel sehr gut einstellen.

Ossobuco am 24 Mär 2014 12:32:47

mannigoose hat geschrieben:Also unser Grundig hat eine Signalquelle die je nach Qualität des Sat.Signals lauter oder leiser wird.
Damit lässt sich die Schüssel sehr gut einstellen.


Hallo mannigoose,

ich habe den Grundig VLE 8320, sollte deinem Gerät ganz ähnlich sein, aber eine akustische Anzeige von Signalstärke und Signalqualität habe ich bisher noch nicht gefunden, es werden halt nur die beiden Balken angezeigt.

In den BDA vom 8120 und 8320 ist diese Funktion nicht dokumentiert, jedenfalls habe ich sie nicht gefunden. Wie stellst du die akustische Anzeige ein?



Ossobuco

mannigoose am 28 Mär 2014 13:02:19

Habe jetzt nochmal nachgeschaut.
Der 8120 hat auch kein akustisches Signal, das war vorher mit dem Kathrein-Receiver.
Ich stelle den TV ans Fenster und kontrolliere so das Signal :-)

maranot575 am 20 Aug 2020 12:37:02

Ich greif das Thema nochmal auf.
Ich hab keinen Fernseher mit eingebautem Satfinder fefunden.
Wer kann weiterhelfen. Ich möchte keinen zusätzlichen Satfinder verwenden.
Gruss Heinz

andwein am 20 Aug 2020 17:31:46

maranot575 hat geschrieben:.....Ich hab keinen Fernseher mit eingebautem Satfinder fefunden. Ich möchte keinen zusätzlichen Satfinder verwenden. Gruss Heinz

Da must du suchen und zwar in den Datenblättern/techn. Beschreibungen. Ich habe so einen TV auch bei anderen TV Geräten zeigt sich in Untermenüs die Signalstärke, oft sind die Dinger auch in den Receivern eingebaut.
Gruß Andreas

maranot575 am 21 Aug 2020 08:16:20

Hallo Andreas,
was für ein Gerät hast Du??
Gruss Heinz

kamann am 21 Aug 2020 10:48:10

hallo:
Ich habe jahrelang mit meiner mech Satanlage nach dem passenden Sateliten gesucht.
mein Receiver hat mir immer auf der Info-Stellung leider auch Satstärke und Satqaulität aller gefundener Sateliten in Balken mit % Angaben im TV angezeigt. Mußte mir immer den Astra 19 Grad raussuchen!
Da die Satnlage an eine Höhenbegrenzung gelitten hat, hab ich mir jetzt ein Cytrax DX montiert. Die Signalstärke und Signalqualität wird auch jetzt noch auf der Infostellung des Receivers angezeigt!!
Es gibt aber auch TV Geräte mit eingebautem Receiver und dieser Anzeige. Ein Bekannter hat so einen TV!
mfG KH

maranot575 am 21 Aug 2020 11:03:10

Ich habe zur Zeit eine getrennte Anlage - Receiver und Fernseher. Der Receiver hat einen eingebauten Satfinder optisch und akustisch. Bei den neuen Fernsehern ist der Sat Empfänger ja eingebaut. Deshalb ein Fernseher mit eingebautem Sat Finder. Ich habe eine Maxview Twister, stelle die Antenne also genau neben dem Fernseher ein.

andwein am 21 Aug 2020 15:45:51

maranot575 hat geschrieben:Hallo Andreas, was für ein Gerät hast Du?? Gruss Heinz

Ist uninteresant, da TV und Receiver schon 11 Jahre alt sind. Aber es gibt auch neue Receiver/TV mit dieser Option, aber wie gesagt man muss in den Techn. Daten suchen, die Amazon Beschreibung taugt dazu nicht.
Gruß Andreas

villadsen am 21 Aug 2020 18:37:26

Kauf einen VU+ Receiver box, dann kannst du einen Sat Finder App runterladen und auf deinen Box installieren. Super Einfach. VU+ Receiver Boxen verwenden einen Art Linux Betriebssystem und deshalb gibts es unzählige Apps dazu. Leider kenne ich kein Fernaeher der auf Linux läuft.

Rockerbox am 21 Aug 2020 18:51:21

Ich kann die App „Sat Scope” nur empfehlen, einfach, kostenlos und mit Livebild
der Positionen aller Satelliten am am Handy. Da braucht man keinen Satfinder mehr.

kielius am 21 Aug 2020 19:36:50

Rockerbox hat geschrieben:Ich kann die App „Sat Scope” nur empfehlen, einfach, kostenlos und mit Livebild
der Positionen aller Satelliten am am Handy. Da braucht man keinen Satfinder mehr.

...aber nur für Apple???

dieter2 am 21 Aug 2020 19:50:57

Ich habe noch nie ein TV Gerät gehabt wo nicht in der Sateinrichtung die Signalstärke und Qualität als Balken war.

Damit kann man die Schüssel gut ausrichten,wenn den Bildschirm sehen kann :wink:

Rockerbox am 22 Aug 2020 08:23:38

kielius hat geschrieben:...aber nur für Apple???


Für Androiden gibts “SatFinder”, der sollte das selbe können, Google is your friend. :D

Hannus am 22 Aug 2020 08:51:46

Stattfindet braucht aber ein Gerät mit Kompasfunktion.

Lancelot am 22 Aug 2020 09:01:15

Rockerbox hat geschrieben: Für Androiden gibts “SatFinder”, der sollte das selbe können, ...

SatFinder App kostenlos : --> Link
Hab ich mir gerade vor ein paar Tagen aufs Smartphone geladen ... :idea:

andwein am 22 Aug 2020 12:50:04

Rockerbox hat geschrieben:Ich kann die App „Sat Scope” nur empfehlen, einfach, kostenlos und mit Livebild
der Positionen aller Satelliten am am Handy. Da braucht man keinen Satfinder mehr.

Allerdings sollte man dazu sagen: Alle Apps zeigen zwar die Location der Satelliten an, aber nicht deren Signale, deren Signalstärken und deren Signalqualität! Und das sind die Faktoren die ein Bild auf dem TV ergeben. Mit der App kann man nicht vergleichen ob ARD auf Astra x besser kommt als auf Hotbird y.
Ich finde die Apps OK um eine Antenne grob aufzustellen und auszurichten. Für das Feintuning musst du durch leichtes manuelles Drehen/Neigen selbst sorgen und da hilft dan die Anzeige von Signalstärke und Fehlerrate , sogar eventuell grafisch als Balken ungemein. Sieht man den TV Screen nicht schaltet man einen Sat Finder in die Antennenleitung. Wer eine Automatikantenne hat braucht allerdings alle drei Dinge nicht
Nur die Meinung eines Fernsehtechnikers, Gruß Andreas

Rockerbox am 22 Aug 2020 13:06:11

Andreas,
du hast natürlich recht, aber bei der heutigen digitalen Übertragung gibts eigentlich eh nur „Bild“ oder „kein Bild“. Und wenn ich mit der App schon mal feststellen kann, dass ich störungsfreien Blick zum Satelliten am Himmel habe kann nimmer viel schiefgehen.

andwein am 22 Aug 2020 15:44:07

Rockerbox hat geschrieben:.....aber bei der heutigen digitalen Übertragung gibts eigentlich eh nur „Bild“ oder „kein Bild“. .

Wenn man es mit "Bild" oder "kein Bild" betrachtet, hast du recht. Sorry, da kann ich halt den TV Techniker nicht richtig unterdrücken.
Gruß Andreas

bigmacblau am 22 Aug 2020 18:05:56

Rockerbox hat geschrieben:Andreas,
du hast natürlich recht, aber bei der heutigen digitalen Übertragung gibts eigentlich eh nur „Bild“ oder „kein Bild“. Und wenn ich mit der App schon mal feststellen kann, dass ich störungsfreien Blick zum Satelliten am Himmel habe kann nimmer viel schiefgehen.

So ganz stimmt das nicht :razz:
Digitale Sat Receiver rechnen das Bild und korrigieren Fehler über Kontroll Bits.
Selbst wenn die Antenne nicht richtig steht hast Du ein Bild. Ändert sich das Wetter oder die Wolken kann uU die Fehlerkorrektur das Bild nicht mehr geradebiegen und es Pixelt oder friert ein.
Für ungetrübten TV Genuss sollte sie schon genau stehen.
Gruß
Wolfgang

PS: den Sat Finder kann man in den meisten Fällen in der Leitung lassen, wenn er nicht nass wird.

andwein am 23 Aug 2020 10:36:52

bigmacblau hat geschrieben:....PS: den Sat Finder kann man in den meisten Fällen in der Leitung lassen, wenn er nicht nass wird.

Aber nur die Batteriegeräte oder die mit einer Phantomspeisung und die, welche das Antennensignal durchschleifen. Da gibt es Unterschiede, als generelle Aussage stimmt das so nicht.
Nur als Ergänzung zur Info, Gruß Andreas

rkopka am 23 Aug 2020 11:27:42

bigmacblau hat geschrieben:....PS: den Sat Finder kann man in den meisten Fällen in der Leitung lassen, wenn er nicht nass wird.
andwein hat geschrieben:Aber nur die Batteriegeräte oder die mit einer Phantomspeisung und die, welche das Antennensignal durchschleifen. Da gibt es Unterschiede, als generelle Aussage stimmt das so nicht.

Bei einem besseren Gerät habe ich in der Anleitung sogar gefunden, daß der dauerhafte Betrieb nicht zulässig ist. Sie geben keine Gründe an, evt. wird es zu heiß oder altert zu schnell ? Oder wollen sie sich nur gegen Regenschäden absichern ?

RK

Rollator am 04 Sep 2020 23:45:26

Also Sat FINDER im TV ist mir nicht bekannt, allerdings haben alle in meinem Besitz befindliche und bei unseren älteren Herrschaften von mir betreuten Samsung TV Geräte zumindest eine Anzeige von Signalstärke und Signalqualität serienmäßig an Bord.
Die Vorarbeit erledige ich mit Digidish und Satellite Director.

andwein am 05 Sep 2020 12:47:23

Rollator hat geschrieben:Also Sat FINDER im TV ist mir nicht bekannt,

So gesehen hast du vollkommen recht. Einen Sat Finder im richtigen Sinn gibt es nur im Receiver automatischer Antennen. Sie suchen, finden und stellen ein. Alles andere sind Hilfsmittel zur Satellitensuche: manuelle Peilung (vielleicht mit Kompass) dazu Signalstärke und Fehhlerrate. Signalstärke, Fehlerrate und Senderkennung hat jeder gute TV in den Einstellungen. Und zum finden drehst du die Antenne (oder den Sat Finder).
Gruß Andreas


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rückfahrkamera ersetzen - neue Kamera für die Schnittstelle
Garmin Camper 660 - Keine Pois auf Karte
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt