aqua
hubstuetzen

Anschaffung Pilote A 710 - Brauche Hilfe


Tobi2000 am 24 Mär 2014 11:46:07

Hallo
Ich bin neu hier, habe aber schon viel hier gelesen.
Wir wollen vom WW auf ein WM umsteigen und hätten jetzt ein WM gefunden.
Leider finde ich über dieses WM im Netz nichts, vielleicht kann mir ja hier jemand helfen das wäre echt Super .
Wir haben ein Pilot A 710 Aventura Bj 2007 mit 60000km für 27500€ in Aussicht.
Wie sind die Pilote denn so?
Ist der Preis Ok?
Oder doch liebers noch ein bisschen Sparen!!!

MfG Tobi

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Variophoenix am 24 Mär 2014 12:01:27

du musst dein titel schon genauer beschreiben, welche hilfe du suchst. Ich kenne das Womo nicht. Zb. Werk kennt den ......

Tobi2000 am 24 Mär 2014 12:06:16

Bräuche Hilfe über die Marke Pilot
Und ob der Preis Ok ist für so ein WM.
MfG

eisbaerchen am 24 Mär 2014 12:15:47

Hm,
also wenn ich bei Tante gugel "Pilot A 710 Aventura" eingebe kriege ich ca. 179.000 Ergebnisse angezeigt.
Da sollte sich schon die ein oder andere Antwort auf deine Fragen finden lassen.

(Nur so als kleiner Tipp, weil Du im Internet ja nichts gefunden hast) 8)


Eisbaerchen :dance2: :dance2: :dance2:
Helmut

soletti1 am 24 Mär 2014 12:19:11

Hallo Tobi,

leider kann ich dir zu diesem Thema auch nicht gross helfen, aber du solltest die Überschrift vielleicht nochmals überdenken :ja: .


Forumsregeln
Gib beim Erstellen eines neuen Themas immer im Titel die Modellbezeichnung Deines Wohnmobils bzw Marke und Modell des betreffenden Ausrüstungsgegenstandes an.


Ist es so einer :?:

--> Link

Rumbuddel am 24 Mär 2014 12:25:03

7.3m dürfte bei 3,5t ganz schön knapp werden ...

franz_99 am 24 Mär 2014 12:30:14

Pilote an sich ist schon mal gut, kann man auf 3,85t auflasten

gokarmanngo am 24 Mär 2014 12:32:36

Der Preis liegt m.E. schon im Rahmen. Nach einer Besichtigung kann man genaueres sagen. Mit dem Gewicht? Wird sicher eng wenn man nicht auflasten kann.

Tobi2000 am 24 Mär 2014 13:11:42

Ist genau dieser vom Link.
Zustand ist eigentlich ganz Ok
Innen sind ein paar zierleisten lose.
Aber ansonsten hab ich nichts gravierendes gesehen.
Der Händler meint er wäre ca 10% unter schwacke.
Da es ja auch ein Privatverkauf wäre.

Gast am 24 Mär 2014 13:21:38

Hallo Tobi,

den Preis kannst Du erst bewerten, wenn Du ihn gesehen und geprüft(!) hast. Leider sagt Deine Frage nichts über die Personenzahl aus. Das könnte die Frage, ob Alkoven oder eher TI natürlich entscheidend beeinflussen. Wie weit entfernt wäre denn ein Pilote- (oder Frankia)Händler von Eurem Wohnsitz entfernt ?

Ja, und das Gewicht. Mit 7,30 m Aufbaulänge und 3,50 to klappt das wohl nicht. Wobei es auch wieder auf die Personenanzahl ankommt. Aber selbst bei zweien wird da die Luft verdammt dünn.

,
Horst

viking92 am 24 Mär 2014 13:25:04

Tobi2000 hat geschrieben:Da es ja auch ein Privatverkauf wäre.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :wink:

Gast am 24 Mär 2014 13:40:43

Tobi2000 hat geschrieben:
Da es ja auch ein Privatverkauf wäre.


Da möchte sich der Händler möglicherweise die Händlergarantie sparen.
In dem Fall würde ich mir den Kauf gut überlegen.
Der wiegt wahrscheinlich schon "leer" 3200 Kg.

Tobi2000 am 24 Mär 2014 15:20:42

Wir wären zu 4 .
2 Erwachsene, 2 Kinder und ein kleiner Hund.
Ist man da so schnell überladen ??
Ehrlich gesagt hab ich mein Wohnw.noch nie gewogen wenn wir in Urlaub fahren.

Tobi2000 am 24 Mär 2014 15:30:05

Wie schon gesagt ich finde im Netz leider nichts über dieses Modell.
Das neue Modell hat laut Internet 3050kg.
Reichen 450kg nicht

Gast am 24 Mär 2014 15:53:06

Hallo Tobi,

nun rechne mal das Gewicht Deiner Kinder, Deine Frau, den Hund
und alles, was Ihr so unterwegs braucht, also Geschirr, Getränke, Lesestoff,
Liegen, Campingtisch,Vorräte und Klamotten für Alle an Bord
und Du wirst sehen, wie wenig plötzlich 450 Kg Zuladung sind. :eek:
Dabei sind die Extras wie Markise, Sat.-Anlage usw. noch gar nicht gerechnet.
Es läppert sich.....
Ich würde sagen, mit der Auflastung wärt Ihr auf der sicheren Seite.
Wobei sich
vorher
der Besuch einer Waage lohnen würde. :wink:

bernd3 am 24 Mär 2014 15:57:21

Na hier ist doch z.B. einer zu sehen:

--> Link

bernd3 am 24 Mär 2014 16:01:07

Pilote ist übrigens ein französischer Wohnmobil-Konzert, dem neben Pilote u.a. auch die Marken Frankia, Mooveo, Bavaria und RMB angehören.

alexg am 24 Mär 2014 16:09:24

Hallo Tobi,

grundsätzlich ist zu Pilote zu sagen, dass die Marke zu Frankia (oder umgekehrt) gehört. Die beiden Marken vom Aufbau her ähnlich, also eher hochwertig. Die Marke ist in Deutschland nicht sehr verbreitet: --> Link
Wie schon geschrieben, kommst Du mit 3,5t definitiv nicht hin. Pilote-Alkoven gibt es selten über 3,5t, da die Franzosen erst seit letztem Jahr den C1-Führerschein haben.
Somit bliebe in dem Falle die Auflastung. In Deutschland ist das ja dank Goldschmitt etc. kein Thema. Wenn Du Glück hast, hat der ab Werk ein stärkeres Chassis drunter, und Pilote müsste Dir bescheinigen, dass er mehr kann (Auflastung in den Papieren).

Der Preis ist für meinen Geschmack und für Deutschland zu hoch. In Frankreich sind die Preise normalerweise höher, dennoch: --> Link

Wenn er nicht im Kundenauftrag wäre, wär der Preis ok.
Ansonsten würde ich um 1500 bis 2000 runter handeln.

Rumbuddel am 24 Mär 2014 16:42:15

Wegen des Gewichts:

Wir fahren einen Challenger mit 7,05m, auch mit 4 Personen.
Leergewicht laut Papieren 2980 Kg.

Tatsächlich wiegen wir leer aber so an die 3150 Kg ohne Fahrer, denn:
2. Aufbaubatterie
Markise
Satanlage
2. Gasflasche
2 Solarpaneele
Wechselrichter
TV


Und viel weniger wird der Pilote leer garantiert nicht wiegen.

Dazu kommen jetzt rund 240 Kg für uns vier Personen.
Da bleiben nur noch 100 Kg für Gepäck und Lebensmittel. Dazu gehört aber auch Bordwerkzeug, Straßenatlas, Geschirr, Pott und Pann ... Schlauchboot, Stühle, Tisch, Badartikel, Bücher etc.
Das ist bei uns selbst mit 3,85t sehr eng.

Tobi2000 am 24 Mär 2014 17:13:09

Was mich ein wenig stört sind die fehlende Heckgarage.
Und nur 4 Sitzplätze.

Tobi2000 am 24 Mär 2014 17:26:51

Und Auflasten geht nicht dann darf meine Frau nicht damit fahren.
Und jedes Jahr zum TÜV usw.

alexg am 24 Mär 2014 17:34:32

Tobi2000 hat geschrieben:Was mich ein wenig stört sind die fehlende Heckgarage.
Und nur 4 Sitzplätze.


Den Grundriss hat man heute auch so gut wie nicht mehr. Normalerweise befindet sich hinten ein Doppelbett und darunter eine große Garage.
Ein Pilote mit mehr als 4 eingetragenen Sitzplätzen ist sehr selten.
Tobi2000 hat geschrieben:Und Auflasten geht nicht dann darf meine Frau nicht damit fahren.
Und jedes Jahr zum TÜV usw.


Bei (nur) zwei Kindern würde ich eher was Kürzeres mit Etagenbett suchen.
Die sind i.d.R. auch leichter.

Tobi2000 am 24 Mär 2014 20:09:46

Kann mir vielleicht jemand sagen wieviel % handeln bei einem WM realistisch sind.
Er hätte noch eins das uns auch gefallen würde ein Elnagh Baron 46 leider halt nicht ganz unser Preisklasse.
Ausser er geht runter

Tobi2000 am 25 Mär 2014 09:58:44

Kann mir niemand sagen was realistisch ist beim Handeln.
Ich möchte beim Händler nicht unverschämt sein
Mfg

Lancelot am 25 Mär 2014 12:05:33

WIE soll man das sagen können ... :nixweiss:

Ein möglicher Nachlaß ist doch immer abhängig von Lagersituation, Verkaufsdruck, evtl. Inzahlungnahmen, Attraktivität des Modells und viele Dinge mehr ...

Du wirst also da hin müssen und das selber - bezogen auf DEN Händler bei DEM Fahrzeug - rausfinden müssen. Hör halt mal genau hin, was er für ein Erst-Angebot macht ... dann schau/überlege, wieviel´s DIR wert ist ..

Janremo am 07 Apr 2019 15:35:32

Mir ist durchaus bekannt, dass dies hier so gut wie abgeschlossen ist, aber aus gegebenem Anlass möchte ich hier doch noch etwas berichten.

Die Pilote-Gruppe mit ihren Wohnmobilen hat allem Anschein etwas größere Probleme bei der Fertigung.

Alleine bei meinem, gekauft bzw. angemeldet im März 2019, gab es bisher wenigstens vier (4) massive Mängel. Wobei ich einen „windschief“ montierten Handtuchhalter noch nicht einmal dazu zähle.

Da alles zu beschreiben hier den Rahmen sprengen würde, habe ich dies alles auf einer Internetseite veröffentlicht.

Ich hoffe es ist mir keiner böse wenn ich hier den Link dazu angebe.

--> Link

Ruedi1952 am 07 Apr 2019 20:02:51

Wenn die 3,5 to nicht überschritten werden dürfen werdet realitätsnah.
Wir haben einen 6m Alkoven mit zwei Heckbetten. Das Fahrzeug hat Winterausstattung und Markise.
Vollgetankt, Wasser 100ltr. Voll, drei E Bikes, drei Erwachsene fuer drei Wochen ausgestattet ergab noch 160 kg. Luft auf der Hinterachse.
Einzige 230 V zusatzausstattung, Kaffeemaschine und Ladegerät für die E Bikes.
Auf jeden Fall mit dem Fahrzeug eurer Wünsche fährt auf eine Waage.

AlfonsS am 06 Mai 2019 09:53:07

Wir haben einen neuen Pilote 716 gekauf, der hat bei uns bisher noch keine tausend km gelaufen, ich kann also noch nicht viel dazu sagen. Aber für mich ganz wichtig ist das Radio ist mir ausgesprochen negativ aufgefallen weil der empfang geradezu bescheiden ist. Bei einem Fahrzeug für über 60000€ erwarte ich zumindest die eines Radios wie in allen meinen PKWs. Darüberhinaus kann ich nur sagen das uns das Fahrzeug begeistert
Mit freundlichen Grüßen AlfonsS

Tinduck am 06 Mai 2019 11:47:26

Wenn der im Kundenauftrag verkauft wird, gibt es keine Gewährleistung, weder vom Händler, noch vom Vorbesitzer. Das ist meiner Meinung nach nix für Einsteiger, die nicht genau wissen, was sie da kaufen.

Zur Gewichtsproblematik wurde ja schon einiges geschrieben. Da gibts ein paar Lösungsansätze:

1) So nen langen Brummer als 3,5 Tonner kaufen und nur mit Badehose in Urlaub fahren.

2) Ein kürzeres, leichteres Womo mit passender Zuladung kaufen.

3) Ein grosses Womo über 3,5 Tonnen kaufen, Platz und Zuladung geniessen und der Frau nen C1-Kurs zum Geburtstag schenken.

Möglichkeit 3 ist billiger, als erst 1 auszuprobieren und dann doch sein Geld zu Goldschmitt zu tragen. Die Einschränkungen über 3,5 T werden von den Eigentümern leichterer Womos schwer überschätzt, wenn man sich dran gewöhnt hat, ist das völlig Latte. Und wer mit den Kosten für den jährlichen TÜV Probleme hat, sollte sich vielleicht kein Womo leisten, das ist nämlich generell ein teures Hobby, egal ob unter oder über 3,5 Tonnen.

bis denn,

Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einsteigerfamilie ist auf euch Profis angewiesen Hymer-c-524
Tipps für die erste Besichtigung eines Gebrauchten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt