Caravan
anhaengerkupplung

Gardasee Ostern 2014, hätt ja so einfach sein können... 1, 2, 3, 4


kitally am 22 Apr 2014 22:24:59

Hallo ihr Lieben,
da es einige so danach dürstet, mein Leid auseinanderzurupfen, hier nun ein Bericht
wie ein Urlaub nicht unbedingt sein sollte.

Es begann, wie es beginnen muß... Mann und Frau werden sich über die Route nicht einig.
Erstens war erst der 13.04. und zweitens haben wir nur Sommerreifen auf den Felgen.
Heißt = nix ist mit Österreich mautfrei

Also muß eine neue Route her, und die bedeutet: Schweiz mit Maut.
Okay gesagt getan, kostet ja nicht die Welt, diese Schwerlastabgabe für 10 Tage kreuz und quer durch die Schweiz
27 Euro sind zu verschmerzen.

Dumm nur, dass Martina der Meinung war, in Basel in die Transitspur zu fahren und am Sonntag im abgesperrten
Bereich landete, aus dem kein Entkommen mehr war. Alles verrammelt.
Gut, dass die Polizei gerade ein Pärchen mit einem satten Bußgeld beglückte-
Die netten Polizisten wollten uns dann mitnehmen, da sie einen Schlüssel für die Anlage hatten.
Wir also gewartet, bis sie mit dem Knöllchen fertig sind, und hinterher
Kurz vor dem Tor leider die Niederlage, das Schlüsselchen fürs Tor war nicht da
Was tun?
Ok, sperren wir halt mal kurz die Autobahn und lassen die Verkehrssünder und die dummen Wohnmobilfahrer entgegen der
Einbahnstr. auf die Strecke zurück


Ihr glaubt das nicht, hier die Bilder



Das hat ja geklappt. Also weiter.
Da mein Holder nicht gewillt war, einen Stopp in der Schweiz einzulegen, kamen wir recht spät über die Grenze nach Italien
Warum zur Hölle, wir links abgebogen sind??? ach ja, es gab einen ACSI Campingplatz irgendwo bei Porlezza.

Wir also hin und da passierte es an der roten Ampel.
Grad 10 min. in Italien, rumst uns eine Französin ins Auto.
Ihr Fuß ist von der Kupplung geflitscht, weil sie drei hungrige Bälger im Gepäck hatte. Kinder :roll:
Ich war völlig fertig.
Das gräßlichste am ganzen. Wir sprechen Deutsch und Englisch, die Dame, Französisch, Italienisch und Englisch. Die gerufenen
Karabinieris nur !!! Italienisch.

Klasse Kommunikation. Vor allem als wir dann Unterlagen wollten. Da wurde der Typ nämlich richtig frech. Ich hab nix verstanden
ausser, dass das was mit Privatsphäre zu tun haben soll.
Mir egal, ich nix verstehn und alles fotografieren.
Der wär fast handgreiflich geworden. Wir haben auf jeden Fall nix bekommen und nach einem Telefonat mit einem Recht?perten
ist das anscheinend auch völlig legitim. Das kann aber über einen Rechtsanwalt bei der Behörde angefordert werden und das werden wir
auch tun.

Tja der Schaden sieht recht harmlos aus, ich befürchte aber, dass er das nicht ist.
Die ist mit ihrem Auto unter unseren Fahrradträger getitscht und hat sogar ein Loch in der Scheibe
dementsprechend tief ist sie unter unser Auto geraten
Kabel waren durchtrennt, der Träger ist verschoben
die Rückwand eingedrückt. Stoßstange ist eh kaputt. Der Fahrradträger ist leicht verbogen usw.
Wir dürfen gespannt sein.


Den Schaden hat unser Fahrradträger verursacht. Also gehe ich davon aus, dass auch die Rückwand gestaucht wurde


wer da Kabel montiert, ist bekloppt. aber egal, die waren kaputt


Das Plastik war rundum auch hin


Mein Sorgenkind

Aber ich wär nicht ich, wenn ich nicht trotzdem noch Urlaub machen würde, also nachdem wir uns genug geärgert haben, sind wir weiter
und haben um 22.30 Uhr angefangen, uns eine Unterkunft zu suchen
Da sind wir gelandet
Lago Piano:



Am Montag gings dann weiter nach Como in eine Fiatwerkstatt. Dort wurde die Beleuchtung wieder instandgesetzt, damit wir überhaupt
weiter fahren konnten. Leider haben wir dabei einen ganzen Urlaubstag verloren.
Also wieder erst mal richtig ärgern

Und dann endlich gings an den Gardasee
erst mal der Süden






und dann noch Malcesine und den Monte Baldo
wir hatten einen schönen CP gefunden, Claudia. Super sauber, günstig und ganz schön Platz, weil leer.



der Monte war etwas sehr unfreundlich, das Wetter sehr bedeckt und kalt





Da aber das Wetter deutlich schlechter wurde, haben wir Limone ausgelassen und
sind weiter Richtung Venedig.

Camping Rialto hinlänglich als Durchlaufcamp bekannt, reichte zum Übernachten, das wars aber auch.
Kein Fernsehn, kein Internet. Was macht man in der Ecke, wenn man nicht gerade in der fast versunkenen Stadt ist?
Keine Ahnung, aber dort will ich nicht mehr hin :D

Meine Mädels, die beide aktiv in der Feuerwehr sind, hatten dort auf jeden Fall noch ihren Auftritt, weil sie einen Großbrand
verhindert haben.
Eines von diesen komischen Camphäuschen zum Übernachten, brannte. Anscheinend ist die Heizung in Flammen geraten und
hat gleich das Bett entzündet. Die Leute haben auf jeden Fall ihren Krempel verloren.
Dadurch dass die Mädels das entdeckt haben, konnte rechtzeitig gelöscht werden. Die Feuerwehr, die gerufen wurde, brauchte
glatt eine halbe Stunde. Das wär dann was spät geworden

Aus Dank wurden wir zur Pizza eingeladen.

Dann Venedig. Ich war voller Erwartung an die vielgepriesene Stadt.







mein persönliches Fazit zu Venedig: Ich war da, das ist auch gut aber mehr ist nicht nötig.
Ich hatte mir mehr davon versprochen. Allein diese vielen angesprayten Wände fand ich schon richtig ätzend.
Und zum Gestank muß ich, glaub ich, gar nix sagen. Einen Kaffee auf dem Markusplatz haben wir uns verkniffen,
selbst für das Feeling waren uns 11 Euro pro Tässchen zu viel :lol:

Gestern dann die Heimreise, wieder Diskussionen über die Routen. Mein GöGa setzt sich durch und 2 Stunden lang vor dem St. Gotthart Tunnel
fest. Tja Pech gehabt. Meine Route war besser.

volki am 22 Apr 2014 23:55:59

kitally hat geschrieben:
Gestern dann die Heimreise, wieder Diskussionen über die Routen. Mein GöGa setzt sich durch und 2 Stunden lang vor dem St. Gotthart Tunnel fest. Tja Pech gehabt. Meine Route war besser.

Sorry, aber wie willst du das wissen, wenn ihr in Airolo die Berge bewundert :?:
und wieso fahrt ihr nach Basel, wenn es extra eine Autobahn-Umfahrung von Basel gibt?

womokater am 23 Apr 2014 00:57:51

Hallo Martina, da hattet ihr aber wirklich Pech im Urlaub. GsD. ist euch nichts passiert.
Das Womo läßt sich sicher richten.
Dann erhol dich erst einmal vom Stress im Urlaub. :ja:

mv4 am 23 Apr 2014 07:08:16

Liebe Martina,...trotz des vielen Pech das ihr hattet...habt ihr ein paar schöne Tage genießen dürfen...und das ist das wichtigste !...Mobil sieht besser aus wie befürchtet..mit Venedig (mir glaubt ja keiner) sagte ich schon immer..Verona ist um Welten besser.

tomaskoeln am 23 Apr 2014 07:15:09

Hallo Martina,

wir waren zur selben Zeit am Lago Maggiore, hin über Zürich - San Bernhardino und zurück durch den Gotthard...Venedig war mir zu weit :)
Auto kann man wieder reparieren..
Thomas

silent1 am 23 Apr 2014 07:15:58

Vielleicht hängt Dir Dein Job irgendwann mal zum Hals heraus.
Vielleicht möchtest Du dann Job und Hobby miteinander verknüpfen.

Martinas geführte Erlebnisreisen
wäre doch eine erfolgversprechende Geschäftsidee für Dich. :D

Gibt es nun bald ein neues Womo?
Bin gespannt was der Gutachter sagt.

Danke für Die Bilder und Deinen Reiseerlebnisbericht. :ja:

Lancelot am 23 Apr 2014 07:17:27

Möönsch Martina ... :troest:

Schöner Mist, den ihr in den paar Tagen da erlebt habt. Hoffentlich war´s trotzdem erholsam und den Umständen entsprechend nett. Den Schaden am Auto kann man sicher reparieren, über Deine Versicherung solltest Du prüfen lassen, wie der Verursacher genau versichert ist und wie der Schaden bezahlt wird.

Venedig : in Führern wird das als "morbider Charme" beschrieben, muß man mögen (wir :ja: ) .

derkleinste02 am 23 Apr 2014 07:31:31

Das tut mir echt Leid für euch.
Ich glaube das Verderben fing schon mit dem einfahren in den gesperrten Bereich an
Dann noch ein Unfall und der Urlaub ist gelaufen !
Da kannst du hinfahren oder dir so viel vornehmen wie du willst, da kommt nix mehr bei raus.
Lago Piano sieht wunderschön aus!
Gardasee ist wenn man nicht im August da ist herrlich!
Venedig ist in meinen Augen ein wunderschöne Stadt (Graffiti) haste leider in jeder Stadt.
Dein holder ist aber auch ein kleines starrköpfchen!
Aaaaaber positiv war ja wohl die kostenlose Pizza.

Mein Vorschlag wäre "Abhaken" und den nächsten Urlaub planen, ABER VOR DER ABFAHRT EINIG ÜBER DIE ROUTE SEIN! :D

tztz2000 am 23 Apr 2014 07:45:34

kitally hat geschrieben:Dumm nur, dass Martina der Meinung war, in Basel in die Transitspur zu fahren und am Sonntag im abgesperrten
Bereich landete, aus dem kein Entkommen mehr war. Alles verrammelt.

Wie hast Du das geschafft? Hast Du die LKW-Spur benutzt?
Jetzt ein grosses Blatt Papier nehmen und 100 x schreiben: :D

Ein Wohnmobil ist kein LKW.

mv4 hat geschrieben:...Verona ist um Welten besser.

Wir haben uns Venedig geschenkt, die Wetterprognosen erschienen uns nicht so gut,
aber Verona ist wirklich sehr schön! Und Mantova ist auch schön, nicht so spektakulär,
aber auch einen Besuch wert.

Tja Martina, der Urlaub stand unter keinem so guten Stern... aber da musst Du durch...
reparieren lassen und daran denken: nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub.

kitally am 23 Apr 2014 07:52:05

Volki, nimm mich nicht so bierernst, wie es sich liest :) Wir haben uns nicht mal gezofft, sondern allein bei der Baselgeschichte herzlich gelacht.
Hätte auch schief gehen können, und wir hätten bis Montag gestanden :lol:

mv4 hat geschrieben:..Mobil sieht besser aus wie befürchtet..mit Venedig (mir glaubt ja keiner) sagte ich schon immer..Verona ist um Welten besser.

Die meisten Bilder, die mein Mann geschossen hat, sind furchtbar unscharf. Sonst könnte ich den Verzug im Heck deutlicher machen
ich bin tatsächlich auch auf das Gutachten gespannt.

Lancelot hat geschrieben:Venedig : in Führern wird das als "morbider Charme" beschrieben, muß man mögen (wir :ja: ) .

das ist tatsächlich so. Wär ich allein dorthin gefahren, hätte es vielleicht mehr Charme entwickeln können.
Aber mit zwei halbstarken Weibern und nem knötterischem Ehegatten wars halt auch anstrengender :wink:

silent1 hat geschrieben:Vielleicht hängt Dir Dein Job irgendwann mal zum Hals heraus.
Vielleicht möchtest Du dann Job und Hobby miteinander verknüpfen.

Martinas geführte Erlebnisreisen
wäre doch eine erfolgversprechende Geschäftsidee für Dich. :D

mein Job langweilig? niemals.

kitally am 23 Apr 2014 07:55:53

tztz2000 hat geschrieben:Wie hast Du das geschafft? Hast Du die LKW-Spur benutzt?
Jetzt ein grosses Blatt Papier nehmen und 100 x schreiben: :D

Ein Wohnmobil ist kein LKW.



:D das weiß ich jetzt auch ;D

haballes am 23 Apr 2014 07:56:34

:wink: Wenn schon ein Knaller, dann doch besser in dieser Umgebung als auf dem Kölner Ring.
Und irgendwie war es ja klar, das euch das passieren mußte. Du hättest sonst nie einen Reisebericht mal verfasst. :mrgreen:

Gut, daß ihr trotzdem tapfer geurlaubt habt, so ein Vorfall bleibt natürlich im Hirn, aber wenigstens blieb die Kiste fahrbereit. In ein paar Wochen ist der Vorfall Geschichte und ihr könnt drüber lachen.
Und statistisch müsstet ihr jetzt viele Jahre Ruhe vor solch einem Vorfall haben.

Ich halte euch die Daumen, daß sich schnell alles recht unkompliziert und zu euren Gunsten löst.

Gast am 23 Apr 2014 07:59:28

Kopf hoch!!! Das wird schon wieder!!! :ja:

soletti1 am 23 Apr 2014 09:20:10

Wow Martina hat nen Reisebericht verfasst, zwar unter widrigen Gründen aber immerhin :D .

So was nennt man dann wohl Erlebnisurlaub von allem etwas :eek: 8) .

Das mit dem Mobil wird schon wieder - Kopf hoch :ja: .

Mit Venedig geb ich Dir recht - war auch total enttäuscht als ich das erste mal dort war - muss bei uns auch nicht mehr sein :? .

Ansonsten freu Dich auf den nächsten Urlaub am Bodensee hättest wahrscheinlich nicht so viel Aktion gehabt :wink: :D .

Maggie am 23 Apr 2014 09:29:59

Deinen Humor hast du auf jeden Fall behalten.

So nett und lustig hätte ich das alles jetzt nicht mehr beschreiben können.

Ich drück die Daumen, dass alles gut wird.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hilfe Anfänger 4 Wochen Elternzeit im WoMo durch Italia
Süd Tirol Passaiertal Meran
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt