Caravan
luftfederung

Radio über Sat hören


reiserabe am 04 Mai 2014 02:11:36

Hallo,
bitte nicht gleich plattmachen, weil es diese Frage schon reichlich gibt.
Bin aus den ganzen Antworten aber nicht so richtig schlau geworden, weil es da wohl nur die Profis gibt.
Möchte einfach nur an den Reciver per Chinchstecker irgendwelche 12 Volt Aktivlautsprecher anschliessen, nur für etwas Musik und Nachrichten.
Einfach nur hören ohne jeden Schickimicki, kann mir da jemand einen Tip geben ?
Schon mal danke
Hubert

Anzeige vom Forum


klaus1947 am 04 Mai 2014 07:12:52

Hallo,
bin kein Profi und es ist alles ganz einfach:
Die meisten Lautsprecher haben, als Eingang, einen 3,5 Klinken-Stecker, dafür gibt es aber Adapter, also von Chinch auf Klinke.
Das Problem ist eher der Strom. Auch hier sind es in der Regel meist 220 Volt, die man dafür benötigt. Sicher kann man auch Auto-Lautsprecher
verwenden, die dann mit 12 Volt auskommen, aber das war mir ( als Nicht-Profi ) zu kompliziert, also habe ich mir eine 220 Volt Steckdose in die nähe
verlegt. Damit ich die Lautsprecher aber auch ohne Land-Strom betreiben kann, habe ich eine 2. Dose zum Wechselrichter verbaut.
Klappt alles wunderbar :D


Klaus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

ganderker am 04 Mai 2014 09:03:08

klaus1947 hat geschrieben:Das Problem ist eher der Strom. Auch hier sind es in der Regel meist 220 Volt, die man dafür benötigt. Sicher kann man auch Auto-Lautsprecher
verwenden, die dann mit 12 Volt auskommen, aber das war mir ( als Nicht-Profi ) zu kompliziert,



220V bedeutet doch meist, dass man ein Netzteil dafür benötigt. Wenn ich nun nach solchen Boxen schaue, deren AUSGANG am 220V-Netzteil 12V ist, dann habe ich beides, muss mir nur noch einen 12V-Stecker beschaffen mit dem gleichen Endstecker, der auch in die Box passt, das notfalls zu basteln dürfte niemand überfordern oder eben suchen in Amazon usw.
Oder ich hole mir ein 12V-Netzteil, das sich auf die benötigten Volt einstellen lässt, die die Boxen benötigen, kostet sehr wenig.

Anzeige vom Forum


klaus1947 am 04 Mai 2014 09:49:34

Ja, Möglichkeiten gibt es immer, es kommt auf die Boxen an, ob sie solch einen separaten Stromeingang haben. Meine, es sind welche von " Bose ", haben das nicht, die haben das Teil wohl fest
innen verbaut und nehmen was sie brauchen, haben dafür 2 X 2 Chinch-Eingang und kann somit 2 Audio-quellen nutzen, ohne immer um zu stöpseln, aber vor allem haben sie ordentlich dampf :D
Aber das wäre ja eine andere Frage.

mafrige am 04 Mai 2014 10:34:39

reiserabe hat geschrieben:Hallo,
... Möchte einfach nur an den Reciver per Chinchstecker irgendwelche 12 Volt Aktivlautsprecher anschliessen, nur für etwas Musik und Nachrichten.
Einfach nur hören ohne jeden Schickimicki, kann mir da jemand einen Tip geben ? ...
Hubert

Hallo Hubert,

mit einem Foto von der Rückseite deines Receivers oder der Typbezeichnung, könnte man dir richtig helfen (es gibt noch andere Anschlüsse ... Scart, HDMI ...).
Mit 12V Aktivlautsprecher geht es grundsätzlich.

Ossobuco am 04 Mai 2014 11:11:26

reiserabe hat geschrieben:Möchte einfach nur an den Reciver per Chinchstecker irgendwelche 12 Volt Aktivlautsprecher anschliessen, nur für etwas Musik und Nachrichten.
Einfach nur hören ohne jeden Schickimicki, kann mir da jemand einen Tip geben ?


Moin,

ohne Schickimicki, kann das nicht auch ein Clinch- oder Klinkenkabel an das vorhandene Autoradio sein? Vielleicht hat dein Autoradio ja einen Auxeingang.

So sparst du dir die zusätzlichen Kabel und Geräte.


Ossobuco

Mann am 04 Mai 2014 11:13:36

warum nehmt ihr nicht die Autoradioboxen? kabel vom Receiver zum Autoradio, Autoradio einschalten, AUX oder AV als Quelle wählen und gut ist, der Fernseher bleibt aus.

ganderker am 04 Mai 2014 11:22:07

Mann hat geschrieben:der Fernseher bleibt aus.


der Fragesteller hat separaten Receiver, klar. Aber DAS ist der eine Nachteil, den ich habe, weil mein TV den Empfänger intus hat (genauer 3). Aber bei 16 TV-Watt, kann ich das Autoradio auch noch verkraften. Aber meist verwende ich den hier so oft gelobten kleinen Wunderwürfel, für Hintergrund reicht das, auf Stellplätzen oder in Städten ist das Thema Lautstärke ja ohnehin ein Thema.

logri46 am 04 Mai 2014 17:56:54

Wenn man keine high end Musik braucht ist das doch ganz einfach - vorrausgesetzt 12 V TV und Receiver.
Im internet 12V Computerlautsprecher suchen,über den bereits beschriebenen Adapter an den Receiver,
zur Versorgung an 12V.Dann TV an ,Sender suchen,Tv aus ,die xx Watt sparen und zum Frühstück den heimatlichen Regionalsender hören.
Alles ohne Landstrom
logri46

schnatterente am 04 Mai 2014 18:13:58

Wir haben den Sat-Receiver u.a. einfach via Chinch (Audio und Video) an das DVD-Autoradio angeschlossen, der Vorteil: Dank kleinem Bild sieht man ohne TV trotzdem welcher Sender läuft:

Bild

Gast am 04 Mai 2014 18:27:32

Hast du das bei mir abgeguckt ? :D
Genau so habe ich es auch gemacht. Die perfekte Lösung ! :lach:

,
Garlic

Anzeige vom Forum


BS-Loewe am 04 Mai 2014 21:21:00

Hallo Hubert,

ich habe seit 5 Jahren einfache PC-Lautsprecher mit einem Übergang von Chinch auf Klinkenstecker.
Die Lautsprecher brauchen 7.5 V, habe ein Steckernetzteil 12 V einstellbar auf 1,5 V bis 12 V.
Höre damit meinen Heimatender im Ausland.
LG
Uwe

rolfblock am 05 Mai 2014 15:55:55

Meistens passiert ja nix, aber ein Gerätkenne ich, da gibts Ärger. Mein Tonbandgerät Uher 4000 Report L ca 45 Jahre alt, hat den Pluspol an Masse und läuft mit 6 V. Dazu gibt es einen Auto adapter, der die (minus) 6 V aus 12 V bereitstellt. Das macht er mit einem Längsregler OHNE Potentialtrennung. Soweit klappt das auch.
ABER das Autoradio hat den Minuspol auf Masse. Wenn man nun den Audio Ausgang des Uher mit dem Autoradio verbindet, Liegt die Autoradiomasse auf 0 V, die Uhermasse aber auf plus 6 V. (Also 6 V niedriger als die Plus 12 V.)
So fließt ein beachtlicher nicht zu vernachlässigender Strom durch die Audioleitung und leitetn einen thermoelektrischen Haltbarkeitsversuch ein, wobei innerhalb kürzerer Zeit die schwächste Stelle sich mit Rauchzeichen aus dem Stromkreis verabschiedet.
Was ist zu tun?
Man schließe dien Sat Empfänger an und schalte ihn ein. Man tue gleiches mit den 12 V Boxen. Man verbindet die Audioleitung dazwischen nicht! Man nehme sein Multimeter für 4,99 Euro (esdarfauch ein besseres sein) und verbinde es mit der Masse des Receivers und der Masse der Boxen. Dort sollte eine Spannung von ca 0 V plusminus wenige mV zu
messen sein.
Treten dort ganze Volt auf, würde ich keine direkte Audioverbindung machen. Dann muss ein Trenntrafo dazwischen.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sat-Anlage mit automatische Sat-Suche
Erfahrung DVBT und Laptop
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt