aqua
anhaengerkupplung

Mögen Wechselrichter keine Zahnbürsten? 1, 2


schnatterente am 25 Jun 2014 19:42:43



Vorteil: die manuelle Variante benötigt auch im Standby-Betrieb einen nicht messbaren Ruhestrom :-D

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

macagi am 06 Aug 2014 21:07:24

So, nun bringe ich diese Thema wieder hoch, nachdem nach dem Servercrash alle kürzlich erstellten Beiträge fehlen.

Unser Ladegerät ist auch hin.....ich habe allerdings versucht, es zu reparieren.
Um es kurz zu machen, wer gesagt hat es ist unreparierbar hat recht!

Die Rückseite habe ich abbekommen, aber das Ding ist mit einer Gips ähnlichen Masse ausgefüllt. Bin mit Dremel rein, das Zeug geht schon weg, aber man fräst halt auch mal Bauteile an, ohne zu sehen was es ist. Also - eine Chance nur für Archäologen!

michaelleo am 06 Aug 2014 21:23:38

haben im neuen Kasten einen Sinuswechselrichter mit 300W und Vorrangschaltung von Votronic.
Da lädt auch die Oral-B mit den neuen Ladegeräten...

Bluebandito am 24 Apr 2016 22:27:08

An meinem Wechselrichter läuft eigentlich alles außer die Oral-B elektrische Zahnbürste.
Ich habe bereits 2 von den Dingern geschrotet.
Machen nach dem Einstecken in den Wechselrichter keinen Mucks mehr. :-o
Ich werde batteriebetriebenen kaufen.

andwein am 25 Apr 2016 10:32:46

Das liegt an der Wellenform! Du brauchst einen WR, der eine sauberen Sinuswelle abgibt, keine modifizierte.
Die Zahnbürsdte wird induktiv geladen, mit einer Spule und 230V Sinuswelle. Gibst du der Spule keinen Sinus sondern eine Schrottwelle wird sie warm und brennt durch!
Gruß Andreas

chriv am 15 Mär 2018 20:56:56

uwet hat geschrieben:Hi,
für die die das Problem noch lösen wollen hier die wohl preisgünstigste Möglichkeit. Man nehme dieses Teil ...
und baue es so zusammen wie auf dem folgenden Bild.... Das Ganze ist sicher nicht optimal erfüllt aber seinen Zweck, wasserdicht, dauergetestet.

Uwe


uwet, dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber genau, was ich suche. Ich möchte (ja, wirklich - ich weiß, es gibt auch Batterie-Zahnbürsten) meine Pulsonic slim an 12V laden und habe dafür das von dir vorgeschlagene Bauteil gekauft und heute auch verkabelt (zunächst zu Hause an einem stabilisierten Netzteil). Das Pulsonic-Netzteil ist beschriftet mit 2,1 W. Nach dem speisen mit 12V summte das Bauteil, beim Einstecken des Bürstenhandstücks in die Ladestation wurde das Summen rhythmisch (wie eine Sirene, nur natürlich ganz leise) und im gleichen Takt wurde die LED am Handstück heller und dunkler. Ob geladen wurde, weiß ich nicht, lässt sich in so kurzer Zeit nicht wahrnehmen. Problem: nach einigen Stunden nahm ich das Handstück aus der Ladestation, dann stellte ich es wieder hinein und seitdem keine rhythmischen Schwankungen mehr, sondern nur das leise gleichmäßige Summen und die LED leuchtet ganz ganz schwach. Was hat das zu bedeuten? Ist das Bauteil (Inverter) zu schwach? Es gibt CCFL-Inverter mit mehr Leistung, da weiß ich aber nicht, welche Sekundärspannung erzeugt wird. Ich bin auch elektrotechnisch nicht so bewandert, dass ich das ausrechnen könnte.
Für eine Antwort herzlichen Dank!

WomoTechnikService am 15 Mär 2018 21:44:05

chriv hat geschrieben:Ist das Bauteil (Inverter) zu schwach?


Wenn das kleine Teil keinen Sinusstrom erzeugt, hast Du Deine Zahnbürste sicherlich gegrillt...

LG Peter

chriv am 27 Mai 2018 18:16:21

Hallo, an alle, die noch auf der Suche nach einer Lösung für Ihre Zahnbürsten-Ladegeräte sind. Die von uwet vorgeschlagene Variante mit dem Mini-Wechselrichter (kleines chinesisches Kästchen) funktioniert inzwischen einwandfrei bei mir. Es gab einmal eine Irritation (siehe Parallel-Thread: --> Link), die aber inzwischen behoben ist.
Das von mir weiter oben beschriebene Problem mit dem unterschiedlichen Summen des Kästchens tritt ab und zu immer noch auf. Ich löse es, indem ich mit einem Schalter kurz die Stromzufuhr trenne und dann wieder einschalte. Für die Pulsonic slim kann ich also Erfolg melden!

Danke an Uwe!

VG Christian

Bodimobil am 27 Mai 2018 19:21:42

Oder direkt einen hochwertigen Wechselrichter mit sauberem Sinus. Ich hätte da noch einen: --> Link
Bei 3W Eigenverbrauch hat er meine Oral-B ohne Probleme geladen.

Gruß Andreas

berny2 am 29 Mai 2018 23:18:50

Meines Wissens erfolgt die Energieübertragung von der Basisstation zur Bürste hochfrequent und induktiv. Daher wohl die evtl. Probleme bei einigen Modellen. :idea:

invaderduck am 31 Mai 2018 12:37:51

Es ist ganz einfach,die El.Zahnbürsten werden mit 230V/50Hz versorgt in dem die Zahnbürste -aufgesteckt auf den Sockel ein Transformator bildet ,in dem
Sockel ist die 230V Primärwicklung mit dem Halterpin als Kern und in der Zahnbürste ist die Sekundär Wicklung, also wenn man die Zahnbürste auf den Sockel
draufsteckt, setzt man die Wicklungen +Kern zur Trafo und durch Induktion werden (durch einen kl.El.Schaltung ,mit in der Zahnbürste) die Akkus geladen,
und so Funktioniert es. Ein Trafo benötigt mind. die 2 Wicklungen zum Spannungsübertragung, vorausgesetzt das eine Sinus Welle zugeführt wird. wenn man
aber nur einen Rechteck oder Sinusähnlicher Impuls anschliesst,wie es die einfachen Wechselrichter haben, kommt die Induktion nicht zu stande, und es
baut sich nicht die notwendige Spannung zum laden der Zahnbürste auf, dadurch wird nichtsmehr geladen, also wenn man die OralB von den 12V Bordnetz laden will,
braucht man unbedingt ein kl.Wechselrichter mit reinem Sinus. es gibt solcher Geräte aber sehr selten, bei den meisten steht Modifizierter Sinus, der ist falsch,
man muss wirklich nach einem Gerät mit -reinem Sinus schauen, ich habe im Internet dieser 3 Geräte gefunden mit einer Leistung zw. 100 und 300W, die
kosten zw. 50 und 120 €,- (große Wechselrichter ab 1000 - 4000 W gibt es häufig) ich habe einen Sinus - Wechselrichter mit 200W extra für die Oral B Zahnbürsten
eingebaut und die Ladung funktioniert bestens.
Jan/invaderduck

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Spannungswandler an Aufbaubatterie mit Solarmodul
Honda EU 20 i von 2003 Motorproblem
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt