aqua
motorradtraeger

platho am 02 Jun 2014 19:13:40

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Vorzelt für unseren Kastenwagen.
Es sollte freistehend stehen bleiben können wenn man mit dem Wagen mal weg muss und sollte relativ einfach und schnell aufzubauen sein.

Kennt da jemand eines, welches er empfehlen könnte?

Vielen Dank und einen schönen
Thorsten

pipo am 02 Jun 2014 20:43:30

Schau mal hier: --> Link
Für welches Zelt Du dich entscheidest orientiert sich an Deinen persönlichen Bedürfnissen.
Also Größe, Gewicht usw.

globeman am 02 Jun 2014 21:31:49

Ich habe mir das aufblasbare Busvorzelt Rapid Air geholt, ist von dwt.

Steht frei und hat den Vorteil, dass man es nur aufpumpen muß, Pumpe ist dabei,
d.h. man kann es bequem auch alleine aufstellen.

Maße: 340 Breite x 240 Tiefe.

rainer

flanelly am 02 Jun 2014 21:34:59

Hallo Thorsten,

sehr gut für Kastenwagen ist das Busvorzelt dwt Maxum Größe 2. Es kann frei stehen, hat einen Boden und eine zu verschließende Rückwand. 8)

--> Link

Ich hatte früher ein solches Vorzelt in abgeänderter Form bei meinen Wohnwagen in Benutzung und war damit sehr zufrieden. Deswegen habe ich mir für meinen Kastenwagen wieder ein dwt Maxum 2 gekauft. Allerdings hatte ich es noch nie in Benutzung. Ich wollte es im Winter mit nach Spanien nehmen, habe es aber aus Platzmangel zu Hause gelassen.
:mrgreen:

Helga

tztz2000 am 02 Jun 2014 22:11:57

globeman hat geschrieben:Ich habe mir das aufblasbare Busvorzelt Rapid Air geholt, ist von dwt.

Das sieht interessant aus, aber die Webseite lässt Fragen offen:
Das Packmass ist 75 x 25 cm. Wie dick ist das Paket?
Wieviel wiegt das Teil?
--> Link

flanelly am 03 Jun 2014 00:07:14

Achtung :!: In der Beschreibung vom Rapid Air steht: "Für Busse mit Regenrinnenhöhe von 180 – 220 cm". Für einen Kastenwagen kommt dieses Vorzelt daher m.E. nicht in Frage, weil die Anschlusshöhe zu niedrig ist.

Helga

tztz2000 am 03 Jun 2014 07:12:45

flanelly hat geschrieben:In der Beschreibung vom Rapid Air steht: "Für Busse mit Regenrinnenhöhe von 180 – 220 cm".
Für einen Kastenwagen kommt dieses Vorzelt daher m.E. nicht in Frage, weil die Anschlusshöhe zu niedrig ist.

Danke, Helga, für den Hinweis! Optimal ist es dann für VW Bus oder Mercedes Viano.

Das von Dir empfohlene Zelt wiegt 16,5 kg, das ist mir zu schwer. Wir haben für Notfälle ein Quechua Wurfzelt dabei,
das wiegt fast nix und ist in ein paar Sekunden aufgebaut.

globeman am 03 Jun 2014 10:07:03

Ihr habt recht, wenn man es direkt vor den Eingang (Türe) stellen will ist es möglicherweise zu niedrig.

Ich stelle das Zelt neben das Womo, also nicht direkt vor den Eingang, so kann ich noch optimal
den Platz vor der Markise nützen.

tztz2000 am 03 Jun 2014 10:36:58

globeman hat geschrieben:Ich stelle das Zelt neben das Womo, also nicht direkt vor den Eingang,
so kann ich noch optimal den Platz vor der Markise nützen.

Genau, so machen wir das mit unserem Wurfzelt bisher auch.
Ein an der Regenrinne fixiertes Zelt stört, wenn man mal zu einem
Ausflug wegfahren will. Ein separates Zelt halte ich für besser geeignet.

platho am 03 Jun 2014 12:57:50

Hallo,

und vielen Dank schon einmal für die reichlichen Antworten.
Von dem RapidAir gibt es auch noch die Schwester "LunaAir", das ist für höhere Wagen.
Mit dem Zelt hatte ich auch schon spekuliert, hab allerdings keinerlei Erfahrungen mit Zelten mit Luft.
Halten die genauso? Sind die anfällig gegen Funkenflug z.B. ?

Das Maxum hatte ich auch schon ins Auge gefasst, wusste nur nicht, ob man das auch alleine stehen lassen kann.

Hat jemand Erfahrung mit diesen "Air"-Zelten?

Schönen
Thorsten

tztz2000 am 03 Jun 2014 15:40:18

platho hat geschrieben:Von dem RapidAir gibt es auch noch die Schwester "LunaAir", das ist für höhere Wagen.

Zitat:
Für Fahrzeuge mit Türoberkante von 210 cm, Fahrzeug-Gesamthöhe max. 250 cm.
--> Link

Das reicht für meinen Sprinter auch nicht (ca. 2800 mm)
12 kg und fast 600 Ocken, das ist schon heftig! :-o

thatslife am 03 Jun 2014 19:31:03

Ich bin mit dem Herzog Explorer sehr zufrieden. Durch die integrierten Stangen lässt es sich auch von Alleinreisenden recht schnell aufbauen (vorausgesetzt das Zelt wurde vorher ordentlich eingetütet :D .)

thatslife

Trailrocker am 23 Aug 2014 15:26:01

für meinen Pössl Win Vario 2, ohne Markise:
ich suche ein etwas breiteres Vorzelt, 4,0 - 5,00m, freistehend.
möchte da einen Tisch, 2 Stühle, 2 Hocker + Gas/Kochstation unterbringen, Schuhe....

Es soll einfach, auch alleine aufzubauen sein, möglichst schnell.
Wenn ich wegfahre würde ich gerne die Öffnung zumachen können.

Ein zusätzliches Sonnensegel wäre nicht schlecht, aber keine vorraussetzung.

DWT In Air: habe max 3,50m breite gefunden. :(

war auch bei Obelink in der ausstellung, habe aber nix gefunden.

Das Zelt soll für einen Tag bis hin zu 2-3 Wochen stehen.

Junio am 14 Mai 2017 12:39:29

Ich bin im Moment mal wieder dabei zu überlegen, ob ein Busvorzelt nicht schlecht wäre. Manchmal ist es im Fahrzeug einfach zu eng bzw ist es mit dem Kochen vor dem Fahrzeug bei Wind kaum möglich, dass die Hitze unter dem Topf bleibt. Was haltet Ihr von diesem Obelink Zelt: --> Link ?
Besitzt das jemand, hat Erfahrungen damit?

mantishrimp am 14 Mai 2017 19:22:02

Hallo,

bei Polyester Zelten sollte man vor dem Kauf die Hinweise zur Lebensdauer --> Link lesen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Schiebefenster Einbau
Thule Fahrrad Lift auch für Kastenwagen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt