komfortwochen
luftfederung

Vom Bodensee auf die Insel Elba 1, 2, 3


soletti1 am 15 Jun 2014 20:34:20

Wir haben diese Reise schon lange mal geplant, da wir vor über 10 Jahren mal für ein verlängertes Wochenende mit dem Auto auf dieser tollen Insel waren, dazumal allerdings in einem Hotel.

Wir starten unsere Fahrt bei super sonnigem Wetter am Freitag den 06.06.2014 gegen 15.00 Uhr, wir kommen gut voran und die Fahrt verläuft tiptop über den San Bernardino.

Ein paar Eindrücke vom Weg :)



Hier oben sieht man den Schnee noch und es ist trotz Sonne empfindlich frisch :ill:



Ja und leider wie geahnt stehen wir vor Chiasso im Stau :cry:



Nichts desto trotz auch wir schaffen es über die Grenze - zwar etwas später als gerechnet aber was soll's wir haben ja nicht's gebucht oder reserviert :wink: .

Wir entschliessen uns so gegen 20.45 Uhr auf einem Rastplatz in der Nähe von Casalpusterlengo zu übernachten, grosser Platz mit Tanke und Restaurant.

Naja gut geschlafen ist was anderes, in der Nähe hat noch ein Laster geparkt und dem sein Kühlaggregat hat immer wieder eingeschaltet :? , als wir aber am morgen aufgewacht sind waren wir nicht die einzigen wo diese Idee mit der Übernachtung hatten - standen noch zig Womo's und Gespanne rum :D .



Sind dann frühmorgens weiter bei sonnigem Wetter und bereits 24° :lol: .



Wir kommen der Fähre immer näher :D und erreichen den Hafen so gegen 11.20 Uhr, so jetzt noch ein Ticket gekauft - kosten für unser Fahrzeug und weil Samstag 146,- Euro :eek: .



Ja und dann geht alles ratzfatz wir können sofort zu Gate 5 und nach ein paar Minuten Wartezeit dürfen wir schon auf die Fähre - geschafft :lol:



Es ist immer wieder faszinierend der Hafen - der Geruch und das Meer :ja: .







Wir haben es geschafft- Portoferraio in Sicht, Fahrzeit eine gute Stunde es ist inzwischen Mittagszeit :ja: .



So jetzt aber nicht's wie runter von der Fähre - wir wollen auf die Insel :D .



Fahren über die Bergstrasse nach Lacona zum gleichnamigen Campingplatz :ja: , hatten zuerst gedacht wir suchen nur einen Stellplatz aber mit Acsi wäre man ja schön blöd wenn man das Angebot eines Campingplatzes nicht in Anspruch nimmt :ja: :wink: .




Die Rezeption hat noch geöffent und es sitzen zwei freundliche Damen dahinter, als wir fragen ob noch Plätze frei seien - ja kein Problem, was für ein Fahrzeug haben sie den und wie lange - ähm mit ausgezogener Stossstange gute 8.5m, man sieht Ihnen den Schrecken an was sooooooo lange.

Jetzt wird erst mal telefoniert, müssen wahrscheinlich den Chef anrufen - nach einer Weile kommt ein sehr netter Herr mit Hund auf uns zu und fragt ist das Ihr Fahrzeug beim Eingang - ähm ja.

Es wird wild diskutiert und am Schluss sind sich alle drei einig - ja wir haben einen Platz für Sie :D , wie lange möchten sie den bleiben - und wir bis etwa Freitag - Samstag - gut passt :zustimm: dann kommen sie mal mit wir schauen den Platz an :ja: .

Der Platz ist toll und riesig, uns wurden zwei Zeltplätze zur Verfügung gestellt und wir sind mehr als zufrieden :D und so sieht der Platz nach unserem Beschlag aus :D .



So für heute ist der Tag gelaufen, wir drehen noch nee Runde um den Platz und schauen uns mal alles an, gehen noch runter zum Meer - der Strand linker Hand vom Campingplatz ist mit Steinen der rechter Hand wo ein ganzes Stück weiter zu laufen ist hat Sandstrand.







Wir haben super geschlafen nach den Strapazen von gestern :D .

Zuerst mal ein Frühstück mit dem obligaten Weissbrot von Italien :D , herrlicher Sonnenschein und schon 23° :) .

Der heutige Tag lässt uns in Richtung Capoliveri düsen, herrlich so ein Roller bei der Hitze :ja: und hier noch ein paar Bilder von dem Städtchen.















Nachdem wir das Städtchen besichtigt hatten sind wir noch in den Nationalpark hoch gefahren :ja: , o.k. die Strasse hätte etwas besser sein dürfen :D





Herrliche Sicht auf das Meer



So für heute haben wir genug gesehen, es wird der restliche Nachmittag entspannt - haben ja schliesslich Ferien ;D .

Am nächsten Tag, was schon wieder der 09.06., wollen wir mal Richtung Porto Azzuro und hoch oder runter je nach Sichtweise bis nach Cavo :D .

Hier noch Bilder von der kleinen Rundreise :ja: .













Sind dann noch den Wanderweg zum Gefängnis hochgelaufen, Mensch war das schon eine Hitze - schwitz :lol:





















Wie ihr seht ist es viel zu heiss und man sollte lieber im Schatten liegen bei der Affenhitze :D.



So weiter geht es nach Rio Marina





Markttag und wie überall wird das gleiche Zeug's verkauft :D













Und wie es der Zufall so will nähert sich eine Fähre und wir schauen natürlich beim abladen zu :D .









So und weiter geht die Fahrt nach Cavo :ja: .



Sapperlot eingangs Dorf ist ein Schild Wohnmobilstellplatz, nichts wie den Roller rumgerissen und sofort eine Besichtigung gestartet :ja: , leider habe ich nicht sehr viele Angaben dazu den ich hatte keine Lust bei der Hitze irgendwelche genaueren Angaben zu suchen :lupe: .

--> Link













Jetzt aber noch ein paar Bilder vom Dörfchen :ja: .

















So und jetzt geht es langsam wieder zurück, wir fahren über den Berg bei Rio nell Elba vorbei - wo wir auch noch einen Zwischenstop für einen kleinen Imbiss einlegen den es ist langsam doch schon wieder etwas später und der Magen knurrt ganz leicht :D .

Die Strasse über den Berg ist gespickt von Schlaglöchern und man muss höllisch aufpassen wo man lang fährt :ja: .



















So für heute ist genug, wir sind fix und alle und wollen nur noch einen Abkühlung :ja: :D .

vosu99 am 15 Jun 2014 20:42:45

Liebe Susi,

ganz, ganz toller Bericht! Klasse Bilder! :respekt: :gut:

Nun haben wir wieder eine neue Anregung, wo wir hinfahren können.

frauke am 15 Jun 2014 20:50:29

Hallo Susi,
vielen Dank für's "Mitnehmen" und die vielen Bilder als "Appetitanreger"!

wolfherm am 15 Jun 2014 20:54:06

Toller Bericht. Wie lange hat die Ueberfahrt gedauert? Habe ich das überlesen?

frauke am 15 Jun 2014 20:57:16

wolfherm hat geschrieben:Toller Bericht. Wie lange hat die Ueberfahrt gedauert? Habe ich das überlesen?


Hast Du :ja:

-> 1 gute Stunde :D

soletti1 am 15 Jun 2014 20:58:50

Danke Euch für die netten Worte - bin aber immer noch am schreiben, kann euch sagen so ein Bericht dauert :eek: .

Wolfgang die Überfahrt hat ca. 1 Stunde gedauert und mit Ver- und Entladen sind es dann so ca. 1 1/2 Stunden wo vergehen.

wolfherm am 15 Jun 2014 21:04:59

Danke. Habt Nachsicht mit einem alten Mann. Bin nicht mehr ganz so helle. :D
Passt dann gut mit dem Hund.

soletti1 am 15 Jun 2014 21:08:35

Wolfgang mit Hund geht es gut hatte auch solche auf dem Schiff, vielleicht nicht so gross wie Deiner :D .


wolfherm am 15 Jun 2014 21:10:07

Danke. Meiner hat nur längere Läufe......

soletti1 am 15 Jun 2014 21:36:02

Der nächste Tag 10.06. beginnt und wie kann es anders sein mit herrlichem Sonnenschein und heissen Temperaturen :D .

Heute geht es nach Portoferraio wo wir mal das Städtchen besichtigen möchten :ja: , haben direkt beim Hafen parkiert und von da sind es nur ein paar Schritte bis zum Archeologischen Museum, wir sind diesesmal nur im Aussenbereich etwas rumspaziert und haben ein paar Bilder geknipst.

Hier ein paar Eindrücke davon.









So jetzt geht es ins Städtchen, verdammt ist das schon wieder eine Hitze - schwitz 8)



Dacht ich's doch es geht aufwärts - Hilfe gibt es hier keinen Lift oder wenigstens nee Rolltreppe :cry:









Das Museum haben wir uns angeschaut, pro Nase Eintritt glaub um die 3 Euro - dafür waren die Räume klimatisiert :D .

--> Link









Aussenbereich























Nach etwa 2 stündiger Besichtigung geht es wieder langsam Richtung Städtchen runter :ja: .









Die Besichtigung ist zu Ende und wir sind völlig durchgeschwitzt - grrrrrrrrrrrrrrrrrr.

Unterwegs haben wir noch das nötigste eingekauft, Mozzarella, frische Tomaten, Wein und ja eine frische Wassermelone durfte auch noch mit :D , bei der Hitze mag man gar nicht so viel essen geschweige den kochen :lol: .

Wir müssen sagen den Platz den wir ausgewählt haben fanden wir super, man kam zurück von der Tour und konnte sich gleich im Pool abkühlen und wenn man wollte konnte man sich noch im Meer erfrischen, morgens war es schon noch an der Schmerzgrenze mit der Wassertemperatur aber Nachmittags war das Meerwasser herrlich erfrischend :ja: .

soletti1 am 15 Jun 2014 21:59:53

Der 11.06. beginnt wie die anderen Tage strahlender Sonnenschein und morgens schon nee richtige Hitze :ja: .

Heute möchten wir eine Wanderung Richtung Monte Capanne unternehmen, wobei wir nicht den ganzen Berg raufkrazeln dafür ist es viel zu heiss - aber ein Stück geht schon ;D .

Die Anfahrt mit dem Roller dauert, irgendwie haben wir noch einen Abzweiger verpasst :( und als wir endlich beim Wanderweg ankommen ist es doch schon wieder fast 11.00 Uhr :eek: , dabei sind wir wirklich zeitig los so um 9.30 Uhr :roll: .

Hier noch ein paar Bilder davon :ja: , ein etwas steiniger Weg und man muss gut aufpassen wo man langläuft - dafür ist die Aussicht super und es schwirren einem lauter Schmetterlinge um den Kopf - leider haben die Kerle nicht stillgehalten beim knipsen :? .











Nach gut 2 stündiger Wanderung in der Affenhitze sind wir wieder beim Roller angelangt und fahren Richtung Lacona zurück, unterwegs machen wir noch einen Stop bei einer Ruine :ja: .









Sind bei der Heimfahrt noch in Marina di Campo gelandet, den da hatten wir ja mal ein paar Urlaubstage verbracht - aber ich kann euch sagen ich war so erledigt von der Wanderung und der Hitze ich habe überhaupt kein einziges Foto von dem Dörfchen gemacht :eek: .

Den restlichen Tag mache ich keinen Zappel mehr nur noch schwimmen und relaxen - jawohl :ja: .

haballes am 15 Jun 2014 22:37:32

Du weißt schon, daß nun heut Abend der Akku von meinem Ipad leer ist und ich mich langweilen muß?
Der Seitenaufbau hörte ja gar nicht mehr auf. :)

Sehr schön zu lesen und zu gucken. Steht vor allen Dingen auf unserer ToDo Liste, da ein ehemaliger Fahrer von mir, den ich sehr gut leiden mag dort wieder hin zurück ist.

soletti1 am 15 Jun 2014 23:19:30

Der letzte Urlaubstag auf der Insel Elba beginnt und wir wollen uns noch das Museum von Napoleon anschauen bzw. die Villa San Martino :ja: .

Hier noch ein paar Bilder davon :ja: .





Dazumal haben sie schon Oberlichter verbaut :D



Innenansicht der Zimmer mit Einrichtung :ja:







Also wenn das wirklich das Originalbett von Napoleon war, dann war der ja wirklich richtig winzig nicht nur klein wie man sich erzählt :eek: .









Das Bad war etwas spärlich möbiliert :lupe:



In diesen Räumlichkeiten gab es noch eine Bilderausstellung von Napoleon :ja:











Ja und auch diese Besichtigung geht einmal zu Ende und heute machen wir gar nix mehr für den Rest des Tages müssen nämlich morgen fit für die Heimreise sein :ja: .

Freitag der 13. und wir gehen auf die Fähre :eek: , kommen beim Camping zeitig weg und fahren um 9.00 Uhr ab, Bezahlung für 6 Nächte dank Acsi 96,- Euro inkl. Pool :P , Entsorgung auch noch rasch erledigt und es kann wieder mal los gehen.

Ticket kaufen wir wieder vor Ort diesesmal für 127,- Euro + ein Gutschein für gut 20,- Euro der dieses Jahr noch gültig ist für eine Fährfahrt mit der Moby :ja: .

Ticket wäre für 10.30 Uhr aber wir können schon um 10.00 Uhr auf die Fähre bei der Toremar :D , das klappt ja wieder super :gut: .



So der Abschied naht und wir kommen bestimmt wieder mal auf diese tolle Insel :ja: , die letzten Fotos werden nochmals geschossen und schon grummelt der Diesel von der Fähre vor sich hin :ja: .



Der Phoenix scharrt schon wieder mit den Hufen und will vom Schiff :D .



So das Festland hat uns wieder :D , wir fahren gemütlich durch die Lande - schauen in die Landschaft plaudern vor uns hin :ja: , machen etwa 4 mal Pause und schwuppdiewupp sind wir zuhause, wie jetzt schon wieder zuhause, es lief so super auf der Autobahn ohne nennenswerten Vorkommnisse das wir doch tatsächlich durchgefahren sind :stupid: .



Die Schweiz hat uns wieder :D und überhaupt kein Stau am Zoll auf unserer Seite, dafür schaut es auf der anderen Seite genauso besch...en aus als wir letzte Woche durchgekommen sind :eek: .





Der Tacho zeigt eine Strecke von gut 1420 Kilometern an, der Durchschnittsverbrauch laut Bordcomputer beträgt 13,5 Liter bei einer Reisegeschwindigkeit um die 95 -100 km/h auf der Autobahn.

Mensch und Mobil sind ohne Plessuren wieder gut zuhause gelandet - was will man mehr :ja: .

Fazit: Es war ein supertoller Urlaub, wir haben viel unternommen und angeschaut, den Campingplatz und seine Mitarbeiter können wir nur empfehlen, Hauptsaison würden wir jetzt nicht hierhin wollen - wäre uns zu viel Rambazamba aber jetzt so in der Nebensaison gings noch obwohl anscheinend dank dem Wetter mehr Leute da waren als sonst um diese Zeit, aber Animation gab es noch keine - Gottseidank :D .

Ist jetzt halt doch wieder ein längerer Bericht geworden, da ich mich nie entscheiden kann welche Fotos das ich reinstellen soll werdens dann halt doch ein paar mehr :? .

soletti1 am 15 Jun 2014 23:22:06

Sven sorry wenn Dein Akku jetzt leer ist, aber hast du nicht nee neue Aufbaubatterie und Solar :gruebel: , steck den Stecker in die Dose und du hast wieder ordentlich pfuss auf dem Akku ;D .

kitally am 15 Jun 2014 23:41:38

:top:
schöner Bericht, Susi


:daumen2:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sizilien
Camping Villa al Mare in Cavallino...
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt