Dometic
motorradtraeger

Auffahrkeile


LK54 am 20 Jul 2014 12:08:43

Hallo
Welche Auffahrkeile sind besser:
Die einfach schrägen, ohne Absatz oder die Stufenkeile.
oder so ein Multi Keil System das man erst zusammen bauen muss.
siehe Fritz Berge Katalog 408 u 409
Vielen Dank und einen schönen Sonntag noch. :-)
LOTHAR

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 20 Jul 2014 12:48:18

Einfache Frage einfache Anwort Stufenkeile :?

Erpelairlines am 20 Jul 2014 14:23:23

Vollig richtig,
ich weiß zwar nicht welche du im Auge hast ,aber ich rate dir Große Keileczu kaufen falls du den Platz dazu hast.
Ich habe welche von Froli und bin sehr zufrieden auser das sie noch höher sein könnten.

Uwe

Gast am 20 Jul 2014 14:56:40

Dann hätte ich noch dies ich glaube das es der beste Preis ist ! --> Link

sabmatt am 20 Jul 2014 15:10:26

scheifling hat geschrieben:Dann hätte ich noch dies ich glaube das es der beste Preis ist ! --> Link

Genau die haben wir auch. Bis jetzt waren sie immer ausreichend.

alzu am 20 Jul 2014 16:07:24

Hatte beim Vorgänger keine Stufen, jetzt Stufenkeile. Was anderes kommt mir nicht mehr unter die Räder!

Gast am 20 Jul 2014 16:38:51

Ach was?? Mit welcher Begründung?

Gerade die Froli`s haben den entscheidenden Vorteil, dass die Räder auf der waagerechten Fläche stehen.
Egal ob auf der untersten oder der aufgesetzten Fläche. Oder beiden.
Die Handbremse also nicht "angeknallt" werden muß.
Zusätzlich werden 2 Stützkeile mitgeliefert, dazu eine Auffahrsicherung gegen wegrutschen.
Gesamtmaß ist 50mm+40mm = also 90mm.

DAS ist das Beste.

pera9442 am 20 Jul 2014 17:15:37

Hallo,
Meine Meinung deckt sich genau mit der von Paul (tutnix11); auch ich hab die Gleichen und möchte sie nicht mehr missen.
Ausserdem kann ich bei Bedarf einfach durch Unterlegen einer solchen Platte die Auflagefläche der Hubstützen auf weicherem Untergrund verbessern.
Aber jeder nach seinem Geschmack, für den Einen sind's die Stufenkeile, für den Anderen....
Probieren geht über studieren, oder Versuch macht klug :idea:


Peter

LK54 am 20 Jul 2014 17:57:00

Ok vielen Dank für die Antworten.
dann wird der Stufenkeil.
LG
Lothar :-)

tztz2000 am 20 Jul 2014 18:34:54

tutnix11 hat geschrieben:Gerade die Froli`s haben den entscheidenden Vorteil, dass die Räder auf der waagerechten Fläche stehen.

Meinst Du diese hier?
--> Link

Das werden sicher meine nächsten, wenn mein Froli-Stufenkeil mal den Geist aufgeben sollte.

LK54 hat geschrieben:dann wird der Stufenkeil.

Dann empfehle ich diesen:
--> Link

Einen Satz gelbe Stufenkeile von Fiamma habe ich schon geschrottet.

Paul am 20 Jul 2014 22:47:36

[quote="tztz2000"....
Einen Satz gelbe Stufenkeile von Fiamma habe ich schon geschrottet.[/quote]


Ich habe sowohl schräge als auch Stufenkeile schon geschrottet. Wenn der Boden unterschoedlich fest ist und tlw. nachgibt, reissen die von unten...

BadHunter am 21 Jul 2014 07:40:50

Diese gelben Stufenkeile haben sich bei uns auch schonmal verabschiedet, haben jetzt diese schwarzen von Froli, die halten schon seit Jahren wunderbar.

lolek233 am 21 Jul 2014 22:51:28

hi,
nach 2 Jahren mit der Nutzung von Stufenkeilen, habe ich mir in Frühjahr dise Keile besorgt --> Link.
Sind einfach genial. Unterschied rechts - links grob einschätzen, Keile einstellen und auffahren. Rad liegt viel besser in der Rundung auf, leichtes auffahren, kein zurückrollen.


lolek

Gast am 22 Jul 2014 07:53:19

Froli Stufenkeile inkl. dieser kleinen Zusatz/Ausgleichplatten.

PERFEKT!

stegi am 22 Jul 2014 09:11:29

Hallole, bitte achte beim Kauf auf die Tragkraft. Die gelben fiamma-keile waren nicht stark genug für unser Womo. Jetzt nutzen wir breitere und schwerere und stärkere schwarze Keile. Handelsmarke?
Guten Kauf wünscht
Stegi

tztz2000 am 22 Jul 2014 09:25:51

stegi hat geschrieben:...bitte achte beim Kauf auf die Tragkraft. Die gelben fiamma-keile waren nicht stark genug für unser Womo...

Unsere gelben Fiamma hatten 4t pro Achse, für ein 3,5t Kasten sollten die eigentlich reichen. Soooo viel habe ich auch nicht überladen! :D

Kaputtgegangen sind sie auf schlammigem Untergrund, und dafür sind die Froli-Keile deutlich besser geeignet. Ich habe leider kein Foto, aber wenn man sich die Unterseiten der Fiamma- und der Froli-Keile anschaut, dann sieht man an der teilweise geschlossenen Struktur bei Froli, warum diese Keile bei gleicher Tragfähigkeit stabiler sind.

Roman am 22 Jul 2014 10:19:05

lolek233 hat geschrieben:..nach 2 Jahren mit der Nutzung von Stufenkeilen, habe ich mir in Frühjahr dise Keile besorgt --> Link.


Die nutze ich auch seit ca. 14 Jahren zur vollsten Zufriedenheit. Und zwar immer noch die ersten !
Sie sind einfach genial und flexibel. Vor allem kann man sie für beide Seiten unterschiedlich einstellen und muss dann nicht mehr mit der Position des einen Keils vor dem Rad jonglieren, in der Hoffnung, dass es passt.
Man kann beide Keile direkt vor beide Räder legen.


Roman

eclipse88 am 02 Mai 2019 19:34:25

Ich weiß, dass Thema ist älter. Aber warum ein neues wenn das passende schon vorhanden ist :D

Wir haben zur Zeit gelbe Fiamma Auffahrkeile, diese sind ohne Stufen und nicht sonderlich hoch und zu schmal. Auf manchen Plätzen eben nicht ausreichend und deswegen sollen neue her.

Nun gibt es ja weiterhin breite stufenlose Keile, Stufenkeile und Stufenkeile die runde Stufen haben um den Reifen zu schonen.
Nur was sind jetzt die besseren Keile und schonender für die Reifen, diese mit Stufen oder doch die mit den Rundungen, oder eben stufenlose?

Danke für eure Hilfe.
Grüße Eric

Grandeur am 02 Mai 2019 23:11:04

Hallo Eric,

ich habe die Froli XL Keile. Die passen gut unter die 235er WoMo-Reifen und machen eine stabilen Eindruck. Ich nutze sie allerdings nur unter dem 3,5to Wohnmobil. Wegen der Form mache ich mir keine Gedanken, da ich nicht Wochenlang draufstehe.

Gruß Grandeur

eclipse88 am 03 Mai 2019 05:47:22

Danke dir für deinen Tipp.
Na unser Womo steht bei Wind und Wetter draußen. Leider ist unser Stellplatz nicht gerade, deswegen fahre ich im Stand auch auf Keile, damit Wasser etc, sich nicht auf dem Dach sammelt sondern abfließt.

andreasnagel am 03 Mai 2019 08:15:45

Moin Eric,

wir verwenden seit einigen Jahren das "Froli Auffahrkeilset Mega 9-teilig" und sind sehr zufrieden damit.

Nachteile:
Die maximale Höhe ist nur 95 mm.
Die benötigte Höhe muss vor dem Auffahren geschätzt werden.

Vorteile:
Die Reifen werden geschont, weil sie auf einer Ebene stehen.
Das Fahrzeug rollt nicht von alleine wieder runter.
Man kann auch auf der falschen Seite von den Keilen fahren.
Bei Schräglage in zwei Ebenen kann man die Keile auf drei Räder verteilen.

Viele Grüße,
Andreas

rkopka am 03 Mai 2019 10:07:27

eclipse88 hat geschrieben:Na unser Womo steht bei Wind und Wetter draußen. Leider ist unser Stellplatz nicht gerade, deswegen fahre ich im Stand auch auf Keile, damit Wasser etc, sich nicht auf dem Dach sammelt sondern abfließt.

Den Sommer über nehme ich das in kauf, weil es mir zu umständlich ist und ich das meinen Keilen nicht auf längere Zeit antun will. Im Winter nehme ich Betonrandsteine als Keile. Meine Metallarbeitsrampen muß ich noch etwas überarbeiten (mehr Streben und was gegen das Rutschen am Boden).

RK

Tinduck am 03 Mai 2019 10:51:54

Wir haben stufenlose Fiamma-Keile, sind relativ dickwandig und mit Glasfaserverstärkung. Allerdings haben wir wegen der Zwillingsbereifung 4 Stück mit, und wenn die Höhe vorn nicht reicht, kann man sie auch stapeln.

Stufenlos deshalb, weil bei den Stufenkeilen oft mal die eine Stufe zu niedrig und die andere zu hoch war. Ausserdem haben sich die vorher genutzten Stufenkeile von Fiamma auf Schotter total zerlegt.

bis denn,

Uwe

klink_bks am 03 Mai 2019 10:58:23

rkopka hat geschrieben:..........Meine Metallarbeitsrampen muß ich noch etwas überarbeiten (mehr Streben und was gegen das Rutschen am Boden).

RK


:) Hallo RK :)

Nimm einfach solche Antirutschmatten aus Gummi, die es in Meterware gibt.
Unterlegen und gut ist.
Werden auch zur Ladungssicherung bei Fracht genutzt.

Gruss
Achim

goldfinger am 03 Mai 2019 11:11:19

Nachdem ich diverse Kunststoffkeile zerbröselt habe, habe ich mir vor ein paar Jahren Keile aus Holz gebaut. Ganz individuell für mein Fahrzeug.


Andreas

eclipse88 am 03 Mai 2019 15:52:11

Vielen Dank für eure Tipps. :)
Ich hätte ja nicht gedacht, dass fast niemand diese Milenco Auffahrkeile nutzt. Das sind auch Stufenkeile nur mit “runder Etage“ für die Reifen.
Diese oder ähnliche hatte ich ja gedacht.

Aber wenn ihr mit den anderen bessere Erfahrungen gemacht habt, dann fallen diese ja nun raus.

Grüße Eric

Bodimobil am 03 Mai 2019 16:00:15

eclipse88 hat geschrieben:Ich hätte ja nicht gedacht, dass fast niemand diese Milenco Auffahrkeile nutzt.


Ich habe bisher von keinem gehört der die Milenco hatte und dann auf kleinere gewechselt ist.
Hier mal etwas aktuellere Beiträge zum Thema Auffahrkeile: --> Link

Gruß Andreas

andwein am 03 Mai 2019 17:48:18

eclipse88 hat geschrieben:...Ich hätte ja nicht gedacht, dass fast niemand diese Milenco Auffahrkeile nutzt. Das sind auch Stufenkeile nur mit “runder Etage“ für die Reifen. Grüße Eric

In der neuen Reisemobil international Juni 2019 ist ein Test über Auffahrkeile. Vielleicht hilft der weiter
Gruß Andreas

rolf51 am 03 Mai 2019 18:59:55

Hallo,
benütze meine Keile schon seit 7 Jahren, auch Zuhause, da ich eine schräge Auffahrt habe, Monate lang ohne nennenswerte Beschädigungen.

goldfinger am 03 Mai 2019 19:48:31

Ich denke, die Hauptursache warum Keile zerbrechen ist zu weicher Boden. Auf Asphalt oder Pflaster dürfte die Lebenserwartung deutlich höher sein.

Andreas

Tinduck am 04 Mai 2019 08:53:32

Nicht weich, sondern uneben. Schotter ist am schlimmsten.

bis denn,

Uwe

Elgeba am 04 Mai 2019 09:33:54

Ich habe jetzt seit ca.8 Jahren Fiamma Keile in der Benutzung,bin voll zufrieden,die Dinger sind stabil,egal ob Schotter oder sonst was.


Gruß Bernd

rolf51 am 04 Mai 2019 17:43:36

Hallo,
meine neuen eine Nacht auf Schotter, schon waren die ersten Stege gebrochen. Bei meinen alten nie vor gekommen.

eclipse88 am 15 Mai 2019 22:14:28

So dann wollte ich nochmal eine kleine Rückmeldung abgeben.

Danke nochmal an Andreas mit dem Tipp zum Test in der RMI. Dort waren ebenfalls Auffahrkeile die ich in Betracht gezogen habe. Durch die Fotos konnte ich aber gut was an Keilen ausschließen, weil ich dort sehe wie der Reifen steht.

Lange Rede kurzer Sinn, geworden sind es 2 stufige Froli Leveller XL. Sind heute angekommen.
Für mich der Vorteil, ist die Standfläche und Breite für die Reifen, auffahren klappte beim ersten Test super, rutschen nicht weg und machen einen stabilen Eindruck. (Wurden aber ohne Tasche geliefert) Klar sie sind groß und leicht ist anders, aber in der Garage ist genug Platz und in den Euroboxen auch. :)

Danke natürlich auch an alle anderen.

Grüße
Eric

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 244 Großer Tank
Umfrage zu Heckschaden bei Auffahrunfall X 250
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt