CampingWagner
anhaengerkupplung

Tagestour nach Koblenz


LesDeLioncourt am 24 Aug 2014 10:57:38

Hallo Ihrs,

nun... die erste Tagestour hab ich nun erfolgreich hinter mich gebracht. Ich fuhr mit meinen Eltern und Sohnemann nach Koblenz. Eigentlich wollten wir nach Trier - aber glücklicherweise hab ich noch morgens festgestellt, dass dort gerade die ADAC-Rallaye stattfindet und auch der Stellplatz, den ich ausgeguckt hatte für diese Tage geschlossen ist. Also haben wir uns kurzerhand für Koblenz entschieden.
In Bingen von der Autobahn runter und dann den Rhein entlang gefahren wollten wir im "Boot" (ein Restaurant / Hotel direkt am Rhein - gebaut wie ein Schiff) Mittagessen - aber leider steht das zum Verkauf und ist geschlossen. Jammerschade, denn dort konnt man früher sehr schön sitzen und auch ganz gut essen. Also weiter nach Boppard - und auf Parkplatzsuche. Leider erfolglos... und dort hab ich mich auch ganz schön verfahren und die Gassen wurden immer enger.... :oops:
Glücklicherweise hab ich aber wieder herausgefunden und wir beschlossen weiter nach Koblenz zu fahren. Unterwegs fuhren wir an der Koblenzer Brauerei vorbei und sahen, dass dort auch ein Restaurant (1. Stock mit Blick auf den Rhein) ist... also nächste Möglichkeit zum Wenden gesucht und dort zu Mittag gegessen. Man sitzt dort sehr schön (war halt nicht sooo warm) im Freien - aber auch drinnen sah es gemütlich aus (riesengroß). Das Essen war soweit okay und der Preis für die Lage angemessen. Parken kann man mit dem Mobil dort ganz gut - zur Not auch auf einem Busparkplatz direkt nebenan.

Es gibt auch Kuschelparker unter der PKW-Fahrern.. (der Golf kam nach uns!) :D


So... dann rein nach Koblenz und wieder nach einem Parkplatz gesucht. ZIel war letztendlich die Talstation der Seilbahn und die Burg Ehrenbreitfeste. Ich muss dazu sagen, dass Koblenz ja was Spontanes war... - also nicht vorbereitet (so wie Trier) - naja.. lange Rede kurzer Sinn: Wir fanden nach ein wenig herumirren einen P+R - Parkplatz unter der Kurt-Schumacher-Brücke (Moselweiß), wo auch schon etliche andere Wohnmobile standen und riefen ein Taxi, welches uns zur Talstation brachte. Hochgefahren - angeguckt (nicht so lange, meine Eltern sind nicht mehr so gut zu Fuß) - und wieder runtergefahren - Taxi geholt - zurück zum Wohnmobil - und wieder ab nach Hause an der schönen Strecke am Rhein entlang.
Hier noch 2 Eindrücke:

Mit dieser Seilbahn gings hoch:


... und so sieht das von Innen aus (muss man sich bissl dran gewöhnen):


Viel mehr habe ich nicht fotografiert, weil das Wetter dann auch echt sehr bescheiden war.

So.. und nun wirds erstmal Richtung Nordsee gehen für ein paar Tage (alleine) - und mal sehen, wo es mich noch so hintreibt.

Bis bald und

Les

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

LesDeLioncourt am 24 Aug 2014 11:06:00

Ich hab noch etwas vergessen:
Für die, die noch nie auf der Festung Ehrenbreitstein waren:
Unbedingt dort Richtung Fahnenturm laufen... dort in das Gebäude gehen und den Schildern (Ausgrabungen) folgen. Man gelangt in ein Gewölbe in dem eine Non-Stop-Präsentation läuft und man bekommt dort einen schönen historischen Abriss über die Festung - ohne einer Führung hinterherlaufen zu müssen. :-)


Les




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Suche Reisebericht/Tipps (Weitere-)Umgebung von Bad Waldsee
Perlen neben der Autobahn - Idstein
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt