Dometic
anhaengerkupplung

Historische Kastenwagen 1, 2


tztz2000 am 26 Okt 2014 12:22:28

Gestern, auf dem Suisse Caravan Salon in Bern, kamen mir diesen beiden "Schätzchen" vor die Linse:




Gast am 26 Okt 2014 12:30:18

Hallo Thomas,
ich sehe leider kein Bild, auch keinen Link zu einem Bild.
Liegt es an meinem Lappi?

VG Julius

Gast am 26 Okt 2014 12:34:46

Schöne Wagen! Mich stört allerdings die Markise an dem schönen Citroen.

So einen T1 - allerdings ohne Hoch- oder Klappdach - haben Nachbarn von uns. Der Wagen wird noch regelmäßig bewegt und zum Campen genutzt.

tztz2000 am 26 Okt 2014 12:46:39

Hexenopa hat geschrieben:ich sehe leider kein Bild, auch keinen Link zu einem Bild.
Liegt es an meinem Lappi?

Nein Julius, es liegt an Dir: :D
Einfach Deinen AdBlocker deaktivieren, dann geht's! :wink:
--> Link

KC50 hat geschrieben:Schöne Wagen! Mich stört allerdings die Markise an dem schönen Citroen

Jetzt, wo Du es sagst Karsten, stört mich die Markise auch. Ich denke nicht, dass die schon 50 Jahre auf dem Buckel hat.
Man könnte sie in Wagenfarbe lackieren, dann fällt sie nicht so auf.

Gast am 26 Okt 2014 12:55:38

Danke Thomas.
Ja den vergesse ich immer :)

Gast am 26 Okt 2014 13:56:17

tztz2000 hat geschrieben:Jetzt, wo Du es sagst Karsten, stört mich die Markise auch. Ich denke nicht, dass die schon 50 Jahre auf dem Buckel hat.
Man könnte sie in Wagenfarbe lackieren, dann fällt sie nicht so auf.



... oder abmontieren. Für mich gehört die da einfach nicht hin. Aber ich habe auch nicht so einen Wagen.

Ich freu mich immer, wenn ich solche alten Schätzchen sehe. Solche Citroen gibt es noch erstaunlich "viele" in F. Aber haben möchte ich so einen Wagen nicht. Da fehlt mir wohl doch ein wenig Platz und Komfort....

Eine unserer Töchter hat sich mit ihrem Freund jetzt einen frühen T3 gekauft. Für einen T2 hat es leider nicht gereicht. Sie waren jetzt damit zum ersten mal im Urlaub und hatten viel Spaß damit. Aber auch sie mussten sich daran gewöhnen, dass die Strecken länger werden, wenn man mit so einem H-Kennzeichen unterwegs ist.

Luxor700 am 26 Okt 2014 19:54:53

Hollo Reisemobil- und Kastenwagenfreunde,

mit dem Thread hier kommen mir natürlich auch die Erinnerungen an den Beginn meiner KaWa-Erfahrungen, die 1976 mit dem Ausbau eines damaligen Packetwagens T2 Hochraumbus Bj.1969 begannen. Es war "Liebe auf den ersten Blick", als ich den leicht angerosteten Bus seinerzeit stolz für 1500,-DM ersteigerte.
Wochenlanger Ausbau und Touren - sogar in die Sahara - haben meine Frau und ich mit diesem Fahrzeug gemacht und wenn was dran war, so hat man eben selbst mal die Kupplung oder sonst etwas getauscht - das ging ja damals noch verhältnismäßig einfach!
Nach zigtausenden Kilometern und hoher Beanspruchung und Rost an allen Ecken war auch beim besten Willen das Auto nicht mehr zu halten und...es wurde nochmal ein Packetwagen (Bj. 1975) ersteigert (alleine die Hochraumtüre und die verstärkte Karosserie waren halt unschlagbar).
Das Bild unten zeigt den Alten neben dem Neuen (noch im Original Postgelb)
Nach mühevollem Umbau und vorheriger Restaurierung ging es mit dem Neuen dann noch einmal ab 1985-1990 auf nur noch wenige Touren - das Berufsleben hatte uns massiv eingeholt! So war es für uns dann ein schwerer Schritt, uns von dem vertrauten Gefährt zu verabschieden mit der gegenseitigen Zusage, wenn es die Zeit zulässt, wieder einen Kastenwagen zu holen.
Lange hat es gedauert - heute ist es nun ein Sprinter geworden! Bei aller Technik und toller Ausstattung - an den Bus und die schönen Touren denken wir immer noch zurück!
Die Überraschung war groß, als ein Nach-Nachbesitzer 2010 mit unserem Bus vor der Türe stand, dieser nahezu unverändert außen wie innen. Er wollte uns eine Freude machen und stolz zeigen, dass auch bei allen notwendigen Restaurierungen unser "Ursprung" unangetastet geblieben war!
Die beiden Bilder Oben und Mitte zeigen den Bus innen und Außen!
Vor ein paar Wochen stand dann "unser Bus" unter historischen Fahrzeugen im Internet - es gibt dort wohl ein T2 Forum. Der Link wurde mir von einem Bekannten zugespielt. Nachdem er wohl mal einen bayrischen Besitzer hatte, steht er nun im Raum Saarbrücken und hat bald die 40 Jahre erreicht!

,Harald










tztz2000 am 26 Okt 2014 20:37:35

Danke Harald für Deinen Bericht über Euren Oldie.

Übrigens, für lange verregnete Abende gibt's bei Lego den T1 als Bausatz:
--> Link

Bild

silent1 am 26 Okt 2014 20:41:47

Klasse Harald :top:

Gast am 26 Okt 2014 20:49:01

Das Thema finde ich ja mal richtig gut, ich werde morgen mal sehen ob ich mein erstes Wohnmobil den T3 TD gescannt bekomme. :bindafür:

tztz2000 am 26 Okt 2014 21:12:10

Ja, mach mal!

Leider habe ich kein Foto mehr von unseren ersten VW Joker 3...

...er sah so ähnlich aus wie dieser, die Farbe war ein sehr dunkles schokoladenbraun mit weissem Dach, er hatte einen der ersten Diesel im T3, 50 PS :top:

Bild

kastenfreund am 26 Okt 2014 21:44:30

tztz2000 hat geschrieben:Gestern, auf dem Suisse Caravan Salon in Bern, kamen mir diesen beiden "Schätzchen" vor die Linse:





moin,

während unseres schottland urlaubs haben wir genau solche Kawa getroffen.
besonders der vw war sehr oft dabei. von ganz alt bis fast neu. die Engländer scheinen die vw-kawa sehr zu schätzen.

A 800 am 26 Okt 2014 22:11:23

Den haben wir 2010 in Trelleborg gesehen. Gehört einem älteren Ehepaar. Glaube die haben den schon sein ganzes Leben lang.


Gast am 26 Okt 2014 22:29:52

Ich kann unsere Tochter ja auch mal nach einem Bild fragen...

Unser Nachbar hat seinen T1 von seinem Opa geerbt. Das muss so Anfang der 70´er gewesen sein.

Gast am 27 Okt 2014 19:55:05

Ein Kastenwagen im wahrsten Sinne des Wortes, wenn vielleicht auch noch nicht historisch.
Trotzdem, Hut ab und mutig find ich's außerdem.



Kenner der Materie können ja mal durchblicken lassen, was so ein Teil für einen Verbrauch hat.

Ewald

eaglesandhorses am 27 Okt 2014 20:43:52

Ein Pärchen Holländer, die wir in France kennengelernt haben.....ins Auto war ich sofort verknallt...


mk9 am 27 Okt 2014 20:44:32

Hier auch 2 Kastenwagen, die von mir zum WOMO ausgebaut wurden.
Der 1. war ein Peugeot J 7, Zulassung in Deutschland März 1979. Als WOMOgefahren 1990 bis 1995 und der 2. ebenfalls ein Peugeot, Modell J9, Bj. 6/1982
und erstmals 1996 bis heute genutzt.

Über den Ausbau habe ich vor einigen Jahren berichtet ( sehr viele Bilder ).

Ich werde voraussichtlich im nächsten Jahr die Zulassung mit H - Kennzeichen in Erwägung ziehen. Dann dürfte auch das lästige Kapitel - grüne Plakette - abgehakt sein. Eine Umrüstung des Motors für eine grüne " Umweltplakette " ist nicht möglich.

Bild

Jetziges WOMO
Bild

vom linken Niederrhein
Manfred

Luxor700 am 28 Okt 2014 14:20:53

....bemerkenswert und Hochachtung, so ein Teil trotz wahrscheinlich nicht unbeträchtlicher Rostanfälligkeit so heil durchzubringen!

Hat der noch die Benziner Maschine, die seinerzeit in dem legendären 504 gefahren wurde?

, Harald

alzu am 28 Okt 2014 14:43:43

Das war mein erster Selbstausbau. Bj. 1977, um- und ausgebaut 1987, 1988 (Schlafdach), 1990 (Gasflasche und Heizung), gefahren bis 1999. Hatte 77 PS, 2l Benzinmotor und schluckte 14,5 bis 19 Liter Super verbleit. Die Innenhöhe war ohne Schlafdach 1,35m.




Mein Zweiter: Ducato Bj. 98, ausgebaut 2000, gefahren bis 2013, Hatte 127 PS, 2,8 l Turbodiesel und verbrauchte fast immer unter 10 Liter.




Narbe am 28 Okt 2014 14:56:33

.



Kenner der Materie können ja mal durchblicken lassen, was so ein Teil für einen Verbrauch hat.

Ewald[/quote]

Der Faun braucht ca. 30 Ltr. auf 100km

tztz2000 am 28 Okt 2014 15:11:06

Narbe hat geschrieben:Der Faun braucht ca. 30 Ltr. auf 100km

Das ist jetzt zwar OT hier, weil's kein Kastenwagen ist.
Aber Faun? Ich denke eher, es ist ein MAN KAT.
--> Link

bernie8 am 28 Okt 2014 19:39:37

die Engländer scheinen die vw-kawa sehr zu schätzen.


Letztes Jahr in F. waren auch Engländer.
Der Bus war wie aus dem Ei gepellt. Familie mit 2 Kindern.
Der Lido links daneben war die Begleitung (Großeltern)


ottomar am 28 Okt 2014 20:17:00

Noch ein englischer Bulli ... tiefergelegt!



Viele der englischen VW-Fahrer sind in Clubs organisiert. Hierbei gibt es eine ganze Reihe von Unterkategorien.

So z.B. auch die Freunde der "split screen" - Siehe oben.

mk9 am 28 Okt 2014 20:39:53

Halli Harald ( Luxor700 ),

habe erst jetzt Deinen Kommentar gelesen und möchte Deine Fragen beantworten.

Der Vorgänger zum J7 war der Peugeot D4. Vermutlich stammte der Motor vom J7 vom D4, allerdings dann mit einer Maschine von 1,6 ltr.
Mein jetziger J9 hat den gleichen Motor wie der J7, allerdings eine geringfügige Änderung der Getriebeabstufung.

Mit Bestimmtheit kann ich aber sagen, dass der Motor nicht vom 504. Habe selbst früher mal einen 404 und 504 gefahren. Die Motoren der beiden Peugeot hatten die Lichtmaschine auf der linken Motorseite und den Motor leicht nach rechts geneigt ( gesehen in Fahrtrichtung ). In noch vorliegenden Betriebsanleitungen für die beiden Fahrzeuge ist dies gut zu erkennen.

Der Motor im J7 bzw. im J9 steht nicht geneigt und die Lichtmaschine befindet sich auf der rechten Seite ( ebenfalls in Fahrtrichtung gesehen ).

Was den Zustand meines J9 betrifft: kompletts Bodenblech neu, 4 neue Wagenheberaufnahmen, der Rahmenhinter den Fahrersitzen ist zu
2/3 mit Neuteilen versehen. Rost oberhalb der Frontscheibe am Dach ( typisch war das auch am J7 ), und auch den Unterkanten der Türen.
Fahrzeug ist ja auch schon über 32 Jahre alt.

In 1996 Vollabnahme Kastenwagen als WOMO ( besser gesagt: Reisemobil ) und alle 2 Jahre einwandfrei durcxh desn TÜV gekommen, bis Anfang Okt. d. Jahres. Bremswirkung V.-Achse und Hi.-Achse und Handbremse auf der linken Seite waren schlecht, also kein TÜV.
Nachgesehen und Fehlerursache gefunden: Radbremszylinder Hi.-Achse saß fest, Beide Bremskolben der Scheibenbremse vorne links ebenfalls fest. Einer der beide Bremsschläuche innen zu, Handbremse nachgestellt und funtioniert wieder eineandfrei. 2 neue Bremsschläuche heute montiert und Bremsleitungen wieder angeschlossen. Alles dicht ( auf den ersten Blick ) dann tropfte es an einer Bremsleitung. Nach 32 Jahren eine undichte Stelle an der Bresmsleitung ( angerostet und bei der Montage zuviel nachgebogen und Bruchstelle ). Besser jetzt, wo ohnehin das Saisonkennzeichen bis Ende Okt. gilt. Reparatur werde ich nicht mehr in den letzten Oktobertagen schaffen. Also im Frühjar Mai 2015 erneute HU beim TÜV und wieder ca. 95 € zahlen müssen. C ` est la vie :(
Werde neue Bremsleitungen vom Hauptbremszylinder bis zu den Bremsschläuchen montieren.

Vielleicht gehört das Geschriebene an einer anderen Stelle, mit Sicherheit aber nicht im Jammerordner. Was ärgerlich ist: Ersatzteilbeschaffung.
Und was man bekommt, hat seinen Preis. Manchmal überlege ich doch, den J9 zu verkaufen. Aber man muß schon etwas verrückt sein, so ein altes Teil zu fahren. Weenn ich allerdings bemerken muß: der J7 und auch der J9 haben uns seit 1990 ( fast jedes Jahr ) treue Dienste für schöne Urlaube im Tessin, in der Toskana und viele, viele Jahre von der Bretagne, Ile de Re, der Auvergne, Elsass und hauptsächlich in der Provence geleistet.

vom linken Niederrhein
Manfred

kastenfreund am 28 Okt 2014 21:42:47

moin.

so ein monster in schwarz (!) haben wir in Amsterdam neben uns getroffen.
als er wegfuhr, war die Luft schwarz vor Ruß etc.
für mich ist das kein Kastenwagen.

tztz2000 am 28 Okt 2014 22:22:23

mk9 hat geschrieben:der J7 und auch der J9 haben uns seit 1990 ( fast jedes Jahr ) treue Dienste für schöne Urlaube im Tessin, in der Toskana und viele, viele Jahre von der Bretagne, Ile de Re, der Auvergne, Elsass und hauptsächlich in der Provence geleistet.

Verständlich, dass der sich besonders auf französischen Strassen wohlfühlt! :wink:

Schöner Beitrag Manfred, vielen Dank! :top:

Mover am 28 Okt 2014 22:36:08

Die KATze in der 4x4-Ausführung kann man mit 25 l auf 100 km fahren.
Der 6x6 schluckt mehr, der 8x8 nimmt auch schon mal 50 l.
Im Gelände rechnet man grob für eine Stunde Fahrspaß 100 l.

Luxor700 am 29 Okt 2014 20:36:24

mk9 hat geschrieben:Halli Harald ( Luxor700 ),

habe erst jetzt Deinen Kommentar gelesen und möchte Deine Fragen beantworten.

Manfred


....danke Manfred für deinen ausführlichen Bericht! Da hast du ja schon einiges hinter dich gebracht und ich drücke die Daumen für die noch anstehenden Arbeiten!

, Harald

Luxor700 am 29 Okt 2014 20:54:30

bernie8 hat geschrieben:
Letztes Jahr in F. waren auch Engländer.
Der Bus war wie aus dem Ei gepellt.



....zwar wie aus dem Ei gepellt, aber die Schiebetüre auf der falschen Seite :wink:

Nach dem Internetauftritt hat mein "Ehemaliger" heute auch die Schlafaugen verpasst bekommen - sieht irgendwie dämlich aus und passt nicht zum Stil des damaligen Baujahrs! :roll:

, Harald

celso am 30 Okt 2014 09:31:14

Diesen wunderschönen Bus habe ich letztes Jahr in Norfolk fotografiert:



Beim Schauen, was Commer sonst noch so gebaut hat, bin ich auf dieses Modell von 1943 (!?) gestoßen:

--> Link

Ob das Ding von alleine fährt?

Schöne Web-Seite aus Japan übrigens. Zum Stöbern.

Celso

tztz2000 am 30 Okt 2014 09:52:40

Der ist ja süss! :)

celso hat geschrieben:--> Link
Ob das Ding von alleine fährt?

Der verdient fast den Titel "hässlichstes Wohnmobil" :lach:

Irgendwie sieht der Commer dem Barkas aus der DDR ein bisschen ähnlich:

Bild

Gast am 30 Okt 2014 09:53:26

.. und nochmal Briten in Frankreich:

}

Luxor700 am 30 Okt 2014 09:56:13

....ist ja der blanke Wahnsinn, der Commer Camper aus 1943 :lol: Man beachte den absolut zum Fahrzeug passenden Fußschemel :D
Frage bleibt hier allerdings, ob dies noch ein selbst fahrbarer Wohnwagen oder schon ein KaWa war :wink:

Danke für den Hinweis Celso!

, Harald

tztz2000 am 30 Okt 2014 23:34:28

Die Eingabe von "Commer Campervan" bei der Google Bildersuche
zeigt zahllose, teils skurrile, Wohnmobile.

Danke Celso für den Link zum Old Van Archiv!

Dieser VW T2 zeichnet sich durch gutes Kurvenverhalten aus,
allerdings nur bei Linkskurven! :D


Gast am 31 Okt 2014 00:14:25

Narbe hat geschrieben:Der Faun braucht ca. 30 Ltr. auf 100km


Das ist jetzt zwar OT hier, weil's kein Kastenwagen ist.
Aber Faun? Ich denke eher, es ist ein MAN KAT.

Entschuldigung, Thomas, ich hatte das mit den Kastenwagen wohl etwas grußzügig ausgelegt.
Umsomehr bedanke ich mich für Eure Hinweise.
Krass finde ich das Teil dennoch und es bildet einen echten Kontrast zum eigentlichen Thema.

PS: Eine dumme Frage zum Schluß. Was bedeutet "OT" ?

Ewald

tztz2000 am 31 Okt 2014 00:46:08

lukashig hat geschrieben:Entschuldigung, Thomas, ich hatte das mit den Kastenwagen wohl etwas grußzügig ausgelegt.

Kein Problem Ewald! :)

Du hast recht, es ist wirklich ein krasses Teil!

lukashig hat geschrieben:PS: Eine dumme Frage zum Schluß. Was bedeutet "OT" ?

OT = Off-Topic --> Link

Ein Lehrer in der Schule würde sagen: "Thema verfehlt"! :D

tztz2000 am 05 Nov 2014 01:05:13

Was sich manche Leute so einfallen lassen...

...eine Kreuzung zwischen einem T2 und einem Ford PKW:


buccaneer am 05 Nov 2014 08:22:40

interessant ... mit so einem Teil würde ich gern mal zum hiesigen TüV fahren (nur um die Gesichter zu sehen) :D

im vereinten Königreich gibt es scheinbar eine große Szene für gut erhaltene T1 und T2 ... gefällt mir
in unseren Breiten ist der T3 m.E. stärker vertreten

bernie8 am 05 Nov 2014 15:20:31

im vereinten Königreich gibt es scheinbar eine große Szene für gut erhaltene T1 und T2


Könnten aber auch Mexiko / Brasilien Fahrzeuge dabei sein, die sind ja bis letztes Jahr in Brasilien noch gebaut worden.

Luxor700 am 06 Nov 2014 14:04:21

tztz2000 hat geschrieben:Was sich manche Leute so einfallen lassen...

...eine Kreuzung zwischen einem T2 und einem Ford PKW:



....und wo ist der Motor - vorne oder hinten oder fährt der sogar mit zwei :wink:

, Harald

gary32 am 06 Nov 2014 14:24:24

hallo,

der Citroen Kastenwagen mit der Wellblech Karosserie, a la Ju52 , war der Model " H " ,
auch liebevoll in F : " Citroen Tube " oder " Panier a salade " genannt , weil er von viele Gemüsehändler gefahren wurde.
Wurde von 1948 bis 1981 gebaut in ca 470.000 Exemplare.

A+

gary32

Gast am 24 Nov 2014 17:10:10

Moin, möchte euch mein historisches "Camel" vorstellen.1352413523

Jagstcamp-Widdern am 24 Nov 2014 17:22:25

noch ein nachtrag zu manfreds j9:

die geräte werden heute noch (mit geringen modifizierungen) in der türkei gebaut und sind dort zu tausenden als "dolmus" (sammeltaxis) im einsatz :idea:

vlt. geht über diese schiene auch was mit raren blechteilen... :roll:

bert am 29 Nov 2014 22:22:18

Unser Einstig ins Campingleben war ein sanft ausgebauter Nissan Vanette.
Danach folgte der selbst ausgebaute T3 aus 1984.
Zählt ja auch schon fast zu Historisch
Wahr ein ehemaliger Rettungswagen, gekauft mit kaputten Wasserboxer.



bert

tztz2000 am 03 Feb 2015 10:25:35

Liebling, ich habe den VW-Bus geschrumpft.

Autotuner Ron Berry hat mal wieder ein Meisterwerk abgeliefert.
Seine neueste Arbeit sieht aus wie einem Cartoon entsprungen.
--> Link

Bild

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Adria Twin 2 Dachfenster ohne Dichtung ?
Testbericht Pössl Summit 640
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt