Caravan
anhaengerkupplung

Wohnmobilstellplatz Xanten - Luxus pro und contra 1, 2, 3


Gast am 23 Nov 2014 10:31:46

Wenn er Geld für die Stromversorgung nimmt muß er auch liefern,so einfach ist das.

Arno


happymaus am 23 Nov 2014 11:13:29

Selbstverständlich haben wir keine Stromverbraucher benutzt, weil die Heizung oberste Priorität hatte, aber es hat doch nicht gereicht...
anscheinend springt sie wirklich nur mit "Landstrom" an - da muß ich mich nochmal schlau machen...
Hier war heute morgen immer noch kein Strom - die "Stromlosen" alle halb erfroren...
Wir haben uns so lange unter der Bettdecke aufgehalten, bis die Sonne unsere 3 Solarmodule gespeist hat. Jetzt reicht es wieder für die Heizung, aber das Laptop mußte ich wieder aus der Steckdose ziehen.
Gottseidank ist das Wetter top, so dass wir ohnehin gleich zum Archäologischen Park gehen werden.

Schönes Restwochenende
happymaus55

Ludo am 23 Nov 2014 11:30:15

rosselarno hat geschrieben:Wenn er Geld für die Stromversorgung nimmt muß er auch liefern,so einfach ist das.

Arno



Ach,

nicht mal die EVU's "müssen" liefern..............höhere Gewalt etc lassen grüssen. Und ie bekommen auch erst mal Grundgebühren, die bei "nichtlieferung" auch nicht erstattet werden.

"Sowas" passiert halt, wenn der Strom pauschal berechnet wird, wären Zähler (und 4A Sicherungen nach EU-Norm) verbaut, würde jeder bewuster damit umgehen.

ciao

Ludo

Anzeige vom Forum


bussi1256 am 23 Nov 2014 11:32:32

Hallo,
wenn du 3 Euro für den Strom bezahlt hast, dann muß auch Strom geliefert werden!
Mann kann doch nicht von armen Womobesitzern verlangen, bei einem so hohen Strompreis das sie Kühlschrank, Heizung auf Gas laufen lassen (lach) .
Bin gespannt wie lange er es noch ohne Stromzähler macht, anders kann man den Strom (leider) heutzutage nicht mehr anbieten.
bussi

reisemobil.online.cx am 23 Nov 2014 11:54:28

happymaus hat geschrieben: Es entnehmen viel zu viele Wohnmobile Strom, so dass die ganze Stromversorgung zusammengebrochen ist.
Laut Aussagen einiger Mitcamper sei dieses aber keine Ausnahme und passiert hier immer wieder - sogar im Sommer...Für die Sauna, die einem wenigstens kurzfristig den Frost aus den Gliedern treiben könnte, muß man sich vorher angemeldet

Wie funktioniert denn die Sauna ohne Strom? Sicher ist nicht die ganze Stromversorgung dort zusammen gebrochen und nur einige Sicherungen haben wegen kurzzeitiger Überlastung ausgelöst.

muecke44 am 23 Nov 2014 12:02:20

ich brauche eine vernünftige ent und versorgung und wen strom dann kw abrechnung

happymaus am 23 Nov 2014 12:04:40

Wäre toll gewesen, wenn es nur die Sicherungen gewesen wären, aber die waren komischerweise nicht rausgesprungen...

Gast am 23 Nov 2014 12:38:02

reisemobil.online.cx hat geschrieben:Wie funktioniert denn die Sauna ohne Strom?


Die funktioniert nur mit 380 V. Die Wellness-Anlage wird eine eigene Stromversorgung haben. Kann man für 69,- € für drei Stunden auch verlangen... :mrgreen:

brainless am 23 Nov 2014 22:25:39

Hier ist wirklich schon viel und auch von Vielen geschrieben worden.
Dennoch vermisse ich den Grund allen Übels: Das marktwirtschaftliche Prinzip "Angebot und Nachfrage"
Ein Unternehmer zeichnet sich dadurch aus, daß er Profit erwirtschaften will / muß / kann / darf.
Es nützt absolut nicht, zu beklagen, daß die "5,-€ Plätze" immer weniger werden. Die Stellplätze existieren eben nicht aus caritativen Gründen, sondern weil sich der Betreiber (Privat / Kommune / Verband / etc.) einen Profit verspricht.
Dieser Profit kann direkt in Form von Gebühren realisiert werden. Aber auch indirekt, falls der Platz gebührenfrei ist, über erhöhten Umsatz in den benachbarten Geschäften und Restaurants und damit erhöhte Steuereinnahmen für die Kommune.
Es spielt auch bei der Gestaltung der jeweiligen Kostensituation eines Platzes keine Rolle, ob die erwarteten Mobile 160.000,- € oder 6.000,- € gekostet haben; ob die Insassen eine 900,-€ Rente oder ein Vorstandsgehalt in Millionenhöhe beziehen.
Eine Rolle spielt nur, daß die wirtschaftlichen Erwartungen des Betreibers eintreten oder gar übertroffen werden.
Da mag das Wellness-Center noch so toll sein - wenn es nicht gebucht wird, hat er Kosten aber keinen Ertrag.
Wenn der Platz billig ist und niemand kommt, ist er immer noch zu teuer. :mrgreen:
Wir müssen uns angewöhnen, daß nicht wir bestimmen, was auf einem Stellplatz geschieht.
Wir sind Gäste / Kunden / Besucher...........sonst nix.

Wenn wir bestimmen wollen, müssen wir selbst einen Platz bauen: "Wer die Musik bestellt, bestimmt, was gespielt wird",



Volker ;-)

xbmcg am 23 Nov 2014 23:14:59

Alles richtig, aber am Ende entscheidet immer der Kunde, ob er kauft / bleibt oder nicht.
Was nützt ein teuerer SP, wenn er am Kundenwunsch vorbei angelegt wird und keiner mehr hinfährt?
Dann rentiert er sich auch nicht, selbst wenn die Übernachtung 1000€ kosten würde.

wolfherm am 23 Nov 2014 23:23:03

happymaus hat geschrieben:?......
Hier war heute morgen immer noch kein Strom - die "Stromlosen" alle halb erfroren...
Wir haben uns so lange unter der Bettdecke aufgehalten, bis die Sonne unsere 3 Solarmodule gespeist hat. .....

Schönes Restwochenende
happymaus55



Haben alle Stromlosen Probleme mit ihren Batterien gehabt? Normalerweise laufen Heizungen bei Batteriebetrieb problemlos.

silent1 am 23 Nov 2014 23:34:40

xbmcg hat geschrieben:Alles richtig, aber am Ende entscheidet immer der Kunde, ob er kauft / bleibt oder nicht.
Was nützt ein teuerer SP, wenn er am Kundenwunsch vorbei angelegt wird und keiner mehr hinfährt?
Dann rentiert er sich auch nicht, selbst wenn die Übernachtung 1000€ kosten würde.

Das scheint ja zumindest in Xanten nicht das Problem zu sein.
Es stand geschrieben der Platz sei voll und selbst der verteufelte teure Wellnessbereich konnte ohne Reservierung nicht genutzt werden.
Also zumindest wurde hier wohl nicht am Bedarf vorbeigeplant.

brainless am 23 Nov 2014 23:38:43

Anscheinend nicht am Bedarf der dort stehenden vorbei geplant, ja.
Aber einige sind ja hier, die gerne für "kleines Geld" dort stehen möchten. Die, deren Nachfrage kein Angebot entgegensteht, 8)



Volker ;-)

xbmcg am 23 Nov 2014 23:52:14

Ich meinte ja auch nicht Xanten im Speziellen, bin aber letzes Ostern dort gewesen und
wir sind weitergefahren ohne zu übernachten.

Ludo am 24 Nov 2014 09:40:41

wolfherm hat geschrieben: Normalerweise laufen Heizungen bei Batteriebetrieb problemlos.


In Xanten sinds wohl mehr "Standmobile" als "Reisemobile" :lol:

ciao

Ludo

shorty am 24 Nov 2014 10:36:37

Wir waren letzte Woche dort . Letztes Jahr hatte ich mit dem Betreiber schon ein Gespräch dass ich an seiner Stelle die Stromsäulen ganz schnell auf Münzbetrieb umrüsten würde da Pauschalstrom in Deutschland leider nicht funktioniert. Selbst MC Donald hat die Allyoucandrink-Apparate wieder abgeschraubt weil dieses Prinzip nur in Old Germany nicht funktioniert.Da jetzt aber Wohnwagenburgen mit Zuständen wie auf einem Campingplatz wohl die Regel in Xanten sind ist mir eigentlich egal wie lange der Platz noch durchhält.

Gast am 24 Nov 2014 11:02:04

Da ich den Thread ja ursprünglich mal aufgemacht habe:

Ich glaube, dass jetzt wirklich alles gesagt ist und man dem Stellplatz in Xanten auch wieder nicht gerecht wird, wenn er jetzt für alles herhalten muss, was auf jedem anderen Stellplatz auch mal passiert bzw. schiefgeht. Die ursprüngliche Intention dieses Threads war es auch nicht, den Stellplatz an den Pranger zu stellen, sondern einen eventuellen Trend. Insofern bitte ich nochmals, den Thread zu schließen, bevor es ungerecht wird.

Und wenn das zu dick aufgetragen war, kann es einer der Mods ja verkleinern... :mrgreen:

hale1609 am 24 Nov 2014 12:04:38

Ganz meine Meinung. :top: :top: :bindafür:

Ludo am 24 Nov 2014 12:06:59

Ich glaub hier liegt es weniger am Platzbetreiber als an den Stellplatznutzern............

Aber :

Strom über Zähler und auf 4A begrenzt
maximale Aufenthaltsdauer 72 Stunden

dann ist auch DER Platz wieder "anfahrbar".

ciao

Ludo

shorty am 24 Nov 2014 12:28:05

:daumen2:

wolfworldwide am 26 Nov 2014 00:15:46

Ludo hat geschrieben:Ich glaub hier liegt es weniger am Platzbetreiber als an den Stellplatznutzern............

Aber :

Strom über Zähler und auf 4A begrenzt
maximale Aufenthaltsdauer 72 Stunden

dann ist auch DER Platz wieder "anfahrbar".

ciao

Ludo


Bei einer guten Auslastung, so ist es ja, gäbe es welchen Grund für einen Platzbetreiber sich so zu verhalten?

a horse with no name am 14 Jun 2020 20:53:19

Wir wollten mal unbedingt an den Niederrhein.

XANTEN war unser Ziel.
Xanten kann man als Reiseziel wirklich empfehlen - so ein schönes Städtchen - es hat uns dort sehr gut gefallen.

Zum Stellplatz: Platz wäre in Xanten für einen schönen Stellplatz genug. Leider hat man den Stellplatz jedoch auf einen Schutthügel verlegt.
Überall lagen irgendwelche Fremdstoffe rum, die man leider halt sonst nur auf Schutthalden findet.......
Weiterhin ist der Platz von Wohnmobilfahrern belegt, die vergessen haben, dass wir ein REISEMOBIL haben.....

Da waren links und rechts von unserem kleinen 6 m Auto Dickschiffe die uns mehr als 1,50 m in der Höhe überragt haben und uns praktisch die Sonne genommen haben.
Aber die eine Partie Leute hat man auch 2 volle Tage nicht zu Gesicht bekommen, man sah nur an der Innenfarbe des Womo´s dass man in die Ferne sieht....

Der Stellplatz in Xanten ist für unsere Verhältnisse leider schon der Inbegriff, den unsere REISEMOBIL-"Kultur" nehmen wird.

Was mich weiter richtig gestört hat: Wir haben uns alle Lieb - Geschichten das ganze schöne lange Wochenende über..... Kuscheln mit den Nachbarn, die man erst letzte Woche gesehen hat. Campingplatz-Geklüngel halt, das braucht man nicht wirklich!

Elgeba am 14 Jun 2020 21:21:22

Hat Dich doch keiner gezwungen dort zu bleiben,oder?Wer wie sein Hobby betreibt ist zum Glück jedem selbst überlassen,hier hilft Toleranz ungemein weiter .


Gruß Bernd


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ingolstadt - Park- Übernachtungsmöglichkeiten am Audi Forum
Deutschland mit bisserl Berge Reiseideen gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt