aqua
motorradtraeger

Wohnmobilstellplatz Xanten - Luxus pro und contra 1, 2, 3


Gast am 01 Nov 2014 09:43:33

Wir fahren ab und zu mal nach Xanten. Der Stellplatz dort ist ja sehr beliebt. Er mutiert aber mehr und mehr zum Luxus-5-Sterne-Ressort. Angestossen, dieses Thema zu eröffnen hat mich dieses Posting und der verlinkte Bericht:

Spooky hat geschrieben:... Und jetzt gibt es sogar eine Wellness-Oase auf dem Xanterer Platz!

--> Link


Spooky


Abgesehen davon, dass selbstverständlich jeder selbst entscheiden kann und soll, ob er am Wochenende für drei Stunden pauschaler Nutzung der Wellness-Oase für zwei Personen 69,- € (aber dann mit Schampus!) zahlen möchte, stellt sich mir die Frage, ob das nicht ein bisschen zuviel des Guten ist? Mir schwirren viele Pros und Contras durch den Kopf, habe mir aber noch keine abschließende Meinung dazu gebildet.

Wenn man dann auch noch liest, was der Betreiber noch so vor hat (Stellplätze mit gepflasterter Fläche mit Überdachung, weil "Wohnmobilisten auch bei Regen grillen wollen"), kann man vielleicht mal diskutieren...

Zwischenfazit bei mir: solange sich das nicht auf die Preise für die "normalen" Wohnmobilisten auswirkt, warum nicht?

Aber ist das vielleicht zu einfach und nicht vielleicht ein Trend, den wir gar nicht wollen? :roll:

Wie seht Ihr das?


Gast am 01 Nov 2014 10:23:17

Hallo und Guten Morgen Heinz-Jürgen.

Deine Frage ist für mich schnell beantwortet:
Nein, ich will so etwas nicht.

Nun bin ich aber - manchmal möchte ich diesem Satz ein leider hinzu fügen - nicht das Maß aller Dinge.
Man kann davon ausgehen, dieser SP-Betreiber folgt einem Trend, und es scheint sich für ihn rechnen zu lassen.

In der letzten Zeit habe ich feststellen können, bei einigen Reisemobilisten entwickelt sich ein Hang zum Luxus und Überfluss und auf solchen SP sind die dann doch mehr unter sich als auf einem SP der kostenlos ist und nur die minimalen Voraussetzungen für einen SP liefert.

Jedem das Seine.

Einen schönen Sonntag.
Hexenopa Julius

mercurius46 am 01 Nov 2014 10:41:41

Xanten finde ich gut! Schöne Innenstadt mit abwechslungsreicher Gastronomie, interessantes und lehrreiches Römer-Areal und einen Stellplatz, bei dem man ver- und entsorgen kann. Übernachtet wird auf dem Parkplatz bei den Römern...

Anzeige vom Forum


Gast am 01 Nov 2014 10:44:44

Hallo,

was ist denn heutzutage eigentlich Luxus auf einem SP ?
Ist es nicht vielmehr so, das jeder Luxus anders definiert ?
Ich denke an SP Besucher, die aus welchen Gründen auch immer gerne einen SP mit san. Anlagen,
Strom und Wasser aufsuchen, weil sie z.B. "nur" einen VW Bus oder KAWA ohne Toilette und Dusche fahren,
an Behinderte, die ihre Dusche/Toilette im WOMO nicht nutzen können oder wollen.
Alle diese Personengruppen und auch solche wie wir, die ihre Dusche an Bord nur im Notfall nutzen
und ihre großen Geschäfte lieber auf richtigen Toiletten verrichten
würden gerne auf einem so ausgerüsteten SP stehen wollen und trotzdem keine Vermögen zahlen müssen.
SP sollten so geschaffen sein, das jeder nur das bezahlen muß, was er in Anspruch zu nehmen gedenkt bzw.
in Anspruch nimmt.

wolfworldwide am 01 Nov 2014 10:52:56

mercurius46 hat geschrieben:Xanten finde ich gut! Schöne Innenstadt mit abwechslungsreicher Gastronomie, interessantes und lehrreiches Römer-Areal und einen Stellplatz, bei dem man ver- und entsorgen kann. Übernachtet wird auf dem Parkplatz bei den Römern...


...und letzteres wird vermutlich nur noch so lange möglich sein, wie dies wirtschaftlich für alle "Mitspieler" in Xanten hinnehmbar ist. Dann liegt vermutlich ein Zwei-Meter-Balken vor der Einfahrt und man kann vielleicht nicht mal mehr für einen Tagesbesuch dort mit dem WoMo parken. Das gezielte Vermeiden der vorhandenen Camping- bzw. SP-Struktur bringt für alle Wohnmobilisten auf Dauer mehr Schaden als Nutzen ein.

Mit besten n

Wolf

frankjasper8 am 01 Nov 2014 10:55:20

Meine Meinung dazu:

Ich brauch es nicht!

Aber...

wenn ich bedenke, wie das mit dem Camping einmal angefangen hat...

Da wurden doch vor langer, langer Zeit einmal diese Stoffzelte um einen aus Holzscheiten aufgestellten Brennplatz aufgestellt, eine sogenannte Feuerstelle. Das war als "Lagerfeuer-Romantik" bekannt geworden.

Dann kamen supermoderne Zelte auf Rädern, die "Klappfixe". Deckel auggeklappt und schwupp-di-wupp stand das Zelt.

Oder diese Campingbusse, da waren dann schon vier Räder dran. Die wurden liebevoll "Bulli" genannt


Die Fahrzeuge wurden immer moderner, immer größer...


Genauso entwickelt sich wahrscheinlich das Thema mit den Stellplätzen. Anfangs reichte ein geschotterter Platz am Strassenrand, dann suchte man schon nach befestigten Plätzen, vielleicht mit ein wenig Rasen zu sitzen, dann wollte man gern auch noch Stromanschluss haben, Toiletten, Duschen, eine Sitzecke. Die Brötchen solltren möglichst am Frühstückstisch herunter fallen :lach: und so einiges mehr.

Es gibt ja neuerdings den Ausdruck "Glamping", also diese Luxus-Campingplätze. Vielleicht sprechen wir ja bald auch von Glam-Mobiling?
Man wird die Entwicklung nicht aufhalten können. Und mal ehrlich: Machen uns die Fahrzeug hersteller nicht schon diese Entwicklung vor? Also, ohne jetzt irgend einem Hersteller zu nahe treten zu wollen, aber mit z.B. einem Morelo würde ich mich ja auch nicht auf einen Hinterhof-Stellplatz stellen. :D

Ich bin gespannt, wie das mal in 10, 20, 50 Jahren mit den Wohnmobilen und Stellplätzen aussieht. Schau`n mir moal!

Verratnix am 01 Nov 2014 11:15:50

frankjasper8 hat geschrieben:
Ich bin gespannt, wie das mal in 10, 20, 50 Jahren mit den Wohnmobilen und Stellplätzen aussieht. Schau`n mir moal!

Da hast du dir ja viel vorgenommen. :D
In 50 Jahren wäre ich 96, dann wäre es mir vermutlich wurscht.

frankjasper8 am 01 Nov 2014 11:24:44

Warum? :?: :lach: :lach:

Ich bin dann 97 Jahre alt, das Rentenalter wird dann auf 80 bis 85 Jahre angehoben worden sein... und ein paar Jahre möchte ich mein erarbeitetes Geld schon noch verleben! :D
Jopie Heesters, der am gleichen Tag Geburtstag hatte wie ich, ist 108 Jahre geworden. :D

eisbaerchen am 01 Nov 2014 11:31:48

Hm,
ein privat betriebener Stellplatz ist eine Einrichtung (Geschäft) mit der der Betreiber Geld verdienen will. Es ist keine soziale Einrichtung für Komfortminimalisten. So einfach ist das.
Locke ich mit meinem Angebot mehr Kunden (Womobilisten) an, verdiene ich mehr und das dürfte ja wohl der Sinn der Sache sein. Ich persönlich brauche keine Wellness-Oase, aaaber ich gebs zu..... eine ordentliche Dusche ziehe ich der Dusche im Womo vor.

Ach ja....zur Beitragsüberschrift stellt sich mir die Frage: "Was ist Luxus ?" Luxus ist für mich ein dehnbarer Begriff. Deshalb kann es
auch nur jeder für sich entscheiden, ob z.b. eine Wellness-Oase jetzt Luxus oder überflüssiger Schnick-Schnack ist.


Eisbaerchen :dance2: :dance2: :dance2:
Helmut

Gast am 01 Nov 2014 12:03:39

In einer der Nachbargemeinden soll demnächst ein SP entstehen
der ganzjährig offen stehen soll.
Ich wurde gebeten, Vorschläge und Erfahrungen einzubringen.
Eingedenk der hier veröffentlichten Vorstellungen von einem SP habe ich vorgeschlagen,
für Strom und Dusche Münzautomaten einzuplanen.
So zahlen die SP Nutzer nur für das, was sie auch nutzen und alle sind zufrieden.
Grau - bzw. Schwarzwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung selbstverständlich kostenlos.
Für die Toilettennutzung habe ich deshalb noch keine vernünftige Idee,
weil diese einerseits kontinuierlich sauber gehalten werden muß,
im Winter frostfrei gehalten werden muß und
anderseits aber nur den SP Nutzern zur Verfügung stehen soll und nicht
jederman/frau :wink:
Bei diesem freundlichen Angebot der Gemeinde besteht halt auch die Gefahr,
unbeliebte Gäste anzuziehen und da haben wir noch keine Idee.

wolfworldwide am 01 Nov 2014 12:53:15

Freetec 598 hat geschrieben:So zahlen die SP Nutzer nur für das, was sie auch nutzen und alle sind zufrieden.
Grau - bzw. Schwarzwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung selbstverständlich kostenlos.
Bei diesem freundlichen Angebot der Gemeinde besteht halt auch die Gefahr,
unbeliebte Gäste anzuziehen und da haben wir noch keine Idee.



...und darum macht es kaum Sinn Entsorgung und Trinkwasser kostenlos zu halten, weil dies unvermeidbar Schnorrer anziehen wird, fur die letztlich andere mitzahlen.

Mit besten n


Wolf

pipo am 01 Nov 2014 13:12:51

Wo ein Markt da ein Angebot. So einfach ist das.

Ich finde es gut und würde mich freuen wenn ich mir solche Anlagen eines Tages auch leisten kann :mrgreen:

rheinberger am 01 Nov 2014 13:38:18

Moin

Ich finde solche Angebote gut. Jeder der will kann es nutzen.

Mit hätte jedoch eine "Platzbegradigung" gefallen denn ohne Keile geht es ja an keiner Stelle. Und der Untergrund ist nur in der Mitte ok.Im unteren Bereich ist bei Regen sehr viel Matsch.
Trotzdem viel Erfolg mit dem Konzept wünscht Ihnen

Rheinberger

silent1 am 01 Nov 2014 13:55:07

Ich war Montag bis Dienstag dieser Woche auf dem Platz. LEIDER 3 Tage zu früh.
Hätte die Einweihung und die Eröffnungsfeierlichkeit gerne miterlebt.
Als ich dort war wurde schon fleißig an der Vorbereitung auf den "großen Tag" gewerkelt.
Festzelt aufgebaut u.s.w.
Ich finde den Platz ausgezeichnet.
Jeder kann sich selbst überlegen wie viel von dem "Luxus" er sich gönnen will.
Die einfache Übernachtung koste 10€ + 1 € Zwangsabgabe (Kurtaxe).
Toilette u. Strom je 3€. Wer will der kann :wink: .
Die Nähe zum Stadtkern finde ich klasse und die Vielzahl der Gastronomiebetriebe im Ort ist phantastisch.
Es gibt ja auch noch den Ausweichplatz.
Vielleicht wird der in Zukunft für weniger Bares den Minimalisten zu Verfügung gestellt.

morena am 01 Nov 2014 14:15:41

Von mir ein klares Pro , ich finde es auch gut und werde bald die Sauna testen :D

Ich sehe die Möglichkeit Wellness auf einem SP nutzen zu können nicht als Luxus sondern als eine gute Abwechslung .

... ist doch sehr gute Ergänzung, nach reichlich vielen Tagesaktivitäten etwas entspannen zu können ... vor allem Abends ! ist auf jeden Fall viel besser als im WoMo vor der "Glotze " zu sitzen...

mercurius46 am 01 Nov 2014 14:40:27

Hallo Wolf (der Welt-weite),

ganz klar und ohne Wenn und Aber: Ver- und Entsorgung sind kostenlos - nur Verbräuche wie Strom und Frischwasser werden abgerechnet! Was das mit "Schnorren" zu tun hat, erschliesst sich mir nicht...

Gast am 01 Nov 2014 14:45:16

wolfworldwide hat geschrieben:

...und darum macht es kaum Sinn Entsorgung und Trinkwasser kostenlos zu halten, weil dies unvermeidbar Schnorrer anziehen wird, fur die letztlich andere mitzahlen.

Mit besten n


Wolf


Auch wieder wahr.
Wie soll man Camper sinnvoll wie hoch an der Entsorgung beteiligen ?
Wie würdest Du es lösen ?
Trinkwasser ok, kann man auch mit Münzen, wie Duschmünzen lösen
aber die Entsorgung ?
Angedacht ist eine breite Betonrinne, über die man sowohl von vorne als auch von hinten drüber fahren kann.

topolino666 am 01 Nov 2014 14:54:50

Hallo!

..... Der Luxus-SP funktioniert!!!!

Der einfache "SP" am Zugspitz- Resort würde z.B. für uns in den Weihnachtsferien 104,40 EUR pro Nacht (ohne Strom) kosten; der echte Platz am Camping etwas mehr.

WÜRDE, denn die sind zu der Zeit gnadenlos ausgebucht!!!!! ;-)

......... und genau da wollen halt noch mehr SP-Betreiber hin!! :-)

mercurius46 am 01 Nov 2014 14:58:58

Hallo Peter,

es ist zu begrüßen, dass man Dich als "Fachmann" an der Entscheidungsfindung beteiligt.

Meine Erfahrungen, die ich zwischen Dänemark und Sizilien sowie zwischen der Bretagne und den Mausern bisher sammeln durfte besagen, dass Ver- und Entsorgung sinnigerweise kostenlos sind, und nur die Verbräuche wie Strom und Frischwasser werden berechnet. Eine breite Rinne zur Entsorgung des Brauchwassers und eine entsprechende Möglichkeit, die Toilettenkassette zu entsorgen, machen Sinn. Strom und Frischwasser gegen Bares oder mit EC-Karte (in Frankreich macht sich die Geldkarte breit).

Wo ist das Problem?

Gast am 01 Nov 2014 14:59:40

Die Überschrift sollte schon ein wenig provozieren. Und weil ich mich nicht drücken will: ich hatte es ja oben schon erwähnt, 69,- € für drei Stunden ist schon stramm. Ich wüsste auf Anhieb keine Therme, Luxusthermen wie z. B. das Mediterana in Bergisch-Gladbach eingeschlossen, die für zwei Personen so viel Eintritt kostet.

Aber natürlich jeder wie er mag. Und wer es nicht nutzen möchte, tut es halt nicht.

Ich erinnere mich an einen Thread vor ein paar Wochen, in dem es hoch herging, in dem man sagen sollte, was ein Stellplatz bieten soll. Da kam natürlich V/E, Sanitäranlagen, Duschen, Citynähe, usw.

Sauna und überdachte Stellplatzterrassen für den Grill habe ich da nicht gelesen. Insofern geht es mir nicht um eine Marktanalyse, sondern um etwas Grundsätzliches. Nämlich darum, dass wir uns dann wirklich auf Stellplatzglamping zubewegen und die Gefahr besteht, dass die Normalos die Glamper subventionieren.

Und irgendwann unterscheiden wir uns dann nicht mehr vom Camper auf dem Campingplatz. Nur, dass wir die Wohnwagen nicht auf unsere Stellplätze lassen wollen... :mrgreen:

morena am 01 Nov 2014 15:07:51

der Umwelt zu liebe !
sollte das entsorgen im SP Preis bereits eingebettet sein .

Jede Gemeine profitiert von der Touristik
Was auch wichtig ist den SP nicht am A...der Welt bauen sondern nah an den Geschäftsleuten - die wollen ja auch das ihre Geschäfte gut besucht werden :D

Gast am 01 Nov 2014 15:11:46

topolino666 hat geschrieben:...
Der einfache "SP" am Zugspitz- Resort würde z.B. für uns in den Weihnachtsferien 104,40 EUR pro Nacht (ohne Strom) kosten; der echte Platz am Camping etwas mehr.
...


???
In Greinau ist das aber etwas preiswerter, so um die 25 Euronen am Tag.

(Aet) morena
Ja genau. Und viele Gemeinden haben das auch schon begriffen.

VG vom
Hexenopa Julius

mercurius46 am 01 Nov 2014 15:30:00

Naja, wer sucht in Xanten schon Wellness?

Was hat sich der Betreiber des SP dabei wohl gedacht? Als ich das letzte Mal auf diesem SP war, da gab es noch nicht einmal auch nur einen einzigen SP (!), der ohne Keile auskam. Aber vielleicht hat er ja Recht, und sein Angebot wird angenommen?

Gast am 01 Nov 2014 15:44:09

mercurius46 hat geschrieben:Naja, wer sucht in Xanten schon Wellness?

Was hat sich der Betreiber des SP dabei wohl gedacht? Als ich das letzte Mal auf diesem SP war, da gab es noch nicht einmal auch nur einen einzigen SP (!), der ohne Keile auskam. Aber vielleicht hat er ja Recht, und sein Angebot wird angenommen?


Ich wollte eigentlich den Regeln entsprechen und das hier nicht diskutieren. Darum habe ich diesen Thread eröffnet: --> Link

Da hast Du doch auch schon gepostet. Also lass es uns nicht doppelt moppeln. :wink:

Gast am 01 Nov 2014 16:54:37

mercurius46 hat geschrieben:Hallo Peter,

dass Ver- und Entsorgung sinnigerweise kostenlos sind, und nur die Verbräuche wie Strom und Frischwasser werden berechnet. Eine breite Rinne zur Entsorgung des Brauchwassers und eine entsprechende Möglichkeit, die Toilettenkassette zu entsorgen, machen Sinn. Strom und Frischwasser gegen Bares .


Na ja, Probleme kann es allerlei geben. :eek:
Wir waren heuer eine Nacht auf dem CP im Modena, das standen unzählige britische WOWAs
mit fast ausschließlich Range Rover als Zugfahrzeug und div. LLKW mit "Dachdeckerbedarf" :wink:
Die Leute haben auf dem Platz gehaust, als gäbe es kein Morgen, sie sind wohl sehr stark
mit den reisenden Migrationseuropäern verwandt gewesen. :wink:
Die Toiletten ? Oh je oh je :eek:
Die Chefin kam mit der Reinigung einfach nicht nach :eek: :eek: :eek:
Der Platzbesitzer hat uns dann etwas abseits stehen lassen, wo es etwas ruhiger war.
Wie kann man den Platz gestalten, um sowas zu vermeiden ?
Hat man eine Möglichkeit, die WC Kassette zu entsorgen, muß man auch eine (kostenlose) Möglichkeit schaffen,
um Wasser für deren Spülung anzubieten.
Da besteht dann wiederum die Gefahr, das endlos Wasser gezapft wird für allerlei......
Versorgung = Strom kann man in unserer Zeit schlecht kostenlos anbieten,
Wasser vielleicht.
Die Gründe hat Wolf schon erwähnt und Entsorgung kostenlos ist klar,
hatte ich glaube schon erwähnt.
Strom kostenlos kann bedeuten, das Fahrzeuge mit Klimaanlagen usw. reichlich Gebrauch machen davon :eek:
das würde dann auch wieder zu Lasten der Allgemeinheit gehen........
Nee, Strom muß kosten, um zumindest die laufenden Unkosten decken zu können.
Tja, der Platz ist etwa 100 m vom Centrum entfernt, in etwa gleicher Entfernung sind Arztpraxen, Apotheke,
1 Edeka, ein Norma, Bäcker und Metzger, auch div. Speiselokale. :lol:
Ein Bistro sowie ein Getränkemarkt grenzen direkt an den Platz an. :lol:
Jetzt höre ich aber wieder auf hier, sonst gibt es noch die gelbe Karte von der geschätzten Moderation wg.
:thema:

Gast am 01 Nov 2014 17:16:32

Freetec 598 hat geschrieben:...
Wir waren heuer eine Nacht auf dem CP im Modena, das standen unzählige britische WOWAs
mit fast ausschließlich Range Rover als Zugfahrzeug und div. LLKW mit "Dachdeckerbedarf" :wink:
Die Leute haben auf dem Platz gehaust, als gäbe es kein Morgen, sie sind wohl sehr stark
mit den reisenden Migrationseuropäern verwandt gewesen. :wink:
...


Bitte wenige Worte noch als Antwort, bevor wir zum Thema Luxus pro und contra zurück kommen.

Ich denke, bei den Nutzern des angesprochenen Stellplatzes wird es sich dann um Nordirische Wanderarbeiter handeln.
Hat absolut keinen Migrationshintergrund.
Nach EU-Richtlinien sind das selbständige Handwerker...gut, mein Dach decken die nicht ein, aber das wäre ja ein ganz anderes Thema.

Und auf SP hausen, als gäbe es kein Morgen...das können wir Deutschen auch.

Leider hat die Diskussion recht schnell das eigentliche Thema verlassen.
Schade, ich hätte gern etwas mehr Diskussion um "Luxus" bei Wohnmobilreisen gehabt :) - Und der hat nun wirklich wenig mit Ver- und Entsorgung zu tun.

Einen schönen Sonntag wünscht
Hexenopa Julius

pipo am 01 Nov 2014 17:28:43

Thema Luxus und Stellplätze:
Es ist doch schon lange ein Trend erkennbar, den einige Stellplatzbetreiber aufgreifen:
Wellness und Wohnmobile. Eine Therme ohne Stellplatz gibt es doch nur noch in Städten in den die Geschäftsführer der Kur GmbHs keine Ahnung von der Materie haben. Alle anderen freuen sich über eine angenehme Klientel mit Zeit und Chash in der Tasche :ja:

Versuch mal auf dem Campingplatz Hopfensee in den Ferien trotz Höchstpreisen einen Platz zu bekommen. Es funktioniert. Wie schon geschrieben wo ein Markt da entsprechende Angebote :wink:
Ebenso laufen auch Campingplätze die darauf achten, dass sie noch bezahlbar sind.
Also für jedes Töpfchen ein Deckelchen :ja:

Gast am 01 Nov 2014 17:39:27

Das sehe ich etwas anders, Pipo. Es ist schon ein Unterschied, ob der Stellplatz an einer Therme liegt, oder ob die Therme auf dem Stellplatz ist.

Die Therme fahre ich gezielt an, in Xanten ist die Stadt mein Ziel. Wenn der Stellplatz zum Reiseziel wird, weil er so viele Attraktionen bietet, ist es für mich kein Stellplatz mehr. Dann kann ich auch gleich auf einen Campingplatz mit entsprechendem Angebot fahren.

Anders ausgedrückt: wenn der Stellplatz voll ist, weil er selbst die Attraktion ist, kommen alle die eventuell zu kurz, die wegen der Stadt anfahren und einen Übernachtungsplatz suchen.

Gast am 01 Nov 2014 17:45:15

Heinz-Jürgen hat geschrieben:...
Die Therme fahre ich gezielt an, in Xanten ist die Stadt mein Ziel.
...


Genau das wäre der richtige Diskussionsansatz.
Und hier sollte dann meiner Meinung nach die Stadt lenkend eingreifen.

Jetzt aber bitte keine Einwände in die Richtung, ja aber was der SP-Betreiber da macht ist doch eine Bereicherung für die Stadt...nein, eher nur für ihn.
Andere Gewerbetreibende, zumindest die Kleineren, in Xanten werden es wohl eben so sehen.

VG Julius

abba am 01 Nov 2014 17:55:37

Sorry, jetzt muss ich meinen Senf doch noch dazugeben. Ich finde jede Art von SP hat seine Berechtigung. Und ich habe nichts gegen etwas Luxus. Und wenn es in Xanten so ist, dass die einzelnen Dienstleisungen extra bezahlt werden können ist doch alles im grünen Bereich. Der, der all das was angeboten wird nutzen möchte zahlt halt für alles. Der, der nur einen Teil des Angebotes benötigt zahlt halt nur für das was er haben will und wer von all dem nichts nutzen will, zahlt halt nur die reine Stellplatzgebühr + Kurztaxe, die ja alle berappen müssen und wer die SP-Gebühr nicht zahlen möchte, sucht sich halt ein ruhiges Plätzchen in irgendeiner Straße.

tztz2000 am 01 Nov 2014 18:03:04

Hexenopa hat geschrieben:Und hier sollte dann meiner Meinung nach die Stadt lenkend eingreifen.

Bitte nicht, wir haben zum Glück Gewerbefreiheit! :wink:
--> Link

Hexenopa hat geschrieben:Jetzt aber bitte keine Einwände in die Richtung, ja aber was der SP-Betreiber da macht ist doch eine Bereicherung für die Stadt...nein, eher nur für ihn.
Andere Gewerbetreibende, zumindest die Kleineren, in Xanten werden es wohl eben so sehen.

Der SP-Betreiber ist Unternehmer. Er hat etwas investiert, hat sogar einen Arbeitsplatz geschaffen, das ist doch ok!
Und es wird sich zeigen, ob sich die Investition für ihn rechnet. Was die anderen Gewerbetreibenden aus der Situation machen,
das kann ihm doch erst mal egal sein. Vielleicht ziehen die nach, dann ist das doch eine Bereicherung für die Stadt.

Ansonsten kann ich das unterschreiben, was Uschi oben geschrieben hat, genauso sehe ich das auch.

Gast am 01 Nov 2014 18:16:28

abba hat geschrieben:...
Und wenn es in Xanten so ist, dass die einzelnen Dienstleisungen extra bezahlt werden können ist doch alles im grünen Bereich. Der, der all das was angeboten wird nutzen möchte zahlt halt für alles.
...


Nein Uschi,

das sehe ich nicht ganz so, deshalb einmal etwas ausführlicher zum Thema:

Eine Kommune weist in ihrem Bebauungs- und Flächennutzungsplan einen Stellplatz für Wohnmobile aus.
So weit und so gut.
Ein privater Investor schlägt zu, errichtet einen Stellplatz, wie man nachlesen kann, auch mit finanzieller Unterstützung einiger Reisemobilisten.
Auch noch gut, so weit.
Dann fängt der Investor und private SP-Betreiber an, um den SP herum, natürlich in unmittelbarer Nähe, ein Freizeitangebot zu schaffen welches die Reisemobilisten/Camper natürlich an seine "Betriebe" binden soll.
Natürlich klappt das, zumindest zu einem großen Teil.

Hat mal Jemand die anderen Gewerbetreibenden aus Xanten gefragt, wie sie über die ach so tolle Angebotserweiterung dieses wirklich geschäftstüchtigen SP-Betreibers denken?
Aus Wuppertal soll er kommen, dort im ÖDI tätig gewesen sein...?
Hat er eventuell zur Umsetzung seiner Pläne und Ideen parteiliche Hilfe in Anspruch nehmen können, dort in NRW?

Alles Fragen, die schon mit dem Thema zu tun haben.
Luxus pro und contra, das hat auch ein wenig damit zu tun, wie es in diesem Falle die anderen Gewerbetreibenden in Xanten trifft, eventuell natürlich auch die Anwohner.

Es grüßt ein neugieriger und auch kritischer
Hexenopa Julius

wolfherm am 01 Nov 2014 18:26:46

Warum müssen wir eigentlich immer ein Haar in der Suppe suchen und alles das, was nicht in unsere kleine Vorstellung passt, schlecht machen?

Manchmal denke ich, ein wenig mehr Gelassenheit und Toleranz täte gut. Lasst doch die einen in Luxus urlauben, die anderen können alle freistehen oder Schotterplaetze aufsuchen.

abba am 01 Nov 2014 18:41:25

Wolfgang, dem ist nichts hinzuzufügen!

pipo am 01 Nov 2014 18:47:13

wolfherm hat geschrieben:Lasst doch die einen in Luxus urlauben, die anderen können alle freistehen oder Schotterplaetze aufsuchen.

Du verstehst es nicht.. Xanten ist so schön, dass der einzig verfügbare Stellplatz Aufgrund seines Konzeptes für nicht jedem bezahlbar ist. Und die Stadt greift nicht ein :roll:

Sorry wenn eine Stadt keinen passenden Stellplatz hat dann fahre ich weiter.. Und nun wieder zu Wolfgangs Apell an Toleranz und Gelassenheit.. :mrgreen:

silent1 am 01 Nov 2014 18:48:11

Ich verstehe die Problematik auch nicht so richtig.
Dem Freizeitpark Xanten mit seiner Saunalandschaft wird da nicht viel durch die Lappen gehen.
Dafür ist die Wellnessoase auf dem Stellplatz zu klein.
Es ist ein Zusatzangebot. Nicht mehr und nicht weniger.
Es werden vom Platzbetreiber Rabattgutscheine von umliegenden Geschäften und für Freizeitangebote ausgegeben.
Es scheint dort also Kooperationen zu geben.
Wem tut das also weh.
Ich glaube eher das Gegenteil ist der Fall. Es wird einige Geschäfte und Gastronomen geben die partizipieren.

silent1 am 01 Nov 2014 19:05:28

pipo hat geschrieben:Du verstehst es nicht.. Xanten ist so schön, dass der einzig verfügbare Stellplatz Aufgrund seines Konzeptes für nicht jedem bezahlbar ist. Und die Stadt greift nicht ein :roll:

Sorry wenn eine Stadt keinen passenden Stellplatz hat dann fahre ich weiter.. Und nun wieder zu Wolfgangs Apell an Toleranz und Gelassenheit.. :mrgreen:


Peter,
ich glaube derjenige der nicht bereit ist die 11€ für die Übernachtung zu bezahlen oder diejenigen die wie Du es schreibst den Betrag nicht bezahlen können geben vermutlich auch in der schönen Stadt Xanten kein Geld aus. Welchen Anlass soll die Stadt dann haben einzugreifen?

mercurius46 am 01 Nov 2014 19:12:31

Hallo wolfherm,

jetzt gilt wieder die alte Regel:

Es ist alles gesagt worden - nur nicht von allen! (Karl Valentin)

Gast am 01 Nov 2014 19:13:25

Der Meinung bin ich auch,kurz und bündig.

Arno

pipo am 01 Nov 2014 19:14:56

silent1 hat geschrieben:Welchen Anlass soll die Stadt dann haben einzugreifen?

Ich empfehle alle Postings zu lesen.. :wink:

Gast am 01 Nov 2014 19:16:09

wolfherm hat geschrieben:Warum müssen wir eigentlich immer ein Haar in der Suppe suchen und alles das, was nicht in unsere kleine Vorstellung passt, schlecht machen?

Manchmal denke ich, ein wenig mehr Gelassenheit und Toleranz täte gut. Lasst doch die einen in Luxus urlauben, die anderen können alle freistehen oder Schotterplaetze aufsuchen.


:daumen2: :daumen2: :daumen2:

Gast am 01 Nov 2014 19:28:06

wolfherm hat geschrieben:Warum müssen wir eigentlich immer ein Haar in der Suppe suchen und alles das, was nicht in unsere kleine Vorstellung passt, schlecht machen?


Ich glaube, meine Vorstellungskraft ist genauso groß wie Deine, Wolfgang. Und hier sucht auch niemand ein Haar in der Suppe oder macht etwas schlecht. Was soll so ein Beitrag?

Die meisten argumentieren doch ganz vernünftig und - wohltuend - mal ohne persönlich zu werden.

Und mit dem Totschlagsargument "Toleranz" kannst Du auch einen Puff auf dem Stellplatz verteidigen. :mrgreen:

Gast am 01 Nov 2014 19:38:55

[quote="tztz2000"]
Bitte nicht, wir haben zum Glück Gewerbefreiheit! :wink:
...

Doch Thomas,
denn die Gewerbefreiheit hat aber nun gar nix damit zu tun, wenn eine Kommune Grundstücke den jeweiligen Interessenten zur vereinbarten Nutzung abtritt, sei es auf Pachtbasis oder durch Verkauf...wäre dann im Einzelfall zu hinterfragen.

Und an Heinz-Jürgen...

Noch nicht lange hier schreibend glaube ich aber, von den Usern besser verstanden zu werden als von den Moderatoren.
Moderieren sollte nicht heißen, Meinungen der User in Frage stellen zu wollen.
Sorry Wofgang, aber das muss geschrieben werden.

VG Julius

wolfherm am 01 Nov 2014 19:53:53

Mal zur Klarstellung: auch ein Moderator ist ein User und hat eine Meinung.

Ich greife keinen an, ich maßregele auch keinen. Mir kommen hier nur einige Beiträge so vor, wie ich es geschrieben habe.

Noch einmal: Wenn jemand so einen"Luxus" nicht möchte, dann soll es so sein. Wenn aber ein Betreiber meint, er findet damit eine Nachfrage, dann soll es aber auch so sein.

Das alles geschrieben als User.....

pipo am 01 Nov 2014 19:57:51

Julius, achte doch einfach mal drauf wenn Du zitierst, dass ein Zital mit einem
Code: --> Link
--->[Quote] anfängt
und einem
[/Quote] <--- endet
:mrgreen:


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ingolstadt - Park- Übernachtungsmöglichkeiten am Audi Forum
Deutschland mit bisserl Berge Reiseideen gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt