Caravan
hubstuetzen

Stromgenerator Kaufentscheidung 1, 2


stupai am 14 Nov 2014 13:46:01

Hallo liebe WoMo Gemeinde,
nach langer Überlegung stehe ich vor der Kaufentscheidung eines Generators.
Anwendungszweck ist die Mitnahme im WoMo für sporadische Benutzung.
Batterieladung aber auch als Notfall falls mal die Truma-Heizung versagt, hierzu Keramik-Heizung max 1500 Watt.
Ich habe die technische Angaben der Anbieter sowohl die der "bekannten" Markenhersteller als auch die der chinesischen
( z. B. Kipor.org, Zipper, Denqbar, etc. ).
Da die Preise der Hondas, Subarus, SDMOs, Pramacs, etc. - bei gelegentlichen Einsatz - nicht in der Relation zur Nutzung stehen, werde ich mich - hochstwahrscheinlich -für einen "chinesen" entscheiden.

Allerdings stelle ich mir folgende Frage: :?:

( wenn: Hubraum=Kraft=Laufruhe ) ist, holen hochkarätige Motorenhersteller ( Honda, Robin-Subaru, Pramac, etc. ) das hier raus:
(Pramac) 86 ccm = 1350 W Dauerleistung und ( Honda ) 100 ccm = 1600W
... und diese Liste liesse sich beliebig weiterführen.
Da ich mal davon ausgehen muß ( und das auch bestätigt bekomme von Leute die den ganzen Tag diese Aggregate auseinander nehmen ) daß die chinesische "Motorbaukunst" ganz sicher nicht besser ist als die der o.a. Kollegen aus Japan / USA / Europa,
frage ich mich wie wollen - lt. Tabelldaten ( z. B. ):
( FME ) aus 113 ccm=2000W Dauerleistung und ( Voltherr ) aus 124 ccm=2200W
raus holen ?
Himmerhin scheint hier ( Kipor ) 171 ccm=2300W , näher am Faktor der klassischen Motorenhersteller zu sein als die anderen.
Müssten hier die Werte "realistisch" nach unten korrigiert werden ? :idea:
Denn sonst würden doch diese Leistungen auf Lasten des höheren Drehzahls und letzendlich der Lebensdauer gehen ?
Vielleicht kann mir hier jemand ( technisch realistisch ! ) aufklären.
Vielen Dank
stupai

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

xbmcg am 14 Nov 2014 14:01:22

Ist doch alles einfache Physik (Energieerhaltungssatz):

1 kW = 1,36 PS
2 kW = 2,72 PS
3 kW = 4,08 PS

wer ein Moped hat, weiß sicher wieviel kW/PS z.B ein 50 ccm motor hinbekommt,
beim 2-Takter waren es z.B. bei Simson 3,6PS bei der Vespa sind es 3kW/5PS.

Wären also 3000W, die man erzeugen könnte mit 50 ccm.

Diese Leistung wird natürlich bei einer relativ hohen Drehzahl erreicht, die unangenehm
laut wäre, Generator-Motoren werden in der Regel im Bereich des maximalen Drehmoments
betrieben und nicht im Bereich der Maximalleistung. Je größer der Hubraum, um so mehr
Drehmoment hat so ein Motor und um so niedriger ist die nötige Drehzahl um die Leistung
zu erreichen.

Die Motoren werden auch für diese niedrigeren Drehzahlen dimensioniert (Verhältnis Hub
zum Zylinder-Durchmesser) um die Lärmbelastung etwas einzudämmen. Ich hab noch keinen
Moppel mit Kompressoraufladung gesehen, aber vielleicht kommt so was ja auch noch mit
der nächsten Energiesparverordnung...

thomas56 am 14 Nov 2014 14:08:41

aufklären kann ich nichts! Kann aber sagen, dass mein 163cm³ Hondamotor im Dometic 2600W bringt. Bis zu einer Abnahme von 900W blubbert er im "leisen" Leerlauf. Höher als 900W dreht er dann hoch und wird richtig laut.

WomoTechnikService am 27 Nov 2017 14:42:03

Ich häng es mal hier an den "alten" Thread an...

Heute zum Cybermonday gibt es bei Denqbar --> Link alle Stromerzeuger versandkostenfrei! Spart richtig Geld, weil die Versandkosten ja bei 30-40 € liegen...

LG Peter

rolf51 am 27 Nov 2017 19:34:52

Hallo Peter,
danke für die Info! Habe die Firma sowieso auf dem Schirm gehabt und gleich bestellt.

arnom am 27 Nov 2017 22:43:42

Hat jemand so ein Teil von Denqbar
Und wie sind die Erfahrungen.Habe zwar den Honda10i,möchte mir aber noch so ein Teil als Ersatz zulegen.

gespeert am 28 Nov 2017 05:41:52

Du brauchst bei einem Hondageraet kein Ersatzgeraet.
Ich wuerde eher einige gaengige Ersatzteile auf Lager legen, frage dazu die Techniker von Hondastuetzpunkten.
Achtung, einige Teile haben Verfallsdaten.

thomas56 am 28 Nov 2017 07:42:29

gespeert hat geschrieben:Ich wuerde eher einige gaengige Ersatzteile auf Lager legen, frage dazu die Techniker von Hondastuetzpunkten.
Achtung, einige Teile haben Verfallsdaten.


welche Teile wären das, mit einem Verfallsdatum?

flo16v am 28 Nov 2017 10:58:30

Hi,

mein Honda stand mal 2 Jahre unbenutzt in der Garage. Statt der üblichen 2-3 mal ziehen musste ich ca. 7-8 mal ziehen und der lief.

gespeert am 28 Nov 2017 19:52:42

Das koennten bspw. Dichtungen oder andere Gummiteile sein.
Genaueres kann der naechste Stuetzpunkt sagen, auch welche Teile man vorraetig haben sollte um bspw. keine Wartezeit zu haben wenn man unterwegs ist.

thomker am 07 Dez 2017 18:55:01

Moin,

meinen 10i hab ich jetzt 10 Jahre, vielleicht 20 Betriebsstunden. Sprit bleibt im Tank. Außer Tanken und anfangs mal 1 Ölwechsel nichts dran gemacht. Auch nach monatelangem Stehen läuft der spätestens nach dem 3. Zug meiner Frau am Seil. (alles delegieren was geht :mrgreen: )

Gruß
Thomas

p.S.: der kann aber keine 1500 Watt, dafür braucht's schon den 20i.

inzman am 08 Dez 2017 12:27:22

Wer viermal kauft, kauft nicht billiger. Der Erste, ein Chinakracher lief erst gar nicht an. Der Zweite als Garantie lief, ging dann aber in Rauch auf. Der Dritte war ein Denqbar bei dem lief schon beim betanken der Sprit unten raus. War aber nur die Schwimmerablassschraube, muss man erst mal suchen und finden. Dann nach zwei Jahren beim Gebrauch mit einer Astsäge, die immer nur kurz an/aus schaltete, lieferte er auch keinen Strom mehr. Jetzt habe ich einen Honda 10i. Weitere Aussagen sind hoffentlich nicht nötig. Ich könnte lediglich noch darauf verweisen dass ein Wohnmobilfreund auch einen Denqbar sofort nach Erhalt zurückschicken musste. Und in der Lautstärke ist der Honda sowieso der Beste.
Gruss inzman

thatslife am 09 Dez 2017 13:39:23

inzman hat geschrieben: Jetzt habe ich einen Honda 10i. Weitere Aussagen sind hoffentlich nicht nötig.... Und in der Lautstärke ist der Honda sowieso der Beste.
Gruss inzman


Genau :zustimm: .

thatslife

garagenspanner am 10 Dez 2017 09:53:14

Hab auch den 10i , sehr zufrieden , brauche das Teil auch nur auf Rennstrecken ohne Landstrom

Gruß
Jan

silverdawn am 10 Dez 2017 10:22:22

garagenspanner hat geschrieben:
Hab auch den 10i , sehr zufrieden ,



Hab den Honda 20i, da klappt`s auch mit dem Nachbarn, weil er sich mit anschließen kann. :)

Gruß
Harald

inzman am 10 Dez 2017 14:16:33

Möchte noch etwas nachtragen, weil vergessen zu erwähnen. Die Dinger stehen bei den meisten mehr oder weniger lang rum, ohne dass diese benutzt werden müssen. Man ist beruhigt für den Fall der Fälle so ein Ding dabei zu haben, aber wehe man braucht es dann plötzlich. Je länger sie gestanden haben, desto schwieriger wird es zu starten. Da zieht man sich die Arme lang und bekommt Bizeps wie Popeye. Ich weiss nicht woran das liegt ich vermute mal es ist eine verklebte Vergasermembrane. Der Honda kennt da nicht. 3-4 mal ziehen und er läuft. Wie gesagt ich habe Lehrgeld bezahlt.
Gruss inzman

thomas56 am 10 Dez 2017 14:24:39

nach meiner Beobachtung springt der Honda noch besser an, wenn man ihn erst 2x ohne ihn anzuschalten durchzieht!

Axel1960 am 10 Dez 2017 16:00:18

Hallo zusammen,

ich habe mich vor einem Jahr für einen Honda EU 20i Gas entschieden.

Sobald der Verdampfer sich mit Gas gefüllt hat springt der Generator an, egal wie lange er ausser Betrieb war.

Selbst wenn mein Ladegrät mit 1.500 Watt die Akkus lädt wird der Honda im geschlossenen Gaskasten nicht zu heiss.

Echte Profis die schon einige Generatoren verheizt haben empfehlen alle Honda.

Bei kleineren Ladegeräten würde ich zu EU 10 i raten.

inzman am 10 Dez 2017 16:32:21

Genug der Lobhudelei. Sonst denken die Alle wir hätten Prozente. Aber es ist halt menschlich: Da findet man überall Generatoren schon ab wenigen Euros. Und man weiss auch, dass man sie wenig bis gar nicht braucht. Wozu also 600 bis 1000. Euro ausgeben. Das ist die Crux.
Gruss inzman

Axel1960 am 10 Dez 2017 16:46:03

Ich Überwintere in Portugal und der Moppel muss von November bis März einmal die Woche vier Stunden arbeiten.

Da kann man von rumstehen in meinen Fall nicht sprechen.

Der muss richtig was tun bei mir.

Axel1960 am 10 Dez 2017 16:48:01

Außerdem lassen sich mit meinen Moppel Kuschelcamper vertreiben.

alpi1 am 10 Dez 2017 19:50:32

Da könntest Du Recht haben. Ich habe aber schon Moppeleigner erlebt die sich nicht mehr getraut haben ihren Generator anzuschmeißen. Da gab es dann richtig Ärger.
Das nur mal so nebenbei. Ich habe zwar keinen Moppel würde mir aber, wenn es erforderlich sein sollte, nur einen Honda kaufen.


Gruß

Udo

mv4 am 10 Dez 2017 21:43:50

Ein Moppel hat meiner Meinung nach auf einen CP oder SP nix verloren, außer ich stehe dort allein oder habe die anwesenden Nachbarn gefragt. (Obwohl die mich auch nicht gefragt haben ob ihr Hund an die Reifen meines WoMo pinkeln darf)

Zurück zum Thema... Ich nutze schon seit Jahren einen FME mit Anlasser und FB. Und bin sehr zufrieden. Einen Honda 20i wollte ich nicht...Weil er für meine Zwecke zu schwach ist.

alpi1 am 10 Dez 2017 21:54:22

Guckt mal hier --> Link


Gruß

Udo

thomas56 am 11 Dez 2017 08:24:25

mv4 hat geschrieben:Ein Moppel hat meiner Meinung nach auf einen CP oder SP nix verloren


Wenn Stromsäulen vorhanden sind wird ja auch keiner den Generator anwerfen.

Mein letzter Generator hatte nach 7 Jahren 7 Stunden auf der Uhr und mein Jetziger nach 8 Jahren 80 Stunden. So ist auch meine Beobachtung, nämlich dass die meisten Leute damit sehr sensibel umgehen

mv4 am 11 Dez 2017 08:36:27

vergessen habe ich noch zu erwähnen das mein FME bei gleicher abgegeben Leistung gegenüber dem Honda 20i leiser ist. Was aber darauf zurückzuführen ist das der Honda bei 2000W Voll-last läuft (angegebene Dauerleistung ist aber nur 1600W) während der FME bei 2000W (Dauerleistung 2600W) nur etwa 2/3 seiner Motorleistung aufwenden muss. Dafür ist er auch Größer und schwerer.

thomas56 am 11 Dez 2017 09:24:43

richtig, das ist ein wichtiger Punkt, wenn der Generator zu klein gewählt wird, geht er zu schnell auf Volllast und wird laut.

Auch der FME kommt an seine Grenzen und geht in Volllast und deswegen ist er nicht leiser als ein Honda! :wink:

Mir ist der 20i auch zu klein, aber der 30i ist zu teuer, zu laut und zu schwer. Wenn man sich auf Batterieladung beschränkt, langt aber bei mir der 20i.

mv4 am 11 Dez 2017 11:18:44

Thomas...unter Voll-Last ist der FME nicht lauter wie der 20i unter Voll-Last... da ich beide Geräte besitze kann ich das sehr gut beurteilen.
Aber wenn ich schon Geräte vergleiche muss ich das schon in Bezug auf die Abgegebene Leistung machen.

Axel1960 am 11 Dez 2017 11:19:14

Ich nutze den Moppel nur auf Flächen wo kein Stromanschluss vorhanden ist.

Das machen alle hier in Portugal, nur mit dem Unterschied das mein Moppel bei geschlossener Gaskastentür keinen stört.
Kürzlich kamen wir auf einem Platz auf dem sich vier Holländer breit gemacht hatten, alle hatte ihre Generatoren draußen im Betrieb.

Da wollte ich dann doch nicht stehen und so sind wir weiter gefahren.

SeeTramper am 11 Dez 2017 15:37:06

Hallo

Schaut mal hier.... bin auf diese Seite gestossen...

--> Link

Der 950er würde schon genügen um ein WoMo mit LED Licht und LED TV zu versorgen und dabei die Batterie zu laden.

Grüße

rkopka am 11 Dez 2017 16:02:01

SeeTramper hat geschrieben:Schaut mal hier.... bin auf diese Seite gestossen...

--> Link

Bis auf Details sehen die den Zipper Generatoren sehr ähnlich. Haben auch fast die gleichen Preise.

RK

Tomdragster am 02 Jan 2018 18:09:07

Hat denn schon jemand Erfahrungen mit diesen Invertex-Genaratoren gesammelt? Habe über den Link die Seite entdeckt und ich finde die Geräte sehr interessant. Mir fehlt aber bisher jegliche Erfahrung mit Generatoren.

WomoTechnikService am 03 Jan 2018 12:19:43

Tomdragster hat geschrieben:Hat denn schon jemand Erfahrungen mit diesen Invertex-Genaratoren gesammelt? Habe über den Link die Seite entdeckt und ich finde die Geräte sehr interessant. Mir fehlt aber bisher jegliche Erfahrung mit Generatoren.


Für einen gekapselten Generator sind 58 db wahnsinnig viel... die Honda haben 53 db, wobei durch die logarithmische Messung subjektiv eine Erhöhung um 3 db als Verdopplung der Lautstärke empfunden wird.

Ich hatte ja selbst vor einem Monat einen Denqbar bestellt, der inzwischen wieder zurück gegangen ist, weil er einfach zu laut ist und der ist mit 56 db angegeben... es führt also kein Weg an Honda vorbei!

LG Peter

thomas56 am 03 Jan 2018 12:42:48

WomoTechnikService hat geschrieben:.. die Honda haben 53 db


Hatte gerade wieder das Vergnügen viele Generatoren zu beobachten. Es fällt immer wieder auf, dass die kleinen 10i zwar mit nur 53 db in den Verkaufsprospekten angegeben sind, in der Realität aber am meisten dröhnen. Das liegt einfach daran, weil der Generator oftmals viel zu klein gewählt wurde und der Ruhemodus mit 53 db zu schnell auf Volllast mit 87 db geht.

mv4 am 03 Jan 2018 13:02:16

ich hatte das ja schon mal geschrieben... da ich einen Honda 20i und einen großen FME habe, kann ich beide Geräte sehr gut miteinander vergleichen.

Bei gleicher Leistungsabgabe ist der FME leiser ...was auch normal ist weil der Honda nur max 2000W bringt und der FME da in etwa nur 2/3 Last hat (max Leistung 2600W)

bei voller Leistungsabgabe des FME ist er in etwa genauso laut, wie der Honda bei voller Leistungsabgabe.

rolf51 am 03 Jan 2018 16:22:16

Hallo,
der Atima G1000T soll auch bei 53db liegen.

Axel1960 am 03 Jan 2018 17:16:54

Hallo,

hier ein ausführlicher Bericht vom Profi über Generatoren.

Der hat schon zehn Moppel gehabt.

--> Link

klausreisen70 am 08 Jan 2018 18:12:30

inzman hat geschrieben:Jetzt habe ich einen Honda 10i. Weitere Aussagen sind hoffentlich nicht nötig. Ich könnte lediglich noch darauf verweisen dass ein Wohnmobilfreund auch einen Denqbar sofort nach Erhalt zurückschicken musste. Und in der Lautstärke ist der Honda sowieso der Beste.
Gruss inzman


Würdest du dich immer noch für einen Honda 10i entscheiden? Der kostet halt gleich doppelt soviel. Danke vorab.

frankiafred am 08 Jan 2018 19:08:32

Moin,
auch mal über den Tellerrand gucken.
In unserem Born Free ist ein ONAN Gasgenerator verbaut (4KVa).Dieser verrichtet auch nach 25Jahren zuverlässig seinen Dienst (ich wundere mich selbst - weil er keinerlei Pflege erhält).
Wie laut er ist weiß ich nicht,da ich keine Unterlagen zu dem Gerät habe.Subjektiv nicht weiter störend.Der Generator läuft aber maximal 2-3 Stunden im Jahr (Freistehend Oldtimermarkt Bockhorn o.ä.).Auf einem Campingplatz würde ich den Moppel nicht in Betrieb nehmen.
Den Treibstoff bezieht er aus dem Gastank.Eingebaut ist er Unterflur (ab Werk).Gestartet wird elektrisch aus dem Innenraum.Alles supereasy!
Nachteile,er ist schwer und teuer.Allerdings sehr leistungsfähig!
Gibt also noch was anderes als Chinakracher oder den sicherlich sehr guten Honda.
Gruß
Fred

WomoTechnikService am 08 Jan 2018 19:17:49

frankiafred hat geschrieben:ist ein ONAN Gasgenerator verbaut (4KVa).Dieser verrichtet auch nach 25Jahren zuverlässig seinen Dienst.


Da ärgere ich mich heute noch, dass ich mal bei eBay einen knapp verpasst habe... da hatte einer einen verunfallten Ami geschlachtet und der wassergekühlte! Onan ging dann für reichlich 300 € weg... nur nicht an mich!

LG Peter

klausreisen70 am 11 Jan 2018 19:07:53

WomoTechnikService hat geschrieben:Ich hatte ja selbst vor einem Monat einen Denqbar bestellt, der inzwischen wieder zurück gegangen ist, weil er einfach zu laut ist und der ist mit 56 db angegeben... es führt also kein Weg an Honda vorbei!


Denqbar hatte ich zunächst auch überlegt, jedoch haben sich hier im Forum viele über Denqbar negativ ausgesprochen. In der Heimwerkerpraxis bin ich auf einen Testbericht gestoßen des folgenden Produkts:

--> Link

Testurteil ist mit 1,4 ganz gut ausgefallen. Was meint ihr dazu? Der Gesamtauftritt gefällt mir gut und Geld würde ich im Vergleich zu einem Honda auch sparen. Wenn uns die erzeugte Lautstärke nicht so wichtig wäre, wäre das doch kein schlechter Deal?

WomoTechnikService am 12 Jan 2018 13:04:35

klausreisen70 hat geschrieben:...bin ich auf einen Testbericht gestoßen des folgenden Produkts:--> Link


Brauchst Du wirklich 3 kW...? Wenn Dir 1,6 kW Dauerleistung reichen, leg die 260 € drauf und kauf den Honda, den bekommst Du ab 1100 z.B. hier --> Link Dann hast Du einen superleisen und zuverlässigen Stromerzeuger für die nächsten 50 Jahre... und den E-Start brauchst Du nicht, der Honda ist beim ersten Zug an...

LG Peter

silverdawn am 12 Jan 2018 13:49:46

WomoTechnikService hat geschrieben:
kauf den Honda, dann hast Du einen superleisen und zuverlässigen Stromerzeuger für die nächsten 50 Jahre... und den E-Start brauchst Du nicht, der Honda ist beim ersten Zug an...



Kann ich nur bestätigen !

Gruß
Harald

Scout am 12 Jan 2018 13:54:05

wobei durch die logarithmische Messung subjektiv eine Erhöhung um 3 db als Verdopplung der Lautstärke empfunden wird.

Das menschliche Gehör nimmt den Unterschied von 10 dB als doppelte oder halbe Lautstärke wahr.

Gruß
Scout

WomoTechnikService am 12 Jan 2018 14:25:01

Scout hat geschrieben:Das menschliche Gehör nimmt den Unterschied von 10 dB als doppelte oder halbe Lautstärke wahr.


Ja, ist kompliziert, die 3 db sind die Verdopplung des Schallintensitätspegel, d.h. die doppelte Schalleistung... siehe auch hier: --> Link

Zitat der o.g. Seite:

"Verdopplung der Lautstärke (Lautheit) soll bei einer Pegeländerung von etwa +10 dB empfunden werden.
Verdopplung beim Schalldruck (Spannung) entspricht der gemessenen Pegeländerung von +6 dB ●
Verdopplung bei der Schallintensität (Schallenergie) entspricht der berechneten Pegeländerung von +3 dB.

+10 dB ist der Pegel der zweifach wahrgenommenen Lautstärke in der Psychoakustik − ungefähr empfunden.
+6 dB ist der Pegel vom zweifachen (Effektiv-)Wert der Spannung bzw. dem Schalldruck − hauptsächlich gemessen ●
+3 dB ist der Pegel als zweifache Energie , also der Leistung (Power) bzw. der Intensität − überwiegend berechnet."

LG Peter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Invertereinbau in Dethleffs Summeredition 08
Spannungswandler 1000W zum Pedelec-Akku laden geeignet?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt