Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Hallöchen, wir planen unseren zweiten Englandtrip! 1, 2, 3


ottomar am 18 Dez 2015 23:35:57

Hallo Heike,

hoffentlich klappt es 2016.

Zu Wales darf ich Dir schon mal ein paar Links benennen, vielleicht kennst Du ja den einen oder anderen noch nicht. Halt so fürs erste ...

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link


At Arno

Warum hast Du die Überfahrt Dieppe - Newheaven gewählt? Die ist schon recht teuer, und von Dover bis Newheaven sind es nur ca. 130 km.
Du könntest z.B. bei der Hinfahrt auch eher durchs Landesinnere fahren und dort noch zwei, drei Sehenswürdigkeiten anschauen - für jeden Geschmack etwas.

Bodiam Castle --> Link

Rother Valley Railway --> Link

Garten von Henry James´ Lamb House in Rye --> Link

Battle Abbey und Schlachtfeld von 1066 --> Link

Auf der A259, A21, A27 und A26 komme ich da eben mal auf 140 km.

Anzeige vom Forum


Muckelchen am 19 Dez 2015 09:25:53

Danke Ottomar,
die Links sind super.
Gleich hol ich den DuMont ab, freu.
So wie es aussieht, werden wir dieses Jahr viel unterwegs sein.
Mein Mann schläppt fast 5 Wochen alten Urlaub mit ins neue Jahr.
Zudem wechselt er auf Tagschicht, damit jedes Wochenende frei.
Hab dir gleich eine gute Bewertung dagelassen, da du uns schon so oft unterstützt hast. :knuddel:
LG. Heike

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Muckelchen am 19 Dez 2015 09:30:43

Hallo Roman,
dich kann man ja garnicht bewerten.
Gibt es dafür einen Grund?
Falls die Frage blöd ist, bitte entschuldigen, ich war länger nicht aktiv im Forum.
LG.Heike

Anzeige vom Forum


Gast am 19 Dez 2015 10:19:29

Hallo, Ottomar

Ich habe die Überfahrt von Dieppe aus gewählt weil ich damit ein mal die langweilige Kilometerfresserei nach Calais spare.Ich wohne nähe Wiesbaden,von dort fahre ich Freitags nach Dienst über einen Schleichweg an die Mosel und rauf nach Luxemburg(Wasserbillig) zum tanken und übernachten.Am nächsten Tag geht es quer durch die Ardennen vorbei an Sedan nach St.Quentin auf einen sehr guten CP,das Lokal dort ist bekannt für seine gute französische Küche,werde ich genießen,dort übernachten und dann weiter nach Dieppe.Da meine Feinplanung noch nicht steht kann ich vielleicht noch Deine Links verwerten.Vielen Dank dafür!

Gruß Arno

celso am 19 Dez 2015 11:27:30

Hallo Heike,
große Freude von Dir zu hören.
Den Thread von unserer ersten Wales-Reise findest Du hier:
--> Link
Das ist nicht nur der Reisebericht, sondern er fängt mit der Vorbereitung an. Da wirst Du sicherlich noch einiges finden.
Liebe Grüße
Celso

Muckelchen am 19 Dez 2015 13:11:25

Hallo Celso,
freu mich auch sehr über deine Antwort.
Werd mich mal durchlesen.
Danke , Heike.

ottomar am 19 Dez 2015 14:48:41

Hallo Arno,

irgendwie leuchtet mir Deine Rechnung nicht ein.

Vergleiche mal: Wiesbaden - Dieppe 687 km, Wiesbaden - Dünkirchen 525 km.

Aber das ist wohl auch egal, weil es Dich zu dem Lokal bei St.Quentin hinzieht, was ich sehr gut verstehen kann. :wein:

Gast am 19 Dez 2015 18:46:22

Hallo, Ottomar

Du hast natürlich recht,aber die Strecke teilweise entlang der Mosel und dann durch die Ardennen ist landschaftlich wesentlich schöner und auch auf grund der Geschichte interessant.Das Lokal in St.Quentin zieht mich natürlich an und frischer Fisch in Dieppe eben so.Ich habe den Tip von Gogolo bzgl.der Vakuumbeutel ausprobiert,funktioniert wirklich super,jetzt kann ich auch in England "mediterrane Küche" aus meinen Bordvorräten genießen.Ich werde den CP benutzen den Du mir in der nähe von Portsmouth empfohlen hast,die anderen haben so schlechte Bewertungen wie ich sie noch selten gelesen habe.

Gruß Arno

Muckelchen am 19 Dez 2015 20:37:50

Hallo!
Überleg gerade ob wir den National Trust beitreten sollen.
Beim letzten Inselaufenthalt hab ich uns ein Pass fü 14 Tage bestellt.
Wie sind eure Erfahrungen? Speziell für Wales.

Gast am 19 Dez 2015 20:50:18

Ich werde nächstes Jahr dem NT beitreten,will einiges besichtigen und da lohnt sich das.

Gruß Arno

ottomar am 20 Dez 2015 10:48:29

Hallo Heike,

ich bin dauerhaft Mitglied des NT und daher voreingenommen ...

Schau dir mal diese Karte an:

--> Link

Der NT ist in Wales im Landschaftsschutz sehr aktiv, es gibt aber selbstverständlich auch andere Objekte.

Mein Tipp:

Suche Dir die Sehenswürdigkeiten aus, die Du besichtigen willst, schau auf deren Homepage, addiere die normalen Eintrittspreise.

Ich bin sicher, dass sich die Mitgliedschaft im NT - auch in Wales - rentiert.


Übrigens ist der English Heritage mit 382 places to visit in Wales auch sehr gut vertreten.

--> Link

EH bietet für "Überseetouristen und Europäer" auch befristete und recht günstige Mitgliedschaften an. Wir hatten z.B. vor einem Jahr neben NT auch für 14 Tage die EH.

Anzeige vom Forum


Muckelchen am 21 Dez 2015 08:48:18

Guten Morgen,
so werden wir das machen.
Erstmal die grobe Richtung bestimmen.
Fällt nicht leicht, tun uns noch etwas schwer.
Schönen Tag noch, Heike. :thema: :santa:

Muckelchen am 27 Dez 2015 11:44:55

Hallo!
Wir planen gerade unsere Reise.
Cardiff soll unser erster Aufenthalt sein.
Wer wahr schon da und kann Ratschläge aus erster Hand geben?
Dieser Campingplatz in der Stadt , ist momentan unser Favorit.
Kann uns jemand was dazu sagen?
Schwierigkeit bei Anfahrt oder sonstiges?
Vielleicht bessere Alternativen?
LG.Micha und Heike

celso am 27 Dez 2015 12:17:44

Hallo Muckelchen,
war noch nicht auf dem Platz, würde den aber auch nehmen. Sieht alles prima aus und der Platz hat gute Bewertungen.
Mein Hinweis nur:
Ihr solltet den vorher buchen!
So stadtnah gelegene Plätze sind meistens das ganze Jahr ziemlich voll.
Grüße aus Holland
Celso

Muckelchen am 27 Dez 2015 12:19:19

Danke Celso,
wenn wir den nehmen, buchen wir auf jeden Fall vor.

Muckelchen am 27 Dez 2015 12:36:08

Unser grober Plan sieht jetzt so aus.
Cardiff , dann Küste hoch bis Pembrokeshire dann über Breacon Beacons zurück.

Roman am 27 Dez 2015 13:19:02

Muckelchen hat geschrieben:Unser grober Plan sieht jetzt so aus.
Cardiff , dann Küste hoch bis Pembrokeshire dann über Breacon Beacons zurück.


Guter Plan..... :ja:

Gruß
Roman

Muckelchen am 27 Dez 2015 13:42:06

Danke Roman!
Suchen jetzt nach schönen Campingplätzen, wo man ein paar Tage stehen kann , ohne Langeweile zu bekommen.Gerne mit Busanbindung oder Ausflugszielen fußläufig zu erreichen.
Freuen uns über jeden Hinweis.
Kennt Jemand Wye Valley.Kann man das Tal gut befahren?
LG.Heike

Roman am 27 Dez 2015 17:14:45

Hallo Heike,

einer der schönsten Plätze, die wir in Wales besuchten, war sicher der "Three Cliffs Bay Caravan Park" auf der Gover Halbinsel:

--> Link

Und ja, das "Wye Valley" lohnt unbedingt einen Besuch. Und nicht die "Tintern Abbey" vergessen. Schöner Tearoom direkt gegenüber. Bei schönem Wetter leisten Hühner draußen auf den Tischen Gesellschaft..... :mrgreen:

Gruß
Roman

Antivo am 27 Dez 2015 21:30:52

Hallo,
wir überlegen auch Schottland 2016, was mich etwas abschreckt, wir waren 2008 in Irland und da sind die Straßen ja auch eng und begrenzt mit wildbewuchernden Mauern, sodass man nicht diese nicht erkennen kann...und dann noch Gegenverkehr :eek:
Wie schauts da aus in Schottland bzw. England mit einen Vollintegrierten zu bereisen?

Vielen Dank für eure "Straßenerfahrungen" ;D

Gruß Antivo

Muckelchen am 27 Dez 2015 21:48:05

Danke Roman,
den Platz haben wir schon auf unserer Liste.
Umso besser zu höhren, das er gut ist.
Tintern Abbey haben wir auch im Auge.

nuvamic am 27 Dez 2015 21:57:21

Antivo - die Straßenbreiten wurden hier ausführlich diskutiert: --> Link

ottomar am 28 Dez 2015 01:24:41

Hallo Heike,

ich kenne den Platz in Cardiff. Er ist absolut in Ordnung.

Was besonders für ihn spricht, ist seine Lage mitten in der Stadt - bei absoluter Ruhe.

Wie Du ja selbst siehst, ist die Innenstadt fußläufig erreichbar.

Wir waren übrigens im August dort und hatten keine Probleme, ohne Voranmeldung einen Platz zu kriegen.

Muckelchen am 28 Dez 2015 07:52:05

Danke Ottomar!
Also kann man den Platz gut anfahren, auch verkehrstechnisch?
Da wir letzes Jahr , den kleinen Unfall hatten, bin ich etwas vorsichtig geworden.
Möchte möglichst Stress vermeiden. :roll:
LG. Heike

Muckelchen am 28 Dez 2015 08:18:42

Kommt man mit einem Tag also 2 Übernachtungen aus, um die Stadt zu erkunden?
Was ich so gelesen habe, müsste das reichen.
Wir wollen ja nicht jede Ecke kennenlernen.


Ist in der Nähe von Tintern Abbey, vielleicht auch ein guter Campingplatz?
Wir nehmen die Fähre um 8 Uhr und wollen dann durchziehen bis Wales.
Cardiff oder Tintern Abbey ist unsere Überlegung.
Wenn wir Tintern Abbey zuerst machen , hat es den Vorteil , das wir Sonntags in Cardiff ankommen.
Vielleicht nicht so voll.
Aber wahrscheinlich auch Quatsch , weil Samstag das Why Valley auch von Besuchern überströmt wird. :razz:
LG.Heike

Roman am 28 Dez 2015 10:40:10

Muckelchen hat geschrieben:...Ist in der Nähe von Tintern Abbey, vielleicht auch ein guter Campingplatz?
Wir nehmen die Fähre um 8 Uhr und wollen dann durchziehen bis Wales.....


Dann seid Ihr um 8:45 Uhr drüben und kommt letztendlich gegen 9:00 Uhr in Richtung Wales los. Tintern Abbey könnt ihr dann selbst bei gemütlicher Fahrt um 13:30 Uhr erreichen. Da bleibt an dem Tag noch genügend Zeit sich die Ruine an zu schauen und gemütlich einen Cream Tea zu trinken. Das Areal ist schließlich überschaubar....
Dann habt ihr im Grunde die Qual der Wahl. Entweder ihr bleibt in der Nähe (z.B. hier: --> Link ) oder fahrt weiter nach Cardiff. Oder aber ihr steuert gleich den Three Cliffs Campsite auf der Gover Halbinsel an.

Wir mögen es eigentlich nicht so, den Urlaub in einer Großstadt zu beginnen. Aber das sieht jeder anders. Evtl. als "Rausschmeißer" am Ende des Urlaubs, ja....

Was den Betrieb an den Wochenenden anbelangt braucht ihr zu der Zeit keine Angst zu haben. Der "Spring Bank Holyday Anfang Juni ist vorbei und damit habt ihr das schlimmste überstanden.... :mrgreen: Natürlich nutzen auch die Waliser schöne WE zum wandern, aber es bleibt erträglich.

Gruß
Roman

Muckelchen am 28 Dez 2015 11:19:00

Danke Roman,
die Idee Cardiff am Ende anzufahren hatten wir auch schon.Sind aber wieder davon abgekommen.Dank deines Denkanstoßes, werden wir es wahrscheinlich so machen.Erstmal Natur und runterschalten.Am Ende freut man sich auf eine größere Stadt.
Wir haben ja noch Zeit, alles zu planen.
LG.Heike

celso am 28 Dez 2015 12:03:32

Hallo Muckelchen,
das Autofahren war in Wales deutlich entspannter als in Südengland. Weniger, meistens gar keine Hecken, weniger Verkehr. Ansonsten bleibt mein Tip: Nicht blind nach Navi fahren, sondern sich auf der Karte die Strecke angucken. Da braucht Ihr euch keine Sorgen zu machen.
3 Campingplätze fallen mir gerade noch ein, die vielleicht euren Wünschen entsprechen.
Im Süden in Pembrokeshire. Direkt auf den Klippen am Meer, einen Spaziergang weit entfernt von St. Davids mit großer Kathedrale und Ruine des ehemaligen Bischofsitzes:
--> Link
(Die Straße bis zum Parkplatz am Meer fahren, vorher sind auch schon Campingplätze.)
Im Norden der Campingplatz von Porthmadog:
--> Link
Ihr bekommt allerdings nur einen Stellplatz, wenn Ihr an der Rezeption den Namen des Campingplatzes fehlerfei aussprechen könnt.
Porthmadog ist zwar nicht so doll, aber für eine Fahrt mit einer der beiden Museumseisenbahnen, den (unbedingten) Besuch von Portmeirion, einen Abstecher auf die Halbinsel von Lleyn etc. liegt es sehr zentral. Wir haben das alles zu Fuß erledigt.
In der Kneipe des Campingplatzes gab es die beste Steak´n Ale Pie, die ich je gegessen habe (Gulasch in Biersoße in einer knusprigen Form aus Yorkshire-Pudding).
Wenn Ihr nach Brecon Beacons fahrt. Dieser Campingplatz ist super:
--> Link
Der Tipp kam damals von Gabriele, die jetzt auch wieder hier schreibt. Liebevolle,hochwertige Anlage mit freundlichsten Besitzern.
Nach Brecon kann man am Kanal längs laufen.

Falls Ihr einen der genannten Plätze anfahren wollt, könnt Ihr noch weitere Infos bekommen.
Celso

Muckelchen am 28 Dez 2015 15:03:53

Danke Celso,
höhrt sich gut an.
Relaxter fahren , bringt auch mehr Erholung.
Die Campingplätze werden wir sehr wahrscheinlich anfahren.
Mehr Info wär traumhaft.
Einfach toll, eure Ratschläge.
Hilft uns sehr bei der Planung.
Habt ihr den NT genutzt?
LG.Heike

Muckelchen am 28 Dez 2015 16:05:55

Hab nochmal nachgeschaut.Porthmadog liegt sehr nördlich.So weit fahren wir wahrscheinlich diesmal nicht.

celso am 29 Dez 2015 11:44:41

Sorry Muckelchen, wer lesen kann, ist im Vorteil. Bei den vielen Vielfahrern hier, bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass ihr euch auf einen kleinen Teil von Wales beschränkt. Ich finde es klug. Es gibt soviel zu entdecken.
Noch ein Tip, nicht nur zu Pencelli Castle. Wir haben oft den Linienbus genommen, wenn wir keine Lust hatten, mit dem Womo zu fahren. Die Buss stoppen bei Handzeichen auch auf offener Strecke, z.B. an der Einfahrt des Campingplatzes und wenn man den Busfahrer/in auf der Rückfahrt freundlich fragt, setzen die einen wieder dort ab.
Celso

Roman am 29 Dez 2015 12:04:18

celso hat geschrieben:Im Süden in Pembrokeshire. Direkt auf den Klippen am Meer, einen Spaziergang weit entfernt von St. Davids mit großer Kathedrale und Ruine des ehemaligen Bischofsitzes: --> Link ....


Kann ich auch empfehlen. Hat uns sehr gut gefallen dort. Vor allem auch da in der Nähe eine englischer "Petri Jünger" stand, der und regelmäßig mit frischem Fisch versorgte, da er gar nicht alles essen konnte, was er fing.....Vermute allerdings, dass er nicht mehr dort ist wenn ihr kommt...... :mrgreen: ...aber wer weiß.... :lach:

Gruß
Roman

Muckelchen am 29 Dez 2015 15:27:14

Danke,
den Platz hab ich vorgemerkt.
Wir nutzen auch gerne öffentliche Verkehrsmittel, wenn wir auf einem schönen Platz stehen.
Wie weit wir fahren , hängt stark vom Wetter ab.
Bei Dauerregen steht man auch nicht gerne , länger an einer Stelle.
Wenn Wales uns gut gefällt, machen wir den Rest beim nächsten Inselbesuch.
Sind die Supermärkte mit Südengland vergleichbar?
Die fand ich klasse.
LG.Heike

Muckelchen am 29 Dez 2015 15:35:32

Super Roman,
was für Fische hat der Angler gefangen? Scholle fänd ich am besten.
Hoffentlich angelt er immer noch. :bindafür:
LG.Heike

gabriele55 am 02 Jan 2016 19:40:41

Hallo Heike,
Celso war so nett und hat meinen Reisebericht Wales 2012 Diur bereits als Link geschickt. Wir waren wie Du gerade planst auch 3 Wochen unterwegs. Die Route kannst Du dem Bericht entnehmen. Solltest Du noch Fragen dazu haben dann her damit. Ich habe für mich/uns einen detailiertes Tagebuch geschrieben (mit km-Angaben und vielen Infos). Wir hatten wie schon von Roman empfohlen den Müller-Reiseführer dabei und waren sehr zufrieden damit da er sehr gut recherchiert ist. Wales ist ein wunderschönes Land mit liebenswerten und sehr hilfsbereiten Menschen.
Schöne Grüße
Gabriele

Muckelchen am 02 Jan 2016 20:23:34

Hallo Gabriele!
Hab deinen Bericht gelesen und schon ein paar Dinge übernommen.
Ihr ward ja auch in Wye Valley.Wir wollen zuerst zur Tintern Abbey.
Die Strasse sieht sehr kurvig und eng aus.
War die gut zu befahren?
Habt ihr den NT genutzt?
Schön das du dich gemeldet hast :bindafür:
Wir sind dankbar, für jeden Hinweis.
LG.HEIKE

gabriele55 am 03 Jan 2016 14:05:42

Hallo Heike,
Die Straße ist kurvig aber es war für unser Wohnmobil mit einer Länge von 7m überhaupt kein Problem. Die Strecke fand ich auch landschaftlich sehr schön! Wir haben für die Fahrt von Dover nach Tintern Abbey 4.20 Std gebraucht und sind dann noch die 75 km nach Brecon zum Pencelli-Campingplatz gefahren. War locker machbar. Wir hatten damals keine NT-Mitgliedschaft. Wir haben außer Tintern Abbey an Sehenswürdigkeiten, die man bezahlen musste noch besucht: Chepsstow Museum (war kostenlos), Cardiff Castle (hat 11 Pfund gekostet = 3Std. Führung), Botanischen Garten bei Llanarthne (6 Pfund) und in Harlech die Burg (5 Pfund). Es hätte sich damals nicht rentiert.
Wenn Ihr in Harlech Station macht dann kann ich Euch den Min y Don Camp Site empfehlen. Super netter Empfang, blitzsaubere Sanitäranlagen, alles topgepflegt.
Wenn Du noch Fragen hast dann melde Dich einfach.
Schönen Sonntag
Gabriele

Muckelchen am 03 Jan 2016 18:28:56

Danke Gabriele!
Unser Mobil ist 6.50m lang. Und eigentlich ganz wendig.
Toll, wie genau du alles geschrieben hast.
Habt ihr Cardiff ohne Übernachtung gemacht?
Wie siehts mit den Wasserfällen aus, lagen die auch auf eurer Route?
Hoffe , wir haben genauso gutes Wetter wie ihr.Unsere Reisezeit , ist fast identisch.
Schönen Abend noch, Heike.

gabriele55 am 04 Jan 2016 14:41:53

Hallo Heike,
wir standen 2 Tage auf dem Pencelli-Campingplatz und haben dort eine Wanderung am Kanal bis nach Brecon unternommen. Man kommt hier an Schleusen vorbei bei denen man zuschauen kann wie so was funktioniert. Der Kanal, samt Gehweg geht dann über den Fluß. Am zweiten Tag waren wir noch einmal wandern und sind dann am 3. Tag in der Frühe über den National Park Brecon Beacon nach Cardiff gefahren. Auf dieser einsamen Strecke, uns ist kein einziges Auto begegnet, haben wir dann in Ystradfellte die Wasserfälle besucht. Es ist alles beschildert und vom Parkplatz (kostenpflichtig) aus kann man unter 4 verschiedenen Wege wählen. Wir sind zum Sgwd yr Eira, waren glaube ich so um die 3 km zu laufen, da kann man hinter den Wasserfall gehen. Wir waren aber froh, dass wir die Wanderschuhe anhatten, denn es war ganz schön rutschig aber wunderschön. Von da aus sind wir dann nach Cardiff gefahren und haben auf dem gleichen Campingplatz gestanden den andere Forianer auch schon vorgeschlagen haben dem Cardiff Caravan Site. Wir standen dort 2 Tage da wir uns dort mit unserer Tochter die in Sheffield studierte getroffen haben. Das Castle und die Innenstadt ist zu Fuß etwa 600m entfernt und etwa 200m vom Campingplatz entfernt ist eine Anlegestelle für eine Besichtigung der Stadt per Schiff bis zum Cardiff Bay Visitor Centre. Ganz in der Nähe des Campingplatzes gibt es auch einen wunderschönen Park Sophias Garden. Als wir dort waren blühte alles und war sehr gepflegt! Liegt aber sowieso auf dem Weg zum Castle.
Schöne Grüße
Gabriele

Muckelchen am 05 Jan 2016 15:16:22

Super Gabriele!
Das werden wir genauso machen.
2 Nächte Cardiff , hatten wir auch angezielt.
Danke , für deine Mühe.
Freu mich total, Heike.

Gast am 05 Jan 2016 18:25:28

Wenn Ihr in Wales etwas völlig verrücktes aber auch schönes sehen wollt: Portmeirion an der Westküste! Italienischer geht es nicht! Googelt mal. --> Link Gruß Gerd

Muckelchen am 05 Jan 2016 18:29:53

Danke Gerd,
werden wir machen.
LG.Heike

celso am 06 Jan 2016 11:45:12

Hallo Muckelchen,
in diesem Artikel:
--> Link
gibt es Vorschläge für Aktivabenteuer in Südwales. Vielleicht kommt das ein oder andere in Frage (Wandern,Kanu- oder Fahradfahren).
Muss ja nicht gleich Surfen sein.
LG
Celso

Muckelchen am 06 Jan 2016 13:49:10

Danke Celso,
wandern interessiert uns sehr.
LG.Heike

ottomar am 07 Jan 2016 23:18:26

Noch mal aktuelle Tipps zu Cardiff.

Wenn der Hunger nach Kultur dem nach etwas Handfestem weicht:

--> Link

Und alles für unter 10 Pfund ...


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wurmkur und Heimtierausweis Probleme
Anfang August soll es nach Schottland gehen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt