Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Spoiler vor Dachhaube Dometic


toll am 17 Dez 2014 20:53:20

Guten Abend,

mein großes Dometic Seitz Dachfenster vorne ist während der Autobahnfahrt im Wohnraum ziemlich laut. Jetzt wollte ich einen Spoiler von Fiamma davor kleben und habe bemerkt, dass vor dem Fensterrahmen zum einen eine breite Quer- und einige Längssicken und zum anderen eine leichte Rundung des Dachs (Ducato) den Klebespalt auf teilweise 1,5 cm ansteigen ließen. Das sieht von vorn nicht so gut aus und ich weiß nicht wie das sich mit dem dicken Klebespalt bei Sikakleber verhält. Der Verkäufer meinte, ich solle doch den großen Spalt mit Moosgummi abdichten, aber das ist ja nichts Dauerhaftes im Bereich Fahrtrichtung.

Hat von euch jemand so einen Spoiler und wie könnte man das gut lösen? :idea:


Jagstcamp-Widdern am 18 Dez 2014 09:14:13

du könntest den spoiler 3 oder 4x quer einschneiden (mit der flex), dann passt er sich der rundung an.
die schnitte nachher wieder mit sika verschliessen!

surfbusalex am 18 Dez 2014 10:03:37

Ich würde eher die Dichtung des Hekis austauschen. Google mal im Kastenwagenforum, da ist das Problem mit lauten Dachhauben bekannt...

Anzeige vom Forum


toll am 18 Dez 2014 11:30:22

Danke euch!
Ich werde in den nächsten Tagen eure beiden Vorschläge genauer unter die Lupe nehmen.

Gast am 19 Dez 2014 14:46:33

Moin, ich habe ein Iso-Rohr aus dem Baumarkt,in der Länge aufgeschnitten und vorne in die Haube eingelegt. Es passt sich nach einer Zeit genau in der Form an.
War mir ein Versuch wert,da der Aufwand und die Kosten sich in Grenzen halten.
Die Geräusche haben sich etwas verringert, so bis ca. 120 Kmh.

Rudi

toll am 19 Dez 2014 19:12:58

Rudirenner hat geschrieben:Moin, ich habe ein Iso-Rohr aus dem Baumarkt,in der Länge aufgeschnitten und vorne in die Haube eingelegt. Es passt sich nach einer Zeit genau in der Form an...


Das werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren. Da kann man erstmal nicht viel falsch machen.
Hast du das Rohr von innen, also hinter die Scharniere, oder von vorne außen eingelegt?

Gast am 20 Dez 2014 15:47:52

Moin Jürgen, von innen,die Haube ganz öffnen und zwischen Rahmen und äußerer Haube einlegen. Das geht im Moment etwas stramm zu gibt sich in 2-3 Tagen wieder.

toll am 23 Dez 2014 19:55:44

So, habe mir jetzt doch lieber selber einen Spoiler aus Alublech gemacht. Da konnte ich gleich beim Abkanten den Dachradius anpassen. Sieht auf jeden Fall besser aus, als der aus dem Handel.

surfbusalex:
Die Dichtung des Heki ist eigentlich nagelneu und liegt ringsum auf.

rudirenner:
Das mit dem Isorohr hat nicht so richtig geklappt.

Sobald die 48 h Sika Wartezeit vorbei sind, werde ich von der, hoffentlich erfolgreichen, ersten Ausfahrt berichten.

Gast am 24 Dez 2014 11:28:27

Moin na da bin ich aber gespannt ob das mit der Eigenkonstruktion klappt. Das Problem mit den Windgeräuschen scheint mir daher zu kommen,das sich die Haube durch die Windlast etwas anhebt...Von anderen Herstellern gibt es schöne teure Spoiler,die lt. Einbauanweisung erst mal provisorisch befestigt werden sollen,damit der richtige Abstand "erfahren"werden muss.
Soo einfach scheint das nicht zu sein.

Rudi

clebre am 24 Dez 2014 14:09:50

toll hat geschrieben:...Sobald die 48 h Sika Wartezeit vorbei sind, werde ich von der, hoffentlich erfolgreichen, ersten Ausfahrt berichten.


Beschreibung ist gut, Bilder sind besser :D

toll am 24 Dez 2014 14:48:55

Okay, weil Heilig Abend ist, gibt es Bilder:





Unter der Schräge noch mit Stegen verstärkt.

Gast am 25 Dez 2014 11:45:28

Moin Jürgen, sieht schon mal gut aus ! Auf den 1. Fahrbericht bin ich gespannt wie ein Flitzebogen.

Weihnachtliche , Rudi

toll am 25 Dez 2014 18:23:22

So, erste kurze Fahrt ist getan. Das Ergebnis ist noch nicht wissenschaftlich gesichert, da ich alleine gefahren bin und das (ehemalige?) Lautstärkeproblem hinten auf der Bank auftrat. Was ziemlich eindeutig leiser ist, sind Geschwindigkeiten unter 90 km/h. Ab da und bis 97 km/h hört man leicht ein Pfeifen von draußen. Das könnte auch von meiner Konstruktion der seitlichen Flügel abhängen. Dann ab 95 bis 125 km/h (mehr traute ich mich auf der Bundesstraße nicht :mrgreen: ) hört es sich vorne nicht viel anders an, aber wie gesagt, ich müsste mich mal nach hinten setzen, denn das Gebläse der Klimaanlage ist vorne jedenfalls lauter als das überm Dach.
Ich schaute mal bei hoher Geschwindigkeit kurz nach oben, da konnte ich aber nicht erkennen, dass die Haube irgendwie abhob. Darauf öffnete ich die Haube einen Spalt und jetzt war so gut wie nichts mehr zu hören (bei ca. 120 km/h), wenn ich mich weit nach oben/hinten lehnte!?

Fazit: Es gibt noch kein Fazit :P . Das Pfeifen müsste ich mit den Seitenflügeln einstellen versuchen. Mich ärgert, dass ich nicht vorher hinten die Lautstärke gemessen habe. So ist jetzt alles recht subjektiv. Aber nach Neujahr gibt es vielleicht neue Infos dazu. Auf der Fahrt zum Wintercamping muss meine Frau sich mal testweise nach hinten setzen und weil sie sich mit dem Automatik nicht zu fahren traut, werde ich wohl immer vorne sitzen bleiben ;D

Grisu1965 am 26 Dez 2014 00:01:30

Die ganze Arbeit hättest du dir sparen können. Das Problem ist die Einbausituation. Das Dach sitz so im Luftstrom das ein Unterdruck an der Haube entsteht wodurch sie angesaugt wird. Ein Spoiler bringt da keine Verbesserung und kann die ganze Sache sogar verschlimmern.
Schreib mal einen Mail an die Firma --> Link mit der Bitte dir die geänderte Dichtung für das Heki zu schicken.
Die baust du ein und freust dich darüber das du plötzlich die Windgeräusche von den Außenspiegeln hörst.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

toll am 27 Dez 2014 11:39:46

Okay, das wäre natürlich schade, aber wenn es so wäre, habe ich immerhin an Erfahrung gewonnen :lach: :lach: . Im Forum gibt es dazu ja nicht wirklich klare Aussagen (zumindest habe ich keine befriedigende gefunden). Wenn ich das jetzt ausführlich getestet habe, werde ich - auch bei Misserfolg - gerne berichten.
Aufgefallen ist mir die Lautstärke eh erst nach Hinweisen aus den hinteren Plätzen und da sitzt eigentlich selten jemand.

Grisu1965, was ist an deiner Dichtung so speziell, dass man da kein Standardmoosgummi oder ähnliches nehmen kann?

Laguna Seca am 27 Dez 2014 13:35:26

toll hat geschrieben:Grisu1965, was ist an deiner Dichtung so speziell, dass man da kein Standardmoosgummi oder ähnliches nehmen kann?

Die Dichtung von Weymo ist seit vielen Jahren erprobt und funktioniert.
Wozu bei diesen geringen Kosten mit Baumarktzeugs experimentieren?
Ein Spoiler würde ich nicht wieder montieren, da er kaum etwas bringt und sich lediglich der Dreck vom zurück laufenden Regenwasser dahinter sammelt.
LS

Grisu1965 am 27 Dez 2014 14:14:17

wie Lg schon richtig geschrieben hat, lohnt es nicht für die paar Euro selber zu Experimentieren.

Gast am 27 Dez 2014 18:05:33

Was verstehst du unter ein Paar Euro ? 30,40,50 ?

Grisu1965 am 28 Dez 2014 00:29:56

Schreib Roland einen Mail oder Ruf ihn an. Ich glaube ich habe vor vier Jahren irgendwas bei 10 Euro bezahlt wenn ich mich nicht ganz stark irre.

Gast am 29 Dez 2014 20:05:34

Jürgen ich werde bei Gelegenheit den Twister anrufen.
Um auf den Spoiler zurückzukommen...+
Gut sehen die Teile von functional-design aus,sie scheinen bei exaktem Anbau auch zu funktionieren.

Rudi

Grabbe am 30 Dez 2014 20:50:58

Hallo,
ich habe die gleiche Erfaahrung mit der vorderen Dachlucke gemacht. Zuerst wurde ein Spoiler vor die Lucke geklebt, Fazit: es entstand ein fürchterliches Pfeifen bei Geschwindigkeiten über 100 km/h. Dann kam die Lösung mit der Twister-Dichtung. Nun hört man von dort oben überhaupt nichts mehr.
Hier die Daten: Kastenwagenflüsterer, Schlade 26, 28844 Weyhe, 04203 783171, Midi Heki Dichtung incl. Versnad 24,37, brutto 29,00 € Stand 27.05.2013
aus Hamburg
Michael

Jerry91 am 01 Jan 2015 17:41:42

Du kannst das Problem umgehen in dem du nicht über 100km/h fährst,was vieleicht auch sicherer ist :)

scottywu am 01 Jan 2015 22:11:09

Hallo an alle, denen der Krach auf die Nerven geht. Habe das jetzt schon ein paar mal gehört, dass die Flüsterdichtung aus Weyhe wohl sehr viel bringen soll. Ich bestelle es und berichte über das Ergebnis hier.
VG und allen ein gutes und gesundes neues Jahr! Scotty.

scottywu am 27 Mär 2015 16:56:33

scottywu hat geschrieben:Hallo an alle, denen der Krach auf die Nerven geht. Habe das jetzt schon ein paar mal gehört, dass die Flüsterdichtung aus Weyhe wohl sehr viel bringen soll. Ich bestelle es und berichte über das Ergebnis hier.


So, hier jetzt der Bericht: Ich habe diese Flüsterdichtung aus Weyhe und muß sagen, dass mich das total überzeugt. Der Krach ist definitv weg. Vielen Dank an den Kastenwagenflüsterer!
VG Scotty

Grisu1965 am 28 Mär 2015 12:50:48

Na hab ich doch gesagt :D Da braucht es keinen verschlimmbessernen Spoiler

Misery am 29 Mär 2015 10:37:35

Etwas irritierend, dass bei einem so verbreiteten und lange bekannten Problem niemand etwas ändert: Weder der Hersteller der Dachhaube noch die Wohnmobilbauer. Warum muss da erst ein Bastler mit einer Zubehördichtung kommen? Und warum bauen die Dachluken eigentlich so hoch? Eine flachere Konstruktion wäre doch sicherlich leiser?

Und dann die Qualität: Die Haube, die ich in einem Pössl Roadcamp gesehen habe, machte auf mich keinen viel stabileren Eindruck als ein Joghurtbecher. Weiß nicht, ob es da bessere Marken gibt. Fenster und Luken sind wohl wieder ein Thema für sich...

Z1000orange am 27 Mai 2016 20:11:10

Misery hat geschrieben:Etwas irritierend, dass........


Ist aber sehr vornehm ausgedrückt.
Eine absolute Frechheit sind die Dachfenster!!!
Und das zu einem Preis, den sie definitiv nicht wert sind.
Ich fahre beruflich einen Volvo LKW und nicht nur bei dem ist ein fotzfeines Dachfenster verbaut:
Bündig mit dem Außendach abschließend, also null Windgeräusche und auf 100tausende km absolut dicht!
Elektrische oder manuelle Bedienung nach Wahl, Insektenschutz, Verdunkelung all inclusiv!!!

Und kann nicht sooo viel mehr kosten, da jeder Fuhrparkleiter dank EU-Erweiterung heutzutage mit sehr spitzem Bleistift rechnen muß!
Aber wir WoMo-Fahrer werden für dumm verkauft und akzeptieren so einen Müll im Dach.

Zurück zum ersten Beitrag.
Also verkleben mit Silkaflex auf dem gewölbten Dach sollte funktionieren. Habe schon an anderen Stellen Klebefugen von ca.2cm verklebt und hält bombenfest.

Sprinterklasi am 10 Okt 2016 21:07:39

Hallo, nachdem ich einen überaus positiven Bericht über den Dometic-Dachspoiler in der marktführenden Wohnmobilzeitschrift gelesen hatte, habe ich für mein Midi-Heki diesen Spoiler gekauft.
Ergebnis während der ersten Ausfahrt: Meine Frau:" Du, ich glaube das Heki ist nicht richtig zu, das pfeift so." Bei meiner Schwerhörigkeit habe ich nichts gehört. Sie:" Fahr mal etwas langsamer.....jetzt ist es weg."
Ab ca. 105 - 110 Km/h haben wir ein Pfeifen, welches ohne Spoiler nicht da war.
Fazit: Geld verbrannt, Spoiler muß wieder weg!
Schöne Grüße, sprinterklasi

TheoB am 12 Okt 2016 16:09:16

Grabbe hat geschrieben:....
Hier die Daten: Kastenwagenflüsterer, Schlade 26, 28844 Weyhe, 04203 783171, Midi Heki Dichtung incl. Versnad 24,37, brutto 29,00 € Stand 27.05.2013
aus Hamburg
Michael


Hab gerade bei Weymo bestellt, kostet immer noch 29€ incl. Versand.

buddytours am 20 Jul 2018 23:45:07

Hallo ,
ich werde hier noch mal anknüpfen, anbei ein Bild Dachspoiler am Ducato Kawa, kennt diesen jemand?

eiger99 am 22 Jul 2018 10:55:09

Hallo zusammen!

Sieht so aus, als ob da irgendwas über die gesamte Dachfläche gebaut wurde. Wirkt auf jeden Fall nicht wie ein Original Sevel Dach.

Falls es dir nur um die Geräusche am Heki geht, scheint die Dichtung von Roland immer noch die beste Lösung zu sein.

Viele Grüße

Thomas

buddytours am 22 Jul 2018 12:40:43

Hallo Thomas,

danke, ja ich habe die Dichtung schon verbaut ist auch ok, nur der Spoiler ist vom design her schon ein hingucker, der integriert sich sehr schön am Fahrzeug und alles was dahinter ist wird geschützt, Hecki, Solar, Sat Antenne ect.

Gruß Andreas

eiger99 am 22 Jul 2018 13:00:46

Also quasi Tuning :)

Ich vermute, der Wagen auf deinem Bild hat ein Aufstelldach. Der Spoiler könnte vielleicht ein Teil davon sein.

Viele Grüße

Thomas

oberbayer am 16 Sep 2020 20:58:38

Ich hatte auch die starken Windgeräusche beim Midi Heki.

Dank dem Tipp aus dem Forum hier, habe ich mir auch die Flüsterdichtung beim Kastenwagenflüsterer bestellt.
Die Dichtungen kosten derzeit 35,95€ inkl. Versand für ein Midi Heki und sind absolute Klasse!
Der Lärmpegel ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, die Windgeräusche kaum noch hörbar!

Fünf Daumen hoch, für diese gute Sache!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Renault Kangoo Express Maxi 1,5CDI 90 PS als Weekend Car
Kasten verkauft was kommt jetzt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt