Caravan
cw

Von Waldshut- Tiengen nach Koroni Griechenland


Chevy1969 am 26 Dez 2014 14:00:24

Hallo alle miteinander :)

Meine Frau und ich wollen in ein paar Tagen nach Koroni, zum ueberwintern. Und wir wollen ueber Land, Schweiz, Italien, Slovenien, Kroatien
fahren. Nur beim letzten Teilstück sind wir uns nicht sicher. Albanien oder doch besser über den Kosovo und Mazedonien?
Hat jemand Tips und Hinweise? Wir haben uns schon hier durchgelesen und wichtige Informationen gefunden. Gibt es noch was zu beachten?
Speziell bei Albanien sind wir uns nicht sicher.

Vielen Dank schon mal

Chevy1969

mimianja am 26 Dez 2014 16:44:48

Hallo!

Wir sind im Oktober von Griechenland zurück gefahren und wollten unbedingt durch Albanien. 3 andere Womos aus unserer Gruppe sind die Strecke an der Küste entlang gefahren, das war wohl relativ okay.

Wir sind durchs Landesinnere gefahren, über Korce, Pogradec, Tirana, Shkoder, also auch Mazedonien. Die Straßen waren eine Katastrophe, das kann ich nicht empfehlen. Ich habe für insg. 950 km bis Dubrovnik gut 20 Stunden gebraucht.
Vom Kosovo hatte uns ein Landsmann abgeraten, mittlerweile sehe ich das nicht mehr so eng. Wie da die Straßen sind, weiß ich nicht.


Anja

Klausimaus am 26 Dez 2014 17:57:43

Moin!
Hab mal bei g....maps eure Strecke eingegeben. Es wird angezeigt: Deutschland - Österreich - Slowenien - Mazedonien - Griechenland. Und in GR dann noch ein recht langes Stück runter auf den Peloponnes, wobei Koroni dann auch noch im südlichen Zipfel Messeniens liegt. (2631 km)
Ist die Fähre keine Alternative? Hat halt auch den Vorteil, dass die Landstrecke einiges kürzer ist und ihr in GR weniger Weg bis Koroni habt. (gesamt:2113 km)
Klausimaus

gordan am 26 Dez 2014 23:43:51

Klausimaus hat geschrieben:Moin!
Ist die Fähre keine Alternative? Hat halt auch den Vorteil, dass die Landstrecke einiges kürzer ist und ihr in GR weniger Weg bis Koroni habt. (gesamt:2113 km)
Klausimaus



Hi, lieber Klaus!
Die Fähre hat auf jeden Fall denn Vorteil da man sich nicht bei jede Polizeidienststelle unterwegs melden muß!? :hallo:

Spaß bei Seite wir sind dieses Jahr über Montenegro und Albanien nach Peloponnes gefahren ganz problemlos.
Zwei Monate haben wir auf dem Peloponnes verbracht und ich habe kein Eindrück dass die Strassen auf`dem
Peloponnes viel besser sind als in Abanien. Rückfahrt über Mazedonien fand ich persönlich viel anstrengender.
Möchte noch dazu sagen dass wir kein Rennen gefahren sind, sondern Urlaub ganz gemütlich gemacht!


Gordan :roll:

volki am 27 Dez 2014 02:23:27

Chevy1969 hat geschrieben:Meine Frau und ich wollen in ein paar Tagen nach Koroni, zum ueberwintern. Und wir wollen ueber Land, Schweiz, Italien, Slovenien, Kroatien fahren. Nur beim letzten Teilstück sind wir uns nicht sicher. Albanien oder doch besser über den Kosovo und Mazedonien? Chevy1969


Mein Tip, wenn wirklich die Fähre nicht in Frage kommt:

v-1 Waldshut-Lindau- München und entweder über Salzburg und Tauern-Tunnels nach Villach, oder über Felbertauern nach Villach, dann Udine-Triest und auf Landstrasse nach Rjieka. (ohne SLO-Vignette)

v-2 Gotthard-Mailand-Venedig-Triest und Rijeka

v-3 ab Rijeka alles entlang der Adria, wenn zu lang wird, zB, bei Senj hoch zur Autobahn und zB bis Zadar und wieder ein Stück Magistrale.
(Theoretisch geht die A-1 bis Ploce, 100 km vor Dubrovnik.
Durchfahrt bis Montenegro. An der Bucht v. Kotor die Fähre nehmen 5 Min., nicht rundherum fahren. dann bis Ulcini. Der Campingplatz "Safari-Beach" ist ganzjährig offen (12 Euro, mit Strom und Internet)
Dann zur MNE/ALB-Grenze. dann alles auf Hauptstrassen, tws. 4 spurig nach Durres und Fier. etwas südlich von Fier beginnt die neue Strasse SH-4 die über Gijrokastra zur Griechischen Grenze bei Kalpaki führt, ab Kalpaki 50 km bis Ioaninna. dann durchs Lourostal nach Arta, (Preveza) und zur neuen Brücke nach Patras. dann entweder links oder rechts um den Peloponnes herum, nach Koroni hinunter

V4 Rijeka-Senj-Plitvizer Seen, dort aber nach Bihac (Bosnien) und quer durch auf M-5 bis Banja Luka und zur Grenze bei Gradisca. Da kommst du auf den klassischen Autoput, etwa 100 km vor der HR/SERB-Grenze, wenn du den lieber fährst

Lasse den Strassenzustand (Schnee) entscheiden welche Variante du wählst
Nicht vergessen in Italien muss das WoMo auf gewisse Strassen mit Winterpneus ausgerüstet sein, und Schneeketten müssen im Auto sein.

Chevy1969 am 05 Jan 2015 14:43:15

Vielen Dank an euch Alle :)
Wir sind gut in Griechenland angekommen.
Hier die Strecke die wir gefahren sind.
Von Waldshut Gotthard ( gerade noch geschafft bevor der Schnee kam), Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Albanien und Griechenland. War ein wenig anstrengend mit dem Schnee in den Bergen, aber wir haben viel gesehen. Probleme hatten wir nur an der Grenze zu Bosnien und Montenegro, weil meine Frau Kanadierin ist. Im grossen und ganzen ein Super Trip. Auf dem Rückweg nehmen wir aber dann doch lieber die Fähre von Patras nach Bari. Schon um eventuellen Wetterumschwüngen in den Bergen aus dem Weg zu gehen. Jetzt genießen wir aber erstmal unsere 8 Wochen hier unten :D :D

Klausimaus am 05 Jan 2015 18:59:26

[quote="gordan

Hi, lieber Klaus!
Die Fähre hat auf jeden Fall denn Vorteil da man sich nicht bei jede Polizeidienststelle unterwegs melden muß!? :hallo:
Gordan :roll:[/quote]

Hi Gordan!
Du hast aber ein gutes Gedächtnis. :D
Klausimaus

endless-summer am 26 Jan 2015 12:23:09

Hallo Chevy,
wo überwintert ihr in Koroni ?


Chevy1969 am 31 Jan 2015 14:06:42

Hallo Endless- Summer,

Wir sind weitergefahren. Der Campingplatz in Koroni hat uns doch nicht so gut gefallen. Wir sind jetzt auf den Gythion Beach Campingplatz. Der ist ungefähr 2 km von Gythio entfernt. Gefällt uns sehr gut hier und wir werden wohl den Rest des Winters hier verbringen :)

SabineG am 08 Feb 2015 19:09:51

Hallo Chevy,
gute Entscheidung.
Wie voll ist es denn dort im Winter derzeit?
Schöne an Iliana.
Kommt gut über den Winter :snowman:
SabineG

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplätze im Pindos-Gebirge
Fährverbindung von Griechenland nach Ravenna.....
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt