Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Südpolen, Hohe Tatra


DACK22 am 14 Jan 2015 16:36:49

Moin,Moin,

wir sind seit 15 Jahren absolute Polenfans und habe die Küste, Posen, Torun, Warschau und Masuren schon bereist. Was fehlt, ist das Gebirge.
Nun soll es Mai-Juni wieder losgehen in die Hohe Tatra und in die Karpartenausläufer bis an die äußersten Landesgrenze zur Ukraine. Auch ein Abstecher in die Slowakei ist möglich. Flossfahren auf dem Dunajec ist ebenfalls geplant (gab einen tollen Bericht darüber im TV)

Jetzt hätten wir gern Tips und Hinweise von Campern gehabt, die schon einmal dort waren oder ebenfalls eine Route dothin planen.
Unsere Anreise wird uns über Hirschberg und Zakopane an den Beginn unserer Tour bringen. Bis Zakopane waren wir schon einmal.

Besten Dank im voraus vom Nordlicht Rainer

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

morena am 14 Jan 2015 17:29:40

--> Link

Hirschberg/ Jelenia Gora ist eine schöne Stadt es lohn auf dem CP. ( Sudecka 42, 58-500 Jelenia Góra, Polen
+48 75 752 45 25) Stop zu machen und die Stadt zu erkunden...
Das Auto-Camping Park liegt in Jelenia Góra, 700 Meter vom Stadtzentrum entfernt, in der Nähe des Parks. Es verfügt über eine Bar, eine 24-Stunden-Rezeption und kostenloses WLAN.

Der Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in das Riesengebirge und den Rudawy Janowickie. In der Nähe finden Sie die Grenzen nach Deutschland und Tschechien sowie die bekannten Skigebiete Karpacz und Szklarska Poreba und vieles mehr...

DACK22 am 14 Jan 2015 17:54:00

Joo,
Hirschberg ist toll und auch das Riesengebirge Richtung Harachov. In Hirschberg gehen wir gern im Sphinx essen und Einkaufen im Tesco.
Der Campingplatz ist tagsüber sehr laut und gleichzeitig auch Parkplatz für Berufstätige.
Von Hirschberg aus haben wir schon einen Ausflug zur Quelle meines Heimatflusses (Elbe dort Labe) unternommen

vom Nordlicht Rainer

MaxRock am 14 Jan 2015 19:01:08

Und wie war es ?

Mich reizt Polen auch, aber ich habe irgendwie Bedenken, dass man da als Deutscher nicht besonders willkommen ist....oder wie sind deine ERfahrungen ?

Gast am 14 Jan 2015 20:19:34

MaxRock hat geschrieben:...Mich reizt Polen auch, aber ich habe irgendwie Bedenken, dass man da als Deutscher nicht besonders willkommen ist....


Ich habe mich immer willkommen gefühlt :ja:

Mir wurde in Polen - z.B. in einem media-markt - so geholfen, wie mir es hier in D bestimmt nie passiert wäre.

Tolles Land! Tolle Leute!

Ausderasche am 14 Jan 2015 21:59:35

Guckst Du hier im Forum

--> Link

und

--> Link


Frank

Mover am 14 Jan 2015 22:31:18

Morske Oku - das Meresauge ist ein Genuß. Ein Bergsee vor den höchsen Gipfeln wo das Mittelmeer heraus schaut. Dann gleich über die Grenze in die Slowakei. Wunderschön.

SteffenBerlin am 14 Jan 2015 22:31:47

Um die Menschen in Polen besser zu verstehen, empfehle gern das Buch "Viva Polonia" von Steffen Möller. Möller ist Deutscher, der lange in Polen gelebt hat und dort als Schauspieler und Kabarettist berühmt wurde. Zum Verhältnis Deutsche-Polen erzählte er gern den Witz vom deutschen Touristen, der in einem polnischen Jagdgeschäft nach einem Messer, einer Pistole oder einer Granate fragt und jedes Mal zu hören bekommt: "Haben wir nicht." Bis der Tourist dann skeptisch nachfragt: "Haben Sie etwas gegen Deutsche?" Und der Verkäufer antwortet: "Ja. Messer, Pistolen und Granaten." ... auch dieser Film --> Link legendär.
Wir waren mit dem Buch aus dem Womo-Verlag unterwegs. Die besuchten Stellplätze habe ich in die Stellplatzkarte eingetragen.
Die Polen sind auf Touristen vorbereitet. Einfach in der nächsten Touristeninformation nachfragen. Polen hat auf der Toruismusmesse in Berlin immer eine ganze Halle.

Die Floßfahrt auf dem Dunajec ist wunderschön und durchorganisiert, wie Kahn fahren im Spreewald, incl. Rückfahrt in Minibussen.

MfG Steffen

DACK22 am 15 Jan 2015 11:59:34

Moin Moin, und Hallo Frank,

Danke für die beiden Links. Genau die Strecke bin ich 2013 abgefahren und kann nur bestätigen: Traumhaft!!
Zu den Bedenken Polen zu besuchen.
Es ist, wie schon geschrieben, ein traumhaft schönes Land mit netten Leuten. Besonders die Jugend ist entgegenkommend und höflich.
Wir wurden schon mehrfach auf offener Straße angesprochen und es wurden uns Tips zum Einkauf, Essen und Besichtigung gegeben. Wir haben bisher keine Feindlichkeit verspürt. Es gibt traumhaft schöne Städte wie Danzig, Warschau, Toroun, Breslau und natürlich die heimliche Hauptstadt Krakau. Ich kann mir absolut nicht erklären woher der Ausdruck - polnische Wirtschaft - kommt. Die Supermärkte wie Tesco, Auchan und Co suchen vergleichbares in der BRD. Im vergangenen Jahr habe ich noch nie so viele Touristen aus der Schweiz und Italien gesehen. Die entdecken zur Zeit Polen. Wenn man diese anspricht, dann sind sie meist begeistert über ein Land, das sie woanders nirgends so kennen. Es gibt das moderne und auch noch, was ich besonders liebe, das zurück in die 50er Jahre.
Für ein erstes Kennenlernen ist der Link von Frank zum Reisebericht Südpolen vom Mitglied -AusderAsche- hervorragend geeignet, es gibt nichts hinzu zu fügen. Toller Reisebericht.
Wer gern an die See möchte, der bereise mal die Ostseeküste bis Danzig, die schönsten, saubersten Strände für jedermann zugänglich ohne Kurtaxe.
Die polnische Küche bietet auch etwas für jeden Geschmack, von Fisch bis Fleisch.
Fazit: Wer weiterhin Angst oder Bedenken hat, soll zu Hause bleiben oder sich in Italien oder Spanien ausrauben lassen.

Ich suche jetzt noch Erfahrungen und Tips für die Gegend ab Zakopane bis zur Grenze an die Ukraine, weil ich dort noch nicht war.

vom Polenfan und Nordlicht Rainer

Stefan-Claudia am 15 Jan 2015 12:56:31

DACK22 hat geschrieben: Auch ein Abstecher in die Slowakei ist möglich. Flossfahren auf dem Dunajec ist ebenfalls geplant

Hallo, für infos aus der Slowakei kann ich euch die Zentrale für Tourismus in Berlin empfehlen.

Unter slovakia-travel : --> Link bekommt ihr unter Kontakt die Mailadresse vom Büro in Berlin.

Wir haben ausführliches Material über die Tatra und die Slovakei erhalten, über
Burgen, Höhlen, Kirchen, Straßenkarten, und vieles mehr.... das lohnt sich !

mfG Stefan

Christel am 15 Jan 2015 20:57:01

Zakopane ist eine wunderschöne Stadt aus Holz. Leider lieben die Polen sie im Sommer und im Winter, d. h. es ist immer ordentlich Fremdenverkehr im Zentrum. Oben am Berg, an der Springschanze liegt der städtische Campingplatz. Der ist unsauber und die Angestellten haben kein Interesse Kunden ordentlich zu bedienen. Oft werden private Plätze durch am Straßenrand sitzende Rentner auf Schildern angezeigt. Es gibt auf der Zufahrt nach Zakopane einen schönen privaten Stellplatz mit Motel. Von dort kommt man bequem mit dem Bus in die Innenstadt. In Zakopane verkehren viele, viele private Kleinbusse, die früher auf Winken hielten. Heute halten sie an Haltestellen. Man muß sich auf dem Rückweg nur merken wo man hin will und die Fahrer in den alle paar Minuten erscheinenden Busse fragen, ob sie dahin fahren. Man wartet höchstens fünf Minuten bis der passende Bus kommt. Zakopane hat einen riesengroßen Markt mit Lebensmitteln, besonders der geräucherte Käse ist berühmt, Kleidung und regionale Artikel aus Holz und Schafsfell. Früher war hier die Textilindustrie heimich. Alle größeren Firmen ließen hier in kleinen Familienbetrieben besonders Winterjacken und Vliesjacken nähen. Aus den Restballen wurde für Privatkunden was genäht. So kam es, daß man sich eine Jacke mit Stoff von Addidas mit einem Reißverschluß von Puma in einer Stunde nähen lassen konnte. Heute wird viel Leder verarbeitet.
Wenn man weiter über die Tatra in die Slowakei fährt, muß man unbedingt in Chocholow halten. Ich halte es für das schönste Dorf Polens. Es besteht aus lauter Bauernhöfen, die alle aus nur Balkenhäusern gebaut sind. Gegenüber der Kirche gibt es ein kleines Heimatmuseum und ein Laden mit allerbestem Gebäck. Im Ort lebt ein Schnitzer, der neben Ostereiern christliche Symbole schnitzt. An Feiertagen tragen die Leute ihre Sonntagstracht. In der Woche sieht man nur ältere Frauen in der Altagstracht. Man denkt die Zeit ist stehengeblieben. Jetzt schwärme ich nicht weiter über die schönen Orte in der Slowakei. Aber dort lohnt es sich auch zu verweilen.

Christel

DACK22 am 31 Jan 2015 09:29:15

Danke für die bisherigen Tips.
Chocholow kannte ich noch nicht und hört sich interessant an.

vom Nordlicht Rainer

bert am 03 Mai 2015 16:26:30

Schöne Gegend zum wandern, egal ob Sommer oder Winter.
Wellness in der Slowakei/ Poprad.






bert

dakota01 am 15 Mai 2015 07:16:22

bert hat geschrieben:Schöne Gegend zum wandern, egal ob Sommer oder Winter.
Wellness in der Slowakei/ Poprad.



aktuell freie oder fast freie


--> Link

DAKOTA

peter52 am 28 Feb 2016 02:57:46

Moin,

wir haben letztes Jahr die Tour durch die Tatra gemacht kann man unter --> Link nach lesen. Vieleicht findest du ein paar Anregungen.

Peter

Julia10 am 28 Feb 2016 09:22:17

Hallo Dack,

schau doch mal hier --> Link

Habe die Reise von Görlitz bis Tarnow im letzten Jahr unternommen, villeicht findest Du hier einige Anregungen.


Julia

Julia10 am 28 Feb 2016 10:22:47

Du kannst auch hier schmöckern, dort findest Du Infos zu den unterschiedlichsten Themenbereichen.

--> Link

Julia

DACK22 am 28 Feb 2016 11:35:22

Moin,Moin,

Danke für eure Tips und Hinweise. Wir haben unsere Fahrt im Sommer 2015 gemacht. Es war fantastisch. Wir sind immer am Gebirgsrand entlang bis an die ukrainische Grenze und dann etwas höher zurück. Ein einzigartiges Erlebnis.
Es wurde immer schöner je weiter man gen Ukraine kam. Zeitweise waren wir allein unterwegs. Erstaunlich die Vegetation, Pfirsichplantagen hätte ich hier nie vermutet. Und es war heiß: 25 Grad noch in 1000m Höhe.
Land und Leute sind fantastisch, wer sich gern mal in die 50er Jahre zurückversetzt fühlen möchte, kann es in dieser Ecke Polens erleben.

Gruß vom Nordlicht Rainer

leoline am 25 Jun 2017 16:03:13

Ich hole den thread mal wieder hoch ... wir sind grade dabei unsere Polenreise im September vorzubereiten. Ich habe schon gelesen und gelesen :lach: ....
Jetzt schwirrt mir der Kopf.
Sind die Campingplätze eigentlich so lange offen oder muß man da länger suchen? Irgendwo habe ich gelesen, dass die meisten CPs Ende August oder so dicht machen, wenn die polnischen Ferien vorbei sind.

Julia10 am 26 Jun 2017 11:37:43

Kann ich mir nicht vorstellen Maja, denn auch dort will man Geld verdienen.

Viele Campingplätze haben auch zusätzlich feste Übernachtungsunterkünfte bis hin zu Hotels. Die sind das ganze Jahr über geöffnet. Kann mir nicht vorstellen, das sie auf zusätzliche Einnahmen verzichten.

In den Skiregionen haben die Plätze ohnehin das ganze Jahr über geöffnet.

Denke eher, das ab Oktober viele Plätze schließen.

Julia

leoline am 26 Jun 2017 16:09:13

Danke, dann bin ich ja beruhigt. Richtig Sorgen deswegen habe ich mir zwar nicht gemacht, aber wenn man öfter länger suchen muß, um einen Platz zu finden, wäre das nicht so schön.
Wir könnten zwar auch mal autark stehen, aber eigentlich hätte ich schon gerne Landstrom ;D .

Fiatia am 30 Jun 2017 13:52:05

Hallo ins Forum,

komme gerade von einer Rundreise durch Südpolen, Göritz -> Zakopane -> Czenstochau ist zu ! -> Wloclawek / Flugplatz -> Frankfurt-O
zurück. Ganz wenig Germanski unterwegs getroffen. Würde die Reise in diese Gegend jederzeit wieder machen .
Ein paar mehr Plätze währen wünschenswert, weil dann die einzelnen Etappen kürzer währen und Rentners haben ja Zeit.

Gruß Fiatia

leoline am 30 Jun 2017 14:56:10

Warum ist Czensstochau zu? Und wie lange, weißt du das?

Fiatia am 01 Jul 2017 14:49:32

Hallo Maja,

anscheinend war der Platz in diesem Jahr überhaupt nicht geöffnet. Die Zufahrt war mit einer Kette verschlossen und die Vegetation war üppig.
Dass ich den richtigen Platz vor mir hatte, zeigt das Foto.

Gruß
Fiatia

leoline am 01 Jul 2017 16:47:37

Ok, danke. Mal sehen, ob wir dann da etwas zu sehen bekommen.

Fiatia am 10 Jul 2017 09:40:25

Hallo Maja und andere Polenfahrer*innen,

ich muss mich korrigieren. Der Platz Olenka (Nr.76) in Czenstochau ist nach Auskunft der Tourist-Info geöffnet.
Da habe ich wohl an einer abgelegenen Nebeneinfahrt gestanden und keinerlei Aktivität auf dem Platz gesehen.
Mich das Navi in die Irre geführt.

Die Antwort auf meine Anfrage.

Good morning, in response to the question we inform you that Oleńka camping is open from 1 May to 31 October. We cordially greet you
City Tourist Information Center
--> Link

Gruß Fiatia

leoline am 10 Jul 2017 12:08:31

Dankeschön, habs notiert. :ja:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reisebericht Südpolen
Camping oder Stellplatz bei Strehlen Strzelin
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt