Caravan
anhaengerkupplung

Urlaub mit Hund in Norwegen 1, 2, 3


anouck2008 am 29 Jan 2015 12:01:57

Hallo an alle :-)
Ich bin neu hier im Forum und Anfänger in Sachen Wohnmobil. Mein Mann und ich haben uns -wegen des Hundes- ein kleines Wohnmobil gekauft und wollten damit eigentlich im Juli nach Norwegen reisen. Nun sind wir aber schon ziemlich frustriert, wegen der Schwierigkeiten auch nur eine Fähre zu finden. Wer kann uns mit eigenen Erfahrungen dienen und Tipps geben. Denn den Hund 20 Stunden allein im Wagen zu lassen, ist für uns absolut no go.
Danke schon mal
anouck2008

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 29 Jan 2015 12:04:20

Ganz einfach - über Schweden auf dem Landweg einreisen. Sicher etwas länger aber so kann der Hund auch ohne komplizierten Titter-Test mit dem normalen europäischen Hundepass einreisen. , Gerd

anouck2008 am 29 Jan 2015 12:07:26

Danke Gerd
Hast du auch Erfahrungen mit der Wurm-Kur- Prozedur?

Limanda am 29 Jan 2015 12:14:30

Hei, du kannst ja auch Fähren mit kürzeren Fahrzeiten nutzen wie z.B. Hirtshals Kristiansand oder Hirtshals Larvik/ Langesund.
Mehr zum Thema Wurmkur findest du u.a. hier --> Link oder in weiteren Beiträgen im Forum. Ha det bra

fender am 29 Jan 2015 12:41:38

Hallo,
wir waren vor 4 Jahren mit unserem Hund in Norwegen.
Anfahrt über Dänemark/Schweden = Fähre Putgarden-Rodby (3/4 Stunde) / Öresundbrücke weiter
entweder an der Westküste Richtung Oslo
oder, wenn man z.B. Lofoten anfahren will, Landweg in Schweden (ist wesentlich entspannteres Fahren)
und so spät wie möglich nach Norwegen, Richtung Mo i Rana, kreuzen.

Mit dem Hund ist es einfacher geworden, man braucht keinen Tollwut-Titer mehr nachweisen.
Die Wurmkur muss von deinem Tierarzt verabreicht und dokumentiert werden und
in Norwegen innerhalb (ich glaube 10 oder 14 Tage) wiederholt werden.
Unser Tierarzt hat das Datum auf die tatsächlichen Einreise nach Norwegen vordatiert,
so konnten wir uns "14 Tage" in Norwegen aufhalten ohne den ansässigen Veterinär
zu konsultieren.

Gast am 29 Jan 2015 12:50:18

Hallo anouck2008, bin nicht mehr so ganz auf dem Laufenden was Norwegen betrifft, war das letzte Mal 2005 drüben. Scheinbar hat sich das mit der Titer Untersuchung auch erledigt. , Gerd

anouck2008 am 29 Jan 2015 12:57:56

Erst mal danke an alle, die mir geantwortet haben. Ja, das mit der Fähre ist auch so eine Sache... Die sind ja nicht gerade hundefreundlich und ich würde meine Hündin niemals allein 20 Stunden allein im Womo lassen. Wir werden jetzt mal die kürzeren Überfahrten prüfen.

anouck2008 am 29 Jan 2015 12:59:32

Und Henry: wie lange wart Ihr unterwegs? Wir haben drei Wochen zur Verfügung.

Limanda am 29 Jan 2015 13:16:32

Hallo fender, die Wurmkur braucht in Norwegen nicht!! noch einmal verabreicht werden! Wichtig ist die Tollwutimpfung!!! Bitte nicht einen "neuen" Norwegenfahrer mit alten Vorschriften verunsichern!

anouck2008 am 29 Jan 2015 13:44:22

Hallo Limanda,
vielleicht kannst du uns noch ein paar Tipps geben, was den Urlaub mit Hund in Norwegen angeht? Je mehr wir lesen, desto verunsicherter sind wir deswegen :-(

Gast am 29 Jan 2015 14:01:30

Google macht's doch einfach. Schaust Du hier: --> Link , Gerd

Gast am 29 Jan 2015 14:11:28

Ich lese interessiert mit und will in diesem Jahr inclusive Hund auch da hoch.
Damit die Fährzeit nicht zu lange ist, habe ich eigendlich vor über Hirtshals - Kristiansand zu fahren.
Das dauert doch nur 3-4 Stunden ..oder liege ich da falsch ?

Limanda am 29 Jan 2015 14:21:31

Hei anouck2008, der Gerd hat ja auch noch mal die Einreisebestimmungen benannt die als Quelle dies hier haben --> Link ihr findet hier im Forum sehr viele Beiträge zum Thema Hund in Norwegen. Die solltet ihr euch mal zu Gemüte führen und dann noch offene Fragen hier wieder einstellen. Wie du schreibst habt ihr einen Hund. Wie lange wollt ihr in Norwegen unterwegs sein? Wie wird euer Hund ernährt? Könnt ihr genug Futter mitnehmen oder müßt ihr nachkaufen?

Limanda am 29 Jan 2015 14:32:56

Ja bigpit, da liegst du richtig. Unsere derzeitige Hündin verbleibt dann im Fahrzeug. Ich muß dazu schreiben dass wir unseren Aussie fast überall mit hinnehmen und sie auch nur max. 5 Std allein bleibt (absolute Ausnahme) Unser letzter VI war ihr 2. Zuhause und sie saß immer stolz wie Bolle hinterm Lenkrad wenn wir ohne sie gingen. Mal sehen wie es ihr im großen "Neuen" ergeht.

eijden am 29 Jan 2015 16:05:12

bigpit hat geschrieben:Ich lese interessiert mit und will in diesem Jahr inclusive Hund auch da hoch.
Damit die Fährzeit nicht zu lange ist, habe ich eigendlich vor über Hirtshals - Kristiansand zu fahren.
Das dauert doch nur 3-4 Stunden ..oder liege ich da falsch ?


Nein, da liegst Du nicht falsch. Diese Verbindung peilen wir zumindest für die Anreise auch an. Das ist für unseren Labrador gut auszuhalten. Sonst schläft er ja auch gerne so lange am Stück :snoopy: Zurück wahrscheinlich über Schweden, mal schauen.

GuidoBIB am 29 Jan 2015 16:34:48

Hi,
wir waren im letzten Sommer mit dem Hund in Norwegen. Uns hat man auch erzählt (und teilweise steht es auch noch so im Internet) das man in Norwegen zum Tierarzt muss, um dem Hund die zweite Wurmkur verpassen zu lassen. Der norwegische Tierarzt hat uns nur kopfschüttelnd angeschaut und gesagt: "Es kommen immer nur noch die Deutschen".

Richtig ist, den aktuellen Impfpass (inkl. gültiger Tollwutimpfung) mitzuführen und vor Abreise eine Wurmkur beim hiesigen Tierarzt vorzunehmen und bestätigen zu lassen. Die zweite Wurmkur kann man dann in Norwegen selber geben. Wir sind mit der Colorline von Hirtshals nach Kristiansand übergesetzt. Die 3-4 Stunden im Auto waren für unseren Hund kein Problem - wir haben allerdings auch Hunde an Deck gesehen - keine Ahnung ob das nur geduldet oder regulär möglich war.

Beste
Guido

Gast am 29 Jan 2015 16:46:24

Das beruhig mich doch sehr. All unsere Hunde wurden so erzogen, dass sie durchaus mal bis zu 8-9 Std alleine bleiben konnten (aber nur extrem selten auch mal müssen).
Wir haben das Glück Regenscheue Hunde zu haben.
Beispiel: Mit unserem letzten Hund gingen wir im Winter abends um 20Uhr raus. Man meinte nun doch das "Hund" am nächsten Morgen um 8 froh wäre raus zu dürfen. Falsch gedacht. Hund ging mit bis zur Haustüre, er erste Tropfen Regen landete auf der Nase und Madamme drehte sich auf der Pfotensohle rum und legte sich genüsslich ins Körbchen..... Ich stand dann draussen und staunte...klitschenass. Erst Nachmittag gegen 14 Uhr wollte sie dann mal raus.

Limanda am 29 Jan 2015 18:48:11

Noch einmal gaaanz langsam...für diejenigen wo die Schaltzentrale noch auf Werkseinstellung steht...Wurmkur für den Hund in Deutschland (auf die Std. Regelung achten!) vom TA einzutragen in den Heimtierausweis. Keine weitere Wurmkur in Norwegen nötig!
Achtung: Es gilt ein neuer Ausweis ab 2015!! wobei die alten noch Gültigkeit haben s.g. Übergangsregelung.
Immer bei Einreise die rote Spur am Zoll befahren auch wenn man denkt es ist kein Zöllner in Sichtweite.
Stichproben finden immer statt!

Ja bigpit, solch einen Schäferhund hatte ich auch mal. die ging bei Regen nicht raus. Die Blase ist allerdings nie geplatzt...

GuidoBIB am 30 Jan 2015 00:16:24

Hi,
Soweit ich weiß, ist die Wurmkur in Norwegen schon noch Pflicht, nur das man die Pille jetzt selber verabreichen kann. Bei uns wurde aber nur der Impfpass nicht aber die mitgeführte Tablette kontrolliert.
Beste
Guido

PS: Bei unserem Hund ist das ähnlich. Ist das Wetter nur schlecht genug, kann man schon mal 14 Stunden drin bleiben.

berny2 am 30 Jan 2015 01:54:32

eijden hat geschrieben:quote="bigpit"]Ich lese interessiert mit und will in diesem Jahr inclusive Hund auch da hoch.
Damit die Fährzeit nicht zu lange ist, habe ich eigendlich vor über Hirtshals - Kristiansand zu fahren.
Das dauert doch nur 3-4 Stunden ..oder liege ich da falsch ?

Nein, da liegst Du nicht falsch. Diese Verbindung peilen wir zumindest für die Anreise auch an. Das ist für unseren Labrador gut auszuhalten. Sonst schläft er ja auch gerne so lange am Stück :snoopy: Zurück wahrscheinlich über Schweden, mal schauen.[/quote]

Für den Skagerrak nehmen wir die Strecke Hirtshals-Langesund. Das ist eine preiswerte Truckerfähre. Vergangenen August hatten wir die MS Stavangerfjord, eine nagelneue mit Gasturbinenantrieb, suuper! --> Link

Jonah am 30 Jan 2015 03:04:42

Hallo, wo wohnt ihr denn? Ich bin im letzten Sommer mit meinen Hunden über Sassnitz nach Trelleborg rübergefahren, dann weiter hoch über Göteborg. Die Fähre Sassnitz-Trelleborg dauert gut 4 Stunden, das ist für meine Hunde kein Problem. Die Fähre von Rostock aus hat mir zu lange gedauert, daher hatte ich mich für Sassnitz entschieden.

Ihr könnt ja auch über Puttgarden fahren, dann weiter durch Dänemark und über die Fähre Helsingör-Helsingborg rüber nach Schweden und dann weiter hoch nach Norwegen. Die Fähre hatte ich für meinen Rückweg gewählt. Das sind nur ca. 20 min.

sini2000 am 30 Jan 2015 06:21:31

Hallo,

wir waren letzten Sommer für 3 Wochen mit 2 Hunden und einer Katze. Da die Katze auf der Fähre massive Ängste hat und schreit, vermeiden wir diesen wenn möglich, einzig die Fahrt über den Geiranger musste sie aushalten und andere kleine Fähren, die wir unterwegs nahmen.

Ich würde aber auch die Hunde nie im Womo lassen auf den großen Fähren. Die Geräuschkulisse ist schon laut und wenn dann wie letztes Jahr Sturm ist, dann hat der Hund unten nicht wirklich Spass. Wir hatten die Hirthals Fähre auch überlegt, aber als uns später in Norwegen die Leute von dieser höllischen Überfahrt erzählten, war ich froh, dass wir es nicht gemacht haben.

Also ging es über die Brücken rein, das ist zwar Fahrerrei, aber der Weg ist das Ziel. Wir haben von Köln aus in Langballigau übernachtet und noch 2 x in Schweden, wir sind gemütlich hin gefahren.

Die Einreise nach Norwegen war dann etwas schwierig, weil ich dachte wir müssen die Hunde ja bem Zoll vorstellen und wir sind dann abgebogen wo die LKWs waren. Ich dachte mir dann, dass das falsch ist, also sind wir ohne anzuhalten auf der anderen Seite raus, da stand ein Zöllner. Er winkte ab wegen der Hunde aber er wollte uns wiegen.

Womo war neu und wir wussten nicht was wir wiegen. Vorne waren es 2,5 und hinten 3 Tonnen - er guckte dann ganz streng und wollte den Führerschein sehen. In Norwegen sollte man den neuen EU Führerschein dabei haben, was wir auch hatten. Er guckte sah dass der Fahrer bis 7,5 Tonnen fahren darf und wünschte uns eine gute Weiterreise. Damit waren wir mit dem 5 Tonner im Land drin und haben nach dem Urlaub aufgelastet.

Die Tiere hatten eine gültige Tollwut Impfung und waren vom TA entwurmt worden. Das Mittel was zum Einsatz kam war das, was sie sowieso immer kriegen. Man hat nach Gabe ein paar Tage Zeit ins Land zu reisen.

In Norwegen selbst hatten wir wegen der Hunde nirgendwo Probleme. Da wo Außengastronomie war, hatten wir sie mit, wir haben vorher gefragt und es wurde bejaht. In den Restaurants sind sie nicht erlaubt.

wippi63 am 30 Jan 2015 06:59:12

Wenn ihr über Schweden nach Norge wollt kann ich die Fähre Travemünde - Trelleborg empfehlen. Man kann den Hund mit an Deck nehmen und in fast alle Bereiche auf dem Schiff. Wenn man eine Kabine nimmt gibt es extra Kabinen wo der Hund mit rein kann. Die Fahrt dauert ca. 8 Stunden.

berny2 am 30 Jan 2015 13:30:40

Jonah hat geschrieben:Ihr könnt ja auch über Puttgarden fahren, dann weiter durch Dänemark und über die Fähre Helsingör-Helsingborg rüber nach Schweden und dann weiter hoch nach Norwegen. Die Fähre hatte ich für meinen Rückweg gewählt. Das sind nur ca. 20 min.

Moin Jonah,
ich meine, dass die Fähre H-H 20 Minuten, und die Puttgarden-Rödbyhavn knapp eine Stunde dauert.
Aber abgesehen davon, das sind jedenfalls die kürzesten Fährverbindungen.

sini2000 am 30 Jan 2015 13:40:20

Die beiden Fähren habe ich auch ausgerechnet, brachte aber irgendwie nicht die streckenmässige Einsparung, ca. 100 Kilometer waren das. Und nachdem in Puttgarden eine untergegangen ist, bin ich da was vorbelastet, da drauf zu fahren.

Jonah am 30 Jan 2015 17:08:38

berny2 hat geschrieben:Moin Jonah,
ich meine, dass die Fähre H-H 20 Minuten, und die Puttgarden-Rödbyhavn knapp eine Stunde dauert.
Aber abgesehen davon, das sind jedenfalls die kürzesten Fährverbindungen.


Ja genau, deswegen hatte ich ja 20 min geschrieben. Die Fähre habe ich auf dem Rückweg genutzt und den Rest des Weges bin ich dann über den Landweg über die dänischen Brücken zurückgefahren. Verstehe jetzt nicht was du meinst, denn du hast doch auch 20 min geschrieben? Hast du was anderes gemeint?

Iveco95e21 am 05 Feb 2015 15:09:01

Hallo ,

wir fahren auch im August 2015 nach Norwegen. Mit unserem Hund habe ich "Fjord Line" gebucht. Diese Linie hat auf der Strecke Hirtshals - Langesund ein Schiff mit Hundehotel. Der Hund kostet glaube ich 12 € für hin- und Rückfahrt. Der Hund kann auf dem Oberdeck mitgenommen werden, hat eine Box (wahlweise von s - XXL). Weiterhin dauert die Überfahrt nur ca. 3 Stunden.
Habe auch schon mit "Fjord-Line" bezüglich Hund gesprochen. Kein Problem, online buchbar - alles gut.

Welchen Hund habt ihr denn ?? Wir haben einen Dobermann. Benötigen die XL-Box :ja:

aus Würzburg

Andreas mit Familie und Hund

heidchen am 05 Feb 2015 15:21:29

Auch bei der Fährüberfahrt Sassnitz-Trelleborg darf der Hund mit an Deck oder in ausgewiesene Bereiche unter Deck mitgenommen werden.

berny2 am 05 Feb 2015 17:37:12

[quote="Iveco95e21":
wir fahren auch im August 2015 nach Norwegen. Mit unserem Hund habe ich "Fjord Line" gebucht. Diese Linie hat auf der Strecke Hirtshals - Langesund ein Schiff mit Hundehotel. Der Hund kostet glaube ich 12 € für hin- und Rückfahrt. Der Hund kann auf dem Oberdeck mitgenommen werden, hat eine Box (wahlweise von s - XXL). Weiterhin dauert die Überfahrt nur ca. 3 Stunden.[/quote]

Wir hatten vergangenen August das Vergnügen, die nagelneue MS Stavangerfjord benutzen zu dürfen...: Gasturbinenantrieb - suuper! :D --> Link

Limanda am 05 Feb 2015 22:23:36

Ergänzend würde ich gern einfügen dass die Fähre MS Stavangerfjord von vier Motoren mit jeweils 5400 kW angetrieben wird. Sie stammen von Rolls Royce uns sind s.g. Single LNG Engines. Sie können also weder Schwer-noch Dieselöl verbrennen. Es sind keine Turbinen.
LNG enthält weder Schwefel noch Schwermetalle. Der CO2-Ausstoß wird um 20 bis 30 % sowie der NOX-Ausstoß um ca. 90 % im Vergleich zu Schweröl reduziert. Das Schiff kann bis zu 600.000 Kubikmeter Gas bunkern. Die roten "Schornsteine" haben den Zweck dass bei einem Zwischenfall das Gas schlagartig entweichen kann. Gleiches gilt auch für die MS Bergensfjord. Fährt das Schiff sauber freuen sich die Fellnase und Herrchen und Frauchen.


Fuerstl am 23 Jun 2015 14:19:45

Moin anouck2008

wir waren im Mai auch das erste mal mit Hund und Womo nach Norwegen und hatten absolut keine Probleme, weder mit der Fährüberfahrt noch mit dem Zollbestimmungen was den Hund betrifft .
sind mit der Fjordline (Hirtshals-Langesund) gefahren und das hat unser Lemmy für´s erste mal auch recht gut überstanden .
das nächste mal geht´s in knapp 2 Wochen los ....auch wieder mit Lemmy und auch wieder mit der Fjordline (allein schon wegen der unschlagbaren Preise :D )

sini2000 am 23 Jun 2015 15:23:12

Da das für uns auch gerade ein Thema ist, wir aber dieses Mal direkt zum Nordkap fahren und somit die 120 Stunden nicht einhalten können, habe ich mit der norwegischen Botschaft gemailt.
Man kann in Deutschland die Bandwurmbehandlung vornehmen, muss dann aber spätestens nach 120 Stunden in Norwegen sein. Man muss das nicht mehr in Norwegen bestätigen lassen.

Mann kann aber auch vor der Reise den Hund 2 x mit einem Bandwurmmittel in Deutschland behandeln lassen, mit ein paar Tagen Abstand dazwischen, dann hat man 28 Tage Schutz, für alle die 4 Wochen Reisen wäre das eine Alternative.

Ich selbst muss jetzt noch checken wie das in Finnland gehandhabt wird, soweit ich das gelesen habe, muss da auch die Katze Bandwurmmittel kriegen.

Weiss jemand kurz vor Grenze Tierärzte, die das auch in Schweden machen und wo man gut parken kann mit nem Riesen Womo?

eijden am 06 Jul 2015 18:41:24

Hallo anouk,

seid Ihr schon los Richtung Norwegen? Wenn nicht, möchte ich nur unsere Erfahrungen zum Thema "mit Hund nach Norwegen" weitergeben:
Wir sind mit der Fähre SuperSpeed 1 von ColorLine Hirtshals-Kristiansand und zurück Kristiansand-Hirtshals gefahren. Beide Touren haben ca. 3,5 Stunden gedauert, absolute ruhige See und kein Schaukeln. Wir haben unseren Hund im Auto gelassen. Ich hatte zwar für die Hintour extra eine Box geordert für 9,00 €, doch wurde uns in Hirtshals am Vorabend der Abfahrt von etlichen erfahrenen Fährfahrern dazu geraten, ihn im Auto zu lassen.
Ich kann nur sagen: Unser Herbert hat alles sehr gut überstanden, hat uns bei beiden Fahrten nur verschlafen angeschaut als wir wieder ins WoMo durften. Beim Zoll lief alles problemlos. Hier mussten wir nur den Heimtierausweis mit dem Impfnachweis und Nachweis der Wurmkur vorzeigen, fertig. ich war schon fast ein wenig enttäuscht, dass die Zollbeamten ihn gar nicht begutachten wollten :)
In Norwegen selbst sind Hunde willkommen! So freundliche Reaktionen habe ich wirklich noch nicht erlebt. Einmal hat uns sogar eine wildfremde Frau fotografiert, weil unser Hund sie so nett angeschmachtet hat. Natürlich werden dort die Hinterlassenschaften mit Beutel entfernt, aber das sollte ja sowieso selbstverständlich sein.
Fazit: Wir nehmen unseren Herbert wieder mit, würden aber immer eine kurze Fahrt mit der Fähre nehmen und dann lieber mit dem WoMo im Land weiterfahren.

Limanda am 06 Jul 2015 20:11:50

Ja, so ist es. Das sind auch unsere Erfahrungen seit vielen Jahren. Ha det

schnatterente am 07 Jul 2015 12:56:08

Unsere Schnuffine geht gerne allein an Deck, während wir im Womo warten :-D



War allerdings nur die Verbindung Fehmarn - Lolland. Ansonsten machen wir uns da keine großen Gedanken, da wir meist die Brücken nutzen und dann über den schwedischen Landweg nach Norge einreisen.

LAOLEC am 08 Jul 2015 23:28:23

Moin,
Wie sonst auch reisen wir über Puttgarden zwei kleine Fähren nach Schweden ein, beim Zoll Abend angerufen weil schon Feierabend und die Nummer vom Heimtierausweis und Besitzer angegeben. Gut so, in Norwegen bei der Einreise vorgesprochen und weitere Wurmkur gezeigt und alles war Super.
Bitte in Skandinavien Bedenken das Hunde nicht ins Restaurant bzw. Biergarten mit dürfen, geduldet wird das der Hund von außen am Zäunchen bleibt.

hightower am 01 Nov 2015 18:57:27

Wir planen auch im nächsten Jahr nach n zu fahren mit unserem Labbi und werden wahrscheinlich die Fährverbindung von dir nach larvik nehmen (Dauer 3:45). Gibt es eine kürzere Möglichkeit?

Limanda am 01 Nov 2015 21:36:43

Hallo hightower, eine schnellere Fährverbindung gibt es von Hirtshals nach Kristiansand mit der --> Link oder noch eine Verbindung mit der --> Link
Ha det







aus dem Hafen

hightower am 02 Nov 2015 09:58:54

Wir wollten im Herbst 2016 mit unserem Labbi nach Norwegen und wollten die Verbindung von Hirtshals nach Larvik nehmen (Dauer 3:45). Wir hoffe auf eine unbeschwerte Reise. :razz:

hightower am 02 Nov 2015 10:02:10

Danke Limanda,
das werde ich mir mal genauer anschauen. (Sorry, dass ich meinen Beitrag 2x veröffntlicht habe :oops: )

Gast am 08 Nov 2015 18:28:51

Wir habe unsere Ronja auch immer dabei. Faehre benutze ich nur noch Rødby-Puttgarden. Den Rest nur ueber Land. Ich mag z.b. die Faehre Rostock-Gedser ueberhaupt nicht. Die Faehre von Sassnitz aus wurde uns mal richtig von stink besoffenen Osteuropaeren versaut, die vermutlich zur Arbeit nach Schweden oder Norwegen unterwegs waren. Die Haben sogar oben vom Deck die Gartenstuehle ueber Bord geworfen. Wenigstens wurden die auf der Schwedischen Seite von der Polizei empfangen.
Die Faehre Kiel-Gøteborg mag fuer Leute gut sein, allerdings fuer Hunde eine Zumutung. Kaum Platz zum bewegen und der Sandkasten fuers Geschaeft stinkt wie die Hoelle. Wir waren 16.30 Uhr in Kiel an der Faehre, bis zum naechsten Morgen gegen 10.30 Uhr in Schweden in freier Natur war unsere Else nicht zu bewegen ihr Geschaeft zu machen.
Wir benutzen den Grenzuebergang Svinesund und sind noch nie ueber die rote Spur. Von Norwegen ueber Schweden, Daenemark nach Deutschland ist eh kein Problem so lange die Tollwutimpfung passt. Nur Heimwaerts nach Norwegen muss halt die Wurmtablette eingewurfen und vom Tierarzt bestaetigt werden.
Wichtig ist in Norwegen noch zu beachten der Leinenzwang. Der ist meist vom 1.4. bis zum 20.August, teilweise bis 1.September. Gerade Schafzuechter reagieren extrem auf Hunde die nicht an der Leine gefuehrt werden in diesem Zeitraum. Ansonsten gibts keine Probleme. :wink:

ralfid am 22 Nov 2015 19:05:18

Hallo zusammen,
wenn ich das richtig gelesen habe, dann muss ich vom Tierarzt frühestens 120 std. und spätestens 24 Std. vor der Einreisen nach Norwegen eine Entwurmung durchführen.
Wenn wir nächstes oder übernächstes Jahr zum Nordkapp wollen, dann nach Norden über Schweden. Da reichen aber die 120 Std. nicht aus.
Alternative ein Jahr lang alle 28 Tage eine Wurmkur oder in Schweden einen Tierarzt aufsuchen.
Was würdet ihr machen?

aus dem wilden Süden
Ralf

Limanda am 22 Nov 2015 21:44:34

Hallo Ralf, herzlich Willkommen hier im Forum!

Er ist Dein Freund,
Dein Partner, Dein Beschützer, Dein Hund.
Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Anführer.
Er wird bei Dir bleiben, treu und ergeben,
bis zum letzten Schlag seines kleinen Herzens.

Der Darm ist das Zentrum der Hundegesundheit. Ich würde an deiner Stelle auf ständige, chemische Wurmkuren verzichten.

von Limanda

sini2000 am 22 Nov 2015 23:50:09

Da reichen aber die 120 Std. nicht aus.
Alternative ein Jahr lang alle 28 Tage eine Wurmkur oder in Schweden einen Tierarzt aufsuchen.
Was würdet ihr machen?


Finnland reicht. Also wenn Du über Finnland einreist, dann reicht das auch mit den 120 Stunden, Finnland gilt für Norwegen als Bandwurmfrei. Nur war da keiner am Zoll, an der norwegischen Grenze war auch keiner.

Wir dachten, dass wir auch Finnland in 120 Stunden nicht schaffen, weil wir hoch bummeln wollten. Deshalb wählten wir die 28 Tage Regelung. Aber ich muss sagen, wir haben das locker geschafft. Wir haben zwar auch etwas gebummelt, aber wir konnten es gar nicht erwarten nach Norwegen zu kommen. :D

Die 28 Tage Regelung war so:

Wurmkur
27 Tage warten
Wurmkur
Und nun hast Du 28 Tage Zeit um aus Norwegen wieder RAUS zu kommen -

Also nicht ein Jahr lang, sondern 2 x.

Wir haben es dieses Jahr so gemacht, aber ich würde es beim nächsten Mal so machen, dass ich in Schweden zum Tierarzt gehe. Das Wurmmittel kann man von Deutschland mitnehmen, es reicht dass der Tierarzt bescheinigt, dass es gegeben wird.

ralfid am 23 Nov 2015 20:06:34

Hallo an alle
Danke für eure Antworten
Mit der 28 Tage Regelung 2 geben könnten wir schon leben, aber der Tierarzt ist mir lieber

aus dem wilden Süden
Ralf

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Norwegen Südlich fast Anfänger Nützliche Tipps
Umgang mit AutoPASS Norwegen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt