tomy141 am 03 Feb 2015 12:21:01

Hallo,
ich bin neu im Forum und auf der suche nach einem kleinen Womo ohne Nasszelle.
Dieses muss auch als Stadtauto (Berlin) dienen und muss daher entsprechend kurz sein.
Ein Faltdach fürs Bett ist daher ratsam.
Infrage kommen natürlich der VW california oder der MB Marco polo.
Jetzt finde ich aber noch als Alternative den Sydney interessant:
Google: hymercar sydney (darf noch keine links...)
Kennt jemand bereits dieses WoMo?
Erfahrungen, Meinungen? Ich weiss, der Sydney ist für die meisten von Euch einfach zu klein...
Ich muss mich aber mit einem 5m Fahrzeug abfinden und brauche dazu bitte keinen weiteren Rat.
Cheers
tomy

wolfherm am 03 Feb 2015 12:40:04

Hier: --> Link

tztz2000 am 03 Feb 2015 12:46:59

Moin Tomy,

willkommen im Forum! Hier ist erst mal der Link zum Fahrzeug: --> Link

Wir standen letztes Jahr am Gardasee 2 oder 3 Tage neben einem jungen Paar, die mit einem Hymercar unterwegs waren. Wir haben uns unterhalten und über die Vor- und Nachteile einer fehlenden Nasszelle philosophiert. Für sportlich aktive Leute ist das sicher eine Option, ein Discountangebot gegenüber "richtigen" Reisemobilen ist das Hymercar natürlich nicht.

Edit: der "Grüne" war schneller, Kunststück, wenn man nix dazu schreibt! :D :lach:

wolfherm am 03 Feb 2015 12:51:10

Was soll ich auch schreiben? Ohne eigene Erfahrungen. Jetzt habe ich mir aber mal Ausstattung und Preise angesehen. Für das, was ihm gegenüber anderen Kästen fehlt (Länge und Nasszelle), finde ich ihn deutlich zu teuer. Da müsste mehr drin sein, preislich gesehen. :D

buccaneer am 03 Feb 2015 12:59:42

hmmm als ehemaliger T3 Fan gefällt mir die Sydney-Alternative sehr gut
ich finde egal ob California oder MarcoPolo ... hat für mich momentan beide auf die hinteren Plätze verwiesen
(bin allerdings auch schon eine Weile, nicht zuletzt wegen der ambitioniereten Preise, von den alltagstauglichen Wohnmobilen abgekommen)

tztz2000 am 03 Feb 2015 13:00:43

wolfherm hat geschrieben:Für das, was ihm gegenüber anderen Kästen fehlt (Länge und Nasszelle), finde ich ihn deutlich zu teuer.

Keine Frage, das sehe ich auch so.

wolfherm hat geschrieben:Da müsste mehr drin sein, preislich gesehen. :D

Dafür ist er zu kurz, da geht einfach nicht mehr rein! :D

Schau doch alternativ mal bei Pössl Vario 499 oder 545 oder bei Bresler Junior 496 oder 541 DK oder Bresler Horizont 541.

Roman am 03 Feb 2015 14:26:08

Hallo Tomy,

zunächst auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

Als ich Deine "Rahmenbedingungen" gelesen habe, fiel mir zunächst auf, dass Du explizit keine Einschränkung bei der Fahrzeughöhe gemacht hast.

Daher kam mir auch sofort ein Modell in den Sinn, das ich recht gut kenne, das die 5,00m Grenze nicht überschreiten würde, aber rund 3,00 m hoch ist.

Der Junior 496 DK von Bresler. Es handelt sich um ein vollwertiges Wohnmobil mit Bad und jede Menge Stauraum. Auch die Sitzgruppe ist größer, als in so manchem Modell auf dem mittleren Radstand (5,99m Fahrzeuglänge). Das Bett protzt mit den Maßen von 1,70mx2,00m.

Selbst preislich ist er auf Augenhöhe mit dem Hymer. Lediglich bei der Ausbauqualität schaut er von oben auf diesen herab.... ;D Daher hat er das eindeutig bessere P/L-Verhältnis.

Ich denke, wenn man einmal kritisch hinterfragt, wie oft im Jahr die Höhe ein Hinterungsgrund ist irgendwo nicht hinfahren zu können, könnte dies sogar als K.O. Kriterium ausscheiden.


Roman

Edit: Hab noch den Link vergessen: --> Link

flairmichel am 03 Feb 2015 14:50:30

gibts bei clever nicht auch einen 5,41 ??
und knaus hatte (hat?) auch 5m mobile im Programm mit und ohne wc

lg
Michel

tztz2000 am 03 Feb 2015 15:10:40

Richtig, Knaus hat den City (mit Bad), 5 m lang --> Link
und Clever den Tour 540 --> Link

tomy141 am 03 Feb 2015 16:45:10

Erst mal Danke für die vielen schnellen Antworten!
Habe die Links verfolgt: Ja, hohe Modelle habe ich (versehentlich) nicht ausgeschlossen - sorry.
Ich vergaß: Wir 2 sind Seekajakpaddler und müssen 2 Boote auf´m Dach transportieren.
Das wird bei einem bereits 3m hohen WoMo schon grenzwertig wg. Physik & auf- (bzw. ab-)laden der Boote.
Das derzeitige Hymercar Sydney hat (laut tel Auskunft bei Hymer) keine Möglichkeit einen Dachgepäckträger zu montieren.
Aber der Hersteller des GFK-Dachs soll ab Mitte 2015 2 Längsschienen für einen Querträger in das Dach integrieren. Dieses Dach ist momentan in der Testphase.
Preiswert ist der Hymercar natürlich nicht, aber California & Marco Polos legen die Latte ja noch um einiges höher!
Cheers
tomy

flairmichel am 03 Feb 2015 17:29:31

--> Link

und wie wäre der ?? der Cheffe von dort ist glaube auch user hier -ich glaube der macht (fast)alles möglich

lg
Michel

aeffchen am 07 Feb 2015 23:04:32

Kannst du das Dach dann aber auch aufstellen, wenn die Boote noch oben drauf sind (Gewicht???). Sonst ist das auch keine Lösung, denn wenn du mal schnell was kochen willst unterwegs, oder ähnliches, immer die Boote runter, hm...
Im Kastenwagen..orum hatte mal einer an seinem alten Kasten ein Boot seitlich montiert. Vieleicht auch eine Lösung, obwohl, ihr habt ja 2 Boote.

Edit: sorry, ich war beim falschen Auto, hatte ihn mit dem VW-Hymer verwechselt, daher der Bezug zur Stehhöhe. Bitte Beitrag negieren!

tztz2000 am 09 Feb 2015 00:15:12

aeffchen hat geschrieben:Kannst du das Dach dann aber auch aufstellen, wenn die Boote noch oben drauf sind (Gewicht???). Sonst ist das auch keine Lösung, denn wenn du mal schnell was kochen willst unterwegs....

Stehhöhe ist 205 cm, zum Kochen reicht das, aber die Frage ist berechtigt, wenn man das Dach zum Schlafen aufstellen will, ob die Boote da runter müssen oder nicht.

aeffchen hat geschrieben:Im Kastenwagen..orum hatte mal einer an seinem alten Kasten ein Boot seitlich montiert. Vieleicht auch eine Lösung, obwohl, ihr habt ja 2 Boote.

Sind das solche Boote? Das geht nur auf dem Dach.



oder sowas? Das passt nicht so recht zum Aufstelldach.


BananaJoe am 04 Mai 2016 08:41:04

Moin Moin Tomy141,

ein Freund von mir hat den Sydney und ist sehr zufrieden damit.
Sind zu viert damit unterwegs.
Verarbeitung des Sydney ist sehr gut. Den Dachträger für das Aufstelldach gibt es schon, ist aber leider gerade schwer lieferbar.
Meiner soll laut Hymer in ca. 2-3 Wochen kommen. Für das beladen meiner SUP´s habe ich mir einfach eine Teleskopleiter besorgt die oben mit Schaumstoff gepolstert da ich mir nicht sicher bin wie das mit dem begehen des GFK Dachs funst. Zum Mercedes Marco Polo kann ich nur sagen sehr schönes Auto aber sein Geld nicht wert. Habe 4 Jahre einen gehabt und hatte nur Probleme mit dem Ausbau und den Sitzen.

Grüße
Michael

hampshire am 04 Mai 2016 09:38:24

Habe selbst eine Weile in Berlin Tiergarten gewohnt. Als Stadtauto wäre mir nicht nur die Länge, sondern auch die Breite des Fahrzeugs wichtig.
Grüße,
Max.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neue Kastenwagen von Carado und Sunlight
Clever auf Citroen Jumper
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt