Caravan
hubstuetzen

Becker transit.6 LMU 1, 2


cowboy1958 am 09 Aug 2017 16:49:53

Sicherung war das 1. was ich kontrolliert habe :roll:
Aber trotzdem Danke für den Hinweis :top:

Anzeige vom Forum


cowboy1958 am 09 Aug 2017 19:01:07

So ich meine den Fehler bei meinem Gerät gefunden zu haben :razz:

Ich habe mir ein Messgerät geliehen und an meinen beiden Magklick Halterungen gemessen.
5,3 Volt so wie es soll.... aber !!!
Nur max. 0,4 Amper!! :eek:
2 Amper soll der Stecker aber bringen.
Das irre ist an 2 Magclick Halterungen der gleiche Fehler.

Aus dem Zubehör habe ich mir dann ein anderes KFZ Ladekabel mit 2 A Ausgang besorgt.
Dann habe ich aus 2 Teilen eines gemacht.
Beide Kabel durchtrennt und den neuen Stecker an das Kabel zum Halter angebracht. Minus sowie Masse verlötet.
Und siehe da... 2,4 Amper an der Halterung!! :lol:

Morgen kommt dann der Dauertest.

Warum das Naiv mit dem USB Anschluss nicht geladen wurde ... der Anschluss rutscht immer raus. War mein Fehler nicht darauf geachtet zu haben.

In diesem Sinne
Gruß Heinz-Werner

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Sprintertraum am 10 Aug 2017 07:56:48

cowboy1958 hat geschrieben:Ich habe mir ein Messgerät geliehen und an meinen beiden Magklick Halterungen gemessen.
5,3 Volt so wie es soll.... aber !!!
Nur max. 0,4 Amper!! :eek:
2 Amper soll der Stecker aber bringen.
Das irre ist an 2 Magclick Halterungen der gleiche Fehler.


Hallo

Das ist eigentlich korrekt.
Bei leeren Akku ( 1550 mAh / 3,7 V ) zieht er bis zu 1,67 A zum laden. Bei fast vollen Akku geht der Ladestrom auf bis zu 0,4 A zurück. ( Ladekennlinie )

cowboy1958 hat geschrieben:Dann habe ich aus 2 Teilen eines gemacht.


Kannst du mal bitte ein Foto machen und hier einstellen ? Danke.

Ich hab selbes probiert, leider ohne Erfolg. Egal was ich mache, sobald ich die Stromversorgung mit der Magklick Halterung verwende, spinnt mein Navi.
Hab mir auch ein externes Kfz Ladegerät besorgt und mit der originalen Magklick Halterung verbunden. Leider Fehlanzeige.



Ich hab nun im inneren des Navi die Kontakt Übergange vom Motherboard zur Magklick Halterung in Verdacht. Werde berichten.

Gruß Holger

Anzeige vom Forum


cowboy1958 am 10 Aug 2017 08:21:12

Hallo Holger
Foto kann ich frühestens heute nachmittag machen.
Die 2 A müssen aber doch an der Magklick ankommen. Geregelt wird doch erst im Naiv !

Heinz-Werner

cowboy1958 am 10 Aug 2017 11:28:19

Habe es doch eher mit den Fotos geschafft.

Habe nur welche vom fertigem Zustand


und hier die abgeschnitten Reste


Heinz-Werner

Sprintertraum am 10 Aug 2017 19:02:49

cowboy1958 hat geschrieben:Die 2 A müssen aber doch an der Magklick ankommen. Geregelt wird doch erst im Naiv !


Hallo

Danke für die Bilder, wir liegen auf einer ( Bastel ) Welle. :mrgreen: :mrgreen:

Nee das mit den 2 A ist nicht so. Der Adapter kann bis zu 2 A liefern, liefert aber nur das, was benötigt wird. Das regelt dann der LiPo Controller.

Beispiel : Eine Auto Batterie mit 12 V und 100 Ah. Klemmst du ein Radio 12V mit 20A an, liefert die Batterie auch nur die benötigten 20 Ah. "Würden" dann die 100 Ah ins Autoradio fließen, wäre das Autoradio in 2 Sekunden geschmolzen. :mrgreen:

Wirf bitte den abgeschnittenen Adapter NICHT weg, vielleicht brauchst du ihn noch !!
Ich bin schon auf dein Ergebniss gespannt, ob der neue Anschluss funzt. Viel Glück.

Sprintertraum am 14 Aug 2017 19:26:08

Nun ist es offiziell vorbei mit Becker ..... --> Link

cowboy1958 am 14 Aug 2017 20:34:33

Bei mir auch bald....
Meine Konstruktion klappt nicht :cry:

Und mit dem Update hatte ich am Wochenende auch kein Glück ... ging nicht.

Ich werde mich nach einem anderen Naiv umsehen.
Gibt es Empfehlungen ?

Sprintertraum am 14 Aug 2017 21:18:59

cowboy1958 hat geschrieben:Und mit dem Update hatte ich am Wochenende auch kein Glück ... ging nicht.


Hallo cowboy1958

Das tut mir sehr Leid, dann werde ich wohl auch davon betroffen sein. Mein letztes Live Update ist 2 Monate her.
Das ist doch zum ko ... en :frown: :frown:
Ich hoffe mal das mein Navi für den bevorstehenden Urlaub noch bis Mitte Oktober hält, es geht 3 ... 4 Wochen nach Scandinavian / Nordcap.

Alles Gute

traveldog am 14 Aug 2017 23:32:57

Hallo Sprintertraum,

ich habe mit unserem transit 6 genau das von Dir beschriebene Problem. Seitdem ich Deinen Post hier gelesen habe, kühlt meine bessere Hälfte das Navi "manuell" während der Fahrt ;D und es funktioniert.
Natürlich kein Dauerzustand, deshalb wollte ich jetzt einen letzten Versuch mit optmierter 12-Volt-Ladung und neuem Ladegerät und Kabel starten.
Nun habe ich eben Deinen Link zur Insolvenz von Becker geöffnet und komme zu dem Ergebnis, dass ich es sein lasse und das Becker entsorge. Wir haben seit vielen Jahren Geräte von Becker dabei gehabt und waren sehr zufrieden - vorbei ists :(

Viele Grüße,
Traveldog

andwein am 16 Aug 2017 11:34:42

traveldog hat geschrieben:...Nun habe ich eben Deinen Link zur Insolvenz von Becker geöffnet und komme zu dem Ergebnis, dass ich es sein lasse und das Becker entsorge. Wir haben seit vielen Jahren Geräte von Becker dabei gehabt und waren sehr zufrieden - vorbei ists Viele Grüße, Traveldog

Lege das Ding unters Hinterrad und fahr drüber, dann hast du wenigstens noch eine seelische Befriedigung!!!!
Gruß Andreas

cowboy1958 am 17 Aug 2017 21:55:19

cowboy1958 hat geschrieben:
Ich werde mich nach einem anderen Naiv umsehen.
Gibt wes Empfehlungen ?



Ich bin mit unsicher welche neue Naiv in Frage kommt...
Hat irgendwer eine Empfehlung?

Sprintertraum am 12 Nov 2017 15:30:03

Hallo

Mal wieder eine erfolgreiche Rückmeldung.

Ich war 3 Wochen in Scandinavien unterwegs und das Navi hat über den Mikro USB Port problemlos funktioniert. Sobald ich aber wieder die Magnet Klick Halterung verwende, wird das Gerät heiß und stürzt nach 60 Minuten ab.
Nun hatte ich Zeit und das Navi wird zur Zeit nicht benötigt, also hab ich es wieder auseinander genommen. Ich hab die Stromversorgung via Mikro USB und Magnet Klick Halterung überprüft und getestet.



Nix zu finden, alles Ok. Wie schon in einen anderen Beitrag von mir, hatte ich den Übergang der Magnet Klick Halterung zum Motherboard in Verdacht.

Bild [url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild

Man sieht auf dem ersten Bild die Magnet Klick Halterung von innen. Die 3 Metall Kontakte ( Plus, Minus und TMC ) werden von einer isolierten Metallplatte mit 4 Schrauben gehalten. Wie man auch erkennen kann sind die Löcher für Plus, Minus und TMC nicht richtig ausgeschnitten. Daher vermutete ich das da kein richtiger Kontakt zwischen der Rückseite der Kontakte und dem Motherboard vorhanden ist.

Auf dem zweiten Bild sieht man die drei Feder Kontakte ( Plus, Minus und TMC ) auf dem Motherboard. Winzige kleine Federbleche die vielleicht nicht richtig Kontakt hatten. Dies würde dann auch erklären das vielleicht durch einen geringen Leitungsquerschnitt das Navi immer so heiß wird und das dann zur Folge hat das der Akku nicht mehr geladen wird. Es kann auch sein das durch die starke Erwärmung sich das Motherboard verbiegt und so die Kontakte unterbricht.

Ich hab dann das isolierte Blech der drei Kontakte entfernt und die Löcher passend ausgeschnitten. Denn die drei Löcher waren zu 50 % von der Isolierfolie verdeckt. Desweiteren habe ich die drei Federkontakte auf dem Motherboard ein wenig nach oben verbogen so das sie besser Kontakt beim zusammen bauen bekommen. Zum Schluss habe ich wieder den originalen Zigaretten Anzünder Stecker angelötet.



Das Navi arbeitet seit 2 Wochen wieder problemlos mit der originalen Magnet Klick Halterung. Das Gerät wird nicht mehr warm und der Akku wird ganz normal geladen und zeigt keinerlei Schwäche.
Ich bin froh das es wieder funktioniert und ich es noch einige Jahre nutzen kann. Obwohl ich in Norwegen feststellen mußte, das viele Straßenführungen auf der E6 nicht mehr stimmen. Soviel zum Thema Live Update ...


Wilddieb am 22 Nov 2017 16:43:49

Hallo an die Runde,
nachdem ich 4 Mal mein Gerät getauscht, bzw an Becker eingeschickt hatte, kam nach Androhung eines Rechtsanwaltes, eine Gutschrift.
Zum Glück, denn die Firma United - Navigation in Stuttgart (Becker und Falk) hat insolvenz im Sommer angemeldet.

--> Link

Dies nur als Info.
Beiden Kontakten kann man übrigens sehen, dass die Oberflächenausführung durch den Ladestrom verbrutzelt ist, zu hohe Oberflächen Belastung.
Das war bei meinem Gerät u.A. auch so.
Dann ist ein Laden nicht mehr möglich.

Das nur zum Thema " Becker" eine Aufklebemarke (Made in China), nicht vergleichbar mit dem Becker, einer damaligen Top Marke.
Es grüßt der Wilddieb

Sprintertraum am 22 Nov 2017 19:50:14

Wilddieb hat geschrieben: ... kam nach Androhung eines Rechtsanwaltes, eine Gutschrift ...


Glückwunsch :ja:

Gruss

cowboy1958 am 22 Nov 2017 21:27:41

Von mir ebenfalls..

Ich habe mir ein "gebrauchtes" für wenig Geld besorgt....
Und es funktioniert.
Mal sehen wie lange, aber erst einmal... alles OK.

Sprintertraum am 22 Nov 2017 23:25:00

cowboy1958 hat geschrieben: .... Ich habe mir ein "gebrauchtes" für wenig Geld besorgt ...


Hallo

Hab auch bereits das 3. Gerät und hab die Erfahrung gemacht, wird es auf der Rückseite ( i FR ) rechts heiß, ist Achtung angesagt.
Dann sollte man das Navi genau beobachten und eher auf Mikro USB Ladung umschalten.
Ein guter Indikator für die richtige Funktion des Navi und des Akku ist die richtige Ladung des LiPo Akku. Kann man am Akku Symbol unten rechts ablesen.

Der Tipp von Wilddieb mit " dass die Oberflächenausführung durch den Ladestrom verbrutzelt ist " ist ein guter Indiz und geht in die richtige Richtung.

Gruss

Sprintertraum am 21 Feb 2018 18:03:30

Hallo

Für die, die das Thema wegen Fehler Erkennung und Reparatur Tipp`s verfolgen;
die User " ganderker & ThKunde " haben uns erfreulich mitgeteilt, das kostenlose Update`s noch bis 28. März 2018 wieder verfügbar sind. :mrgreen: :mrgreen:

Nochmals 1.000 DANK !!!

Übrigens, meine Reparatur des Navi acive 6 Pro ist weiterhin erfolgreich. Funktioniert weiterhin super, wie am ersten Tag ... jetzt neu mit Update Q4 - 2017 .

Limanda am 21 Apr 2018 12:23:24

Moin moin, hatte auch auf mein 7er das kostenlose Update gezogen. Lief bis heute problemlos. Jetzt kann ich es nicht mehr einschalten. Keine Meldung wenn es am PC hängt oder im Fahrzeug. Hatte das von euch schon mal jemand und wenn ja....gibts evtl. eine Lösung bevor ich es in die Tonne werfe.

Labrador am 21 Apr 2018 12:39:15

Hallo Limanda, das gleiche Problem hatte ich mit meinem ersten Becker Navi auch, da wurde es auf Garantie getauscht und bekam ein nagelneues Navi. Nach 7 Monaten mit dem neuen Navi wieder der gleiche Fehler, jetzt war ich einen Monat aus der Garantie und bekam nichts. Das Altgerät (so darf es trotz der 7 Monate nennen) habe ich entsorgt.

kedi3001 am 21 Apr 2018 14:50:32

Hallo,
wir hatten das gleiche Problem im letzten Urlaub - ich hatte das separate Netzkabel dabei und habe es ein paar Stunden an normalen Strom gehängt. Dann ging es wieder. Da es öfter "gesponnen" hat, konnte ich es mittlerweile zurückgeben (dank a..n problemlos möglich) und wir verwenden jetzt ein Garmin Camper (gefällt mir zwar nicht so gut, aber es gibt wenigstens Updates). Übrigens den Stecker habe ich noch (habe ich damals separat gekauft). Den kannst Du gerne kostenlos haben.

LG
Conny

Labrador am 21 Apr 2018 16:33:37

Vielen Dank Conny, hab ich alles schon durch, am Ende lies sich das Gerät zwar wieder einschalten hat dann aber keinen Sateliten mehr gefunden. Von Becker hab ich verständlicherweise genug und zwischenzeitlich auch ein anderes Navi. :)


Liebe Grüße und danke für das Angebot

Sprintertraum am 22 Apr 2018 17:29:08

Hallo
Bitte nicht gleich immer in die Tonne werfen, manchmal gibt es noch Lösungen.
Ihr könnt mir auch defekte Becker Navi`s und Zubehör anbieten. Danke .

# Limanda
Falls möglich Gerät öffnen und den Akku mal für 12 h trennen und dann wieder verbinden und neu starten.

# Labrador
Gerät öffnen und nachsehen ob die Antenne innen lose oder getrennt ist.

Gruss Holger

Labrador am 25 Mai 2018 13:42:55

Ich habe zufällig in der computerbild.de diesen Tipp --> Link
für Becker Navi gefunden, den ich gerne an die Forengemeinschaft weitergebe:

Der Becker Service-Partner DASQ Outsource Services GmbH in der Zeppelinstraße 41, 73760 Ostfildern repariert für eine Kostenpauschale von Euro 35,00 das Navigationsgerät.

Einfach das Gerät an obige Adresse senden und zusichern, dass die Kostenpauschale von Euro 35,00 bezahlt wird.

Ich habe es ausprobiert, bei meinem Gerät wurde das mainboard ausgetauscht und läuft wieder (für wielange ?) einwandfrei.

Vielleicht kann den Tipp jemand gebrauchen. :)


PS: Auch der versicherte Rückversand ist inklusive !

.

Sprintertraum am 25 Mai 2018 19:40:27

Hallo Labrador
Danke für den Tip. Hab noch ein paar Geräte rumliegen. Schade drum.
Ich werd mal ein LMU 7.0 reparieren lassen. Mal sehen was drauß wird.

Ich denke eher die haben die Rest Bestände aufgekauft und versuchen den einen und anderen € zu machen. Problem beim 6.2er ist, es gibt Konstruktionsprobleme. Und die werden sie nicht beheben.
Trotzdem viel Glück

Sprintertraum am 29 Mai 2018 18:25:27

Nochmals Hallo Labrador
Habe Sonntag eine EMail an DASQ geschrieben und schon Montag früh eine Antwort erhalten. Super Service.
Gerät befindet sich schon in der Post auf dem Weg nach DASQ.
Werde weiter berichten ...

Und nochmals Danke :)

Labrador am 31 Mai 2018 16:19:23

Bei mir hat die Instandsetzung 3 Arbeitstage gedauert und der Preis war knapp unter Euro 35. Dann drück ich bei dir mal die Daumen ☺

Limanda am 06 Jun 2018 10:39:50

Habe mein Gerät auch zur Instandsetzung eingesandt und nach wenigen Tagen heute zurückerhalten.
Auch Rechnung für unter 35€ anbei.
Danke nochmal für den Tip!!

Sprintertraum am 06 Jun 2018 19:00:48

Hallo
Danke für die Informationen. Ich hab von DASQ seit einer Woche nix gehört ... :roll:
Aber ich freue mich trotzdem für euch :ja:

Sprintertraum am 09 Jun 2018 13:14:54

Hallo
Kann mit großer Freude verkünden, es hat alles Super geklappt. Das Navi war nach einer Woche repariert und voll Funktionstüchtig wieder zurück. :mrgreen:
Kosten der Reparatur ; 34,01 €. Echt Wahnsinn.


Jetzt mit ( selbst gemacht ) neuen Logo :lol:



Hiermit ein großes Dankeschön und Lob an DASQ

Labrador am 09 Jun 2018 17:39:08

Schön, dann hat sich der Tipp für euch beide doch rentiert :)

gluehstrumpf2 am 09 Jun 2018 18:43:15

Danke für Eure Beiträge, denn ich würde bei Störungen ebenfalls mein Navi reparieren lassen.
Unser erstes irgendein Garmin - tolles Teil, gut zu bedienen , TMC vom feinsten, aber hatte die Garminangewohnheit und hat uns in der Fremde dermassen im Kreis rumgeführt, kleinste Nebensträßchen. Das war einfach untragbar.
Mit Argusaugen wache ich über mein Becker -Navi.
Diesen Tröööd hab ich abgespeichert.
Leider kann ich mich nicht bei Euch für die hilfreichen Beiträge bedanken.

Gruß Gluehstrumpf

Gimel am 16 Apr 2020 18:58:28

Hallo.
In dem Thread gibt's so schöne Bilder von dem originalen Becker-Ladestecker, hat evtl. jemand auch ein Bild von der Rückseite der Platine (im 12V-Stecker)? Ich habe beim wieder einlöten der Spule (war abgerissen) den Widerstand R14 'verloren'. Leider weiß ich nun den Widerstandswert nicht... :cry:

Gruß Marc

Gimel am 16 Apr 2020 19:14:06

Bilder sagen mehr als Wort...



Falls mir jemand helfen kann, wäre ich sehr dankbar!

Sprintertraum am 16 Apr 2020 20:48:37

Gimel hat geschrieben:Hallo.
Ich habe beim wieder einlöten der Spule (war abgerissen) den Widerstand R14 'verloren'. ...

Hallo
Bist du dir da sicher ? Der fehlt immer ...





Gruß

Gimel am 17 Apr 2020 02:54:14

Na so ein Ärger aber auch!
Ganz sicher war ich mir eben auch nicht, ob da einer drauf war. Aber der rote Kleber hat mich irritiert. Deine Bilder sind nun der Beweis, dass da nix war.
...Und ich ich hab die ganze Entlötpumpe zerlegt und sonst auch alles abgesucht... :roll:
Da wird wohl doch was anderes kaputt sein.

Vielen Dank für deine Hilfe!!

Sprintertraum am 17 Apr 2020 10:57:11

Gimel hat geschrieben: ... Da wird wohl doch was anderes kaputt sein.

Hallo
Gerne.
Was stimmt denn nicht ? Es sollten 5V / 2 A anliegen. Ich hatte auch schon Ladegeräte mit 5,3 V.
Alternativ ein DC DC Wandler mit min 2 A verwenden, besser mehr als 2 A. Hatte ich hier schon mal mit Bilder eingestellt.
Gruß

Gimel am 20 Apr 2020 10:22:10

Sooo....
Nun geht's wieder:
Am Ladestecker war wie gesagt die Spule abgerissen. Getestet hab ich den dann nach der Reparatur an einem 12V-Steckernetzteil mit KFZ-Buchse, die aber auch einen Wackler hatte. :roll:
Der fehlende R14 lies mich in dem Glauben, dass ich den verschmissen hab. Dank des Forums wurde ich eines Besseren belehrt. :D
Es war also mit der eingelöteten Spule alles wieder in Ordnung.

Grüße & Danke nochmal!

Sprintertraum am 21 Apr 2020 18:42:22

Gimel hat geschrieben:Es war also mit der eingelöteten Spule alles wieder in Ordnung.

Hallo und Glückwunsch

Meinst du diese hinter dem dicken Elko ? Wie kann die denn abreißen ? :roll:



Gruß

Gimel am 22 Apr 2020 15:41:13

Vermutlich, weil der Stecker mal irgendwo dagegen geschlagen ist? Der Kleber war gelöst und eine Drahtseite abgerissen. :nixweiss:

Spratzl am 22 Apr 2020 22:03:38

Hallo ihr Beckerfans,
ich besitze ein Becker Transit 50 und
wollte euch mitteilen, dass ich mit meinem "Lebenszeitupdate"
das Update 2019 Q4 vor kurzem mit dem Contentmanager kostenlos runterladen konnte.

Bleibt gesund
Spratzl

Sprintertraum am 22 Apr 2020 22:50:06

Spratzl hat geschrieben:Hallo ihr Beckerfans,
ich besitze ein Becker Transit 50 und wollte euch mitteilen, dass ich mit meinem "Lebenszeitupdate"
das Update 2019 Q4 vor kurzem mit dem Contentmanager kostenlos runterladen konnte.

Hallo und Glückwunsch.
Nur das das Update für T 50, Q 2019, nicht viel Neues bringt. :wink: :wink:
Trotzdem Glückwunsch

westfale09 am 30 Apr 2020 20:58:49

Hallo Becker Freunde,
nur zur Info kostenlos runtergeladen, am 05.03.20, auf mein Transit 50.
Wie von Spratzl beschrieben.



Gruß
Westfale 09


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Umstellung Oyster SAT-Receiver S 8 auf HD
Corona Zonen vermeiden im Navi
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt