Caravan
anhaengerkupplung

Bester Kastenwagen?


BennoBaer am 22 Feb 2015 10:20:58

Guten Morgen,

es ist immer wieder beeindruckend wie viel Know How im Forum vorhanden ist. Ich bin beeindruckt.

Was ich leider in all den Beiträgen nicht herausfinden konnte ist, was wäre denn der beste Kastenwagen, wenn Geld nicht primären Fokus steht ? Bei den meisten Beträgen geht es oft um das günstigste. Was wäre denn der Beste Kastenwagen ?

(Für 2 Personen)

Herzliche
Bernd

Mover am 22 Feb 2015 10:30:48

Welcher ist der beste Pkw?
Welche ist die beste Uhr?

Ich weiß es nicht.

Das Beste für mich ist das, was mir gefällt - und was ich mir leisten will und kann.

BennoBaer am 22 Feb 2015 10:43:19

Hast recht war ne blöde frage. Kann den Eintrag aber leider nicht löschen.

Mover am 22 Feb 2015 10:48:28

Och, lass doch mal stehen.Vielleicht entwickelt sich eine interessante Debatte.

lutz1950 am 22 Feb 2015 10:53:57

Meiner ist der Schönster !!

tztz2000 am 22 Feb 2015 11:14:17

lutz1950 hat geschrieben:Meiner ist der Schönster !!

Wo? welcher? :D

BennoBaer hat geschrieben:Was wäre denn der Beste Kastenwagen ?

Moin Bernd,

den "Besten" gibt's tatsächlich nicht, schon gar nicht, wenn man Dein Anforderungsprofil nicht kennt.
Schau Dich mal hier bei den deutschen Anbietern um, den Sprinter ausbauen: --> Link

Bresler, CS-Reisemobile, Dopfer, HRZ, Kubus/Joko.... das ist die 1. Liga.
Dort kannst Du problemlos 100 - 150k € loswerden. :wink:

Julia10 am 22 Feb 2015 11:21:06

BennoBaer hat geschrieben:Guten Morgen,

es ist immer wieder beeindruckend wie viel Know How im Forum vorhanden ist. Ich bin beeindruckt.

Was ich leider in all den Beiträgen nicht herausfinden konnte ist, was wäre denn der beste Kastenwagen, wenn Geld nicht primären Fokus steht ? Bei den meisten Beträgen geht es oft um das günstigste. Was wäre denn der Beste Kastenwagen?


Hallo Bernd!

Woran willst Du denn messen, welches das beste Fahrzeug ist :?:

Dazu müßte man zunächst entsprechende Kriterien aufstellen und die fallen doch eher persönlich aus :!:

Stell doch mal Deine Wunschkriterien ein, dann bekommst Du sicher auch "kompetente" Anworten.

Julia

BennoBaer am 22 Feb 2015 12:02:48

Hallo Julia,

Hintergrund meiner Frage war hat, dass es sich meistens um das Thema Günstig dreht. Ich möchte aber nicht zwei mal kaufen, sonder etwas solides. Wir testen jetzt den Malibu. Ich kann aber nicht einschätzen ob der eher untere Preisklasse / Mittelklasse oder obere Preisklasse ist.

Ich möchte nur vernünftige Möbel, gute Lösung für die Nasszelle, es soll nichts klappern, soll auch mal bequem 130 fahren können, halt ein kleines bisschen Luxus.

Wir sind nur zu zweit und als wir auf der Messe Hamburg Horn waren hieß es, wir (50) sollten doch eher bei den altersgerechten WoMos schauen und nicht bei den Kastenwagen, die sind eher etwas für jüngere Leute.

Vielleicht gibt es aber auch "altersgerechte" Kastenwagen :-).

Herzliche
Bernd

Mover am 22 Feb 2015 12:10:08

"Entklappern" musst Du selber! :mrgreen:

Grisu1965 am 22 Feb 2015 12:14:15

Hallo Bernd,

die Frage wirst du dir nur selber beantworten können. Nur du kennst deinen Qualitätsansprüche und dein Nutzungsprofil so wie viele andere persönliche Kriterien die bei jedem anders sind.
Wenn man die Beiträge hier im Forum liest wirst du sogar feststellen das die einen ein Wohnmobil einen super Verarbeitung und Isolierung attestieren, der nächste aber genau das Gegenteil vom selben Hersteller sagen wird.
Du siehst also das Wohnmobilkauf einen ganz persönliche Angelegenheit ist bei der man nur beratend zur Seite stehen kann.
Für den einen ist der Sprinter die ultimative Kastenbasis, für den anderen die Sevels (Fiat, Peugeot, Citroen) oder Renault.
Ich habe es an andere Stelle schon mal geschrieben. Jeder muss sein sauer verdientes Geld da ausgeben wo er für sich das beste Gefühl hat und mit seiner Entscheidung gut leben kann.
Deswegen wird es DEN besten Kastenwagen niemals geben.

BennoBaer am 22 Feb 2015 12:19:02

Also alle Modelle mal mieten :-).

Dann dauert es nur etwas bis mann sich ein kauft.

Roman am 22 Feb 2015 13:07:19

BennoBaer hat geschrieben:Ich möchte nur vernünftige Möbel, gute Lösung für die Nasszelle,......als wir auf der Messe Hamburg Horn waren hieß es, wir (50) sollten doch eher bei den altersgerechten WoMos schauen und nicht bei den Kastenwagen, die sind eher etwas für jüngere Leute.
Vielleicht gibt es aber auch "altersgerechte" Kastenwagen :-).


Die Messe Hamburg Horn würde ich schon mal meiden, denn so viel geballte Kompetenz schreckt mich eher ab.... :mrgreen:

Es gibt auch keine "altersgerechten" Kastenwagen. Der eine ist noch bis 70 gelenkig genug in ein Hubbett zu krabbeln, der andere hat schon mit Mitte 40 seine erste Hüft OP wegen eines Unfalls oder was auch immer und braucht ein festes Bett im esten Stock. Das gilt allerdings für alle Womo´s und nicht nur für Kawa´s.

Wenn es um Ausbauqualität, gutes Basisfahrzeug und möglichst clevere Grundrisse geht, die nicht unbedingt massenkompatibel sein müssen, bist Du bei den von Thomas genannten Firmen gut aufgehoben.
Aber wie er schon angedeutet hat, beginnt der Spass dort i.d.R bei 65.000 Euro Grundpreis plus ca. 20.000 Euro aus der Aufpreisliste.

Dazwischen sind die Grenzen oft fließend. Da findet man im mittleren Segment, je nachdem wo man selbst die Prioritäten setzt, so Marken wie La Strada, Bavaria Camp, Knobloch oder auch ein Malibu von Carthago. Fließende Grenzen deshalb, weil z.B. La Strada mit seinen Avanti Modellen in der oberen Mittelklasse mitmischt aber mit seinen Sprinterausbauten auch schon an der Oberklasse kratzt.


Roman

StefanDe am 22 Feb 2015 13:11:58

Hallo Benno, in einer ähnlichen Situation wie ihr haben wir auch gesteckt. Wir konnten aber endlich vor kurzem zu einer Lösung kommen und freuen uns riesig auf Mitte Juli. Je eindeutiger ihr für euch im Vorfeld klärt, was für euch wichtig ist, umso weniger droht Entscheidungsneurose. Lasst euch von eurem Bauch leiten, schaut euch viel an, am effektivsten ist das auf der Caravan in D´dorf möglich. Ihr werdet dann schon gut eine Vorauswahl treffen können, ggf. anschließend mieten und ausprobieren. Was uns sehr geholfen hat: Gehe (mit dieser Vorauswahl im Kopf) zum nächsten Stellplatz und sprich Leute, die dort mit deinem Traum stehen, einfach an. Wir haben ganz viele und hilfreich Tipps von super freundlichen Besitzern bekommen. Das Dickicht lichtet sich schnell, vor allem, wenn man auch sein Budget klar vor Augen hat. Für uns stand Qualität auch sehr weit oben, aber was nützt die beste Qualität, wenn der Grundriss nicht passt oder ...oder ...
Für uns passte zum Schluss glücklicherweise beides :)
VIEL ERFOLG und GUTEN WIRKUNGSGRAD.
PS: Diese Woche -> Messe in Essen

Roman am 22 Feb 2015 15:09:47

BennoBaer hat geschrieben:...wir (50) sollten doch eher bei den altersgerechten WoMos schauen und nicht bei den Kastenwagen, die sind eher etwas für jüngere Leute...


Dazu fällt mir noch eine interessante Zahl ein. "CS-Reisemobile" verkaufen rund 100 ausgebaute Kastenwagen im Jahr. Ich schätze, dass 95% der Kunden zur sog. 50+ Generation gehören....soviel zu Thema..."die sind eher etwas für jüngere Leute..."... :wink:


Roman

kheinz am 22 Feb 2015 17:30:24

Die Frage zu beantworten ist, wie die Beiträge schon erkennen lassen gar nicht so einfach. Doch bei allen Entscheidungen kann man auch hier über die eigenen Füße fallen, wenn man sich keinen Plan macht.
Ein Wohnmobil ist eine teuere Anschaffung und wenn man es genau rechnet eine Geldvernichtungsmaschine. Muss man zum Kauf auch noch Geld aufnehmen ..........ist der Urlaub im Hotel die bessere Entscheidung.
Zum Basisfahrzeug. In den letzten Jahren hat man über das Internet und den Gesprächen, wenn man sie sie sucht, unendlich viele Möglichkeiten sich ausführlich über die Probleme
- Motor
- Getriebe
- Lack
- wie lange steht das Fahrzeug in der Werkstatt
- wie kulant ist der Hersteller bei Reparaturen usw.
der einzelnen Kastenwagenhersteller zu informieren. Mit diesen, über Monate zusammen getragenen Informationen ist die Entscheidung, von welchem Hersteller das Fahrzeug sein sollte zu mindestens für mich immer klar gewesen: Nie einen Fiat.
Zum Wohnmobilausbauer.
Das gleiche Spiel wie mit dem Fahrzeug. Informationen zusammen tragen und vor Ort anschauen muss ganz oben auf dem Plan stehe.

Zum Schluss:
Man kann es sich bei der Entscheidung auch leichter machen und regelmäßig die Preise für gebrauchte Wohnmobile abfragen.
Oder das machen was immer wenige können: Unter dem Strich wie oben beschrieben den Problemen eine Summe zu ordnen und dann erst zusammen zählen.
Für jedes meiner Wohnmobile habe ich beim Verkauf die Summe wieder bekommen
die ich gegenüber einem anderen Anbieter mehr bezahlt habe.
Und das auch noch mit dem kleinen, aber feinen Unterschied: Mit nicht einmal einem viertel der Probleme.

MfG kheinz

dietergli am 22 Feb 2015 17:50:29

kheinz hat geschrieben:Nie einen Fiat.
Das kann ich nicht nachvollziehen. Mein allererstes Auto war ein Fiat 850, da kam mal dem Rost mit ausbessern kaum hinterher.
Dann 40 Jahre nur VW´s Golf 2 + 4, Lupo 3L, Polo 7, T3, T4, und T5 als WoMo´s.
Jetzt habe ich seit fast einem Jahr einen TI auf Fiat Ducato 250 und bin damit bisher total zufrieden.

tztz2000 am 22 Feb 2015 19:16:36

kheinz hat geschrieben:Nie einen Fiat.

dietergli hat geschrieben:Das kann ich nicht nachvollziehen.

Es gibt ein paar Dinge, die Fiat, auch nicht für viel Geld, ab Werk nicht bieten kann:
einen 6 Zylinder-Motor
eine Wandlerautomatik
einen 4x4 Antrieb

Alle diese Ausstattungen findet man häufig in höherwertigen Kastenwagen.
Deshalb wird der Sprinter bei diesen Fahrzeugen i.d.R. als Basisfahrzeug gewählt.

didje3 am 23 Feb 2015 01:35:17

tztz2000 hat geschrieben:Es gibt ein paar Dinge, die Fiat, auch nicht für viel Geld, ab Werk nicht bieten kann:

Den Heckantrieb
didje

tztz2000 am 23 Feb 2015 07:51:16

Sicher nicht. Sie werden ihre Gründe haben, warum sie die 4 to nicht für den Kasten freigeben.

Ich darf noch mal an den Titel des Threads erinnern: Bester Kastenwagen. Hierbei geht es sicher nicht nur um qualitative Aspekte, sondern auch um die Möglichkeiten, sein Fahrzeug individuell hochwertig auszustatten. Und sind wir doch ehrlich, wer um die 100 k € für einen hochwertigen Kastenwagen auszugeben bereit ist, der will ganz bestimmt nicht mit einem Hyundai herumfahren.

Roman am 23 Feb 2015 08:55:19

Hallo,

nur mal eine Bemerkung am Rande. Ich hatte bei der Fragestellung des TO den Eindruck, als ginge es ihm in erster Linie um das Gesamtpaket, also was ist der beste ausgebaute Kastenwagen.

Zitat:...."Wir testen jetzt den Malibu. Ich kann aber nicht einschätzen ob der eher untere Preisklasse / Mittelklasse oder obere Preisklasse ist.
Ich möchte nur vernünftige Möbel, gute Lösung für die Nasszelle, es soll nichts klappern, soll auch mal bequem 130 fahren können, halt ein kleines bisschen Luxus.
...."

Dass die Frage nicht losgelöst vom Basisfahrzeug beantwortet werden kann ist klar, aber bevor wir wieder in eine Basis-Markendiskussion abgleiten...mein ja nur, davon gibts schon reichlich.... :wink:


Roman

tztz2000 am 23 Feb 2015 09:48:34

Roman hat geschrieben:Dass die Frage nicht losgelöst vom Basisfahrzeug beantwortet werden kann ist klar, aber bevor wir wieder in eine Basis-Markendiskussion abgleiten...mein ja nur, davon gibts schon reichlich.... :wink:

Du hast schon recht, Roman! :)

Wenn hier ein Hyundai in die Runde geworfen wird, dann kann das nicht unwidersprochen stehen bleiben.

Das Fahrzeug gibt es noch gar nicht auf dem Markt. Kein Ausbauer ist so lebensmüde und wird auch nur einen Cent in ein Fahrzeug investieren, das sich im harten gewerblichen Alltag noch nicht unter Beweis gestellt hat. Wenn für Hyundai alles gut läuft, dann wird man in 3 - 5 Jahren möglicherweise die ersten Ausbauten sehen und bis zum Titel "Bester Kastenwagen" ist es dann immer noch ein weiter Weg.

Roman am 23 Feb 2015 10:14:59

tztz2000 hat geschrieben:...Wenn hier ein Hyundai in die Runde geworfen wird, dann kann das nicht unwidersprochen stehen bleiben......Wenn für Hyundai alles gut läuft, dann wird man in 3 - 5 Jahren möglicherweise die ersten Ausbauten sehen....


Das sehe ich allerdings auch so.


Roman

Hundekruemel am 23 Feb 2015 10:52:34

hallo bennobaer,
kannst aufhören mit suchen,
weil den Besten habe ich schon :?

robeal

tztz2000 am 23 Feb 2015 14:04:38

Die Beiträge zum Hyundai H 350 habe ich in den passenden Thread verschoben: --> Link

mercurius46 am 23 Feb 2015 17:12:44

Hallo Foristen,

vielleicht hat der Thread-Eröffner ja nur wissen wollen: "Welcher Kastenwagen passt am besten zu meinen Erwartungen und Bedürfnissen?"

Dann müsste man diese Erwartungen und Bedürfnisse natürlich kennen. Will sagen: Ein bisschen Vorarbeit muss der Kollege schon leisten. Damit er eine Leitlinie hat, vielleicht folgende Hinweise:

LaStrada, Regent oder Nova
Bresler auf MB Sprinter
HRZ
CS

Wem fällt noch was ein?

tztz2000 am 23 Feb 2015 17:28:01

mercurius46 hat geschrieben:Dann müsste man diese Erwartungen und Bedürfnisse natürlich kennen. Will sagen:
Ein bisschen Vorarbeit muss der Kollege schon leisten. Damit er eine Leitlinie hat, vielleicht folgende Hinweise:

LaStrada, Regent oder Nova
Bresler auf MB Sprinter
HRZ
CS

Wem fällt noch was ein?

Die haben wir ihm auf der ersten Seite des Threads schon alle genannt und den Dopfer auch.

Du hast natürlich recht, ohne weitere Inputs von ihm können wir dazu nicht viel sagen.
Wir wissen: 2 Personen, "altersgerecht".... was immer auch damit gemeint ist und das war's.

Da passen eigentlich alle Kastenwagen! :D

djwawo am 23 Feb 2015 17:38:20

Mich wundert, dass hier niemand vom neuen Rapido V55 mit seinem neuartigen Duschkonzept mit Schrank schreibt ?

mercurius46 am 23 Feb 2015 18:24:04

Hallo Thomas,

:daumen2:

migula am 26 Dez 2016 03:49:00

Ich hatte einen Sprinter CS, einen LDV la Strada und jetzt einen selbst ausgebauten Ducato (230). De ersten beiden hatten Heckantrieb aber mit dem Ducato bin ich auch nie hängen geblieben. Der Sprinter hatte eine Dusche, der Ducato nicht, das heißt ich dusche nicht oder parke wo es eine Dusche gibt. Der Ducato ist im Innerraum heller und hat ein Querbett, für mich bei 1,65 m Größe ausreichend. Für mich ist momentan mein Ducato der beste Kastenwagen. Ein anderer hat andere Prämissen.

marmarq am 31 Dez 2016 13:48:05

Gehe zum --wie schon weiter oben genannt-- individual Ausbauer, er wird alle Deine Wünsche versuchen umzusetzen. Solltest Du nicht genau Wissen was Du möchtest, dann gibt`s dort Tipps, Rat u. Vorschläge ohne Ende. Kohle spielt bei Dir ja keine Rolle!

mani

dieter2 am 31 Dez 2016 16:35:55

marmarq hat geschrieben:Gehe zum --wie schon weiter oben genannt-- individual Ausbauer, er wird alle Deine Wünsche versuchen umzusetzen.


Wenn er noch keinen gefunden hat wird es warscheinlich nie mehr was.
Der Tröd ist fast zwei Jahre alt ;)

Gruss Dieter

kurzvorschluss am 01 Jan 2017 15:39:48

marmarq hat geschrieben:Gehe zum --wie schon weiter oben genannt-- individual Ausbauer, er wird alle Deine Wünsche versuchen umzusetzen. Solltest Du nicht genau Wissen was Du möchtest, dann gibt`s dort Tipps, Rat u. Vorschläge ohne Ende. Kohle spielt bei Dir ja keine Rolle!

mani


Das geht eben nicht mehr so einfach. Die genannten "Individualausbauer" haben alle ein paar Fahrzeuge mit EU-Typgenehmigung im Programm. Diese ist erforderlich, um ein Fahrzeug zulassen zu können. So eine Typgenehmigung ist für die Hersteller mit einem enormen Aufwand an Bürokratie verbunden. Es ist deshalb nicht mehr möglich, zu Hause einen auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmten Grundriss zu entwerfen und dann ein Fahrzeug danach bauen zu lassen. Nur im Rahmen der EU-typgenehmigten Fahrzeuge sind leichte Abänderungen möglich.
Das ist halt auch eine Facette der EU-Realität in dieser verrückten Zeit.
Viele Grüße

marmarq am 01 Jan 2017 17:23:56

Ja Danke für die Aufklärung. Ich dachte bei o.g. Posting an den Burow Beitrag, der hier im Forum vor längerer Zeit vorgestellt wurde.

gr mani

brainless am 01 Jan 2017 20:00:17

kurzvorschluss hat geschrieben:Die genannten "Individualausbauer" haben alle ein paar Fahrzeuge mit EU-Typgenehmigung im Programm. Diese ist erforderlich, um ein Fahrzeug zulassen zu können.

Wie kommst Du denn da drauf? :roll:

Es ist deshalb nicht mehr möglich, zu Hause einen auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmten Grundriss zu entwerfen und dann ein Fahrzeug danach bauen zu lassen.

Natürlich ist das möglich, solange die Basis ein COC besitzt.

Das ist halt auch eine Facette der EU-Realität in dieser verrückten Zeit.

Eine Facette in unserer verrückten Zeit ist, "nicht wollen" auf die EU zu schieben.

Die von Dir genannten Argumente sind "postfaktisch",


Volker 8)

hampshire am 02 Jan 2017 12:49:00

Die Frage ist sehr leicht zu beantworten:
Unser Kastenwagen ist für uns der beste, da wir in diesem immer wieder eine schöne Zeit genießen. Mit etwas weniger Budget hätte es auch ein altes gebrauchtes Fahrzeug mit vielen Macken sein können. Sofern wir gut gelaunt unterwegs sind ist alles gut. Der Kastenwagen ist lediglich ein Rahmen für eine schöne Zeit, die wir miteinander oder eben auch mal für uns selbst erleben können. Dass wir uns bei der Wahl ein paar Wünsche zusätzlich erfüllen konnten ist ein Privileg aber beileibe keine Grundvoraussetzung dafür, den besten Kastenwagen sein Eigen zu nennen.

Micha1958 am 11 Feb 2017 01:24:59

Da fällt mir noch was ein zum Thema "Kastenwagen ist eher was für Junge".

Ich find´s genau andersrum, die sind eher für Ältere, denn die Wege im KaWa sind deutlich kürzer als im Dickschiff. :ja:

Gruß Micha

teuchmc am 11 Feb 2017 09:23:33

Micha1958 hat geschrieben:Da fällt mir noch was ein zum Thema "Kastenwagen ist eher was für Junge".

Ich find´s genau andersrum, die sind eher für Ältere, denn die Wege im KaWa sind deutlich kürzer als im Dickschiff. :ja:

Gruß Micha


Der is jut. :lol:
Sonnigen weiterhin. Uwe

zeus am 11 Feb 2017 10:10:41

Wisst Ihr, was am schönsten ist?
Wenn man beides hat. Unser 5,41 m kurzer Weinsberg Carabus als PKW Ersatz und für Kurztouren sowie der Eura Terrestra I. Ist eine wunderbare Kombination.

tztz2000 am 11 Feb 2017 10:35:52

Es ist deshalb nicht mehr möglich, zu Hause einen auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmten Grundriss zu entwerfen und dann ein Fahrzeug danach bauen zu lassen.

brainless hat geschrieben:Natürlich ist das möglich, solange die Basis ein COC besitzt.

Zu diesem Thema schreibt unser Ausbauer CS-Reisemobile in der letzten Kundeninfo vom Dez. 2016:

Im Zeitalter von COC-Dokumentation gibt es, schon aus formalen Gesichtspunkten heraus, kaum Möglichkeiten, individuelle Fahrzeuge zu fertigen..... Unsere bestehenden Modelle, die über die COC-Genehmigung nur bedingt veränderbar sind, decken in ihrer Vielfalt die Nachfrage zum allergrössten Teil ab. Wir haben uns darüber hinaus bemüht, Bausteine zu schaffen, die modellspezifisch alternative Lösungen bereithalten,
die immer wieder von Kunden nachgefragt werden.


Offenbar geht es doch nicht so einfach, innerhalb eines COC-zertifizierten Grundmodells grosse Änderungen durchzuführen.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rabatt Kastenwagen
4x4 für Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Fiat Ducato
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt