aqua
cw

Griechenland 2015? 1, 2


shooting guard am 12 Mär 2015 22:20:40

Als langjähriger Griechenlandfahrer und hoffentlich rücksichtsvoller Freisteher haben wir in den letzten Jahren auch während der Krise, die man deutlich sehen konnte, keinerlei negative Erfahrungen mit den Griechen auf dem Land gemacht.
Städte haben wir nicht besucht.
Die Griechen, die wir schon lange kennen und mit denen man durchaus über Politik diskutieren kann, haben zum Großteil ihrer Verwunderung Ausdruck gegeben, wieso wir Ihnen noch Geld geben. Einige wenige haben aber auch Merkel und Schäuble wegen Ihrer Sparpolitik verteufelt und die Geste für Kopf ab benutzt. Aber das waren wirklich nur wenige.
Die Vernünftigen sehen ein, dass sie in der Zeit nach Einführung des Euro deutlich über ihre Verhältnisse gelebt haben, viele neue Dinge (z.B. Autos) auf Kredit gekauft haben, den sie jetzt nicht mehr bedienen können.
Viele Kredite der EU sind in Projekte wir z.B. Staßenbau geggangen und beim kleinen Mann nicht angekommen, schon garnicht, um die Wirtschaft anzukurbeln.
Fast alle schieben ihre schlechte Lage den Politikern in die Schuhe, fassen sich aber nicht an die eigene Nase. Wenn man in Hellas einkaufen geht und z.B. bei Lidlx(nicht unser bevorzugter Supermarkt) die Preise höher sind als bei Lidl in Deutschland, dann kann das alles nicht gut gehen.
Auch wir haben für den Sommer wieder eine Fähre gebucht und glauben, dass wir so wie letztes Jahr einen schönen Urlaub erleben können, ohne angefeindet zu werden.
Ob man allerdings in ein Land fährt, in dem momentan wohl über 40% der Bevölkerung die Syriza mit ihren abstrusen Ideen (Reparationszahlungen, radikale Flüchtlinge nach Europa bringen usw.)wählen würden, muss jeder selbst entscheiden.
Über Politik sollte man sicher nur mit Freunden reden und ansonsten neutral bleiben und auf alle Politiker schimpfen :oops: das können wir ja auch gut...

Ein etwas trauriger Griechenland Fan....
Gerd

felixaufreisen am 14 Mär 2015 10:38:00

Ich bin sehr überrascht über die rege Diskussion. Persönlich finde ich die Entwicklung der "politischen Auseinandersetzung" - insbesondere von griechischer Seite beängstigend.
Erst hat man sich durch kriminelle Buchhaltertricks den Zugang zum € ergaunert und seither offensichtlich gut auf Kosten des kleinen Mannes und der Europäischen Solidaritätsgemeinschaft gelebt- wobei sich die GROßEN die Taschen weiter gefüllt haben... und das Geld ins sichere Ausland geschleppt haben.

Mir hat einmal ein Grieche erzählt, dass Griechenland auf vielen Ebenen trickst, beispielsweise dass dermaßen viele Subventionen für Olivenanbau ergaunert würden, dass bei nüchterner Betrachtung eigentlich jedem in Brüssel auffallen müsste, dass für diese Erntemengen Griechenland mindestend dreimal so groß sein müsste, dabei zu 100% mit Olivenbäumen bepflanzt sein müsste- und die Bäume zudem auf der Meeresoberfläche wachsen müsste.
Offensichtlich hat man all dies- des lieben Friedens Willen- im Ausland gerne großzügig übersehen.
Das, was die griechische Regierung derzeit abzieht, scheint mir derzeit unproffessionell, unlegitim und populistisch/ extrem weit rechts zu sei. Mit nahezu jedem Tag werden meine bedenken, nach Griechenland zu reisen, größer.
Nicht die Meinung des Durchschnitts oder der Mehrheit der Griechen scheit mir entscheidend, sondern es genügen eben ein paar wenige Radikale- die sich aufgrund der politischen Aussagen der Regierung womöglich dazu aufgerufen fühlen, mit Steinen und Knüppeln- oder nur verbal beleidigenddrohend gegen Leute mit einem D auf dem Nummernschild vorzugehen.
Sehr sehr schade! Geld verdirbt den Carakter.
Ich werde jedenfalls mal meine Versicherungsunterlagen dahingehend überprüfen, ob Vandalismus abgesichert ist.
Eine wirkliche Vorfreude auf den Griechenlandurlaub an Pfingsten stellt sich so leider nicht (bei mir!) ein.


Thomas

kurt2 am 14 Mär 2015 10:56:13

HAllo Thomas,
felixaufreisen hat geschrieben:Nicht die Meinung des Durchschnitts oder der Mehrheit der Griechen scheit mir entscheidend, sondern es genügen eben ein paar wenige Radikale- die sich aufgrund der politischen Aussagen der Regierung womöglich dazu aufgerufen fühlen, mit Steinen und Knüppeln.......


So ist es. Z.B.: --> Link

felixaufreisen hat geschrieben:Eine wirkliche Vorfreude auf den Griechenlandurlaub an Pfingsten stellt sich so leider nicht (bei mir!) ein.


Unter diesen Voraussetzungen würde ich es auch sein lassen. Wie ich Deinem EIngangspost entnehmen konnte, möchtest Du auch "frei Stehen". Wie soll das mit Deinen Bedenken ein erholsamer Urlaub werden?
Außer Du entschließt dich, auf CP`s auszuweichen. Aus meiner Sicht für dich die bessere Alternative.

rolf51 am 14 Mär 2015 15:00:23

Hallo,

für unsere geplante Rundreise habe ich sehr viele CP als Übernachtungsplatz rausgesucht. Bekannte Stellplätze werden angefahren und wenn diese besucht sind werden wir dort übernachten. Alleine zu Stehen werden wir vorsichtshalber Abstand nehmen und können ruhig schlafen.
Mir Sicherheit werden wir auf freundliche und höfliche Leute treffen und werden uns als willkommene Gäste sehen.

felixaufreisen am 14 Mär 2015 19:47:32

Ich habe mir gerade mal die Mühe (?) gemacht und habe den griechischen Botschafter in Berlin angemailt und um dessen Bewertung gebeten, ob wir (deutsche Wohnmobilisten)
- in Griechenland willkommen sind
- wir dort sicher SICHER reisen können
- an welche Adresse man sich im Falle von Schwierigkeiten in Griechenland wenden soll
- oder besser absehbar aus grichischer Regierungssicht eine anderes Urlaubsziel suchen sollen.

Natürlich bin ich nicht so naiv zu glauben, dass er mir/uns irgendetwas garantieren kann- doch man hat zumindest was offizielles in der Hand. Ich habe darum gebeten, seine Antwort in diesem Forum zitieren/veröffentlichen zu dürfen.


kurt2 am 15 Mär 2015 13:51:18

Hallo,
obwohl ich mir nicht sicher bin, was das „offizielle Schreiben“ bringen soll, bin ich mal auf die Antwort gespannt.

Ich vermute mal in Kurzform:
- selbstverständlich
- ohne jegliche Einschränkung
- Polizei
- aus v.g. Gründen selbstverständlich nicht

oder was erwartest Du? (Können den Tenor dann ja mal vergleichen).

felixaufreisen am 15 Mär 2015 20:07:10

Hallo Kurt
du hast Recht- ein Schreiben der Botschaft wird sicher nicht davor schützen, dass ggf irgend ein Idiot das WoMo beschädigt oder beleidigend/bedrohend auftritt. Im Falle eines Falles (den ich nicht erwarte) erhoffe ich mir zumindest eine vernünftige Behandlung bei einer Schadensaufnahme.
2009 hatte ich erlebt, wie ein geschädigter deutscher Wohnmobilist von einem Polizist die Aussage erhielt "wieso kommen sie auch nach Griechenland"....

Wenn ich es mir genau überlege, ist Griechenland als Reiseziel derzeit ggf nicht die beste Idee; doch von 100 deutschen Besuchern macht vielleicht einer schlechte Erfahrung- dieses 1% muss ja nicht gerade ich sein...

Thomas

wolfherm am 15 Mär 2015 20:15:20

Das mit den schlechten Erfahrungen betrifft aber wahrscheinlich jedes Urlaubsziel auf dieser Welt.....insbesondere auch in D, wenn man hier so einige Berichte liest. Also, hinfahren und eigene Erfahrungen sammeln. Dann kann man mitreden......

Gast am 15 Mär 2015 23:00:45

wolfherm hat geschrieben:... Also, hinfahren und eigene Erfahrungen sammeln. Dann kann man mitreden......


Der allseits bekannte, unverbesserliche Optimismus, den hier immer weniger teilen ...

Allerdings: Ich schon :wink:

BernhardK am 16 Mär 2015 10:06:33

Als Ausländer in Deutschland ist es auch nicht ungefährlich.
Es gibt einige Regionen, Städte etc. die man als Ausländer in Deutschland
meiden sollte, genauso ist es auch in Griechenland.

Gast am 16 Mär 2015 10:20:47

BernhardK hat geschrieben:Als Ausländer in Deutschland ist es auch nicht ungefährlich.
Es gibt einige Regionen, Städte etc. die man als Ausländer in Deutschland
meiden sollte, ...



Und dafür schäme ich mich!

Liebe , Alf

felixaufreisen am 16 Mär 2015 18:15:45

..den letzten Beiträgen kann ich so nicht folgen, denn
welches Regierungsmitglied der Bundesregierung hetzt auch nur ansatzweise, wie es einige grichische Minister tuen, gegen ausländische Staaten- oder macht irgendeinen Staat für Missstände vergleichbar im eigenen Land veratwortlich?

Irgendwelche radikale, kriminelle, gewaltbereite oder ausländerfeindliche Leute gibt es leider vermutlich überall- aber ich kenne kein EU Land, in dem von Regierungsseite so massiv das Feindbild DEUTSCHLAND aufgebaut wird!
-sehe ich das falsch?

volki am 16 Mär 2015 18:27:01

Wäre es wohl möglich, dass ihr endlich euer politisches Geschwafel einstellen würdet ?

Wo bleibt denn da der Admi?

:polit:

Es ist doch ganz einfach, wem's nicht passt, geht nicht nach Griechenland

BernhardK am 16 Mär 2015 18:34:11

Hallo Felixaureisen !

Du kannst den letzten Beiträgen nicht so folgen ?
Es geht nicht um die Politik, dass Regierungsmitglieder gegen einen anderen
Staat hetzen. Es geht auch nicht um griechische Minister, sondern nur darum,
dass es auch in Deutschland sowie auch in anderen EU-Ländern Regionen gibt,
die man als Ausländer besser meiden sollte.
Wenn wir in diesem Jahr wieder nach Griechenland fahren, dann wissen wir auch
wie wir uns verhalten müssen und wo wir besser nicht hinfahren.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fähre Buchung nach Griechenland
Aneks's "Olympic Champion" an der Leine
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt