Caravan
motorradtraeger

Startprobleme Fiat Ducato/Citroen C25 Typ Bj. 1992


minakara am 07 Apr 2015 19:24:52

Hallo liebe Forum-Mitglieder,
ich wende mich an Euch, da ich Probleme mit meinem Citroen C25 (baugleich Fiat Ducato) Wohnmobil Baujahr 1992 (2500cm, Dieselmotor) habe und nicht weiter weiß.
Folgendes Problem: Seit dem Kauf vor 2 Jahren hat das Wohnmobil ziemlich unsystematisch Startprobleme, die sich wie folgt äußern. Beim Startvorgang nach dem Vorglühen dreht der Anlasser nicht und infolgedessen springt der Motor nicht an. Der Fehler tritt unsystematisch auf, allerdings hauptsächlich in heißem Motorzustand nach längerer Fahrt und leider auch in zunehmender Häufigkeit, so daß mittlerweile fast eine 50/50 Chance im kalten und eine 20/80 im heißen Zustand besteht. Macht man den Motor in heißem Zustand sofort wieder an, funktioniert es tendenziell eher, nach einigen Minuten Pause (zB Tankstelle-besonders ätzend) meist gar nicht und noch am Besten in kaltem Zustand.
Ich habe schon den Anlasser und das Zündschloss tauschen lassen; die Batterie ist jederzeit geladen und auch neu. Mein Mechaniker weiß auch nicht mehr weiter. Er sagt, wenn er den Strom durchmisst, kann er nichts finden. Er hat mir einen Überbrückungsdraht "gebaut" und ich kann den Motor starten, wenn ich diesen Draht zwischen Pluspol der Batterie und Kabel, das zum Anlasser führt, halte. Dann funktioniert es eigentlich immer, so dass ich wenigstens vom Fleck komme, aber Ihr könnt Euch vorstellen, daß damit jede Tour eine Art Himmelsfahrtskommando darstellt und etwas den Spass an der Sache verdirbt.
Ich vermute mit meinen bescheidenen Kenntnissen, dass doch irgendwo Strom verloren gehen muss oder? Mein Mechaniker meint, die Kabel auszutauschen sei eine große Sache und trotz Freundschaftspreis immer noch teuer.
Hatte jemand hier schon einmal einen ähnlichen Fehler und kann mir weiterhelfen? Vielleicht stelle ich mir das zu einfach vor, aber kann man nicht einfach probehalber ein provisorisches Kabel zwischen zB Zündschloss und Anlasser spannen und schauen, ob es dann funktioniert. Das wäre doch der Beweis für Stromverlust auf dem Weg oder?
Ich bedanke mich im Voraus für jeden Rat!
In guter Hoffnung & mit vielen n
Ramin

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

underdog am 07 Apr 2015 19:38:18

Er sagt, wenn er den Strom durchmisst, kann er nichts finden.


Knuffig :D

Er hat mir einen Überbrückungsdraht "gebaut" und ich kann den Motor starten, wenn ich diesen Draht zwischen Pluspol der Batterie und Kabel, das zum Anlasser führt, halte. Dann funktioniert es eigentlich immer, so dass ich wenigstens vom Fleck komme


Ist das nicht für den Elektriker in uns bereits der Hinweis zur Lösung des Problems?

Ich habe die Drähte und den Stromlaufplan leider nicht so im Kopf dass ich den Finger auf die Schadstelle legen könnte, aber das Phänomen ist doch ein richtiger Krückstock!

Wie wäre der Besuch einer Werkstatt für Autoelektrik?

flairmichel am 07 Apr 2015 19:40:56

hört sich nach massestern an - mußt mal die suchfunktion benutzen
lg
Michel

bert am 07 Apr 2015 19:55:45

Wenn nur der Pluspol überbrückt wird scheint die Masseverbindung eher in Ordnung zu sein.
Am Starter ist ja ein "dickes" Dauerpluskabel und die Anschlüsse für den Magnerschalter.
Kabelschuhe kontrollieren ob fest angezogen und nicht oxidiert.
Wenn das Zünschloss schon neu ist kann es ev. auch ein Kabelbruch sein.
Das Kabel vom Zündschloß bis zum Magnetschalter erneuern ist nicht so schwer.

bert

ahd250 am 07 Apr 2015 21:14:18

Halloundso,

als "Behelfslösung" kannst Du ein Relais zwischenschalten. Das Kabel vom Magnetschalter abnehmen und auf Relais 86 stecken, von Relais 85 an Masse. Ein Kabel direkt von der Batterie + an Relais 30, und von Relais 87 an den Magnetschalter.
Wenn er dann ohne Probs anspringt kannst Du diese "Behelfslösung ungefähr 20 bis 35 Jahre so lassen. :wink:

Gummibil am 01 Sep 2019 13:48:18

Wir haben das gleiche Modell und Problem. Gibt es hierzu schon eine Lösung? Die letzten Antworten sind ja schon eine Weile her. Gruß Jörg

Elgeba am 02 Sep 2019 20:47:46

Ruf bei der CX Basis Jochen Heusel in Graben-Neudorf an.Die sind auf diese Motoren spezialisiert und haben falls erforderlich alle Teile.


Gruß Bernd

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Anleitung Ducato 230 Reparatur 5 Gang
Birne Abblendlicht wechseln
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt