Caravan
hubstuetzen

Regeln für WoMos > 3,5t im Ausland


lmc694 am 16 Apr 2015 11:42:58

Hallo zusammen,

wir haben win Knaus WoMo mit 4t zulässigem GGW. Dass ich in Deutschalnd bei LKW Überholverbot nicht überholen darf, ist mir bekannt, ebenso wie die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h in Österreich auf der Autobahn.

Zu Ostern waren wir am Lago Maggiore in Italien und fuhren durch die Schweiz. Klasse war, dass ich mein Formular für die Schwerlastabgabe (Maut für KFZ > 3,5t) vom letzten Jahr weiterbenutzen konnte, da die Osterferien letztes Jahr später lagen.

An der Grenze kam dann aber die erste Frage auf: in welcher Reihe anstellen? Bei PKW, Bussen oder LKW. Bus war gerade frei, also dort durch, hat auch keiner was sehen wollen. Also kein Problem. Aber war das richtig?

Auf der Rückfahrt war dann vor dem Gotthard Tunnel auf einem Parkplatz eine LKW Kontrolle, einschließlich kilometerlangem Stau davor. Das Verkehrsschild hat gesagt, dass LKW die rechte Spur (von insgesant 3 Spuren) benutzen sollen, um über den Parkplatz zu fahren. Gilt das auch für mich? Bin einfach auf der mittleren Spur weitergefahren. Aber war das richtig?

Auf dem Hinweg übrigens ähnlich: vor dem Gotthard wurden alle LKW an einer Abfahrt abgeleitet. Ich bin wieder einfach weiter gefahren. Hat keiner was gesagt, zumal man es dem WoMo von außen ja nicht ansieht, wie schwer es max. sein darf. Ein Bus ist allerdings abgefahren - der hat dann ein wenig mit dem Polizisten geredet (was auch immer) und ist anschließend wieder aufgefahren.

Vielleicht kennt sich hier jemand besser aus als ich.

Vielen Dank und noch einen schönen Tag.

Axel

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Birdman am 16 Apr 2015 12:01:41

lmc694 hat geschrieben:Auf der Rückfahrt war dann vor dem Gotthard Tunnel auf einem Parkplatz eine LKW Kontrolle, einschließlich kilometerlangem Stau davor.

Sehr wahrscheinlich handelte es sich dabei nicht um eine Kontrolle, sondern das so genannte Tropfenzählersystem. Nach dem Tunnelbrand 2001 wurde das eingeführt, um LKW nur noch dosiert durch den Tunnel fahren zu lassen. Pro Stunde und Richtung werden wohl maximal 1.000 "Einheiten" durchgelassen, wobei ein LKW 3 Einheiten entspricht. Streng genommen würde ein schweres Wohnmobil dann wohl auch dosiert werden müssen. Aber vielleicht wissen die Schweizer hier im Forum da mehr.

Acki am 16 Apr 2015 16:35:24

Nein, dort musst Du nicht abfahren. Das sind die Ausstell- und Dosierstationen aud der Nord-Süd-Route durch die Schweiz.
Das ist wirklich nur für "echte" LKWs mit Transport.
In der Schweiz gilt - wie in A - auch das LKW Durchfahrverbot nicht für Schwere Wohnmotorwagen!
Und am Zoll fahre ich persönlich immer dort durch, wo weniger Stau ist. Häufig Bus-Spur. Dies wird wegen der Grösse des Mobils und den häufig engen Zick-Zack-Spuren bei den PKW-Spuren auch so toleriert.

Acki am 16 Apr 2015 16:37:54

Hier noch:
--> Link

Pooh335 am 16 Apr 2015 17:00:35

In Italien sind die LKW Überholverbotsschilder meist mit dem Zusatz ab 7,5t ausgestattet. Das würde ich mir für Deutschland wünschen :)
Wir sind bei den Grenzübergängen auch auf der Busspur gefahren, weil wir ja ohne Vignette fahren und das erste Mal auch erst noch den Schwerlastabgabezettel besorgen mussten. Bei den LKW´s war zu, weil wir Karfreitag gefahren sind. Aber ich glaube man kann da fahren wo man will.

Altmaerker39638 am 16 Apr 2015 17:44:36

Hallo,
in meiner Zulassungsbescheinigung des Fahrzeuges, mit Gesamtgewicht > 3,5 To, steht unter Pkt. 5 nicht LKW sondern Wohnmobil. Also fahre ich nicht bei LKW-Kontrollen raus, nehme keine LKW Spur u. ä.. An Kontrollstellen, zur Ausfahrt aus der EU, sind wir auch immer an den PKW Spuren gefahren. Die LKW Spur war teilweise sehr lang und dort hätte man Teilweise Tagelang warten müssen. (Nie bemängelt worden bei den Grün/Grau/blauen Männchen)Die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten in D bzw. A oder in anderen Ländern sollte man beachten. Joachim

pipo am 17 Apr 2015 08:12:15

Altmaerker39638 hat geschrieben:unter Pkt. 5 nicht LKW sondern Wohnmobil. Also fahre ich nicht bei LKW-Kontrollen raus

Sooo ganz einfach ist es aber nicht :mrgreen:

Das Verkehrszeichen 277 gilt in Deutschland, Portugal und der Schweiz für alle KFZ
In Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Dänemark, Norwegen und Finnland aber nicht für Wohnmobile :mrgreen:
Info aus einer Wohnmobilzeitschrift die ich hier nicht näher benennen darf. Siehe auch Google :wink:

Julia10 am 17 Apr 2015 08:21:39

Ein Überblick wie schnell am in welchem europäischen Land fahren darf gibt es hier:

--> Link

Julia

nanniruffo am 17 Apr 2015 11:02:41

Sind das wirklich die Werte für Womo´s über 3,5 T. ?

Tom

pipo am 17 Apr 2015 12:40:33

nanniruffo hat geschrieben:Sind das wirklich die Werte für Womo´s über 3,5 T. ?

Wenn ich mir mal die Schweiz anschaue (120Km/h) dann dürfte dies die Übersicht für Womos bis 3,5t sein.

Hier der richtige Flyer: --> Link :mrgreen:

lmc694 am 20 Apr 2015 09:21:43

pipo hat geschrieben:Info aus einer Wohnmobilzeitschrift die ich hier nicht näher benennen darf. Siehe auch Google :wink:


Habe die Zeitschrift und die Aufstellung gefunden, vielen Dank dafür!

pipo am 21 Apr 2015 16:43:54

pipo hat geschrieben:Hier der richtige Flyer: --> Link :mrgreen:

Die beste Übersicht liefert das o.a. Flyer des ADAC. Am besten ausdrucken und ins Fahrzeug legen :ja:

Acki am 21 Apr 2015 17:04:33

pipo hat geschrieben:...
Die beste Übersicht liefert das o.a. Flyer des ADAC. Am besten ausdrucken und ins Fahrzeug legen :ja:

Schon gemacht. Danke!
Obwohl ich ja nicht so sicher bin, wie weit man dem ADAC trauen kann ... :wink:

brawo1 am 21 Apr 2015 17:28:00

Acki hat geschrieben:Obwohl ich ja nicht so sicher bin, wie weit man dem ADAC trauen kann ... :wink:

Da liegst du mit deinem Mißtrauen völlig richtig, denn wenn ich allein die Rubrik "Übernachten in öffentlichen Raum" nehme, würde ich, wenn es denn so stimmen würde, sofort mit dem Womo-Fahren aufhören.

andwein am 22 Apr 2015 10:40:27

Der Aufstellung kann man trauen, sie ist die gesetztliche Grundlage in den entsprechenden Ländern.
Wie diese Grundlage von Polizei und Ordnungskräften gelebt wird hängt von den "Ausbreitungsflächen und dem Verhalten" der Freicamper, der Saison und dem Auftreten der Camper gegenüber den Ordnungskräften ab!!
Ich persönlich bin in 30 Freicamperjahren insgesamt 2x aufgefordert worden, meinen Stellplatz zu räumen.
Andreas

maxritter am 08 Mai 2019 20:47:10

Hallo zusammen,

Ich schliesse mich mal diesem alten Thread an bezüglich einer spezifischen Frage im Ausland.

Konkret geht es um das Schild "LKW-Durchfahrtsverbot" (entspricht in Deutschland dem Verkehrszeichen 253). Während dies bekanntlich in Deutschland auch für Womos >3.5t gilt, ist dies in vielen Ländern soviel ich verstanden habe nicht der Fall und das Schild gilt für Womos nicht (z.B. sicher Schweiz, soviel ich verstehe auch Frankreich und in Österreich bis 7.5t). Wichtig: es geht NICHT um das LKW-Überholverbot, sondern das LKW-Durchfahrtsverbot!

Soweit alles klar. Letzte Woche war ich in Italien und habe mal naïv angenommen, dass auch in Italien das "LKW-Durchfahrtsverbot" nicht gilt - mein Ziel-CP war nämlich nur über solche Zufahrten zu erreichen (und dabei handelte es sich um einen dieser riesigen Touri-CP mit tausenden von Plätzen in einer Touri-Hochburg, kein kleiner Familienbetrieb in der Pampa). Mein spezielles, neues Camper-Navi hat mir aber wiederholt mitgeteilt, dass ich da nicht hinfahren kann, eben wegen des LKW-Durchfahrtsverbots. (Ich habe mein Navi ignoriert und bin trotzdem hingefahren, war auch problemlos möglich und da waren auch zahlreiche andere Womos >3.5t.)

Nun meine Frage an Leute die sich da effektiv auskennen:
Ist mein Navi einfach für Italien falsch programmiert oder zählt dort das LKW-Durchfahrtsverbot tatsächlich wie in D auch für schwere Womos?

Und wenn ich schon die Experten da habe: gibt es irgendwo eine gute Übersicht diesbezüglich für Europa? D, CH, A, F ist soweit klar, aber ich bin auch häufig in anderen europäischen Ländern unterwegs... Bisher immer <3.5t, jetzt seit kurzem darüber. Die weiter oben im Threat erwähnte Übersicht habe ich leider nicht mehr gefunden.

Danke im Voraus und liebe Grüsse
Max

Mann am 08 Mai 2019 21:10:31

mal ganz ehrlich?
ich hatte einen Büstner mit 3, 5 T, jetzt mehr und ich muss euch sagen es ist für mich null Unterschied, ich fahre ca. 110km/h damals wie heute ich überhole damals wie heute usw., usw.
Strafen? Repressalien? null.

BernhardK am 08 Mai 2019 21:32:39

Die Verkehrszeichen mit dem LKW Pictogramm sind in Deutschland irreführend, denn es gibt kein spezielles Verbot für LKW. Das Symbol bezieht sich auf das Gewicht und hat mit dem eigentlichen LKW nichts zu tun.
Es gibt in Deutschland auch kein Überholverbot für LKW sondern es bezieht sich gemäß dem Symbol auf das Gewicht, für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 t ZGG, ausgenommen sind.... usw.
Wie es sich in Italien verhält muss man in der italienischen StVO nachlesen.

19grisu63 am 08 Mai 2019 21:54:21

Mein (Garmin) Navi versteht es auch nicht, dass ein Womo eben KEIN LKW ist. Ich denke mal, dass es tatsächlich nur am Navi liegt, aber wir haben hier ja einige User, die sich sehr gut in Italien auskennen. Vielleicht kommt ja aus der Richtung noch eine Erklärung.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Aktuelle Gesetzeslage zum Thema Messer in Dänemark
Welches Schild verbietet mir das parken, welches erlaubt es?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt