Dometic
luftfederung

Stell- und Campingplätze GB (Zusammenfassung und Fragen)


traveller69 am 02 Mai 2015 17:40:24

Liebe Kenner der Insel,

wir planen ab Mitte Juni für drei Monate GB zum ersten Mal zu besuchen. Viele Fragen haben wir, viele Antworten habe ich bereits hier gefunden, aber einen Schwerpunkt möchte ich auf die besondere Stell- und Campingplatz-Situation legen:

1) Stellpätze:

Wie wir sie aus D oder F kennen und teilweise schätzen, sind solche Plätze auf GB so gut wie unbekannt:
a) Liste offizieller Stellplätze: --> Link
b) Brit Stops: --> Link
Für £27,50 + Versand kann man kostenlos bei Pubs und Farmen stehen.
Das Netz ist relativ dünn und wird nicht ausreichen, um durchs Land zu kommen.
Trotzdem finde ich das eine tolle Sache, die wir machen werden, außer Ihr ratet uns dringend davon ab.
c) Dann gibt es noch Nomad, eine POI-Sammlung, u.a. auch für Parkplätze: --> Link
Ob die sich auch zum Nächtigen eigenen, kann letztendlich nur vor Ort entschieden werden.
d) Tipps findet man sicherlich auch im Forum der Freisteher: --> Link

2) Campingplätze
Gibt es zum Glück reichlich:
a) Seite zur Suche von Plätzen: --> Link
b) Plätze des Caravan Clubs: --> Link
Als Nicht-Mitglied bekommt man nur die 208 Club Sites auf der Karte angezeigt.
Für £46 (bzw. mit der CKE-Karte) bekommt man Zutritt auf die 208 Club Sites und ca. 2500 privat geführte Plätze.
Als Mitglied bekommt man £10 Rabatt auf die Club Sites, die öffentlich Zugänglich sind.
Unklar ist mir, ob man die Mitgliedschaft für die anderen 2500 Plätze braucht.
Darunter gibt es sog. Certificated Locations, kleine Plätze mit einfacher Ausstattung zu niedrigen Preisen (um die £10-£15).
c) Plätze des Camping & Caravaning Club: --> Link
Für £37 (bzw. mit der CCI-Karte) bekommt man Zutritt auf über 2000 Plätze.
Unklar ist mir, ob man die Mitgliedschaft als Zugangsberechtigung benötigt.
Darunter gibt es sog. Certificated Sites, kleine Plätze mit einfacher Ausstattung zu niedrigen Preisen (um die £10-£15).

Soweit nun mein Wissensstand, den ich hier zusammengetragen habe, nun meine Fragen:

Anzeige vom Forum


traveller69 am 02 Mai 2015 17:50:27

Besonders angetan haben es mir die Certificated Sites/Locations, da ich zum einen große Campingplatz-Anlagen nicht mag und zum anderen die Platzgebühren bei einem Aufenthalt von drei Monaten erheblich werden. Bei meinen Stichproben komme ich auf Kosten in etwa von 10 bis 15 Pfund pro Nacht. Leider hatte ich nur beim C&CC Zugriff auf deren Plätze.
1) Was sind Eure Erfahrungen mit Certificated Sites/Locations, was habt Ihr so im Durchschnitt bezahlt?
2) Muss ich unbedingt Mitglied mit CC bzw C&CC sein, um deren Plätze zu nutzen?
3) Welchen Nutzen habe ich ansonsten von einer Mitgliedschaft?
4) Rabatte bei der Fähre?
5) Wie sehen die Informationen und Bücher aus, die man bekommt? Sind dort alle Plätze/Preise aufgeführt?
6) Wie weit im Vorraus muss ich die Mitgliedschaft vor Abreise beantragen?
7) Wie kann ich den Beitrag bezahlen?

Ok, soweit erst einmal meine Fragen - vielen Dank schon mal an Euch!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Palmyra am 02 Mai 2015 17:54:53

Servus

ich kann den Caravan Club nur empfehlen .... war dort mal fuer einige Jahre Mitglied ... :D :D :D

Dort gibt es Plaetze davon kann man hier auf dem Festland nur traeumen ..... so sollte Camping sein . :D

Anzeige vom Forum


nuvamic am 02 Mai 2015 17:58:47

alte Infos von mir - aber gute Stimmung verbreiten schadet ja nie ;)

Bei unserer Tour damals haben wir die Certified Locations geliebt. Praktisch nur (wenige) Briten um uns, tolle Plätze oft mit superschöner Aussicht, fast schon Familienanschluss. Sehr zu empfehlen.

Wir sind in London auf dem Crystal Palace CP spontan Mitglied für ein Jahr geworden - ursprünglich erst mal, um dort zu sparen. Den Jahresbeitrag hatten wir mit unseren vier Nächten dort als Mitglied schon wieder raus. Wir waren ziemlich überrascht, als es dann zur Clubkarte noch nen dicken Wälzer und ne Landkarte gab. Wir haben danach noch einmal auf der Tour nen CP besucht wegen der Infrastruktur, ansonsten meist CL und (wenn ich mich recht erinner) einmal privat bei Bekannten und zweimal Freistehen ohne Probleme in Wohngebieten.

Preise haben sich seither sicher verändert, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die CL schlechter geworden sind...

ottomar am 03 Mai 2015 00:49:08

traveller69 hat geschrieben:1) Was sind Eure Erfahrungen mit Certificated Sites/Locations, was habt Ihr so im Durchschnitt bezahlt?


Alles super. Preise zwischen 6 und 12

2) Muss ich unbedingt Mitglied mit CC bzw C&CC sein, um deren Plätze zu nutzen?


Zu CC&C kann ich nichts sagen.
Meine Erfahrung mit CC geht in die Richtung, dass sich die Eigentümer mit großer Mehrheit nicht dafür interessieren, ob ich Mitglied im CC bin.

Aber: Für mich ist es Ehrensache, Mitglied zu sein, statt als Nicht-Mitglied günstige und wunderschöne Plätze mit Anschluss an Farmer und Farmers Vieh zu nassauern.

3) Welchen Nutzen habe ich ansonsten von einer Mitgliedschaft?


Das Verzeichnis aller Plätze in Buchform

Rabatte bei der Fähre?]


Man sollte nach dem Jahreswechsel besonders aufmerksam sein, denn es gibt für Frühbucher immer satte Rabatte. Hilfreich ist hierbei, die Newsletter der Fährgesellschaften zu abonieren.

5) Wie sehen die Informationen und Bücher aus, die man bekommt? Sind dort alle Plätze/Preise aufgeführt?


Bunt ... ich verstehe die Frage nicht. Und: Ja.

6) Wie weit im Vorraus muss ich die Mitgliedschaft vor Abreise beantragen?


Muss man gar nicht vorher. Geht auch auf dem ersten Platz (nicht auf Certificated locations).

Aber: Dann hat man das Verzeichnis nicht. Daher: Mitgliedschaft online von zu Hause aus vorher beantragen. Am besten demnächst, weil es sich manchmal etwas hinziehen kann, bis man als Mitglied registriert und mit allem versorgt wird.

Wie kann ich den Beitrag bezahlen?]


Die einzig praktikable Variante ist per Kreditkarte.


Torsten, wenn Du weitere Fragen haben solltest, dann stelle sie.

celso am 03 Mai 2015 11:17:34

Hallo Torsten,
schöne Zusammenfassung! Ist leider immer ein Problem in Foren, dass sich alle Infos über viele Threads verteilen. Ich denke darüber nach, wie das zu verbessern wäre.
Zur Illustration noch ein paar Fotos von Certified Locations des Caravan Clubs:
(Im Sommer werde ich ein paar aussagekräftigere Fotos für euch machen.)

Leicester, Hardstanding mit kl. Wiese, noch im Aufbau, V/E, noch kein Strom


Peak-District, eigentlich voller Platz. Da standen schon 5 Wohnwagen. Der Bauer stellt uns neben die Scheune mit Frischhuhnanschluss. Strom gibt es aus der Scheune, in der sich auch eine Toilette/Dusche befindet (ziemlich alt, aber sauber).


Wales, Wiese in der Größe eines Fußballplatzes, Strom und Abfalltonne direkt am Stellplatz, V/E, Dusche, Toilette, Waschmaschine


Yorkshire, Riesenfläche für -wie immer- für 5 Mobile/Wohnwagen, V/E, Strom



Preise jeweils bei 10-12 Pfund.
Zur Entsorgung:
Probleme gibt es bei der Entsorgung von Grauwasser. Die Plätze sind traditionell auf Wohnwagen eingestellt und die haben ja diese Rolltanks. Mit dem Womo kann man die Entsorgungsstellen oft nicht anfahren. Fragt die Besitzer. Es findet sich immer eine Lösung.

Celso

daktari110 am 03 Mai 2015 15:16:14

Ich schließe mich meinen Vorschreibern uneingeschränkt an - alleine schon die Vielzahl der CLs lohnt die Mitgliedschaft im CC.
Ich stehe sehr gerne frei (was auch im UK geht, man muss nur eine gute Karte, ich nenne es mal Gefühl für die Umgebung :D , sowie ein Quentchen Glück haben), die CLs kommen dem aber ansonsten sehr nahe und werden von uns gerne genutzt. Neben der oft schönen und ruhigen Lage und dem in der Regel reichlichen Platzangebot, schätze ich auch den Kontakt zu den Betreibern, die oftmals noch ein paar Insidertips für die Umgebung parat haben.
Wir nutzen aber auch häufig die englischen CPs, zum einen müssen wir sowieso alle paar Tage ver- und entsorgen, zum anderen gibt es sehr schöne und gepflegte Plätze oft in ansprechender Umgebung.
Die Wahl des Übernachtungsplatzes findet auf Tour oft sehr kurzfristig statt, wir nutzen neben dem CC Handbuch noch den Cool Camping Guide oder recherchieren online - manchmal sieht man aber auch einfach einen netten Platz und bleibt direkt vor Ort.

celso hat geschrieben:Ist leider immer ein Problem in Foren, dass sich alle Infos über viele Threads verteilen. Ich denke darüber nach, wie das zu verbessern wäre.
Celso

Wir hatten doch vor längerer Zeit hier --> Link schon mal eine kleine Sammlung, vielleicht könnten wir einen extra Tröt aufmachen, in dem wir nur Links zu Datenbanken/Infoseiten/Verzeichnissen bezüglich Stellplätzen, Campingplätzen etc. sammeln - keine Kommentare, Fragen und anderes "verwässerndes".
Noch einen schönen Sonntag,
Stefan

Pooh335 am 03 Mai 2015 16:09:57

ottomar hat geschrieben:
Die einzig praktikable Variante ist per Kreditkarte.




Ich versuche grad Mitglied im Caravan Club zu werden.

Alles klappt ja bis zum Bezahlen….
Aber dann kann ich da nur anscheinend ein englisches Konto eingeben.
Die Wahl Kreditkarte oder paypal gibt's nicht.
Hat jemand einen Tipp für mich?

Faoinn am 03 Mai 2015 16:14:01

daktari110 hat geschrieben:...vielleicht könnten wir einen extra Tröt aufmachen, in dem wir nur Links zu Datenbanken/Infoseiten/Verzeichnissen bezüglich Stellplätzen, Campingplätzen etc. sammeln - keine Kommentare, Fragen und anderes "verwässerndes".

Den Vorschlag von daktari110 möchte ich absolut unterstützen (es sei denn, so was gibt es schon und ich habe es übersehen). Natürlich sortiert nach Reiseländern, um kein Durcheinander zu erzeugen. Ich hätte dafür mehrere Stellplatz - und Campingplatzquellen zu Irland anzubieten.

ottomar am 03 Mai 2015 17:59:14

Hallo Uli,

da ich seit einigen Jahren meinen Mitgliedsbeitrag automatisch von der Kreditkarte abbuchen lasse, weiß ich nicht, wie die Abwicklung heute im Detail funktioniert.

Ich erinnere mich aber daran, dass es nicht möglich war/ist, aus dem Ausland per Direct Debit zu zahlen.

Ich hatte daher zur ersten Anmeldung beim CC angerufen und, nach Rückruf zur Sicherheit für den CC, meine Daten durchgegeben. Das ging völlig problemlos und rasch.



Stefans Vorschlag eines Threads für die diversen Verzeichnisse halte ich für gute Idee.

Wenn Peter den alten Thread von Stefan "reinigen" würde, hätten wir schon einen gut gefüllten.

Noch besser wäre es, Peter verschiebt die brauchbaren Inhalte in einen neuen Thread, der einen entsprechenden Titel trägt und im Inselforum ganz oben "angetackert" wird. Sinnvoll wäre es dann auch, als ersten Beitrag eine Hausordnung für den Thread zu formulieren, deren Einhaltung Peter mit Argusaugen überwacht.
Also, wie Stefan schrieb: KEINE Kommentare, Erfahrungsberichte, Fragen, Lobeshymnen, Totalverrisse, Diskussionen, ob CC&C oder CC etc.

Dafür haben wir im Plauderthread genug Platz.

Zur Begründung: Es gibt tatsächlich Wohnmobilisten, die noch nicht auf den Inseln waren. Für diese bemitleidenswerte Gruppe wäre es hilfreich, wenn nicht immer wieder Noobs aus deren Reihen fragen müssten, wo/ob/wie oft/erlaubt/von der Polizei gehetzt/von wütenden Locals mit Dreschflegeln bedroht man denn nun eigentlich frei stehen könne, sondern die Ärmsten sich in o.g. neuen Thread selbstständig alle Infos holen könnten.

Geschickt wäre es im übrigen für die Auskunftswilligen, wenn sie lediglich auf den Thread verweisen müssten.

Roman am 03 Mai 2015 20:48:56

traveller69 hat geschrieben:....da ich zum einen große Campingplatz-Anlagen nicht mag ....


Hallo Torsten,

wo möglich haben wir immer den Campingführer von "Cool Camping" dabei. Da sind wirklich nur, zumindest aus unserer Sicht, tolle Plätze drin. Also keine Riesenanlagen und keine Mobilheime.

--> Link

--> Link


Roman

Anzeige vom Forum


celso am 04 Mai 2015 08:46:30

Pooh335 hat geschrieben:
Ich versuche grad Mitglied im Caravan Club zu werden.

Alles klappt ja bis zum Bezahlen….
Aber dann kann ich da nur anscheinend ein englisches Konto eingeben.
Die Wahl Kreditkarte oder paypal gibt's nicht.
Hat jemand einen Tipp für mich?


Wenn Dein Englisch einigermaßen ausreicht, rufe den Club mal an: +44 800 328 6635.
Das müsste die richtige Nummer sein.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit Kreditkarte die erste Mitgliedschaft bezahlt habe. Jetzt will der Club offensichtlich seine britischen Mitglieder dazu bringen, eine Einzugsermächtigung zu geben und sie haben etwas umgestellt. Wahrscheinlich haben sie die ausländischen Mitglieder dabei vergessen???

Celso

kitally am 04 Mai 2015 12:02:15

ich befürworte Stefans Antrag
bin auch so ein bemittleidenswertes armes Mensch :D

nordschleife am 04 Mai 2015 12:11:24

Hallo,

wir sind vor ca. 3 Wochen Mitglied im Club geworden. Bezahlung mit Mastercard ging problemlos. Die Unterlagen gingen uns nach wenigen Tagen zu. Sonntag geht's auf die Insel.

Viele

Barberine u. Georg

celso am 04 Mai 2015 12:43:32

Hallo Barberine u. Georg!
Willkommen! Danke für die Info!
... und viel Spaß auf der Insel!
Celso

nordschleife am 04 Mai 2015 14:27:35

Hallo Celso,

danke für das Willkommen. Wir haben uns nach 14 Jahren Pause wieder ein WoMo angeschafft (Knaus Sky Taveller 650 DG) Das Forum war uns eine sehr große Hilfe bei der Planung für die 6wöchige GB Reise. Vielen Dank an die vielen freundlich Poster.

Liebe

Barberine u. Georg

traveller69 am 04 Mai 2015 20:57:42

Vielen Dank für Eure zahlreichen Beiträge!

Ich bin bei meinen Recherchen hier nur bis zur zweiten Seite vorgestoßen, daher wusste ich nicht, dass es bereits eine solche Zusammenfassung gab. Ein Festpinnen solcher doch immer wieder nachgefragten Informationen fände ich daher auch prima!

Ok, ich muss gestehen, den Plauderthread habe ich nicht gelesen - zwar viel zitiert, aber als Informationsquelle ist dieser Thread einfach inzwischen zu "mächtig".

nordschleife hat geschrieben:wir sind vor ca. 3 Wochen Mitglied im Club geworden. Bezahlung mit Mastercard ging problemlos. Die Unterlagen gingen uns nach wenigen Tagen zu.

Seid Ihr Mitglied im CC oder C&CC geworden? Hast Du dafür anrufen müssen? Gab es bei Bezahlung mit der Kreditkarte einen Preisaufschlag?
Ich wünsche Euch eine gute Fahrt, wir kommen bald nach :wink:

ottomar hat geschrieben:Bunt ... ich verstehe die Frage nicht. Und: Ja.

Ok, war nicht so präzise meine Frage. Ich hatte an Informationen gedacht wie GPS-Koordinaten, Bildchen zu jedem Platz oder ob der Platz für Motorhomes geeignet ist, usw.

celso hat geschrieben:Zur Entsorgung:
Probleme gibt es bei der Entsorgung von Grauwasser. Die Plätze sind traditionell auf Wohnwagen eingestellt und die haben ja diese Rolltanks. Mit dem Womo kann man die Entsorgungsstellen oft nicht anfahren. Fragt die Besitzer. Es findet sich immer eine Lösung.

Erst einmal vielen Dank für die Bilder - die Plätze sind genauso wie ich sie mir wünsche - da freue ich mich nun doppelt auf UK :)
Da werde ich wieder zwei Eimer mitnehmen - so hatte ich auch mein Grauwasser in Schweden entsorgt. Ein bisschen körperliche Ertüchtigung tut mir auch im Urlaub gut :wink:

Roman hat geschrieben:wo möglich haben wir immer den Campingführer von "Cool Camping" dabei.

In einer Rezi bei Amazon, wird beschrieben, dass etliche Plätze für Motorhomes gar nicht zugelassen sind, bzw. die Anfahrt oft sehr schmal ist und die Hecken das Fahrzeug zerkratzen. Ok, ich habe inzwischen verstanden, dass es enge Straßen in GB gibt und ich habe mich schon auf einige "Kampfspuren" eingestellt, aber ich möchte es auch nicht unbedingt provozieren. Wir haben ja keinen Kasten, sondern ein "normal" breites Womo - Roman, wie sind Deine Erfahrungen beim Anfahren der Cool Camping Plätze?

Roman am 04 Mai 2015 21:24:22

traveller69 hat geschrieben:...dass etliche Plätze für Motorhomes gar nicht zugelassen sind, bzw. die Anfahrt oft sehr schmal ist und die Hecken das Fahrzeug zerkratzen. ...wie sind Deine Erfahrungen beim Anfahren der Cool Camping Plätze?


Hallo Torsten,

das ist schon richtig. Es gibt "Extremplätze" auf denen eigentlich nur Zelte erwünscht sind und evtl. Kastenwomos. Die sind aber eher die Ausnahme. Das ist aber in den Beschreibungen der jeweilgen Plätze nachzulesen.
Man achtet natürlich als Kawafahrer nicht so sehr auf die Zufahrt zum CP was die Eignung für "Dickschiffe" anbelangt. Aber bei vielen auf denen wir waren ist das sicher problemlos möglich, da auf den Plätzen auch ganz normale Alkoven standen. Ich glaube nicht, dass die sich die Zufahrt vorher freigeschnitten haben.... :mrgreen:


Roman

nordschleife am 04 Mai 2015 22:07:26

Hallo Traveller 69.,

wir sind Mitglied im "The Caravan Club". --> Link. Wir haben über die Homepage gebucht. Ob es einen Aufschlag für die Karte gab können wir nicht sagen. Du erhälst für den Beitrag die Mitgliedskarte, einen Campingführer und eine Karte mit allen CPs. Ferner gibt es wohl noch ein monatliches Magazin.

Viele

Barberine u.Georg

traveller69 am 04 Mai 2015 23:07:01

Als Zahlungsmöglichkeit wird halt nur eine Abbuchung vom Konto angeboten - bei einmaliger Abbuchung kommt noch ein Aufschlag von £10. Ich bin mir halt nicht sicher, ob diese Abbuchung von einem deutschen Konto funktioniert. Eine Option für Kreditkarte sehe ich allerdings nicht...

nordschleife am 04 Mai 2015 23:26:12

Hallo Torsten,

wir können die Kartenbuchung auf der Page nicht mehr "nachvollziehen", da wir bereits Mitglied sind. Wir haben aber die Einzelbuchung mit dem Aufschlag genommen, da kam irgendwann ein Feld für die Mastercard. Die Sache ging superschnell, obwohl es einen Hinweis gab, daß es bis 4 Wochen dauern kann.



Barberine u. Georg

ottomar am 04 Mai 2015 23:32:42

Hallo Torsten,

je länger ich darüber nachdenke, desto deutlicher erinnere ich mich, dass bei uns die Abbuchung vom deutschen Konto damals nicht funktionierte - trotz SEPA-Verfahren.

Wenn ich es richtig weiß, sollte dies aber seit dem August 2014 behoben sein.

Wie auch immer, mein Rat, beim CC anzurufen, steht nach wie vor. Mach Dir keine Sorgen, die Mitarbeiter dort sind an so mancherlei Wortschatz- und Aussprachevarianten gewöhnt und überaus freundlich und hilfsbereit. Mich haben sie auch verstanden ...

traveller69 am 13 Mai 2015 22:10:17

So, wir haben nun auch Brit Stop gekauft - ging ganz problemlos mit paypal und
sind nun auch Mitglieder im Caravan Club. Wenn man single payment mit 10 Pfund Aufschlag wählt, kann man einfach mit Kreditkarte zahlen.
Habe auch noch einmal nachgefragt: die Certificated Locations sind explizit nur für Mitglieder zugänglich, auch wenn nicht kontrolliert werden sollte. Internationale Camping Karten zählen da auch nicht.

Beim Camping & Caravan Club hatte ich eine eMail-Anfrage geschickt. Inzwischen sind mehr als die fünf Arbeitstage verstrichen, aber bislang keine Antwort erhalten...

Wie auch immer, ich hoffe, die Unterlagen kommen bald und zusammen mit Cool Camping sollten wir genügend Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten haben :)

Noch eine Frage zum CC: Ich habe das so verstanden, dass meine Mitgliedschaft automatisch mit 2015 ausläuft, oder? Seit Jahren versuche ich nämlich eine Schweizer Campingmitgliedschaft auf allen möglichen Kommunikationswegen zu kündigen, aber ich bekomme immer noch hartnäcking regelmäßig Rechnungen und Clubzeitschriften geschickt :?

ottomar am 13 Mai 2015 22:28:42

Die Mitgliedschaft im CC endet zum Jahresende.

Wundere Dich nicht, falls Du eventuell noch ein, zwei Nummern der Clubzeitschrift erhalten solltest. Das heißt wirklich nichts, und Du wirst garantiert keine Folgerechnung erhalten.

Grob verallgemeinernd gesprochen: Die Engländer sind in dieser Hinsicht eben etwas anders gestrickt als unsere erwerbstüchtigen Nachbarn.

Was die CL betrifft, war die Auskunft natürlich korrekt, aber glaube mir, Du wirst immer wieder auf Gäste treffen, die "frei schwebend" auf der Wiese stehen. Ich persönlich finde das etwas schofel, wenn dies von unsereins gemacht wird, wir nutzen ja schließlich die Infrastruktur des CC.

Bei Engländern aus der Umgegend, etwa aus größeren Städten, mag man dies anders sehen. Es ist für so manchen Camper, der es nicht so dicke hat, eine preiswerte Variante, seinen Urlaub zu verbringen.

Pooh335 am 18 Mai 2015 20:24:32

Ich hab mal noch eine Frage zu den Preisen beim CaravanClub.
Wir haben es nun endlich geschafft die Mitgliedschaft zu buchen.
War nicht einfach, da es nicht möglich war die Kreditkarte einzugeben.
Ich habe dann telefoniert und nun alle Daten erfassen können.

Ich habe jetzt alle Unterlagen bekommen. Allerdings werde ich aus den Preisen nicht ganz schlau.
Kosten die Plätze jetzt so wie es im Internet steht (z.B. Melrose Gibson Park für 26 Pfund) oder zieht man dann die 10 Pfund noch ab?
In dem Buch habe ich dazu nichts gefunden.
Ich dachte immer ich könnte genug Englisch…..
Und was ist der Unterschied zwischen "with awning" und "without awning"?
Mein Wörterbuch meint awning heißt Markise. Darf ich also bei Plätzen "without awning" keine Markise raus machen? Oder gilt dies nur für feste Vorzelte bzw. sind diese Plätze einfach nicht breit genug?

Ich hoffe es kann mich jemand aufklären….

ottomar am 19 Mai 2015 00:17:50

Pooh335 hat geschrieben:Kosten die Plätze jetzt so wie es im Internet steht (z.B. Melrose Gibson Park für 26 Pfund) oder zieht man dann die 10 Pfund noch ab?


Jede Übernachtung ist für Mitglieder 10 Pfund billiger.

Und was ist der Unterschied zwischen "with awning" und "without awning"?


"Without awning" bedeutet, dass der Platz nicht breit genug für eine voll ausgefahrene Markise ist. Du hast aber auf den Plätzen die Auswahl und bei einer Buchung natürlich auch.


Ich unterstelle mal, dass Dein Beispiel mit dem "Melrose Gibson" kein Zufall war. Daher ein Tipp: Wenn Du in Melrose bist, dann schau Dich mal um, ob nicht gerade Rugby gespielt wird.

celso am 19 Mai 2015 10:07:08

Pooh335 hat geschrieben:Und was ist der Unterschied zwischen "with awning" und "without awning"?
Mein Wörterbuch meint awning heißt Markise. Darf ich also bei Plätzen "without awning" keine Markise raus machen? Oder gilt dies nur für feste Vorzelte bzw. sind diese Plätze einfach nicht breit genug?


"Awning" meint beim Caravan-Club Vorzelt. Normalerweise sind die Pitches(Parzellen) beim CC so gedacht:
Linke Begrenzung des Pitches ist ein Pflock (heisst -meine ich- auch Plock), daneben steht nach rechts der Wohnwagen(rückwärts eingeparkt), dann kommt das Vorzelt und noch etwas Wiese, am rechten Rand steht das Auto. Zwischen den Wänden zweier Wohnwagen ist Mindestabstand 6m (Feuerschutz). Kuschelcamping ist nicht angesagt. Ich spreche von Wohnwagen, weil die Pitches ursprünglich nicht für Wohnmobile angelegt wurden. Natürlich ist das Ganze für Rechtslenker ausgelegt (wir sind ja schließlich in GB). Daraus folgt aber, dass wir kontinentalen Linkslenker vorwärts einparken müssen, um die Ordnung nicht zu zerstören und den britischen Nachbarn beim Essen draußen nicht direkt gegenüberzusitzen. In der Praxis wird das allerdings flexibler gehandhabt. Ist zum Beispiel die Aussicht besser, wenn du rückwärts einparkst, wird das auch toleriert. Wenn etwas unklar ist, einfach fragen. Die sind gegenüber uns "Exoten" immer sehr bemüht. Derzeit werden einige Pitches auf verschiedenen Plätzen umgebaut, weil unsere Autos, Wohnwagen immer größer werden. Der einzige Platz, wo keine Vorzelte zugelassen sind, ist Old Heartley bei Newcastle, den wir in wenigen Wochen besuchen werden. Mal schauen, ob es da enger zugeht! Als WoMo-Fahrer buchst du im Normalfall einen Platz "Without Awning". Die Markise kannst du trotzdem ausfahren. Sollte es einmal wider Erwarten nur Pitches "With Awning" geben buche einfach so einen. Es guckt Dich keiner schief an, wenn du dann kein Vorzelt aufbaust.
Celso

Pooh335 am 19 Mai 2015 17:36:54

Melrose Gibson liegt am Weg. Kommt eventuell in Betracht.
Danke euch beiden für die Erklärung.

Pooh335 am 31 Aug 2015 22:58:20

Wir kommen gerade aus Schottland zurück. Wir sind vorher Mitglied im Caravan Club geworden. Wir haben auf einigen Campingplätzen gestanden, aber haben gerade 2 Mal einen vom CaravanClub dabei gehabt. Im Norden gibt es viel öfter den Camping und CaravanClub. Also wer eine Schottlandrundreise plant dem empfehle ich doch eher zum CundCC!
Die haben wir viel öfter gesehen. 15 Pfund sollten wir auf der Isle of Skye neben einer Kreuzung zahlen. Der Platz war übervoll und man sollte 7,50 Pfund pro Person zahlen. Selbst diejenigen mit Zelten. Das fand ich schon unverschämt. Das war jetzt aber weder der eine noch der andere Club. Aber wir haben auch in der Pampa für über 22 Pfund gestanden. Das sind über 30 Euro.

Jaktar am 12 Apr 2016 00:05:49

Fahre ab mitte Mai bis mitte Juni nach Wales.

Jaktar am 12 Apr 2016 00:07:09

Oder hier versuchen:

--> Link

celso am 12 Apr 2016 09:15:21

Danke für den link! Die Karte wird auf jeden Fall aktuell gepflegt.
Über die Homepage des Machers erreicht man noch eine weitere Karte mit Plätzen zum Freistehen:
--> Link

Celso


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Eurotunnel mit Wohnmobil
Englandreise Sommer 2016
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt