aqua
anhaengerkupplung

Wechselrichter 1, 2


TravelVanT690G am 03 Jun 2016 07:43:21

KudlWackerl hat geschrieben:Nein,

Sollst du nicht!



Nur wenn der Wechselrichter sich nicht komplett abstellen lässt, wäre eine Sicherung oder ein Hauptschalter als Trennstelle für Ruhezeiten des WoMo sinnvoll.


Dein Alf


Danke!!!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rkopka am 03 Jun 2016 09:34:38

KudlWackerl hat geschrieben:Die mitgelieferten Leitungen sind bei der Länge "kurzschlussfest" was in dem Zusammenhang meint dass das WoMo nicht gleich abbrennen wird.

Was meinst du mit "kurzschlußfest" ? Meinst du, daß sie bei der Länge sofort als Sicherung durchbrennen ? Sollte irgendwas vor dem WR die Leitungen überbrücken, hat man da ordentlich Saft drauf. Ich würde eher schauen, ob die Leitungen mechanisch so geschützt sind, daß das unwahrscheinlich ist.

An einer zusätzlichen Sicherung hast du zusätzlichen Leistungsverlust, irgendwo muss halt die Wärme zum schmelzen der Sicherung entnommen werden.

Stimmt. Das ist das Dilemma.

RK

geralds am 17 Jun 2016 13:31:38

Hallo,

da hier immer wieder einige falsche Angaben auftauchen man was zur Klarstellung:
unter
--> Link).pdf
sind die Strombelastbarkeit und die Sicherungen von Kabeln und Leitungen angegeben.
Gruppe 3 gilt für Einzeladern frei in Luft verlegt, was für den Anschluss von WR anzunehmen ist.

Bei niedriger Gleichspannung ist jedoch auch der Spannungsabfall auf der Leitung zu berücksichtigen.
Hier auch für Laien gut erklärt:
--> Link

Was bedeutet "kurzschlussfest"?
a) Leitungen deren Isolierungen auch dann noch halten, wenn die Leitung schmilzt (dürfte für Womo´s kaum in Frage kommen)
b) Direkte Verbindungen (keine Aufteilung) zwischen 2 Anschlusspunkten deren Länge unter 1m ist und die so verlegt sind, das kein Kurzschluss entstehen kann. (D.h. die Leitungen dürfen nicht direkt nebeneinander verlegt sein, keine Berührung miteinander haben und nicht mit Metall in Berührung kommen).

Bei längeren Kabelwegen ist eine Sicherung zu verwenden, diese darf max. 1 m von der Einspeisestelle entfernt sein.
Die Strecke bis zur Sicherung sollte wiederum "kurzschlussfest" verlegt sein.

Vielleicht noch interessant:
Wann darf die Sicherung größer als in der zitierten Tabelle sein:
An der Leitung ist nur ein Verbraucher angeschlossen, der Verbraucher kann keinen höheren Strom ziehen als den für die die Leitung ausgelegt ist. Bei Kurzschluss muss die Sicherung noch auslösen.
Beispiel: Eine Schreibtischlampe mit 60 Watt (ca. 0,26 A) darf ich auch mit 0,75mm² an eine Steckdose hängen die mit 16A abgesichert ist.

Für Experten: Sonderregelungen habe ich absichtlich ausgelassen.

Gruß Gerald

geralds am 17 Jun 2016 13:49:41

Hier noch mal der Link:

"http://www.linzi.hu/Katalogus/2008-2009/ger/X%20028%20%20Strombelastbarkeit%20(allgemein).pdf"

ohne " geht es nicht - also kopieren und in Browser einfügen.

Gast am 17 Jun 2016 14:12:22

Hallo Gerald,

schöne Links,

aber

für den Experten nutzbar, für den Laien nicht. Im Wohnmobil kannst du nie von Leitungen Gruppe 3 sprechen. Die Umgebung ist teilweise warm, die Holz/Styroborbuden isolieren ...

Also immer schön wie Gruppe 1 behandeln, sichere Seite!

Dein Alf

geralds am 17 Jun 2016 15:04:58

Hallo Alf,

bei der allgemeinen Verkabelung hast Du recht.
Ich habe hier nur auf den Anschluss der großen WR abgehoben. Die werden meist mit Einzeladern mit großem Querschnitt (>25mm²) ausgeführt. Oder auch die Verbindung von der Batterie zu einer Verteilerschiene. Deshalb habe ich auch auf Einzeladern, frei in Luft verlegt hingewiesen. Für mehradrige Kabel natürlich Gruppe 1.
Bei Berührung mit Metall habe ich eigentlich Metallkanten sagen wollen.
Bei Verlegung auf oder in unmittelbarer Nähe von brennbaren Stoffen ist meiner Meinung nach grundsätzlich eine Sicherung vorzusehen. Ich habe z.B. eine 150A Streifensicherung ca. 20 - 30cm nach der Batterie. An der hängt die Verteilerschiene. An der Verteilerschiene wiederum die Sicherungsabgänge und auch der WR. Bei der Ader von der Batterie zur Sicherung muss ich aber auch den Querschnitt bestimmen. Hier 50mm² eben nach Gruppe 3 ausgewählt.
Die Verbindung Verteilerschiene - WR habe ich nicht mehr abgesichert. Grund - nur ca. 25 cm, Einzeladern in 35mm², frei in der Luft, der WR hat 120A Sicherungen auf der Eingangsseite und eine elektronische Überlastbegrenzung. Die Verbindung zum WR wieder nach Gruppe 3 ausgewählt.
Alle anderen Leitungsabgänge natürlich nach Gruppe 1 abgesichert.

Gruß Gerald

Gast am 17 Jun 2016 15:12:01

Siehst du, ist kompliziert.

Hier mal ein Bild wie es bei mir in Nähe des WR aussieht. Frage: welche Gruppe?


geralds am 17 Jun 2016 15:36:01

Hallo Alf,

meine persönliche Meinung: Unglücklicher Platz für Elektronik - zu warm.
Zur Frage - wegen der Umgebung eine Stufe Reserve im Querschnitt wäre gut und sinnvoll.

Ein Vorteil hat jedenfalls der Standort der Heizung, Du kommst gut ran. Ich muss den halben Kleiderschrank zerlegen um an die Heizung zu kommen.

Gruß Gerald

Gast am 17 Jun 2016 15:55:19

Ich will eigentlich das Thema nicht schreddern, ausführlichen Einbaubericht findet man ja mit den bekannten Suchbegriffen, welche ich hier nicht nennen darf.

Das Ladegerät rechts ist neu, der Wechselrichter ist neu. Ladegerät (30A Nennstrom, 50A abgesichert mit 16 mm²) WR (nur 200 A Trennschalter, 35mm²) - Kabel laufen im vorhandenen Kabelschacht nach hinten ca. 1 m zur Batterie.

TEilweise hat es in dem Kasten 50 Grad, KAbel sind unten sehr beengt ... Deswegen meine EMpfehlung: immer GRuppe 3 und fertig.

Dein Alf

eder am 23 Aug 2016 21:28:19

HI,
also Nichelekrtiker sollten die Finger von solchen Basteleien sein. Der Fragesteller sollte sich an einen Betrieb wenden, der sich mit Umbauten auskennt, VDE 721 im Regal hat ( und gelesen hat) und die nötigen Schutzmaßnahmen-Messgeräte vorhält.
Es besteht Gefahr für Leib und Leben bei falscher Montage.
Gruß
Norbert

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Akku eines E Bikes laden, reiner Sinus erforderlich?
Fernseher an 100W Wechselrichter, mögliche Probleme?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt