Dometic
anhaengerkupplung

Probleme mit Rückfahrelektrik und Rückfahrkamera


xxxholgerxxx am 24 Mai 2019 18:58:09

Hallo zusammen,
ich habe Probleme, die Verkabelung meiner Rückfahrkamera bzw.-monitor sowie des Rückfahrscheinwerfers zu verstehen (die Rückfahrkamera bzw. der Röhrenmonitor ist wahrscheinlich aus 2004),:
In den Monitor gehen 2 Stecker mit Kabel
-ein runder Stecker mit Kabel zur Kamera
-einmal ein Stecker mit 4 Kabel aus der Fahrzeugelektrik. Ein Kabel (pink) hat 12 V ab "Zündung ein", ein Kabel (grün) mit nur 0,08 V, was über den Rückfahrscheinwerfer geschaltet ist. Der Monitor funktioniert auch mit Schaltung über den Rückwärtsgang. Mein Problem ist, dass der Rückfahrscheinwerfer nicht funktioniert. Masseanschluß i.O., das Stromkabel ist wohl verbunden mit dem Monitor, es weist auch 0,08 V auf. Das reicht natürlich nicht für die Rückfahrbirne.
Ich verstehe die ganze Schaltung nicht: bekommt der Rückfahrscheinwerfer Strom über den Monitor und wo passiert eine Reduzierung auf 0,08 V ??
Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.

Gruß
Holger


Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

andwein am 25 Mai 2019 11:30:30

xxxholgerxxx hat geschrieben:....Ich verstehe die ganze Schaltung nicht: bekommt der Rückfahrscheinwerfer Strom über den Monitor und wo passiert eine Reduzierung auf 0,08 V ?? Gruß Holger

Der Rückfahrscheinwerfer ist ein Fahrzeugteil und muss seine Spannung vom Chassis bekommen, nicht von irgendwelchen Einbauteilen! Das sollte der TÜV übrigens bei der Funktionskontrolle prüfen. Leider fehlen Angaben zum Chassistyp und BJ und zu den "Rückfahrgeräten, somit die Grundlage einer einigermassen qualifizierten Ferndiagnose.
Meine Vermutung: älteres Fahrzeug da Röhrenmonitor. Rüchfahrschalter geht bei Rückwärtsgang auf Masse, also wird 12V geschaltet und die fehlen!
Gruß Andreas

xxxholgerxxx am 25 Mai 2019 15:25:00

Hallo Andreas,
danke für die Antwort.
Das Chassis ist ein Ducato 244, wohl auch aus 2004. Zu den "Rückfahrgeräten": Beteiligt sind bei meiner Betrachtung nur der Rückfahrscheinwerfer und der Monitor der Rückfahrkamera und Kernproblem ist z.Zt., dass der Rückfahrscheinwerfer nicht funktioniert, wei auf Plus kein (also nur minimale 0,08 V) Strom anliegt ?? Da suche ich jetzt, wobei mein erster Gedanke - Rückfahrschalter - ausfällt, denn der ist offensichtlich in Ordnung, weil der Monitor reagiert ja auf Einlegen des Rückwärtsganges. Und eine Kabelunterbrechung sehe ich auch nicht, da da grüne Kabel vom Monitor Durchgang hat zum Rückfahrscheinwerfer. Bin also weiter etwas ratlos.

Gruß
Holger

andwein am 26 Mai 2019 12:00:12

xxxholgerxxx hat geschrieben:Und eine Kabelunterbrechung sehe ich auch nicht, da da grüne Kabel vom Monitor Durchgang hat zum Rückfahrscheinwerfer. Bin also weiter etwas ratlos. Gruß Holger

Deine Fehlerbeschreibung ist halt etwas dürftig. Ich stelle einmal fest:
Der Rückfahrscheinwerfer geht nicht, ein Chassisfehler! entweder Plus oder Masseversorgung unterbrochen, das muss als Prio 1 repariert werden!! Dann sieht man weiter.
Vermutlich bezieht die Kamera ihre 12V vom Rückfahrscheinwerfer und liefert deshalb kein Bildsignal an den Monitor. Eventuell kommen aber die 12V auch vom Monitor. Dazu müsste man aber wissen welcher Typ/hersteller Monitor und Kamera sind!!
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
Gruß Andreas

Hannus am 26 Mai 2019 17:59:08

Hier mal nur die Verkabelung des Rückfahrscheinwerfers.
Bei eingeschalteter Zündung und eingelegtem Rückwertsgang, muß auf dem weißroten Kabel am Rückfahrscheinwerfer 12V anliegen. Wenn nicht, Sicherung F31 überprüfen.


Dein grünes Kabel sollte irgendwo Verbindung zu diesem weißroten Kabel haben.
Auch die Kamera könnte hierüber versorgt werden. Sind aber alles nur Vermutungen.
Auf jeden Fall muß erstmal die 12V am Rückfahrscheinwerfer anliegen. Wenn dann noch die Birne und die Masseleitung in Ordnung sind, können wir weiter sehen.

xxxholgerxxx am 26 Mai 2019 23:22:54

Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten.
Ausschließen kann ich im Moment wohl Probleme mit der Masseleitung - Masse wird übernommen von dem direkt daneben liegenden Blinker und der funktioniert. Dem Hinweis von Hannus mit dem weißroten Kabel gehe ich am Dienstag oder Mittwoch nach (Womo steht 10 km entfernt in meiner Bastelhalle).

Gruß
Holger

andwein am 27 Mai 2019 10:42:38

xxxholgerxxx hat geschrieben: Masse wird übernommen von dem direkt daneben liegenden Blinker und der funktioniert. Gruß Holger

Sorry, in meinen Augen hast du Vermutungen, ziehst Rückschlüsse und überprüfst diese nicht. Was ist wenn dein Blinker eine separate Masse hat?? Ich würde meine Rückschlüsse überprüfen! Sorry, nur Hilfe zur Selbsthilfe
Gruß Andreas

xxxholgerxxx am 27 Mai 2019 14:31:35

Hallo Andreas,

die Masseverbindung, die Birne sowie die Fassung des Rückfahrscheinwerfers hatte ich überprüft, indem ich ein "Hilfskabel" direkt von Batterie-Plus mit dem Plusanschluß des Rückfahrscheinwerfers verbunden habe - die Birne brannte. Es kann als wohl nur an fehlender 12V-Spannung liegen.

Gruß
Holger

andwein am 28 Mai 2019 17:28:50

xxxholgerxxx hat geschrieben: die Birne brannte. Es kann als wohl nur an fehlender 12V-Spannung liegen. Gruß Holger

Aber dann ist doch alles klar. Das Schaltbild von "Hanus" zeigt drei Fehlermöglichkeiten:
Den Abzweigkasten D097, den Schalter I020 oder die Sicherung F31
Zumindest aus der Ferne, Gruß Andreas

xxxholgerxxx am 28 Mai 2019 18:03:35

Die Sicherung F31 habe ich heute kontrolliert - i.O. Die nächsten Tage suche ich weiter, jetzt unter dem Wagen.

Gruß
Holger

xxxholgerxxx am 28 Mai 2019 18:59:47

Ich habe hier im Forum auch einen alten Beitrag, ich glaube aus 2008, gefunden mit ähnlich komischen Symptonen. Da funktionierte der Rückfahrscheinwerfer auch nicht, wohl aber eine Prüflampe, vielleicht ähnlich wie meine 0,08 V. In dem Beitrag war es der Rückfahrschalter. Ich hoffe, da komme ich zur Kontrolle auch dran (der B514 iat ja ein Integrierter und ziemlich zugebaut, man kommt schlecht an die Aggregate).

Gruß
Holger

xxxholgerxxx am 03 Jun 2019 19:31:37

Hallo,

Rückfahrscheinwerfer funktioniert wieder, es war der Rückfahrschalter. Der Wechsel klappte einigermaßen gut, schwierig war nur, den Stecker vom Schalter abzuziehen (die Verriegelungsnase, wo man ansetzen mußte, war aber einigermaß3n gut an dem neuen Schalter zu sehen, der parat lag). Zum Ausbau des Schalters braucht man allerdings einen 22er Steckschlüssel oder aber eine lange 22er Nuß, mit der normalen aus dem Knarrenkasten klappt es nicht.

Gruß
Holger

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alden Receiver defekt
Rückfahrkamerasystem kabellos Eura Mobil 960 Integra
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt