Zusatzluftfeder
luftfederung

Dachfenster neu abdichten


Fliegerkarle am 31 Jul 2017 22:17:36

Hallo Leute,

bei unserem ersten Kurztripp mit unserem Weinsberg Womo haben wir an einem Dachfenster leider eine Undichtigkeit entdeckt die über Nacht für ein nasses Handtuch am Boden gesorgt hat. Eine Sichtkontrolle ergab dann, dass die Dichtung vom Dachfenster zum Aufbau auf einer Seite gerissen war. Ich habe das Fenster heute ausgebaut und die teilweise spröde und poröse Dichtmasse soweit wie möglich mit Kratzen und Bremsenreiniger entfernt. Jetzt will ich das Dachfenster mit neuer Dichtmasse wieder einbauen. Ich habe noch vom Vorbesitzer eine nicht angebrochene Kartusche mit Sikaflex-221i. Die Haltbarkeit ist mir 11/2016 angeben. Was meint Ihr: Kann ich es trotzdem noch verwenden? Welches Dichtmittel würdet Ihr empfehlen?

Danke für Eure Tipps.

Gruß Kai

HobiTobi79 am 31 Jul 2017 22:42:21

Hallo Kai,
Sika 221 ist ein Klebstoff....kein Dichtmittel. Entweder, um bei Sika zu bleiben, 521i verwenden oder, da hier im Forum oft als besser geeignet für Dichtarbeiten, Dekaseal verwenden.
Aber bei Fenstern nie Kleber benutzen. Du mußt die Dinger im Schadensfall ja auch wieder raus bekommen.....ohne Presslufthammer :lach: :wink:

Grüße
(Sir) Tobi

Fliegerkarle am 31 Jul 2017 22:54:56

Hi Tobi,

danke fürs schnelle Feedback. Beschriftet ist die Kartusche mit "Haftstarker Dichstoff". Werde mir aber direkt ne Kartusche Dekaseal bestellen. Sollte dann bis Ende der Woche da sein.

Gruß Kai

HobiTobi79 am 01 Aug 2017 09:16:53

Morgen Kai.......
upps ja hab mich vertan....252 ist der Klebstoff und 221der Dichtstoff :oops:
Aber trotzdem raten die Experten hier zu Dekaseal bei Fenstern.

Grüße
(Sir) Tobi

turbokurtla am 01 Aug 2017 11:15:52

221 ist ein Kleber,
auch wenn Dichtstoff draufsteht.
Gruß Kurt

deedee am 01 Aug 2017 15:53:32

Bei der Bezeichnung <221i, haftstarker Dichtstoff> hab ich mich dann aber auch in die Irre führen lassen ... und das 'Ersatzgehölz' von unten eingeklebt und danach damit 'abgedichtet' ..... :?:

Fliegerkarle am 01 Aug 2017 21:37:43

Hallo Leute,

Dekaseal ist bestellt und sollte spätestens am Donnerstag da sein. Bie den jetzt anstürmenden Gewittern habe ich vorsichthalber noch eine Brett über der mit Plastikfolie abgedichteten offenen Luke befestigt. Nicht das da noch ein Hagelgewitter für eine Flutung des Womos sorgt.
Bezüglich der Aufbringung des Dekaseal bin ich noch unschlüssig. Mache ich das aufs Dach oder aufs Fenster oder auf beide Seiten. Wie dick muss ich das auftragen. Habt Ihr da Tipps für mich?

Gruß Kai

turbokurtla am 02 Aug 2017 07:26:16

Ca. 1 cm dicke Wurst auf den Rand der Luke.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Feder für Fliegenrollo Dachluke defekt Hymer B504 SL
Reparatur nach Dachrinnenkontakt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt