marquart
cw

Geräuschdämmung Motorraum Peugeot J5 Concorde 1987


Tobi81 am 07 Dez 2018 13:16:00

Hallo,

Ich bin neu hier und habe einen J5 aus 1987 im Besitz. Er hat den kraftvollen 2,5er Sauger und einen Concorde-Aufbau (der mit dem Stockbett :-) )
Nachdem er grob durchrepariert wurde habe ich nur noch ein paar kleine Verbesserungsbedürfnisse. Vielleicht kann mir jemand helfen.
Dass leistungsmäßig keine Wunder zu erwarten sind, ist mir klar. Aber der Lärmpegel des Motors ist brutal... Gibt's jemanden, der "gedämmt" hat? Habe keinen Unterfahrschutz dran. Würde der was bringen? Naja, und dann suche ich eine Anhängerkupplung für den Wagen. Hat jemand eine Ahnung welcher Typ da ran kommt? Oder idealerweise eine abzugeben?

Danke für eure Hilfe.

Tobi

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde ggf. geändert.


Tinduck am 07 Dez 2018 13:32:05

Hallo Tobi, willkommen im Forum.

Ein Unterfahrschutz dämmt vielleicht das Aussengeräusch ein wenig, aber dir ist es ja wohl innen zu laut, oder? Dafür kann man den Boden des Fahrerhauses und die Spritzwand mit Dämmmaterial belegen, wäre aber wohl ein bisschen Arbeit....

bis denn,

Uwe

Tobi81 am 07 Dez 2018 14:24:27

Dankeschön. Welche Materialien gibt's da? Bitumen riecht denke ich zu sehr, Glas-/Mineralwolle wird nix wegen den Fasern und der Aufbauhöhe.
MfG

mv4 am 07 Dez 2018 14:42:54

--> Link

die habe ich genommen...es gibt auch noch eine art dickefilzmatten auch selbstklebend...die gehen auch sehr gut

es reicht aber nicht nur eben mal eine Matte reinzukleben...ich habe dazu das Amaturenbrett fast komplett weggehabt...und alles gedämmt einmal innen und einmal im Motorraum...das ist jetzt um welten besser!

erkelenzer am 07 Dez 2018 15:47:52

Den leiser zu bekommen,ist eine schweine Arbeit.Aber um dir ein Bild davon zu machen vieviel arbeit das ist.Suche bitte mal auf youtube nach schrämper oder studio Osterhanne.Da wird das gezeigt ,was das für eine Arbeit ist.
Ich hatte auch einen j5 bj.88 .mit der lautstärke ist das etwas gewöhnungsbedürftig :-o

Elgeba am 07 Dez 2018 19:00:39

Ich habe das Führerhaus mit Neoprenmatten ausgelegt und einen schweren Fahrerhausteppich darüber gelegt und darauf noch dicke Gummifußmatten.Die Schottwand zum Motorraum habe ich von innen mit einer fertigen Isoliermatte gedämmt.Von aussen habe ich die Kotflügel mit Neopren ausgestopft,eben so die Türen.War viel Arbeit,hat sich aber gelohnt.

Gruß Bernd

bus423 am 03 Jan 2019 23:34:15

Hallo Tobi, bin mit Fiat Bj.89 unterwegs, habe das gleiche Problem gehabt.Die Innendämmung der Motorhaube hat beim Kauf vor 3 Jahren bereits gefehlt.Habe zu Testzwecken mit Gummiteilen (Sitzgummis von der Ente 2CV) und ordinärem Strick Schaumstoff,ca 12 cm dick an die Haube gehängt.Bei mir kein Problem, da 1.9l Fiatmotor,da ist nach oben jede Menge Luft. Beachten: kein Kontakt zu heißen Teilen! Kein Kontakt zu beweglichen Teilen! Aber Du kannst für nahe 0 € erst mal checken, wohin die Reise geht. Professionell: unbrennbare Schalldämmmatten,Motorraumseitenwände bekleben,Haube und Türflächen ebenfalls, falls möglich auch Boden der Fahrerkabine. Nachteil: vergleichsweie hohes Gewicht, viel Arbeit und wenn das Gewicht nicht zu hoch werden soll, teuer (Leichtes Material gibts im Rennsportbereich). Um mit normaler Stimme mit dem Beifahrer zu reden, reicht die Testlösung.
Gute Fahrt
felix

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 244 mit Aufbau Weinsberg Orbiter Elektrische Probleme
Fiat Ducato 250 Zugluft durch Sitzkonsol
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt